Unfortunately, we don't support your browser (Internet Explorer) anymore, some functionalities could not work. Click here to get information on how to upgrade your browser.

Wohnmobiltour zum Mittsommerfest in Dalarna
Wohnmobiltour zum Mittsommerfest in Dalarna

Wohnmobiltour zum Mittsommerfest in Dalarna

Mittsommer zählt in Schweden zu den wichtigsten Feiertagen im Jahr, insbesondere in der Region Dalarna. Hier wird auch auf vielen Campingplätzen gefeiert.
freeontour
FREEONTOUR

Autor: Claudia Rothkamp, Titelbild: Claudia Rothkamp

Für die meisten Schweden rangiert das Mittsommerfest direkt hinter Weihnachten und eine der beliebtesten Regionen, um Mittsommer zu feiern, ist Dalarna in Mittelschweden. Viele alte Traditionen werden hier noch sehr ausgiebig zelebriert - und zwar nicht nur am eigentlichen Mittsommerwochenende, sondern auch in den Folgewochen. Denn in Dalarna ist das eigentlich eher im privaten Umfeld gefeierte Fest eine - teils riesige - öffentliche Sache. Wer Ende Juni mit Wohnmobil oder Wohnwagen in Schweden unterwegs ist, sollte sich Mittsommer in Dalarna nicht entgehen lassen. 

Wo liegt Dalarna? 

Die Region Dalarna liegt in Mittelschweden. Die Provinz erstreckt sich auf einer Fläche von 31.351 m² von der norwegischen Grenze im Nordwesten fast durch die gesamte schwedische Landesmitte bis Uppland im Osten. Entsprechend gibt es in Dalarna, lediglich etwa 200 km von Stockholm entfernt, noch viel unberührte Natur sowie eine reiche Fauna zu entdecken, zu der auch die vier großen heimischen Raubtiere Bär, Wolf, Luchs und Vielfraß gehören. Tiefgrüne Wälder und zahlreiche kristallklare Seen prägen hier das Landschaftsbild. Viele von Dalarnas interessantesten Städten, Dörfern, Sehenswürdigkeiten und Reisezielen liegen zudem in der Nähe des Sees Siljan, der für seine einzigartige blaue Farbe berühmt ist. Er ist so hellblau, dass in Schweden sogar eine eigene Farbnuance nach ihm benannt wurde: Siljanblau.  

Was hat Dalarna mit den roten Schwedenhäusern zu tun? 

Und wo gerade die Rede von der Farbe ist: Was wäre Schweden ohne seine roten Holzhäuser? Denn auch diese Farbe stammt aus Dalarna. Eigentlich war sie lediglich ein Abfallprodukt der Kupferminen von Falun, wobei das im Gestein enthaltene Eisenoxid für die Färbung und das Kupfervitriol für die konservierende Wirkung sorgte – und preiswert war sie noch dazu. Schon vom 11. Jahrhundert an wurde in Falun Kupfer abgebaut. Im 17. und 18. Jahrhundert war das Falun-Bergwerk die größte Kupfergrube der Welt und mit über 1.200 Bergarbeitern einer der größten Arbeitsplätze Schwedens. Aber das war einmal. Denn die Kupferminen wurden 1992 endgültig stillgelegt. Heute steht der gesamte Bergbaukomplex mitsamt den Arbeitervierteln und der Industrielandschaft unter dem Schutz des UNESCO Weltkulturerbes und ist definitiv einen längeren Zwischenstopp auf der Wohnmobiltour wert.  

Mittsommer in Dalarna 

Schon allein wegen der vielen roten Holzhäuser, der vielen Seen und der weitläufigen Natur wird Dalarna oft als die schwedischste aller schwedischen Regionen bezeichnet. Die ausgiebige Art, wie hier Mittsommer gefeiert wird, mag auch ihren Teil dazu beigetragen haben. Denn meistens feiern die Schweden Mittsommer im Kreis der Familie oder mit Freunden auf dem Land, so dass Urlauber und Touristen oft gar nicht viel davon mitbekommen, wenn sie nicht gezielt nach einem öffentlichen Mittsommerfest suchen. Das wiederum ist in Dalarna anders. Hier könnte es eher schwierig werden, das Mittsommerfest zu umgehen. Denn während im übrigen Schweden nur am eigentlichen Mittsommerwochenende gefeiert wird, geht die Party in Dalarna teilweise schon ein paar Tage vorher los und erstreckt sich bis in den Juli hinein. Das Mittsommerwochenende setzt sich übrigens in etwas verdrehter Reihenfolge aus dem Mittsommerabend und dem Mittsommertag zusammen. Dabei fällt der Mittsommertag immer auf den Samstag zwischen dem 20. und 26. Juni. Der Mittsommerabend ist der eigentliche Tag zum Feiern und fällt immer auf den Freitag vor dem Mittsommertag. 2022 wird Mittsommer in Schweden am 24. und 25. Juni gefeiert. 

Welche Corona-Regeln gelten in Schweden rund um Mittsommer?

Nachdem die Mittsommerfeste 2020 und 2021 pandemiebedingt gar nicht oder nur eingeschränkt gefeiert werden konnten, darf 2022 wieder im normalen Rahmen gefeiert werden. Aktuell gibt es in Schweden keine Corona-Einschränkungen. 

Was gehört zu einem traditionellen Mittsommerfest? 

Viele Schweden starten ihr Mittsommerfest im Lauf des Nachmittags am Mittsommerabend mit einem gemeinsamen Essen mit Freunden oder Familie - am liebsten natürlich bei schönem Wetter im Freien. Auf den Tisch kommen dabei meistens schwedische Klassiker wie Räucherlachs, verschiedene Arten von eingelegtem Hering sowie gegrilltes Fleisch, Kartoffeln, Knäckebrot und vor allem Erdbeer-Sahne-Torte zum Nachtisch. Die Erwachsenen ergänzen ihre Nahrung dabei gerne mit Bier und dem ein oder anderen Aquavit. Dazu werden spezielle Trink- und Mittsommerlieder gesungen. Wer etwas auf sich hält, baut im Garten auch eine kleine Mittsommerstange auf, die mit Kränzen und Bändern geschmückt wird und als Mittelpunkt für Gruppentänze mit der ganzen Familie dient. Zu den Mittsommer-Klassikern zählt dabei nicht zuletzt das Kinderlied Små grodorna (Kleine Frösche), zu dem alle Altersklassen gerne um die Mittsommerstange hüpfen und tanzen. Viele Frauen setzen sich an Mittsommer übrigens einen Blumenkranz - ob echt oder künstlich - auf den Kopf. Letztere kann man im Juni vielerorts für wenig Geld erwerben. Wer in Dalarna etwas auf sich hält, bindet den Kranz aber natürlich selber. Leider wird er zwar schnell welk, aber zumindest kann man nicht zuletzt daran die echten von den künstlichen unterscheiden. 

Schwedens größtes Mittsommerfest zum Mitfeiern 

Alles andere als privat ist allerdings Schwedens größtes Mittsommerfest in Dalarna. Es findet am Mittsommerabend in der kleinen Stadt Leksand auf der Wiese Sammilsdal bzw. Gropen statt. Wie viele Besucher es alljährlich hierher zieht, weiß niemand so genau. Meist lauten die offiziellen Angaben zwischen 15.000 und 20.000, bisweilen kursiert auch die Zahl 25.000. Fest steht aber: Für schwedische Verhältnisse sind es unglaublich viele Menschen auf einem Haufen, von denen dann quasi zum Finale auch noch mehrere tausend gleichzeitig nach den Vorgaben des Mittsommermeisters Anders Tull um die Mittsommerstange hüpfen, tanzen und Små grodorna singen. Ob Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder Senioren – alle sind dabei und haben einfach nur Spaß. 

Dabei ist das gemeinsame Tanzen nur der Abschluss einer mehrstündigen Zeremonie, die in Leksand traditionell mit einer Prozession der historischen Kirchenboote beginnt. Diese sollte man auf jeden Fall auch am Fluss beobachten. Auf den Booten werden in mühsamer Handarbeit gebundene Kränze, Girlanden und Symbole, mit denen später die Mittsommerstange geschmückt wird, feierlich nach Leksand gerudert und im Rahmen eines Umzugs zur Festwiese getragen. Das Ganze dauert etwa zwei bis drei Stunden, bis sich das Spektakel wieder auflöst. Nach dem letzten offiziellen Tanz leert sich die zuvor proppenvolle Festwiese dann doch erstaunlich schnell.

Mittsommer in Leksand 2022: Die Prozession der Kirchenboote startet am 24. Juni um 19 Uhr am Fluss Österdalälven und erreicht die Festwiese Sammilsdal gegen 19:45 Uhr. Hier wird zunächst feierlich die große Mittsommerstange geschmückt, bevor sie in einem gemeinsamen Kraftakt vieler Beteiligter nach und nach in die Senkrechte gebracht wird. Dann folgen Tanzaufführungen, Musik und gemeinsame Tänze für alle. Der Eintritt ist frei. Es empfiehlt sich, ein Sitzkissen oder eine Picknickdecke mitzunehmen und evtl. eigene Getränke, um das Schlangestehen an den Getränkebuden zu umgehen. 

Weitere Mittsommerfeste in Dalarna 

In Dalarna und ganz besonders rund um den See Siljan gibt es eine ganze Reihe weiterer öffentlicher Mittsommerfeste, z. B. in Mora, Rättvik oder Orsa, aber auch in kleineren Dörfern. Einige finden schon vor dem Mittsommerwochenende, andere danach statt. Freeontour hat hier eine kleine Auswahl für das Mittsommerfest 2022 zusammengestellt:  

Tag vor dem Mittsommerabend - Tibble Bystuga:
Um 19.30 Uhr wird bei der Tibble Bystuga zunächst eine Mittsommerstange für die Kinder aufgestellt. Im Anschluss nehmen die Kinder auf dem Traktor am Festumzug teil. Gegen 20.30 Uhr erfolgt dann das Schmücken und Aufstellen der offiziellen Mittsommerstange mit Musik und Tanz. Eintritt frei. Wer möchte, kann am Dienstagabend ab 18 Uhr schon beim Binden der Kränze helfen. 

Tag vor dem Mittsommerabend  - Zorns Gammelgård, Mora:
 Mittsommerfest für Kinder auf Zorns Gammelgård. Start 14 Uhr. Eintritt frei. 

Mittsommerabend - Sollerön: Direkt neben dem Gelände des Wohnmobilstellplatzes Kulåra wird ab 15 Uhr die Mittsommerstange geschmückt und aufgebaut. Im Anschluss folgen Tanz und Musik. Der Eintritt ist frei, freiwillige Spenden sind aber gerne gesehen. Achtung: Die Nutzung des Womo-Stellplatzes kann an Mittsommer eingeschränkt sein, auf Sollerön gibt es aber verschiedene Campingplätze. 

Mittsommertag - Orsa Hembygdsgård:
Traditionelles Mittsommerfest in Orsa beim Orsa Hembygdsgård. Start 16 Uhr. 2022 wird das 100-jährige Bestehen gefeiert. Eintritt ab 18 Jahre: SEK 50 

03.07.2022 - Lycka (Gemeinde Leksand):
Um 17:00 Uhr startet das Schmücken und Aufstellen der offiziellen Mittsommerstange, gefolgt von Musik und Tanz. Eintritt frei. Es wird empfohlen, einen eigenen Picknickkorb mitzubringen, um anschließend gemeinsam zu essen. Wer möchte, kann am Donnerstag zuvor ab 18 Uhr beim Binden der Kränze helfen. 

Eine große Auswahl an weiteren Mittsommerfesten in der Siljan-Region sind hier zu finden. 

Campingplätze mit eigenen Mittsommerfesten in Dalarna 

Wer das Mittsommerfest lieber im Kreis von anderen Campern feiern möchte, findet in Dalarna auch Campingplätze, die Mittsommerfeste ausrichten. Freeontour hat eine Auswahl zusammengestellt.
23./24. Juni 2022 - Campingplatz Mora Camping: Die Vorbereitungen starten auf dem Campingplatz bereits am 23. Juni mit einer gemeinsamen Fahrradtour zum Blumenpflücken, Kranzbinden und dem Schmücken der Mittsommerstange. Am 24. Juni gibt es auf dem Campingplatz den ganzen Tag über ein Mittsommerprogramm mit Musik und Tanz und einem Mittsommerbüffet.   
23./24. Juni 2022 - Campingplatz Siljansbadets Camping: Am Donnerstag geht es um 18 Uhr mit Pferd und Wagen hinaus auf die Wiesen, um Blumen für die Kränze zu pflücken. Am Freitag wird ab 11 Uhr die Mittsommerstange des Campingplatzes geschmückt, aufgestellt und anschließend gefeiert. 
24. Juni 2022 - Campingplatz Rättviks Camping: Am Tag des Mittsommerabends geht es gegen 13 Uhr mit Pferd und Wagen hinaus auf die Wiesen, um Blumen für die Kränze zu pflücken. Ab 15 Uhr wird die Mittsommerstange des Campingplatzes geschmückt, aufgestellt und anschließend gefeiert. 
23./24. Juni 2022 - Campingplatz Orsa Camping: Die Vorbereitungen starten auf dem Campingplatz bereits am 23. Juni ab 18 Uhr mit gemeinsamen Blumenpflücken, Kranzbinden und dem Schmücken der Mittsommerstange. Am 24. Juni gibt es auf dem Campingplatz ab 11 Uhr ein Mittsommerprogramm für Kinder. Gegen 17:30 Uhr startet am Tingshuset in Orsa die Mittsommerprozession, die gegen 18:15 Uhr ihr Ziel auf dem Campingplatz erreicht und in Musik und Tanz mündet. Ab 20 Uhr steht dann ein Unterhaltungsprogramm und Mittsommerbüffet im Restaurant Mc Gregors an.

Bitte beachten: Ab Mittsommer startet in Schweden für viele die Haupturlaubszeit. Insbesondere bei schönem Wetter kann es auf den Campingplätzen sehr voll werden. Eine Reservierung ist gerade rund um das Mittsommerwochenende zu empfehlen. Dafür kann man ganz einfach die Reservierungsanfrage im Freeontour Campingplatzführer nutzen. Hier gibt es eine Auflistung von Campingplätzen in der Region Dalarna.

Video zur Inspiration: Mittsommer auf dem Campingplatz Siljansbadets Camping

Das könnte Sie auch interessieren

Passende Campingplätze und Stellplätze

Die schönsten Routen

Verbundene Partner