Auf einen Blick: Mit Wohnwagen und Wohnmobil in Norwegen

freeontour
von FREEONTOUR, Titelbild: Jacek Różycki/Visitnorway.com

Auf einen Blick: Mit Wohnwagen und Wohnmobil in Norwegen

Wissenswertes, Verkehrsregeln und Besonderheiten in Norwegen

Einreise nach Norwegen

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige: Deutsche Staatsangehörige benötigen bei der Einreise einen (vorläufigen) Reisepass oder einen (vorläufigen) Personalausweis bzw. einen Kinderreisepass. Einige norwegische Behörden, z. B. Banken, erkennen den deutschen Personalausweis aber nicht an. Für einen längeren Aufenthalt empfiehlt es sich daher, einen Reisepass mitzuführen.

Wer sich länger als 3 Monate in Norwegen aufhalten möchte, sollte spätestens zwei Wochen nach der Einreise eine Aufenthaltsgenehmigung bei der norwegischen Polizei beantragen. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der Webseite der norwegischen Botschaft oder beim norwegischen Ausländerzentralamt UDI

Einreise von Kindern nach Norwegen: Falls Jugendliche unter 16 Jahren mitreisen, für die Sie nicht erziehungsberechtigt sind, müssen diese einen gültigen Ausweis, eine Vollmacht für die Erteilung eines Erziehungsauftrages für die Dauer der Reise (eine amtliche Beglaubigung wird empfohlen) sowie die Ausweiskopie eines Erziehungsberechtigten mitbringen. Zwei Vorlagen von Clubjuristen des ADAC können hier heruntergeladen werden: Einverständniserklärung für ein ohne Eltern reisendes Kind.

Einreise von Haustieren nach Norwegen: Da Norwegen nicht zur EU gehört, gestaltet sich die Einreise mit Haustieren etwas aufwendiger als in anderen Ländern. In den vergangenen Jahren wurde aber auch hier die Einreise etwas erleichtert. Reisen Sie mit Haustieren wie Hunden, Katzen oder Frettchen, sollten Sie Folgendes beachten: Das Tier muss eine Identifikation (gut lesbare Tätowierung vor dem 3. Juli 2011) bzw. einen Mikrochip haben, über eine gültige Tollwutimpfung verfügen, die mindestens 21 Tage zurückliegt, und einen Heimtierausweis besitzen. Hunde müssen zudem 120 bis 24 Stunden vor der Einreise nachweislich mit einem anerkannten Präparat gegen Bandwurmbefall behandelt worden sein. Wichtig: Sowohl die Tollwutimpfung als auch die Bandwurmbehandlung müssen offiziell vom Tierarzt im Heimtierausweis eingetragen sein! Dafür entfällt mittlerweile aber die erneute Bandwurmbehandlung in Norwegen vor Ort, so dass man nun nicht mehr während der Reise bei einem norwegischen Tierarzt vorstellig werden muss. 

Wichtig ist jedoch: Wenn Sie mit Haustier nach Norwegen reisen - bis zu fünf Tiere gelten als private Einfuhr - müssen Sie an der Grenze beim Zoll vorstellig werden und die oben beschriebenen Papiere und Nachweise vorlegen. Außerdem gibt eine Anzahl Hunderassen, die per se nicht nach Norwegen eingeführt werden dürfen. Dazu zählen Pit Bull Terrier, Fila Brasileiro, Amerikanischer Staffordshire Terrier, Dogo Argentino, Tosa und Tschechoslowakischer Wolfshund. Dasselbe gilt für Mischlinge dieser Rassen und Mischlinge zwischen Hund und Wolf. Mehr Infos zum Reisen mit Haustieren in Norwegen stellt die norwegische Botschaft hier zur Verfügung.

Bitte beachten Sie auch: In Norwegen gilt für Hunde in öffentlichen Bereichen und in der Natur generell Leinenpflicht. Wer seinem Vierbeiner in der Natur etwas mehr Bewegungsfreiraum verschaffen möchte, ohne dabei Wildtiere zu gefährden, kann sich beispielsweise mit einer Schleppleine behelfen. 

Die wichtigsten Verkehrsregeln für Wohnmobil und Wohnwagen in Norwegen

Tempolimits auf norwegischen Straßen


innerortsaußerortsSchnellstraßeAutobahn
Pkw30-50 km/h80 km/h80-100 km/h100 km/h
Gespann30-50 km/h
80 km/h*
80 km/h*
80 km/h*
WoMo bis 3,5 t30-50 km/h
80 km/h
80-100 km/h
100 km/h
WoMo über 3,5 t30-50 km/h
80 km/h
80 km/h
80 km/h
*Achtung: Bei ungebremsten Wohnwagen oder Anhängern reduziert sich die Höchstgeschwindigkeit auf 60 km/h.

Verstöße gegen die Höchstgeschwindigkeit können in Norwegen schnell teuer werden. So sind für 10 km/h zu schnell bereits 130 Euro, für 15 km/h 210 Euro, für 20 km/h 300 Euro und für 30 km/h über dem zulässigen Tempo 640 Euro fällig.

Weitere Infos für Wohnmobil- und Wohnwagenfahrer in Norwegen

Tankstellen – Öffnungszeiten und Bezahlen: Norwegen hat eine hohe Tankstellendichte, die jedoch Richtung Norden geringer wird. Fahren Sie in abgelegene Gebiete, sollten Sie vorher reichlich volltanken. Die meisten Tankstellen haben von 7 bis 22 Uhr geöffnet, vereinzelt finden sich auch Tankautomaten und (Autobahn-)Tankstellen mit längeren Öffnungszeiten. Sie sollten immer ausreichend Bargeld mitführen, da deutsche Geldkarten nicht überall akzeptiert werden. Kreditkarten werden in der Regel aber problemlos akzeptiert (eine ausnahme kann hier gelegentlich American Express sein).
Achtung beim Tanken: In Norwegen gibt es einen sehr günstigen, steuerfreien Diesel-Kraftstoff, der „avgiftsfri“ bezeichnet wird. Dieser ist allerdings nur für landwirtschaftliche Fahrzeuge, Militärfahrzeuge, Fischerboote und andere gewerbliche Fahrzeuge vorgesehen und es ist nicht erlaubt, diesen Kraftstoff als Tourist zu tanken.

Mautgebühren in Norwegen

Eine Straßenmaut im klassischen Sinne gibt es in Norwegen nicht, allerdings sind einzelne Strecken trotzdem gebührenpflichtig. Denn neue Tunnel, Brücken und Straßen werden in Norwegen fast immer durch temporäre Mautzahlungen finanziert. Sie sind so lange gebührenpflichtig, bis die Baukosten abbezahlt sind. Diese derzeit rund 200 Strecken sind durch blaue Schilder mit den Aufschriften „automatisk bomstasjon“, „automatic toll“ oder „toll plaza“ gekennzeichnet. Es wird zwischen der Tarifgruppe 1 (Kfz bis 3,5 t zGG und alle Wohnmobile über 3,5 t zGG mit gültigem AutoPASS-Vertrag) und der Tarifgruppe 2 (Gewerbefahrzeuge über 3,5t zGG und Wohnmobile über 3,5 t zGG ohne AutoPASS-Vertrag) unterschieden. Für die meisten Reisemobile bewegt sich die Mautgebühr etwa zwischen 2 und 4 Euro pro Strecke. Genaue Details zu den Mautgebühren finden Sie beim Mautbetreiber Autopass oder im Eintrag über die norwegische Mautzahlung beim ADAC

Allgemeine Verkehrsregeln in Norwegen 

Promillegrenze in Norwegen: Maximal 0,2 ‰  sind in Norwegen erlaubt. Verstöße gegen diese Grenze fallen sehr teuer aus und beginnen bereits bei 520 Euro. Je nach Schwere des Verstoßes landet man schnell im 4- oder sogar im 5-stelligen Bereich – Führerscheinentzug inklusive.

Telefonieren im Auto: Das Telefonieren im Auto ist nur über eine Freisprechanlage erlaubt. Wer dagegen verstößt, muss mit einer Bußgeldstrafe von mindestens 155 Euro rechnen.

Abblendlichtpflicht: In Norwegen ist es gesetzliche Pflicht, immer mit Abblendlicht zu fahren! Verstöße werden mit 185 Euro veranschlagt.

Schneekettenpflicht für Fahrzeuge über 3,5 t: Zwischen dem 15. Oktober und jeweils dem ersten Sonntag nach Ostern müssen Fahrzeuge mit einem Gewicht von mehr als 3,5 t Schneeketten mitführen.

Vorsicht Wildwechsel: Beachten Sie stets die Wildwechsel-Warnschilder! Rentiere und Elche überqueren in der Dämmerung häufig die Straßen und hier ist - vor allem in ländlichen Gegenden -  höchste Aufmerksamkeit geboten. Sind Sie in einen Wildunfall verwickelt, verständigen Sie umgehend die Polizei (112) oder den Straßendienst (175). 

Wichtige Adressen und Telefonnummern für Norwegen-Urlauber

Europäische Notrufnummer: 112
Über diese zentrale Notrufnummer, die sowohl übers Festnetz als auch mit dem Mobiltelefon ohne Vorwahl kostenlos zu erreichen ist, erhalten Sie Hilfe durch die ortsansässige Polizei, Feuerwehr, einen Notarzt oder Krankenwagen. 

Die Deutsche Botschaft in Norwegen
German Embassy in Oslo 
Oscars gate 45
0244 Oslo, Norway 
Telefon: (+47) 23 27 54 00
Fax: (+47) 22 44 76 72
E-Mail: info@oslo.diplo.de
Webseite: www.oslo.diplo.de
Öffnungszeiten: Montag-Donnerstag 07.30-16.00h, Freitag: 07.30-14.30h 

ADAC Notrufnummer: 0049/89/22 22 22
Im Falle einer Panne, eines Unfalls, bei Verlust von Papieren, Diebstahl des Fahrzeugs etc. erhalten ADAC-Mitglieder 24 Stunden am Tag Unterstützung durch den ADAC-Auslandsnotruf.

Das könnte Sie auch interessieren

FREEONTOUR empfiehlt diese Partner

TT-Line

Sie erhalten mit der FREEONTOUR-Kundenkarte eine Vergünstigung von 10% auf alle Fährverbindungen von Travemünde, Rostock oder Swinemünde (Swinoujscie, Polen) nach...

Online Partner - 10% Rabatt

Mehr Informationen