Auf einen Blick: Mit Wohnwagen und Wohnmobil in Finnland

freeontour
von FREEONTOUR

Auf einen Blick: Mit Wohnwagen und Wohnmobil in Finnland

Wissenswertes, Verkehrsregeln und Besonderheiten in Finnland

Einreise nach Finnland

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige: Für einen touristischen Aufenthalt in Finnland benötigen deutsche Staatsangehörige einen (vorläufigen) Reisepass, einen (vorläufigen) Personalausweis bzw. einen Kinderreisepass. Die Dokumente müssen für den gesamten Reisezeitraum gültig sein. EU-Bürger, die sich länger als drei Monate in Finnland aufhalten, müssen sich bei der Polizei registrieren und bei der finnischen Meldebehörde (Maistraatti) anmelden.

Einreise von Kindern nach Finnland: Wenn Sie mit Jugendlichen unter 18 Jahren reisen, für die Sie nicht erziehungsberechtigt sind, müssen diese neben einem gültigen Ausweis auch eine Vollmacht der Erziehungsberechtigten dabei haben. Diese sollte den Zeitraum der Reise angeben und amtlich beglaubigt sein. 

Einreise von Haustieren nach Finnland: Für die Einreise von Haustieren wie Hunden oder Katzen gelten die EU-Bestimmungen - allerdings mit Ergänzungen: Das Heimtier muss mindestens drei Monate alt sein. Sie müssen einen Heimtierausweis mitführen und das Tier muss eine Identifikation (gut lesbare Tätowierung vor dem 3. Juli 2011) oder einen Mikrochip haben. Außerdem muss es über eine gültige Tollwutimpfung verfügen, die mindestens 21 Tage zurückliegt. Bis zu fünf Tiere können Sie problemlos nach Finnland mitnehmen. Übersteigen Sie diese Zahl, beachten Sie die Regelungen für die kommerzielle Einfuhr.

Da Finnland zurzeit noch zu den wenigen bandwurmfreien Ländern gehört, gelten in diesem Bereich noch recht strenge Regeln: Hunde müssen 120 bis 24 Stunden vor der Einreise nach Finnland gegen Bandwurmbefall behandelt worden sein. Dies muss im Heimtierausweis vom Tierarzt dokumentiert sein - im Idealfall sogar mit Uhrzeit. Außerdem muss das Tier maximal 48 Stunden vor der Einreise von einem Tierarzt auf seinen allgemeinen Gesundheitszustand untersucht worden sein. Auch dies muss im Heimtierausweis eingetragen und der allgemein gute Gesundheitszustand bescheinigt werden.  

Hinweis: Erfolgt die Einreise direkt aus einem ebenfalls bandwurmfreien Land, z. B. Norwegen, müssen die Hunde nicht noch einmal separat gegen Bandwurmbefall behandelt worden sein.   

Die wichtigsten Verkehrsregeln für Wohnmobil und Wohnwagen in Finnland

Tempolimits auf dänischen Straßen für Pkw, Campervans und Wohnmobile


innerorts
außerortsSchnellstraßeAutobahn
Pkw50 km/h
80 km/h
100 km/h
120 km/h
Wohnwagen-Gespann50 km/h
80 km/h
80 km/h
80 km/h
Wohnmobil bis 3,5 t zGG
50 km/h
80 km/h
80 - 100 km/h*
80 - 100 km/h*
Wohnmobil über 3,5 t zGG
50 km/h
80 km/h
80 km/h
80 km/h
Spezielle Geschwindigkeitsbegrenzungen im Winter: Während der Wintermonate gilt - sofern nicht anders ausgeschildert - auf den Schnellstraßen für alle Fahrzeuge ein generelles Tempolimit von 80 km/h und auch auf Autobahnen darf maximal 100 km/h gefahren werden. 

*Laut ADAC dürfen folgende Wohnmobile nach oben stehender Tabelle 100 km/h fahren:
- Wohnmobile mit Erstzulassung ab 1.1.1995 bis zu einem Leergewicht von 1875 kg
- Wohnmobile mit Erstzulassung ab 1.1.1981 bis zu einem Leergewicht  von 1800 kg
- Wohnmobile bis 3,5 t zGG mit folgender Ausrüstung: ABS Bremsen, Airbag für den Fahrer, Sicherheitsgurte an allen Sitzen

Um 100 km/h fahren zu können, müssen Sie Ihr Fahrzeug mit einem gelben Aufkleber mit der Aufschrift „100“ kennzeichnen. Diesen erhalten Sie an Tankstellen nahe der Grenze bzw. dem Zoll, in Touristenbüros oder in Souvenir-Läden. 

Bußgelder für Geschwindigkeitsüberschreitungen: Verstöße gegen die Höchstgeschwindigkeit können in Finnland teuer werden. So sind für 20 km/h zu schnell bereits 200 Euro fällig. Ab 50 km/h Überschreitung drohen Bußgelder von mindestens 14 Tagessätzen. Diese richten sich nach dem Einkommen des Fahrers.

Für Wohnwagen-Gespanne gilt außerdem: Fahrzeuge, die einen Wohnanhänger ziehen, müssen auf beiden Seiten einen Rückspiegel haben. 

Tausch von Gasflaschen

Das Auffüllen ausländischer Gasflaschen ist in Finnland verboten. Im Notfall kann man aber auf Leihflaschen zurückgreifen. Alternativen bieten nationale AGA-Leihflaschen, BP-Leichtflaschen oder Gasflaschen von Tehokaasu.

Maut und Straßengebühren

Zurzeit ist die Straßennutzung in Finnland ist die Straßennutzung durchgehend kostenlos – es werden keine Mautgebühren fällig. Selbst Fähren, die im Binnenland Kurzstrecken überbücken und auf Finnisch Lossi genannt werden, sind gebührenfrei, da sie als Teil des Straßennetzes angesehen werden. 

Tankstellen - Öffnungszeiten und Zahlungsmittel in Finnland

Die meisten finnischen Tankstellen haben etwa von 7 bis 21 Uhr geöffnet, an Sonntagen allerdings oft kürzer. Autobahn-Tankstellen bieten teils auch einen 24-Stunden-Service und es gibt vielerorts Tankautomaten. Im Norden Finnlands und in ländlichen Gebieten sind die Tankstellen spärlicher gesät – man sollte deshalb im Voraus gut volltanken. Bezahlen können Sie per Kreditkarte oder in bar, manchmal wird auch die Maestro-Karte akzeptiert. Bei Barzahlungen ist zu beachten, dass in Finnland keine 1- oder 2-Cent-Münzen im Umlauf sind bzw. akzeptiert werden. Preise werden entsprechend auf die nächsten 5 Cent auf- oder abgerundet. Bei Kartenzahlung greift diese Regelung nicht. 

Übrigens haben die Finnen eine besondere Angewohnheit, was das Tanken betrifft: Nachdem sie aufgetankt haben, stellen sie das Fahrzeug erst seitlich an den Rand und gehen dann zum Bezahlen in die Tankstelle. Tun Sie es ihnen einfach gleich – man wird Sie nicht der Flucht verdächtigen, sondern die höfliche Art schätzen, dem nächsten Platz zu machen.

Ebenfalls zu beachten ist, dass an finnischen Tankstellen keine ausländischen Gasflaschen getauscht werden können.  

Allgemeine Verkehrsregeln in Finnland

Promillegrenze in Finnland:
Die Promillegrenze liegt bei 0,5%. Verstöße fallen sehr teuer aus und werden mit Tagessätzen verbüßt. Bis 1,2 Promille drohen bis zu 120 Tagessätze und Fahrverbot, über 1,2 Promille sogar Freiheitsentzug. 

Telefonieren im Fahrzeug:
Das Telefonieren beim Fahren ist nur über eine Freisprechanlage erlaubt. 

Lichtpflicht:
Unabhängig von der Jahres- oder Tageszeit ist es in Finnland gesetzliche Pflicht, immer mit Licht zu fahren. Je nach Licht- und Wetterverhältnissen können dafür Taglicht oder Abblendlicht eingesetzt werden.  

Winterreifen-Pflicht:
In Finnland herrscht zwischen dem 1. Dezember bis Ende Februar Winterreifen-Pflicht. Zusätzlich sollten Spikes angebracht werden. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Winterreifenpflicht in Finnland

Mitführen von Warnwesten:
In Finnland ist das Mitführen von Warnwesten keine ausdrückliche Pflicht. Dennoch müssen alle Personen, die das Fahrzeug nach einem Unfall oder einer Panne verlassen, zwingend eine Warnweste tragen. So gesehen ist es also dringend zu empfehlen, Warnwesten in ausreichender Menge im Fahrzeug dabei zu haben. Außerhalb geschlossener Ortschaften müssen übrigens auch Fußgänger reflektierende Kleidung oder Warnwesten tragen. 

Vorsicht, Wildwechsel:
Beachten Sie die Wildwechsel-Warnschilder! Rentiere und Elche überqueren in der Dämmerung häufig die Straßen und hier ist, vor allem in ländlichen Gegenden, höchste Aufmerksamkeit geboten. Das betrifft auch in verstärktem Maße die Monate Mai, Juni, Oktober und November. Sind Sie in einen Wildunfall verwickelt, verständigen Sie umgehend die Polizei (112).

Wichtige Adressen und Telefonnummern für Finnland-Urlauber

Europäische Notrufnummer: 112
Über diese zentrale Notrufnummer, die sowohl übers Festnetz als auch mit dem Mobiltelefon ohne Vorwahl kostenlos zu erreichen ist, erhalten Sie Hilfe durch die ortsansässige Polizei, Feuerwehr, einen Notarzt oder Krankenwagen. 

ADAC Notrufnummer: 0049/89/22 22 22
Im Falle einer Panne, eines Unfalls, bei Verlust von Papieren, Diebstahl des Fahrzeugs etc. erhalten Mitglieder 24 Stunden am Tag Unterstützung durch den ADAC Auslandsnotruf 

Deutsche Botschaft in Helsinki
Krogiuksentie 4b
Öffnungszeiten: Montag – Freitag, 9 bis 12 Uhr
Telefon: 0035/89458580  

Das könnte Sie auch interessieren

FREEONTOUR empfiehlt diese Partner

McRent

Achener Weg 60, 88316, Isny, Deutschland

Sie erhalten mit Ihrer Freeontour Kundenkarte einen Direktnachlass von 5% bei der Miete eines Fahrzeugs von McRent. Geben Sie den...

Direkt-Nachlass vor Ort - 5% Rabatt

Mehr Informationen
Diese Seite verwendet Cookies um das Nutzererlebnis zu steigern. Mehr Informationen