Einige der schönsten Wohnwagen- und Wohnmobiltouren der Welt

freeontour
von FREEONTOUR und Journal International; Copyright Text und Bildrechte liegen bei Journal International, iStock und Shutterstock

Einige der schönsten Wohnwagen- und Wohnmobiltouren der Welt

​10 magische Plätze

Mystische Geysire, James-Bond-Feeling am Gardasee, magische Sonnenuntergänge am Pazifik und Bergtouren durchs Atlasgebirge – Traumziele für Entdecker, die mit den eigenen vier Wänden auf Reisen gehen. Zehn Wohnwagen- und Wohnmobiltouren, die auf jeder Wunschliste für Camper stehen sollten.

Titelbild: Olympic National Park, USA – das wilde Naturparadies

Im US-Bundesstaat Washington liegt ein ganz besonderer Regenwald: Im Olympic National Park trifft man auf mystische grüne Massen aus Bäumen, Farnen und Moos. Die Küste ist hier von Felsen geprägt, zwischen denen Dutzende Baumstämme liegen. Besonders schön für Reisende mit Wohnmobil oder Wohnwagen ist der Kalaloch Campground direkt am offenen Meer. Von einem der großzügigen Plätze lässt sich der Sonnenuntergang direkt vom Bett aus beobachten.

Island – auf den Spuren der Geysire

Island ist die größte Vulkaninsel der Erde und der perfekte Ort für alle, die gerne mit der Natur alleine sind und dort heiße Quellen, Geysire und auch mal ein Flugzeugwrack entdecken möchten. Es gibt hier mehr Schafe als Menschen und in manchen Gegenden wohnen noch Elfen, Feen, Gnome und Trolle. Der Skaftafell-Nationalpark beeindruckt mit einer atemberaubenden Kulisse aus imposantem Wasserfall und beeindruckenden Basaltsäulen.

Sächsische Schweiz – der wilde Osten

Beeindruckende Felsformationen gibt es auch bei uns in Deutschland in der Sächsischen Schweiz. Man muss nicht immer in die Ferne schweifen. Auch kurz vor der Grenze zu Tschechien, in Sachsen, befindet sich eine Landschaft, die zum Wandern und Schauen einlädt. Den Sonnenaufgang an der Basteibrücke im Elbsandsteingebirge sollte man sich nicht entgehen lassen. Für Kinder ist eine Bootsfahrt auf dem Flüsschen Kirnitzsch zur wild-romantisch gelegenen Einkehr zur Rindenhütte ein besonderes Abenteuer.

Nordkap – ganz oben in Europa

Nordkap – ein karges Plateau, von dem aus steile Felswände in den tief darunter liegenden Ozean abfallen: Das nördlichste Ende Europas ist eine pure Naturschönheit und das ideale Ziel für eine ausgiebige Wohnwagen- oder Wohnmobiltour quer durch Norwegen. Die Etappe von Alta bis ans Nordkap brennt sich aufgrund der Bilderbuchausblicke auf den Pjorsangerfjord fest ins Gedächtnis ein.

Schottlands Highlands – endlose grüne Weiten

Die Moorlandschaften im Nordwesten Schottlands kennt man aus Filmen wie „Outlander“ oder James Bonds „Skyfall“. Die Highlands sind auch Ursprung und Heimat des Scotch, des schottischen Whiskys. Beides genießt man am besten gemeinsam auf einem der Campgrounds mit Blick in die Hügellandschaft und einem Glas Whisky. Bewegt werden Wohnmobil und Wohnwagen dann erst wieder am nächsten Tag – zum Beispiel zum legendären Glenfinnan-Viadukt oder Loch Morlich.

Gardasee – Riviera-Feeling ganz nah

Der Gardasee ist das ideale Reiseziel, wenn man Italien-Feeling erleben möchte und nur ein paar Tage Zeit hat. La Dolce Vita gibt es hier direkt hinter den Alpen, beispielsweise bei einer Überfahrt mit dem Boot vom Ostufer, das sich gut mit Wohnmobil bereisen lässt, zum schicken Grand Hotel Fasano am Westufer. Beim Cappuccino auf dessen Terrasse fühlt man sich wie James Bond höchstpersönlich.

Normandie – Wiege der europäischen Geschichte

In der Normandie ist das Mittelalter an vielen Orten noch erlebbar. Berühmt ist die Kulisse des Mont Saint-Michel, ein Miniort im Wattenmeer. Eine Sensation lässt sich in der Kathedrale von Bayeux bestaunen: der nur 52 cm breite Teppich von Bayeux, der auf 68 Meter Länge (!) die Geschichte der Eroberung Britanniens erzählt. Ein Muss auf der Fahrt: die Überquerung der futuristischen und über zwei Kilometer langen Pont de Normandie.

Marokko – 1001 Nacht im Atlasgebirge

Sandige Weiten, verwunschene Wüstenstädte und Nomaden mit Maultieren: Die Wildnis von Marokko und vor allem das ursprüngliche Atlasgebirge haben ihren ganz besonderen Reiz. Am besten lässt sich die Schönheit zu Fuß erwandern – zum Beispiel vom Bergdorf Imlil aus. Geleitet von erfahrenen Führern lässt sich so zum Beispiel der Toubkal, Nordafrikas höchster Berg, erklimmen.

Montenegro – Schönheit zwischen Meer und Bergen

Montenegros Küsten sind wie aus dem Skizzenbuch eines Malers, kleine, spektakulär am Meer gelegene Dörfer wie Sveti Stefan, in denen die Zeit stehen geblieben ist, und dazu der internationale Jetset in mondänen Jachthäfen – Montenegro ist ein Geheimtipp mitten in Europa. Dazu gehört auch die Küche zwischen Tradition und Innovation wie im Restaurant Catovica Mlini in einer 300 Jahre alten Ölmühle im bezaubernden Dorf Morinj. Freuen Sie sich auf Meeresfrüchte, würziges Lammfleisch und hausgemachten Käse!

Big Sur, USA – Träumen an der Pazifikküste

Ein Roadtrip im Wohnmobil von San Francisco nach Los Angeles steht für viele ganz weit oben auf der Bucket List – aus gutem Grund. Die Fahrt auf dem Highway 1 führt ständig am Meer entlang. Die berühmten McWay Falls direkt am Strand bei Big Sur sind ein absolutes Muss für Fotografen. Kenner starten die Tour weiter nördlich in Eureka, dort ist die Küste ursprünglicher und bietet faszinierende Stellplätze am Meer.


FREEONTOUR empfiehlt diese Camping- und Stellplätze

Geysir í Haukadal, 801, Selfoss, Island
Camping Geysir

Keine Beschreibung gefunden

Obere Str. 19, 01855, Mittelndorf, Deutschland
Panorama-Camping Kleine Bergoase

Sie werden begeistert sien vom Panoramablick und dem stillen Traum der Natur, welches das idyllisch gelegene Grundtück mit dem Zweiseitenhof...

bis zu 10% Bonus
6096, Ruden, Norwegen
Goksöyr Camping

Keine Beschreibung gefunden

Anse du brick 18, 50330, Maupertus / Mer, Frankreich
Castel Camping L'Anse du Brick  

Ein wunderschöner 5-Sterne Campingplatz auf der Halbinsel Cotentin in der Normandie. Das ganz Besondere an diesem Camping ist, dass viele seiner...