Herbst - Tripp 2019

reiseandy
von Andreas

Herbst - Tripp 2019

Der unvergleichlich schöne Herbst letztes Jahr hat uns zu einer Rundreise über den Gardasee, die Ligurische Küste, Frankreich und die Schweiz verführt. Unterwegs war erstaunlich wenig los und so konnten wir den herrlichen Sonnenschein "ungestört" genießen.

Von Schwäbisch Gmünd - Stellplatz am Schießtalplatz nach Schwäbisch Gmünd - Stellplatz am Schießtalplatz
2227 Kilometer 9 Tage 21 Wegpunkte
Tag 1

Schwäbisch Gmünd - Stellplatz am Schießtalplatz

Schießtalstraße 1–3, 73525, Schwäbisch Gmünd, Deutschland

Innsbruck, Österreich

Übernachtet haben wir (mutterseelen allein) in Völs. Zwar hat man immer weder die startetenden Flugzeuge des nahen Landeplatzes gehört, trotzdem war es eine ruhige, wenn auch nicht ganz billige Nacht.

Tag 2

Peschiera del Garda, Verona, Italien

37019 Peschiera del Garda, Verona, Italien

Da wir zügig an den Gardasee kommen wollten, haben wir die mautpflichtigen Autobahnen benützt. So sind wir denn auch am frühen Nachmittag in Peschiera angekommen und konnten in Ruhe nach einem noch offenen Campingplatz suchen. Der Stellplatz war zu diesem Zeitpunkt - warum auch immer - nicht zu benutzen.

Tag 3

Brescia, Italien

Der Weg nach Genua "musste" über Brescia führen - mal wieder etwas Mille Miglia Luft schnuppern :-))

Genua, Italien

Quer über Land, durchs Gebirge - eine herrliche Fahrt an die Küste. Mitten durch Genua hindurch, an Savona vorbei und dann nach einem Übernachtungsplatz Ausschau halten.

Albenga, Savona, Italien

17031 Albenga, Savona, Italien

Auf einem großen Parkpatz in der Nähe von Albenga haben wir dann eine ruhige Nacht verbracht.

Tag 4

Roquebrune-sur-Argens, Frankreich

Weiter ging es dann soweit als möglich auf der Küstenstraße. An San Remo vorbei, bei Menton über die Grenze, um Nizza und Cannes herum um dann über Fréjus zum nächsten Übernachtungsplatz zu kommen (Moulin des Iscles).

Tag 5

Avignon, Frankreich

Wir sind dann wieder Nationalstraße gefahren (keine Kosten). Hinter Aix-en-Provence habenn wir ein kleines, aber empfehlenswertes Weingut (Château de Beaupré) besucht und auch etwas Wein eingekauft. Unterwegs immer wieder herrliche Ausblicke und Fotomotive. Unser Ziel war aber Avignon. Auf dem sehr günstig gelegenen Campingplatz "Camping du Pont d'Avignon" haben wir einen tollen Platz direkt gegenüber der Altstadt gefunden. Da es erst kurz nach Mittag war, sind wir noch zu einem Bummel in die Stadt aufgebrochen.

Tag 6

Ruhe- und Besichtigungstag in Avignon, Frankreich

Avignon, Frankreich

Im Mittelpunkt der Besichtigung stand natürlich der Papstpalast.

Tag 7

Châteauneuf-du-Pape, Frankreich

84230 Châteauneuf-du-Pape, Frankreich

Nahezu jeder Weinliebhaber verbindet mit diesem Ort hervorragende (wenn auch nicht ganz billige) Weine. Auch wenn das Städtchen etwas abseits der eigentlichen Strecke liegt: Ein kleiner Bummel durch die enge Altstadt und die Begutachtung der vielen Vinothekas rechtfertigt immer einen Aufenthalt.

Orange, Frankreich

84100 Orange, Frankreich

Quer durch Orange mit seinem Triumpfbogen, vorbei an vielen liebenswerten Städtchen ging es jetzt wieder Richtung Heimat. Einige Kilometer vor Genf haben wir am "Lac d'Aiguebelette" direkt am See einen schönen Übernachtungsplatz gefunden.

Lac d'Aiguebelette, Frankreich

Da wir schon außerhalb der Saison unterwegs waren, hatten viele Plätze schon geschlossen. Wir haben aber glücklicherweise nach einigem Suchen einen Platz mit direktem Zugang zum See gefunden und konnten so wieder einmal direkt am Wasser übernachten.

Tag 8

Genf, Schweiz

Ein standesgemäßes Frühstück gehört natürlich dazu.  Da sich unsere zur Verfügung stehende Zeit langsam dem Ende genähert hat, haben wir "Kilometer gemacht". An Genf vorbei ging es Richtung Bodensee. Von Konstanz mit der Fähre über den See, um in Stetten bei der alten Brennerei zu übernachten.

Konstanz, Deutschland

Stetten - Stellplatz Alte Brennerei (Bodensee)

Riedetsweilerstraße 5, 88719, Stetten, Deutschland
Tag 9

Ravensburg, Deutschland

Bad Saulgau, Deutschland

88348 Bad Saulgau, Deutschland

Wer noch Zeit über hat, kann hier direkt an der Therme eine zusätzliche Übernachtung einschieben.

Riedlingen, Deutschland

Blaubeuren, Deutschland

89143 Blaubeuren, Deutschland

Hier gilt Ähnliches wie vorher: Eine Unterbrechung der Reise ist lohnenswert. Blautopf, Kloster und die Altstadt sind unbedingt sehenswert. Für uns liegt das direkt vor der Haustür, dehalb lassen wir es oft "links liegen".

Geislingen an der Steige, Deutschland

73312 Geislingen an der Steige, Deutschland

Ein Besuch im WMF-Outlet ist interessant und (meistens) lohnenswert.

Schwäbisch Gmünd - Stellplatz am Schießtalplatz

Schießtalstraße 1–3, 73525, Schwäbisch Gmünd, Deutschland