Campingurlaub im Loiretal

freeontour
von FREEONTOUR, Titelbild: Pixabay

Campingurlaub im Loiretal

Mit Wohnwagen oder Wohnmobil das Loiretal entdecken

Das Loiretal zählt in Frankreich zu den beliebtesten Reiseregionen. Denn das „Val de Loire“ ist nicht nur landschaftlich wunderschön, sondern es wartet auch mit vielen Kulturschätzen auf. Kein Wunder, gilt doch das Loiretal als Wiege der französischen Renaissance. Das Erbe dieser goldenen Epoche spiegelt sich bis heute in vielen prunkvollen Schlössern und Gärten entlang der Loire wider. Gleichzeitig bietet das Loiretal einige Campingplätze und Stellplätze. Perfekt also für eine Reise mit dem Wohnwagen oder eine Wohnmobiltour. FREEONTOUR stellt hier zunächst ein paar Basisfakten zum Loiretal vor:

Wo liegt das Loiretal?

Die Loire selbst ist mit 1.012 km der längste Fluss in Frankreich. Sie entspringt im Zentralmassiv und mündet bei St. Nazaire in den Atlantik. Das Loiretal befindet sich in Zentralfrankreich im mittleren Teil des Flusses. Es erstreckt sich über 280 km und liegt in den Regionen Pays de la Loire und Centre-Val de Loire. Insgesamt ist das Gebiet rund 800 km² groß. Die meisten Sehenswürdigkeiten liegen jedoch entlang des Flussufers zwischen Orléans und Nantes auf einer Strecke von ca. 335 km, so dass man diese sehr gut in einzelne Etappen für Wohnmobil oder Wohnwagen aufteilen kann. So befindet sich beispielsweise etwa auf halber Strecke - zwischen Tours und Angers - der Naturpark Loire-Anjou-Touraine, der auf jeden Fall einen Zwischenstopp wert ist.  

Wann ist die beste Reisezeit für einen Campingurlaub im Loiretal?

Das Loiretal ist bekannt für sein mildes Klima, das die üppig grüne Flusslandschaft prächtig gedeihen lässt. Nicht umsonst wird die Gegend auch „Der Garten Frankreichs“ genannt. Auch Wein reift auf den sanften Hügeln im Überfluss. Teils ist die Flusslandschaft sogar noch ungezähmt und wild und zwischendurch finden sich auch ein paar Sandbänke. Abgesehen von den Wintermonaten November bis Ende Februar, in denen es oft regnet, lädt das Loiretal ganzjährig zum Entdecken ein. Der Frühling hält bereits angenehme Temperaturen von bis zu 20 Grad Celsius bereit und dank der Nähe zur Loire und den umliegenden Wäldern wird es auch im Sommer nicht zu heiß. Beliebt sind Reisen ins Loiretal auch im Herbst, wenn die Bäume sich langsam bunt färben und man trotzdem noch bis zu 8 Sonnenstunden am Tag genießt. Im Oktober liegen die Temperaturen mit ein wenig Glück noch bei bis zu 20 Grad. Daher gilt: Das Loiretal ist (fast) zu jeder Jahreszeit eine Reise wert! Wenn Sie dem größten Ansturm entkommen möchten, sollten Sie die Sommermonate allerdings meiden – etwas weniger Trubel erwartet Sie in den Frühlings- und Herbstmonaten.

Wie gut eignet sich das Loiretal für Reisende mit Wohnmobil oder Caravan?

Das Loiretal ist ein ideales Urlaubsziel für den Campingurlaub: Einerseits liegen die schönsten Sehenswürdigkeiten und kulturellen Highlights im Loiretal in angenehmer Reichweite zueinander auf der ca. 335 km langen Strecke zwischen Orléans und Nantes. Zum anderen gibt es eine Reihe gut ausgestatteter Campingplätze im Loiretal. Ein weiteres Plus: Im Loiretal kann - und sollte - man guten Gewissens die Landstraßen entlang der Loire nutzen. So spart man sich mit Wohnmobil und Wohnwagengespann nicht nur die Maut auf den Autobahnen, sondern bekommt auch noch einiges zu sehen. Denn hier gilt tatsächlich das Motto: Der Weg ist das Ziel. Die Strecken entlang der Loire führen vorbei an Schlössern, Gärten und Weinreben und es gibt viele Gelegenheiten für spontane Stopps an touristischen Attraktionen. Warum nicht einfach mal den Wegweisern zu den kleineren, unbekannteren Sehenswürdigkeiten folgen? Oftmals entpuppen sich genau diese als größte Überraschung! Viele der Loireschlösser, die für Touristen geöffnet sind, bieten übrigens auch einigermaßen gut ausgebaute Parkplätze an, so dass auch die Anfahrt mit Wohnmobil oder Wohnwagengespann machbar ist. Auf manchen dieser Parkplätze darf man sogar mit Womo oder Caravan übernachten.      

Was gibt es im Loiretal zu entdecken und zu unternehmen?

Die Liste der Attraktionen im Loiretal ist wahrlich lang. Schon allein rund 400 Schlösser thronen rund um das Flussbett in der lieblichen Landschaft. Die Vielzahl der Schlösser ist kein Zufall: Im Hundertjährigen Krieg, der genau genommen weitaus länger dauerte (von 1327 bis 1453), bildete die Loire zeitweise die natürliche Grenze zwischen dem französisch kontrollierten und dem englisch kontrollierten Teil von Frankreich. Auch die französischen Könige mussten in dieser Epoche die von den Engländern besetzte Hauptstadt Paris verlassen und verlegten ihre Hauptresidenz in die Nähe der Loire. Aus diesem Grund entstanden hier viele Burgen und Festungen, die später als Grundlage für prächtige Renaissance-Schlösser dienten. Denn auch nach dem Ende des Hundertjährigen Krieges blieb das Val de Loire noch bis 1528 das politische Zentrum von Frankreich. Entsprechend ließen sich im 15. und 16. Jahrhundert auch viele französische Adelige entlang der Loire nieder, wozu sicherlich auch die traumhaft schöne Landschaft beigetragen hat. 

Übrigens zählen heute nicht nur viele der Renaissanceschlösser zum UNESCO-Weltkulturerbe, sondern auch das Val de Loire selbst zwischen Sully-sur-Loire und Chalonnes-sur-Loire. Somit ist es mit Abstand die größte Weltkulturerbestätte in Frankreich. Noch dazu wirkte Leonardo Da Vinci, einer der bedeutendsten Vertreter der Renaissance, seinerzeit viel im Loiretal. Er bezog schließlich das Schloss Clos Lucé in Amboise als seinen Wohnsitz. Auch einige berühmte Dichter und Denker beeinflussten die Gegend – Jean Calvin, Erasmus, Guillaume Budé und Françoise Rabelais beispielsweise besuchten die Universität von Orleans. Aber auch die Städte entlang der Loire sind einen Ausflug wert. Hier erwarten Sie malerische Promenaden, verschlungene Gassen, Geschäfte, die zum Bummeln einladen, und Märkte mit lokalen Produkten. Besonders schöne Städtchen zum Flanieren sind beispielsweise Tours, Chinon oder Angers. Abgesehen von den kulturellen Highlights lädt auch die Natur im Loiretal zu Ausflügen und Aktivitäten ein. Sie eignet sich wunderbar für ausgedehnte Fahrradtouren und Wanderungen. Und wer sein Wohnmobil kurzzeitig gegen ein Schiff tauschen möchte, findet in den Städten am Ufer der Loire ein großes Angebot an romantischen Bootstouren.

Wein und Kulinarik im Loiretal

Wer Wein liebt, sollte im Rahmen des Campingurlaubs im Loiretal natürlich auch den ein oder anderen Abstecher in die Weinberge machen. Hier gibt es verschiedene Museen, Weinkeller und „Maisons de Vins“ („Weinhäuser“), in denen die Winzer Sie höchstpersönlich zur Verkostung einladen. Alles Wissenswerte zu den jeweiligen Rebsorten, dem Anbaugebiet und den Besonderheiten der Weine aus dem Val de Loire erfahren Sie dann ganz gemütlich bei einem Gläschen Wein. Häufig finden im Loiretal auch Weinfeste statt – eine tolle Gelegenheit, um Land und Leute bei einem guten Tropfen kennenzulernen. Und damit Sie direkt wissen, nach welchen Tropfen Sie Ausschau halten sollten: Zu den beliebtesten Weinen aus dem Loiretal zählen Sancerre, Saumur, Cabernet-Sauvignon, Chinon, Muscadet, Layon und Vouvray.

Auch aus kulinarischer Sicht lohnt sich die Reise ins Val de Loire. Von den prunkvollen Tafeln der großen Könige, auf denen natürlich nur das Beste aufgetischt wurde, muss offenbar etwas übrig geblieben sein: Kenner bezeichnen die Kulinarik des Loiretals als eine der besten in ganz Frankreich. Passend zum Wein gibt es feinen Ziegenkäse – zum Beispiel Sainte-Maure, Selles-sur-Cher und Crottin de Chavignol. Zu empfehlen sind auch die Würstchen Andouilettes, der Brotaufstrich Rilettes und Entenleber-Pâté aus Chatres. Für die süße Versuchung sorgen beispielsweise das Quittengelee Cotignac aus Orléans oder herrliche Kuchen, wie die Mandel-Blätterteig-Spezialität Pithiviers oder der Apfelkuchen Tarte Tatin. Wetten, dass sich für die eine oder andere Köstlichkeit auch noch Platz im Kühlschrank von Reisemobil oder Caravan für den Transport nach Hause findet?

Das könnte Sie auch interessieren

FREEONTOUR empfiehlt diese Camping- und Stellplätze

Avenue de la Loire, 49730, Montsoreau, Frankreich
Camping L'isle Verte  

Dieser familiäre umweltbewusste Campingplatz liegt in einem der schönsten Dörfer Frankreichs (mit allen Geschäften in weniger als 100 m Entfernung...

5 impasse de la Brèche, 49730, Varennes Sur Loire, Frankreich
Le Domaine De La Brèche  

Von den alten Eskapaden der Loire zeugt heute noch ein Teich, der durch einen als "Levée" bezeichneten Damm vom königlichen...

Route de Chantepie, 49400, Saumour, Frankreich
Huttopia Saumur  

Der Camping de Chantepie, eine harmonische Mischung aus Stein und Tuffstein, ein ehemaliger renovierter Gutshof umgeben von Weinbergen, bietet Ihnen...

boulevard du Petit Port 21, 44300, Nantes, Frankreich
Nantes Camping - Le Petit Port

Dieser 5-Sterne-Campingplatz liegt in der Nähe der Stadt Nantes in einer grünen und ruhigen UmgebungDie Stellplätze für Wohnmobil, Wohnwagen oder...

FREEONTOUR empfiehlt diese Routen