Unfortunately, we don't support your browser (Internet Explorer) anymore, some functionalities could not work. Click here to get information on how to upgrade your browser.

Routen
Einmal Schottland und zurück
isylog
isylog
Öffentlich

Einmal Schottland und zurück

Einmal spontan auf die Insel entlang der Ostküste bis auf Schottland und auf der anderen Seite zurück. Völlig ungeplant und einfach mal drauf los. Mal schauen was auf uns zukommt, was so passiert und was man erlebt. Da wir beide keinerlei England Erfahrung haben lassen wir uns einfach mal treiben. Die Sprache kennt man ja noch aus Schulzeiten und das mit dem Links fahren wird schon irgendwie funktionieren. Unsere Hundis sind ja zur Sicherheit mit an Bord falls was passieren sollte. Die passen dann schon mit auf.


Routeninfo
4021 Kilometer
17 Tage
25 Wegpunkte

Reisebericht

Tag 1
Neumarkt in der Oberpfalz, Deutschland
Gerstenstraße, 92318 Neumarkt in der Oberpfalz, Deutschland
Auf gehts Früh am Mittag 9.30 Uhr in der schönen Oberpfalz. Schieben wir die 7t und knappe 9 Meter mal Richtung England 😁

Reisemobilhafen Düren
Rurstraße 188, 52349, Düren, Deutschland
Toller Stellplatz in einer ruhigen Lage. Sogar der Supermarkt war gleich um die Ecke. Für die Durchreise gut und günstig. Vor allem aber auch ein toller Ausgangspunkt für Spaziergänge entlang der Rur. 
Wir haben zwar vorher reserviert das sich aber als unnötig heraus gestellt hat. Gab noch genug Plätze frei die sich auch zum Abend hin nicht gefüllt haben. Die Besitzerin hat uns herzlich empfangen und die Hunde haben auch noch ein Gastgeschenk erhalten.

Tag 2
Loon-Plage, Frankreich
25CW+7Q4 Loon-Plage, Frankreich
Die weißen Felsen bzw. Klippen sind echt sehenswert. Da hat sich der zeitliche Mehraufwand von 1 1/2 Std gelohnt im Vergleich zum Eurotunnel. Vom Preis mal abgesehen. 180 Euro Unterschied. Das essen war eher gewöhnungsbedürftig. Und bei dem Seegang mehr als unnötig gewesen. 🤮 Aber man konnte es essen. Wäre nur fair gewesen wenn man mir vorher gesagt hätte das mein Gulasch scharf ist.

Park & Ride New Dover Road
New Dover Road, 51.2612319, Canterbury, Großbritannien
Erster Stop in England. Park & Ride kurz vor Dover. War super. Absolut ruhiger und günstiger Platz. Der günstigste Platz wie sich im Verlauf der Reise feststellen lies. Mit 8 Pfund Top. Zwar kein Strom aber bei 30 Grad und voller Sonne kam auch unsere Solaranlage ins Schwitzen und die Batterien zum kochen. 😂 und mit dem Parkticket kann man sogar kostenlos in die Stadt fahren. Für uns war das dann aber dann doch zu spät. Vor allem aber weil wir die Zeitumstellung nicht beachtet hatten. Und Tatsache Linksverkehr. Gut das die Briten so ein fantastisches Reaktionsvermögen haben im Kreisverkehr wenn der Deutsche kommt. Warum schau ich auch nicht nach rechts. 🙈

Tag 3
Camping and Caravanning Club Site Cambridge
Cabbage Moor 19, CB2 5NB, Cambridge, Großbritannien
Cambridge ist ein Besuch wert. Tolle Stadt. Bei 30 Grad vielleicht nicht gerade der ideale Gedanke einen Städtetrip zu machen. Aber es war dennoch klasse. Stadt war leider total überfüllt aber dennoch hat sich der Besuch gelohnt. Viel zu wenig Zeit gehabt aber wir sind mit unseren Ebikes dennoch gut durch gekommen. Unser Stellplatz war gut besucht haben aber trotz fehlender Reservierung einen Platz bekommen. Man hat uns auch gleich darauf hingewiesen grundsätzlich nicht mehr als 8 Meter Länge anzugeben. Bob der Inhaber sprach tatsächlich Deutsch 😂 und ist ein absolut cooler Typ. 

Tag 4
Jasmin Camping, Crabtree Lane, Sutton on Sea, Mablethorpe, Vereinigtes Königreich
Jasmin Lodge, Crabtree Ln, Sutton on Sea, Mablethorpe LN12 2RS, Vereinigtes Königreich
Nachdem wir uns nun ein wenig verfahren haben sind wir heute spontan an einem anderen Stellplatz gelandet als vorgesehen. Und ich bin da sogar dankbar drum. Wir standen zu zweit auf einem Campingplatz in absolut ruhiger Lage. Nebenan war direkt der Club Camping Platz. Voll belegt. Mir unerklärlich wie man sich das antun kann wenn nebenan ein leerer Platz steht. Zudem der alles hatte was man brauchte. Abgesehen von einer Sanitäranlage. Aber dafür ist der Camper ja noch da. Nachdem unser Kühlschrank auch so langsam immer leerer wurde sind wir dann noch losgezogen in den nächsten Discounter. Vor Ort gleich mal den Selfservice getestet. Nachdem wir dann den halben Laden beschäftigt haben weil nichts mehr ging entschieden wir uns zukünftig wohl besser an der Kasse zu bezahlen. 😅 weiter zum Strand. Vom Campingplatz mit den Bikes keine 10 Minuten entfernt. Zu Fuß gute 15 Minuten. Bei 30 Grad praller Sonne aber weniger funny.

Tag 5
Cliff Top Caravan Park, Cliff Road, Hornsea, Atwick, Driffield, Vereinigtes Königreich
Cliff Rd, Hornsea, Atwick, Driffield YO25 8DF, Vereinigtes Königreich
Was für ein Stellplatz…. Mitten an der Klippe. Tolle Aussicht und nichts los.3 Meter vom WoMo zum 10 Meter Abgrund. 😅 aber es hält. Muss man gesehen haben. Selbst das Rauschen der Wellen kann man rund um die Uhr hören. Schlaflose Nacht gehabt. Nicht meine Welt dafür hab ich nen zu leichten Schlaf. Der Höhepunkt war dann am Abend aber der Eismann. 😂 Tolle Sache da man ihn schon von weiten hören konnte. 3 Pfund für ein Eis sind zwar nicht ohne aber das musste dann doch mal sein.

Tag 6
Cliff Top Caravan Park, Cliff Road, Hornsea, Atwick, Driffield, Vereinigtes Königreich
Cliff Rd, Hornsea, Atwick, Driffield YO25 8DF, Vereinigtes Königreich
Da uns der Platz dann doch so gut gefallen hat entschieden wir uns spontan noch einen Tag stehen zu bleiben. Nur haben wir unser WoMo umgeparkt. Die drei Meter zur Klippe waren uns dann doch nicht ganz geheuer. Zudem der Wind vom Meer gut gedrückt hat. Unausgeschlafen und übermüdet Also auf die Bikes und mal los die Gegend erkunden. Supermärkte keine 5 km entfernt. Auch die Stadt ist sehenswert. Nur das mit dem Linksverkehr auf der Straße ist immer noch so ne Sache. Vor allem mit dem Rad. Aber es läuft und die Engländer sind das wohl gewohnt das sich der Tourist immer wieder auf die andere Seite wagt.

Tag 7
Rowntree Park Caravan Club Site