Unfortunately, we don't support your browser (Internet Explorer) anymore, some functionalities could not work. Click here to get information on how to upgrade your browser.

Routen
Iberische Halbinsel - Rundreise Frühjahr 2022
7090 Kilometer 60 Tage 90 Wegpunkte
gaby56
Gaby Papenberg

Iberische Halbinsel - Rundreise Frühjahr 2022

Endlich unsere lang geplante Tour, die iberische Halbinsel zu umrunden. Wir starten Ende März 22 über Luxemburg zum Ärmelkanal, am Atlantik in der Bretagne und dann entlang bis nach Portugal. Anschließend gehts es um Gibraltar rum und auf der Mittelmeerseite bis Marseille. Autobahn fahren wir nur, wenn es anders nicht geht, oder wir wegen schlechtem Wetter schnell, viele Kilometer weiter kommen wollen. Zeit haben wir genügend, da wo es schön ist (Wetter muss auch passen) bleiben wir auch länger stehen. Geplant sind 2 Monate.

Von Wald-Michelbach, Deutschland nach Wald-Michelbach, Deutschland
Tag 1
Wald-Michelbach, Deutschland
69483 Wald-Michelbach, Deutschland
Endlich gehts los!!

Nach überstandener Coronainfektion gehts endlich los. Nach dem die Wetterprognose am Mittelmeer nicht so gut ist, fahren wir erst an den Atlantik. Also erstmal in Richtung Luxemburg, dann über Belgien bzw. Frankreich um an den Ärmelkanal zufahren. In der Bretagne waren wir noch gar nicht. Hoffentlich bleibt das Wetter gut!
Saarbrücken, Deutschland
Schengen, Luxemburg
Guise, Frankreich
02120 Guise, Frankreich
Péronne, Frankreich
80200 Péronne, Frankreich
Einfacher Stellplatz, kostenlos, V+E vorhanden, von uns nicht genutzt
Sehr schöner Morgenspaziergang am See/Naturschutzgebiet.
Tag 2
Courseulles-sur-Mer, Frankreich
14470 Courseulles-sur-Mer, Frankreich
Kostenloser Stellplatz ohne Service
Restaurant direkt neben an, leckere Pizza gegessen. Ärmelkanal in unmittelbarer Nähe. Am nächsten Morgen wollen wir weiter. Sehr windig die Nacht.
Tag 3
Cancale, Frankreich
Cancale 
Schöne Bucht aber sehr viel los
Ortseingang gleich rechts ist ein Stellplatz für 12€ mit V+E pro Nacht. Wir bleiben für 2 Nächt, da die Sonne scheint produziert unsere Solaranlage genügend Strom.

Austern gibts hier überall , für uns ist das nix
Zu Fuß 20min bis in die Altstadt, sehr viel los. 


Tag 4
Saint Malo und die Küste
Den 2. Tag machen wir eine Fahrradtour in Richtung Saint Malo, immer an der Küste entlang und dann aber auch mitten durch. Die Komoot-App hilft gut.
Tag 5
Camping de Mindin - Camping Qualité
32 Avenue du Bois, 44250, Saint Brévin les Pins, Frankreich
Direkt an der Brücke. 2 Nächte mit Strom für insgesamt 46,10€ 
Da wir erst am Nachmittag hier ankommen, besichtigen wir erst am nächsten Tag die Gegend.
Tag 6
Fahrradtour um die Küste zu erkunden
Heute machen wir wieder eine Fahrradtour um die Küste uns anzuschauen.
Tag 7
Les Sables-d'Olonne, Frankreich
Parkplatz für Womo in der Stadt für 8€/Nacht inkl Strom

Zu Fuß an den Strand und insgesamt 10km gelaufen. Eigentlich zum Aussichtspunkt Le Puit’s de Enfer Aber das Wetter wird immer schlechter. Am nächsten Morgen wollen wir weiter fahren und werden dort versuchen noch mal vorbei zuschauen.
Hat leider nicht geklappt da es keine Parkmöglichkeit für Womos gibt.
Tag 8
Camping Les Baleines
Le Gillieux, 17590, SAINT CLEMENT DES BALEINES, Frankreich
Weiterfahrt nach La Rochelle, dann auf die Insel Ile de Re gefahren. Dort bis fast ans Ende gefahren. In Baleines neben dem CP auf SP gestanden. 17€ eine Nacht mit Strom und Wasser, Grauwasserentsorgung aber keine ChemieWC Entsorgung.

Schöner Küstenweg zum Leuchtturm, wir laufen nachmittags dort hin.
Tag 9
Camping La Forêt, Route des Campings, Parentis-en-Born, Frankreich
Rte des Campings, 40160 Parentis-en-Born, Frankreich
Wir fahren weiter, da es sehr viel windet und auch kalt ist. Wir landen etwas unterhalb von Bordeaux.
Für eine Nacht 10€ mit Strom
Direkt am See, es ist eine klare sehr kalte Nacht. Wir beschließen schneller in Richtung Portugal zu fahren. Da soll es wärmer sein.
Tag 10
Camping Bungalows Igueldo San Sebastián
P.º del Padre Orkolaga 69, 20008, San Sebastián, Spanien
Immer noch sehr kalt und das Wetter ist sehr unbeständig.
Wir sind in Spanien, in San Sebastian. ACSI Platz für 1 Nacht 22€ leider kaltes Sanitärgebäude und auch nur lauwarmes Wasser.
Anfahrt geht eng und steil hoch.
In der Nacht starker Regen und teilweise schneit es. (0°-3°)
Am nächsten Tag gehts weiter in der Hoffnung es wird wärmer und besseres Wetter
Tag 11
Camping Yolimar, Nacional 632A, Cudillero, Spanien
Nacional 632A, Km 127, 33150 Cudillero, Asturias, Spanien
Auf dem Weg in Asturien ein kleiner Ort nahe der Autobahn. 15€/1Nacht mit Strom 
Es gibt ein dörfliches Restaurant Yolimar. Fisch und Gambas gegessen. Lecker
Sehr freundlich alle
Tag 12
Camping A Lagoa, Aldea a Lagoa, Valdoviño, Spanien
Aldea a Lagoa, 9, 15552 Valdoviño, A Coruña, Spanien
ACSI Platz für 18€/Nacht inkl. Strom. Sanitärgebäude offen und kalt. Schöner Blick auf die Bucht. Wir hoffen auf endlich besseres wärmeres Wetter.
Hier bleiben wir erstmal für 2 Nächte.
Tag 13
Fahrradtour
zum Leuchtturm bei 15° und viel 💨 und ☀️
Essen im Mare Nostramus mit tollem Blick
Tag 14
Sanxenxo, Spanien
Sanxenxo, Pontevedra, Spanien
Eigentlich wollten wir gleich nach Portugal weiterfahren, mit der Hoffnung auf besseres Wetter. Aber hier ist es aufeinmal toll und so bleiben wir hier eine Nacht.
Stellplatz direkt am Wasser. 1 Nacht ohne Strom 10€ mit Dusche und WC. Toller Ausblick, toller Platz
Fußweg direkt am Strand
Tag 15
Orbitur Viana do Castelo, Travessa Diogo Alvares "O Caramuru", Viana do Castelo, Portugal
Tv. Diogo Alvares "O Caramuru" 161, 4935-161 Viana do Castelo, Portugal
Einfacher CP, allerdings für unserer empfinden teuer. 1 Nacht mit Strom 26,87€
Das Restaurant und der Supermarkt haben geschlossen. Leider denn es war mit ein Grund warum wir auf einen CP fahren.
Zum Glück haben wir genügend an Bord, denn zum Einkaufen müssten wir fahren oder mit dem Rad los (bei regen eher nicht)

Da ein schlecht Wettergebiet uns einen ganzen Tag mit Regen beschert, bleiben wir hier 3 Nächte.
Viana do Castelo, Portugal
Am Ankunftstag besuchen wir Viana do Castelo. Leider müssen wir 2x über diese Brücke laufen, da die Fähre erst ab 1.5. wieder in Betrieb ist. In Viana haben wir uns eine Prepaid Karte (von MEO) für unseren Router besorgt. Somit können wir für 15 Tage das Internet mit unserem Router im Womo nutzen. Den unsere Daten auf dem Handy brauchen wir wenn wir mit dem Rad unterwegs sind.
Das Café Natario haben wir aufgesucht ( wurde uns empfohlen). Tolle verschiedene Nascherein. Sehr nette Bedienung. Wir haben uns für eine Kleinigkeit entschieden, nicht durch probiert 😜 aber sehr verführerisch.
Tag 16
Nix tun - Regentag
Heute regnet es den ganzen Tag und wir relaxen im Womo.
Wir backen Kuchen und kochen zusammen.
Tag 17
Viana do Castelo - Santa Luzia - Seilbahnfahrt
Es scheint die Sonne und wir beschliessen mit dem Zug nach Viana do Castelo zu fahren. Anschliessend mit der Seilbahn hoch zur Kathedrale Santa Luzia. Solle eine tolle Aussicht sein.
Der Zug ist in Areia Darque (sind dort hingelaufen, vom CP ca. 3,5km) abgefahren (1,45€/Pers.) Wir sind eine Station gefahren. Vom Bahnhof fußläufig zur Seilbahnstation in 6min. Hin- und Rückfahrt 3€/Pers. Alle 15min. fährt eine Seilbahn.
Oben eine tolle Aussicht, Kathedrale geöffnet, kleines Cafe auch. 
Es hat sich total gelohnt!!

Tag 18
Área de Autocaravanas
Ria do Governador, 3840-254, Vagos, Portugal
Sehr schöner Stellplatz für 8,50€ ohne Strom, mit Sanitärgebäude, es gibt Plätze mit Strom, V+E vorhanden, Brötchenservice, Aufenthaltsraum mit TV , Kamin, Automaten für Getränke, Süßigkeiten und Kaffee, Bier und Wein. Toll
Für kleinere Kinder gibt es einen Pool (Vorsaison noch nicht) Minigolf möglich. Sehr freundliches Personal.
Der Strand ist nur wenige Schritte vom Platz entfernt, der Platz ist geschützt durch eine Düne. 
Hier kommen wir gerne wieder her.
Tag 19
Nazaré, Portugal
2450 Nazaré, Portugal
Der Ort an der Küste ist bekannt für hohe Wellen. Wir hatten endlich Sonne und keine Wellen.

Wir machen Bilder vom Strand und Essen zu Mittag eine Kleinigkeit mit schönem Ausblick.

Danach gehts weiter.
Peniche, Portugal
2520 Peniche, Portugal
ASA Peniche - Stellplatz pro Nacht mit Strom 10€, 1€ Duschen, -,50€ WC. Alles sauber und sehr freundlich. Englisch 
Sicherer Platz da komplett mit einer Mauer umgeben. Aldi und Lidl gleich um die Ecke.

Am Abend laufen wir zur Küste und machen Bilder vom Sonnenuntergang
Tag 20
Fahrradtour - Umrandung der Halbinsel
Sehr schöne Halbinsel. Wir sind mit dem Fahrrad einmal drum rum. Leckeren Fisch gegessen im Hafen 

Die Küste hier ist sehr natürlich. Am Leuchtturm stehen Womos frei (Polizei ist auch da), auch immer mal Wieder an der Küste stehen hier Womos.
Uns gefällt es hier sehr gut!!
Tag 21
Ribamar, Portugal
2530 Ribamar, Portugal
Über
N 9 EN 9 km 55,65 Casal do, R. da Aranha, 2560-192 São Pedro da Cadeira, Portugal
Cascais, Portugal
2750 Cascais, Portugal
Ecoparque do Outão
R. do Outão n/n, 2900 - 182, Setúbal, Portugal
Eigentlich wollten wir zum Cabo de Roca fahren, anschliessend nach Cascais. 
Aber die kleinen Straßen und die engen Kurven haben uns gestresst. Somit haben wir kurzerhand beschlossen, nach Cascais zufahren. Hier finden wir keinen ruhigen Fleck oder Stellplatz, geschweige den einen CP, somit fahren wir nach Setubal weiter. 
Hier finden wir diesen schönen Stellplatz, der eher wie ein CP angelegt ist. Sanitärgebäude neu und sauber, allerdings zum Spülen gibt es kein heißes Wasser. 
10,80€ kostet das Womo inkl. Fahrer, 2.te Person nochmals 5,80€ und  3,60 € Strom/Nacht. Somit zahlen wir 20,20€/Nacht. Es ist halt die Osterwoche und wir zahlen hier den Ausblick aufs Meer.
Wir bleiben hier 2 Tage um uns Setubal anzuschauen.
Tag 22
Sétubal - Fischereihafen, Markthalle
Ausflug mit dem Fahrrad nach Setubal, Markthalle und Festung steht auf dem Plan. Vll sehen wir die Delfine die im Rio Sado leben.
Tag 23
Sines, Portugal
Weiterfahrt in Richtung Algarve.
Mittagessen mit tollem Ausblick
Parque de Campismo de Porto Covo
Estrada Municipal 554, 7520 - 437, Porto Côvo, Portugal
CP für 2 Nächte ohne Strom für 16,80€/Nacht Herrlichstes Wetter, viel einheimische Camper. Sanitärgebäude einfach aber sauber.
Kleine Restaurant am Platz, sowie einen Minisupermarkt.
Nachmittags laufen wir zur Küste runter. Morgen werden wir die Räder benutzen um die Küste zu erkunden.
Über
P7H8+9Q São Luís, Portugal
Über
J948+6X Odemira, Portugal
Tag 24
Fahrradtour
Fahrradtour. Eigentlich nach Vila Nova Milfontes geplant, aber da die Strecke sehr uneben und für uns nicht so gut befahrbar ist (sicherlich für jüngere, abenteuerlustige mit einem Mountainbike machbar)
Wir gehen in einer kleinen Pizzeria in dem Fischerdörfchen Porto Covo essen, sehr zu empfehlen.
Bestes Wetter! 
Tag 25
Vila do Bispo, Portugal
8650 Vila do Bispo, Portugal
Guter Stellplatz mit Dusche und V+E für 10€/Nacht. Hier bleiben wir 2 Nächte. Sehr nettes junges Betreiber-Ehepaar. Erklärt alles.

Am Ankunftstag mache ich eine Wanderung,
Tag 26
Sagres
Wieder mit dem Fahrrad zum Leuchtturm „Ans andere Ende der Welt“ und zur "Letzten Bratwurst vor Amerika". Anschliessend radeln wir zur Festung, dann in die Stadt Sagres und Essen hier zu Mittag. Insgesamt 28km mit dem Fahrrad bei Wind ( 8bft), wir sind doch ganz froh wieder am Womo zu sein.
Tag 27
Parque de Campismo da Trindade
Estrada da Ponta da Piedade, 8600 - 669, Lagos, Portugal
Einfacher Platz, für eine Nacht ganz ok. 11,50€ ohne Strom. Aber mehr möchte ich hier nicht nutzen. (Sanitärgebäude ist sehr alt und wirklich unschön, aber sauber)
Außerdem möchten wir die Stadt erkunden und am Strand spazieren gehen. Da es sehr viel Wind hat, ist es mit kurzen Wegen so am Besten.
Ein atemberaubender Strand mit Felsformationen, wohl ähnlich wie in Benagil. In der Vorsaison ist es noch nicht so voll, möchte es garnicht wissen was hier im Hochsommer los wäre.
Die Stadt Lagos, bzw. der alte Ortskern ist mit kleinen Gassen, touristisch voll, sehr vielen schönen Restaurants, Bar´s, Cafés und stellenweise LiveMusik. Es gibt Schnickschnack und Souvenirs zu kaufen. Die Stadtmauer, eine Festung und ein großer Jachthafen. Alles ist da. 
Uns langt ein Tag mit soviel Tourismus 😂
Über
R. Calçada da Fonte 23, 8500-132, Portugal
Über
4GPG+9G Estômbar, Portugal
Über
4HCH+CG Lagoa, Portugal
Tag 28
Parque da Galé
Rua do Barranco, 8200-248, Albufeira, Portugal
Sehr herzlicher Empfang als wir in den Platz reinfahren. Stellplatz sehr gut belegt, aber wir finden einen Platz. Stellplatz kostet mit Strom10€/Nacht, Duschen 1€, V+E alles da, außer WC, aber das ist für uns nicht schlimm. 12kg/5€ Waschmaschine gibt es ebenfalls (also wird hier gewaschen). Einen Aufenthaltsraum mit Bücher, Billard, Tisch und Stühle wird auch angeboten.
Der beheizte Außenpool mit 25 Grad warmen Wasser, wird gleich von mir getestet!


Wir laufen am ersten Tag bis an den Strand (1,4km). Voraussichtlich bleiben wir hier über das Wochenende. Freitag soll es eh an der gesamten südlichen Küste regnen (auch in Spanien bis Malaga hoch). Einkaufsmöglichkeiten sind auch sehr nah.
Albufeira mit dem Fahrrad steht auch noch an.
Albufeira mit dem Fahrrad
Wir sind heute wieder mal geradelt. Immer noch recht viel Wind, aber mit dem EBike ist es problemlos. Aber es regnet nicht mehr!

Albufeira ist schon sehr touristisch. Viel Englische Fußballfans die Samstagmittag in den Kneipen sitzen und Fußball schauen.
Nicht so unser Ding.

Wir fahren wieder Richtung Stellplatz und genießen noch bisschen die Sonne.
Tag 29
Tag 30
Tag 31
Tag 32
Algarve Motorhome Park Tavira, Tavira, Portugal
8800-228 Tavira, Portugal
Großer Stellplatz, mit Sanitärhäuschen, V+E, Brötchenservice. Mit Strom und Frischwasser am Platz. Für 2 Nächte mit Strom für insgesamt 22€. Das Wetter soll jetzt schön bleiben. Der Wind hat endlich aufgehört.

Der Platz liegt gut um Tavira fussläufig zubesichtigen.

Morgen wollen wir mit dem Rad in dieses Naturschutzgebiet Ria Famosa evtl. Auch mit der Fähre auf die Insel. Schaun wir mal was wir machen.
Tag 33
Ilha de Tavira - mit der Personen-Fähre
Heute machen wir auf gemütlich. Hier in Portugal ist heute Feiertag (Freiheitstag) und wir haben schönstes Wetter um die Insel zu besuchen. 
Wir laufen vom Stellplatz va.30min. bis zum Fähranleger in Tavira. Hin- und Rückfahrt kostet pro Person 2,20€, alle Stunde fährt eine Fähre. 
Die Insel hat einen wunderschönen langen Sandstrand und trotz voll besetzter Fähre verläuft es sich sehr auf der Insel. Viele kleine Restaurants und Bars/Cafe´s zum verweilen. Am Strand gibt es Liegen und Schirme.
Der Besuch war für uns genau das richtige, gemütlich, Strandspaziergang, Essen gehen und wieder zurück.
Tag 34
Sevilla, Spanien
Sevilla, Provinz Sevilla, Spanien
Geplant ist nach Sevilla zu fahren, da ich unbedingt den Plaza de España anschauen möchte. Wir waren auch in Sevilla und haben natürlich erstmal nach einem Womo-Stellplatz Ausschau gehalten. Aber nach dem wir 2 Stellplätze in Sevilla angefahren (städtischer Verkehr für uns Dörfler eher nix) haben (gruselig, nicht mal für 1 Nacht wollten wir hier stehen) sind wir wieder an die Küste gefahren.
Paseo de la Reyerta, 11540 Sanlúcar de Barrameda, Spanien
Cam. de la Reyerta, Sanlúcar de Barrameda, Cádiz, Spanien
Hier haben wir einen Stellplatz direkt am Meer, mit WC und Dusche, Strom, Frischwasser, und V+E, Plätze frei wählbar, welche die abgetrennt sind durch Hecken und mit Rasen (kosten dann 12,-€/Nacht ohne Strom) die anderen auf dem Schotter sind für 10€/Nacht o. Strom. Sehr freundlicher und herzlicher Empfang. Wir bleiben 3 Nächte hier, um uns Chipiona und Sañlucar de Barrameda anzuschauen. Übrigens das Wetter ist heute Abend wieder nicht so prickelnd, hoffen wir auf morgen, das die Sonne scheint. Sonst wird's blöd mit dem Fahrrad bei Regen.
Tag 35
Chipiona - Fahrrad
Das Wetter meint es gut mit uns, ausser das es windet (das sind wir ja mittlerweile gewöhnt) ist es herrlicher Sonnenschein.
Wir radeln heute morgen nach Chipiona. Küste, Leuchtturm, Kathedrale und ganz wichtig, wir kaufen uns wieder eine Prepaid-Karte für unser mobilen Router im Womo. Ist einfach bequem und wir sind nicht auf das schwache Internet an den Camping/Stellplätzen angewiesen. Ausserdem ist es meins!!
In Portugal waren wir sehr verwöhnt was das Internet anging, den hier ging es einfach einfach!!! und sehr günstig. Am Tag 1€ egal wieviele Datenvolumen, den wir hatten hier auch eine Prepaid Karte von MEO gekauft. Diese gilt für 15 Tage und kann dann über Xoom aufgeladen werden, wenn man länger als 15 Tage in Portugal ist. Es gibt auch 20 Tage, aber wir wussten nicht wie lange wir in Portugal bleiben, deshalb haben wir uns dann für die 15 Tage entschieden.
So jetzt zu Chipiona. Sehr schönes Küstenstädtchen, vorwiegend spanische Touristen, vll wegen der Vorsaison. Die Flanirmeile haben wir auch gesehen (denn da war der Orange-Shop für unsere Prepaidkarte). Wunderschöner Strand und das Städtchen ist sehr gepflegt und rausgeputzt. 
Tag 36
Sañlucar de Barramada - Tapas essen
Heute gehts mit dem Fahrrad nach Sañlucar. Langer Strand mit Fahrradweg und viele kleine Cafés.In der Altstadt ist ein schöner Platz und viele kleine Tapa´s Bars. Für jeden Geschmack ist was dabei
Tag 37
Barbate, Spanien, Area Caños de Meca
C. Levante, 5, 11159 Barbate, Cádiz, Spanien
Ganz neu angelegter Stellplatz für Womos. Sehr schön mit Kies, jeder Platz hat Strom. V+E großzügig angelegt. Duschen und WC neue Container. Kleiner Kiosk vom Betreiber des Stellplatzes geführt. 12€/Nacht ohne Strom. Wie immer, wir produzieren mit unserer Solaranlage selbst den Strom.
Sehr sehr freundlicher Empfang,  auch wenn wir nur für eine Nacht hier bleiben können. Am Sonntag den 1. Mai ist in Spanien ein Feiertag und somit haben die Spanier den Montag auch noch frei. Das wird genutzt und der Platz ist ab Samstag komplett ausgebucht, sehr schade.
Die Küste ist nicht weit und hier wird durch den stetigen Wind gekitet und gesurft.Der Leuchtturm ist nicht weit weg. Es gibt kleine Bars, Kneipen und kleine Stände um handgemachtes oder Souvenirs zu kaufen. Ich glaube im Hochsommer steppt hier der Bär.
Wir sind am Strand bis zum Leuchtturm gelaufen und es war herrlich ruhig und sehr wenig los. Morgen müssen wir weiterfahren, versuchen auf dem Weg nach Tarifa einen Platz über den Feiertag zubekommen. Tarifa möchten wir uns schon sehr gerne anschauen.
Tag 38
Camping Torre de la Peña I
CN- 340 Km 78, 11380, Tarifa, Spanien
CP mit toller Sicht. 20,80€/Nacht mit Strom. Wir müssen mit unserem Gas bissl haushalten. Deshalb jetzt mit Strom. 
Hier bleiben wir 4 Nächte. Tarifa wollen wir auf jeden Fall besuchen. Das Wetter genießen. Und nix tun.

Achso machen wir ja schon die ganze Zeit, also weiterhin genießen. Daheim soll es regnen, also wir sind lieber hier. 🤪
Tag 39
Sonne pur
Herrlichstes Wetter, tolle Aussicht unser bester Platz bisher.

Heute fahren wir mit den Rädern wieder. Tarifa steht auf dem Plan.
Tag 40
Relaxen
Tag 41
Relaxen
Wetterkarte anschauen und entscheiden wo und wann wir weiter fahren. Sehr nette Camper aus Deutschland und der Schweiz kennengelernt.
Wir wollen morgen weiter in Richtung Algeciras, bzw. kurz hinter Algeciras. Da bleibt das Wetter noch trocken. In Malaga und vor Malaga nur Regen. 😩
Vll können wir einen Blick auf Gibraltar werfen, hier waren wir auch schon mal vor 35 Jahren mit den Motorrädern.
Ach übrigens wegen Corona, hier in Spanien (übrigens auch in Portugal war es sehr entspannt) ist alles easy. In den Anmeldungen/Rezeptionen tragen wir eine Maske, auch beim Einkaufen tragen manche eine und welche wieder keine. Wir tragen einfach eine um unsere Reise nicht zu gefährden. Aber ansonsten ist hier alles sehr entspannt. In den Restaurants wird auch eine Maske getragen, bis zum Platz und dann ist es auch gut. In den Außenlokalen wird keine Maske getragen, nur die Kellner tragen eine.
Tag 42
Estepona Marina, Avenida del Carmen, Estepona, Spanien
Av. del Carmen, 29680 Estepona, Málaga, Spanien
War wohl nix mit dem Wetter. Es hat immer wieder stark geregnet. Wir machen eine Pause in Estepona. ganz in der Nähe eines Stellplatzes. Nach Besichtung dieses Stellplatzes ist für uns klar das wir hier nicht übernachten werden.
Deshalb sind wir heute schon nach Malaga gefahren. Stehen jetzt auf einem sehr grossen Stellplatz. 2 Nächte mit Strom für 33,00€. 
Area Malaga Beach, Spanien
MA-24 S/N, 29720, Málaga, Spanien
Stellplatz für 100 Wohnmobile, mit Duschen (1€), Toiletten, Strom(4Amp./6Amp.), Frischwasser und V+E. Karte für den Strand.
Freundlicher Empfang, viele Erklärungen auch bezüglich mit dem Bus nach Malaga zu fahren (werden wir nicht brauchen, wir radeln da hin)
Die einzelne Plätze sind schmal, somit nicht wirklich Platz um einen Stuhl oder Tisch bequem raus zu stellen (wir machen es trotzdem dann halt hinter dem Womo auf dem Weg). Hunde sind hier wohl nicht erlaubt. Geschotterte Plätze, viele noch frei. (Oster - Ferienzeit in Spanien ist erstmal rum) Fürs Duschen zahlt man nochmal 1 € für 3,5min. Spülplatz wiedermal nur kaltes Wasser. Brot/Brötchen gibt es in dem kleinen Kiosk am Platz. Um sich Malaga anzuschauen ist es ok., aber ansonsten empfinden wir es recht teuer und zu eng. 
Tag 43
Besichtigung von Malaga
Mit dem Fahrrad ist es überhaupt kein Problem vom Stellplatz bis nach Malaga in die Altstadt zu radeln. Ca. 9km einfache Strecke. 
Bilder sprechen für sich.
Tag 44
Cabo de Gata, Spanien
04150 Cabo de Gata, Almería, Spanien
Heute fahren wir Autobahn, es ist sehr warm und wir möchten einige Kilometer weiter kommen, wie sonst üblich. Das Naturschutzgebiet Cabo da Gata interessiert uns, vorher müssen wir noch etwas einkaufen. 
An der A7 (kostenfrei) entlang ist der Blick manchmal schön und dann wieder sehr erschreckend. Soviel Plastik-Gewächshäuser. Wir waren vor 35 Jahren mit dem Motorrad hier und können uns nicht entsinnen soviel Gewächshäuser gesehen zu haben. Schrecklich. Die Berge der Sierra Nevada haben ganz oben auf der Spitze noch Schnee.
In Cabo da Gata haben wir gelesen das es einen Campingplatz gibt.  Einen Stellplatz für Womos haben wir gesehen, aber heute wollen wir freistehen. Außerdem möchten wir zum Leuchtturm fahren.
Faro de Cabo de Gata, Parque Natural Cabo de Gata-Nijar, San José, Spanien
Parque Natural Cabo de Gata-Nijar, s/n, 04150 San José, Almería, Spanien
das will ich hin 😁
Die letzte Strecke zum Faro de Cabo de Gata ist etwas steil und eng. Aber dafür werden wir mit dem herrlichen Blick belohnt. Manche Camper bleiben hier auch für eine Nacht stehen, was wohl geduldet wird. Wir wollen dann doch lieber wieder zurück in den kleinen Ort am Fuße des Berges.
La Fabriquilla, Spanien
04151 La Fabriquilla, Almería, Spanien
Hier stehen wir frei (kostenlos) auf einem Parkplatz vor einem Kiosk. Kaufen auch gleich mal Eis 😍 ein, hier bleiben wir für eine Nacht. Blick aufs Meer!

16.30 Uhr : Jetzt nicht mehr, in die schmale Lücke stellt sich doch glatt noch ein Womo uns vor die Nase. Camper gibts, das glaubt man nicht!!

Tag 45
Cañada de Gallego, Spanien
30876 Cañada de Gallego, Murcia, Spanien
Schlangenbucht - herrlicher Strand 

Anfahrt etwas außerhalb, letzten paar Meter nur Schotter.
Am Platz gibt es fast nix. 6€/ Nacht. Kein Strom was für uns kein Problem ist.
Die Bar hat zu. Frischwasser gibts für 50cent.
WC und Grauwasserentsorgung einfach.

Für 1 Nacht ist es ok, länger wollten wir hier nicht stehen, da es uns dann doch zu abgelegen ist.
Tag 46
Torrevieja, Spanien
Torrevieja, Provinz Alicante, Spanien
Nach Besichtigung des gebührenpflichtigen Stellplatzes in einer Wohnanlage sind wir dann doch weitergefahren. Der Platz hat eigentlich alles, sehr gepflegt und kostet ohne Strom nur 10€. Duschen und WC sind auch am Platz.

ABER es darf keine Markise ausgefahren werden, kein Stuhl und Tisch raus gestellt werden.
Wer ausschließlich auf der Durchreise ist, ist der Platz ideal. Um aber 2 Nächte hier zu stehen waren uns die Parzellierten Plätze zu eng und die Einschränkungen blöd.
Camping Bahía De Santa Pola
Ctra. Alicante-cartagena, 03130, Santa Pola, Spanien
ACSI Platz ohne Strom 40€ für 2 Nächte. Der Platz ist in der Nähe der N 332 , aber ruhig. Gute Ausstattung mit Sanitärgebäuden und einem Pool.
Zum Einkaufen fahren wir mit dem Fahrrad in die Stadt. Hier gibt es Lidl und Aldi und diverse Supermärkte.
Am Hafen eine lange „Fußgänger-Fressmeile“
Wir waren am 2. Tag im Capricho essen. Sehr zu empfehlen. Liegt aber nicht in der Fressmeile, sondern in Richtung Norden am Strand/Meer in Santa Pola.


Tag 47
Fahrrad fahren und das Cap erkunden
Mittagessen waren wir in Santa Pola im Capricho. Das Menü des Tages war sehr lecker und viel für nur 16€/Person. 

Tag 48
Santuario de Santa María Magdalena, Paseo de los Molinos, Novelda, Spanien
Paseo de los Molinos, 151, 03660 Novelda, Alicante, Spanien
Wir sind einen kleinen Umweg gefahren, da ich mir die Kirche im Jugenstil anschauen wollte

Beeindruckend

Danach gehts weiter nach Alfaz del Pi
Alfaz del Pi, L’Alfàs del Pi, Spanien
Alfaz del Pi, 03580 Alfaz del Pi, Alicante, Spanien
Orange Grove Stellplatz für die nächsten 2 oder 3 Tage in L`Alfaz del Pi. Sehr freundlicher Empfang auf Deutsch 😃 Sanitärgebäude sehr gepflegt, kleiner Pool, Waschmaschine, Wäscheständer, alles bestens.
Der Supermarkt (es gibt 2 Stück in L´Alfaz del Pi) ist mit dem Fahrrad in 5 min. zu erreichen, Fahrt ging durch die Orangen-Plantagen. In Albir gibt es den Lidl/Aldi und weitere Supermärkte.
Wir kenne die Gegend gut, denn hier (Albir/Altea) waren wir schon ganz oft, auch mit unseren Kindern Urlaub machen. Wir besuchen einen Freund und dann fahren wir weiter.
Altea sollte man auf jeden Fall besuchen, hier ist eine schöne Altstadt und oben auf dem Berg eine wunderschöne kleine Kirche. In Albir gibt es einen Campingplatz (Cap Blanch), und ganz viel Restaurants und Bars´/Cafes an der Promenade. Benidorm, wer den Tourismus mag und viele Hochhäuser, findet natürlich auch viele Campingplätze dort. Es fährt von Altea/Albir/L`Alfaz del Pi ein Bus nach Benidorm. Ist aber alles auch sehr gut mit dem Fahrrad zu erreichen. 
Tag 49
Altea/Albir
Fahrrad gefahren. In Altea hat es sich wieder verändert (letzter Besuch im Herbst 2021), jetzt ist der große Parkplatz am Meer/Promenade weg und es wird die Promenade verlängert. Wir kenne Altea jetzt 40 Jahre und es war mal ein kleine Fischerdörferchen. Albir war schon immer touristisch, aber es ist im laufe der Jahre immer heftiger geworden. Wir kennen den Strand noch ohne Hotels und ohne Promenade, mit kleinen Hüttchen um Tapas/Paella zu essen. Es hatte für mich den besseren Charm.

Tag 50
Nules, Spanien
12520 Nules, Castellón, Spanien
Hier stehen auch andere Wohnmobile, diePolicia kommt vorbei, aber schaut nur nach dem rechten. Alles gut wenn jeder sein Müll mitnimmt und es so verlässt wie er es vorfindet. So meine Meinung. 
Sicherlich werden hier auch Camper übernachten, für uns ist das aber nix. Für die Mittagspause mit Blick aufs Meer aber genau richtig.
Camping Vizmar, Peniscola, Spanien
Carretera Benicario Peñíscola, 0 S-N, 12598 Peñíscola, Castellón, Spanien
ACSI CP-Platz für 12€/Nacht mit Strom. Altes Sanitärgebäude einfach aber alles da und augenscheinlich sauber. Gespült wird draußen, kaltes Wasser 😞 Waschmaschine und Trockner gibt es auch. 

Für die nächsten 2 Tage bleiben wir hier und morgen schauen wir uns Peñiscola an.

Wir wurden gleich angesprochen auf Grund unseres Kennzeichens, denn es sind Landsleute hier aus unserem Nachbarort in Deutschland. Wie klein ist die Welt.

Heute gibts noch Kaffee und einen Blick aufs Meer.
Die Gegend ist sehr schön, aber um länger zu bleiben würden wir uns einen anderen Stellplatz suchen.
Tag 51
Besichtigung von Peñiscola mit dem Fahrrad
Heute ist wieder wundervolles Wetter um mit dem Fahrrad unterwegs zu sein.

Wir radeln die erste Strecke an der Straße auf einem gut gekennzeichneten Fahrrad weg nach Peñiscola. Und zieht es natürlich zum Castello.

Am Mittag gehen wir in einer Pizzeria sehr lecker Essen und anschließend radeln wir strandseitig zurück.

Den Nachmittag lassen wir gemütlich ausklingen (für mich wird’s jetzt zu heiss)
Tag 52
B-20
Camping Enmar
Avda. de la Mercé Pineda de Mar, 08397, Pineda de Mar, Spanien
Wir hatten ersten den Stellplatz hier in Pineda de Mar angefahren, der aber voll war. Deshalb haben wir uns für den nur wenige Minuten entfernten ACSI PLATZ für eine Nacht entschieden. Wir haben mit Strom 21,32€ bezahlt, sehr gepflegt, alles sehr sauber und recht ordentlich. Hier möchte ich auch gerne Duschen 😊
Es gibt eine Einkaufsmöglichkeit, einen Waschmaschinenraum und auch ein Restaurant/Bar. hier haben wir Gutscheine für je eine Sangria bekommen. Schaun wir mal. Die Plätze sind geräumig und so lässt sich der Tag gut ausklingen. Der Strand ist nicht weit weg und wir werden ihn heute Abend fußläufig erkunden.

Fazit: Hier kann man es auch länger aushalten!
Tag 53
C-31
Rubina Resort, Empuriabrava, Spanien
Platja de la Rubina, s/n, 17487 Ampuriabrava, Girona, Spanien
Großer ACSI Platz, viele Dauercamper, 70qm2 kostet 17€ mit Strom und 4,-€/Person/Nacht.

Sanitärgebäude genügend vorhanden, modern und sauber.
Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Kinderanimation und Spielplätze, Swimmingpool alles was das Urlauberherz höher schlagen lässt.
Wir besuchen hier im Ort unseren Sohn, der hier Urlaub macht.

Roses, San Pere Pescador, und Empuriabrava sind immer einen Besuch wert.
Tag 54
Relaxen mit der Familie
Heute ist ein Tag mit Sohnemann und Familie angesagt. Morgen fahren wir weiter gen Heimat.
Tag 55
Über
191 Av. de Berlin, 66000 Perpignan, Frankreich
La Franqui, Frankreich
La Franqui, 11370, Frankreich
Mittagspause
Flower Camping Soleil d'Oc
Route de Gruissan, D 332, 11100, Narbonne-Plage, France
ACSI-Platz, 16€/Nacht mit Strom. Sehr freundlicher Empfang auf Deutsch, kleiner Platz mit allem was wir brauchen. Restaurant, Brötchenservice, Santiärgebäude, Waschmaschinenraum und V+E fürs Womo. Kinderspielplatz, brauchen. wir nicht mehr aber ist da. Großer Strand in 2,5km Entfernung, aber in Sichtweite von der Straße.
Fahrradkarten (in beide Richtungen Narbonne-Plage und Gruissan) haben wir auch gleich bekommen, wie wir erwähnten, das wir mit dem Rad unterwegs seinen wollen. Sehr guter Service.
Sehr ruhiger Platz, heute und morgen wird es richtig heiß hier (28°-31°), puh das brauch ich ja eigentlich garnicht.  Das Mückenspray muss dabei sein, hier wimmelt es.

Tag 56
Gruissan mit dem Fahrrad
Heute gehts wieder mit dem Fahrrad los.
Es ist heute morgen um 10.00Uhr schon 25°C
Und sehr viel Sonne, kaum Wind.


Tag 57
Über
CPCG+68 Frontignan, Frankreich
Camping Club Des Roquilles
34250, Palavas Les Flots, France
ACSI CP für eine Nacht. Sehr ruhig, weil noch nicht viele Camper da sind. Es ist heute sehr schwül warm. Wir waren kurz zum Strand gelaufen, ansonsten muss man nach Palavas reinfahren. Hier auf dem CP gibt es ein Restaurant, Swimmingpool, Ferienhäuser und für die Kinder einen Spielplatz. Die Sanitärgebäude sind zweckmässig (französischer Standard - zum Teil noch Plumsklos)
Da wir auf dem Heimweg sind ist es für uns nur eine letzte Station bevor wir die Region (das Meer ) verlassen.
Tag 58
Pont du Gard rive droite, D981, Remoulins, Frankreich
D981, 30210 Remoulins, Frankreich
Da wir keine Autobahn fahren liegt der Pont du Gard auf dem Weg.
Lac de Lapalud, Lapalud, Frankreich
84840 Lapalud, Frankreich
Mittagspause
Camping Les Lucs
26600, Tain l'hermitage, Frankreich
Kleiner ACSI Platz für 16€ plus Kurtaxe/Nacht. Direkt an der N7 gelegen mit Blick auf die Rhone. Sanitärgebäude sauber, sehr freundlicher Empfang, auch wenn die Plätze doppelt vergeben werden 😂, wir fanden eine Lösung ohne Probleme. Einkaufsmöglichkeiten gerade mal 100m vom Platz entfernt, Restaurants etwas weiter, aber gut zu erreichen.
Für uns ist es ein Übernachtungsplatz auf dem Heimweg. Morgen geht es weiter in Richtung Heimat.
Tag 59
Über
1859 N7, 38200 Seyssuel, Frankreich
Coligny, Frankreich
01270 Coligny, Frankreich
Mittagspause
Poligny, Frankreich
Camping de Besançon-Chalezeule
route de Belfort 12, 25220, Chalezeule, Frankreich

ACSI-CP für 19,40€/Nacht mit Strom und Kurtaxe. Sehr freundlicher Empfang auf Deutsch. 
Viel freie Plätze trotz WE und sonnigem Wetter. Unser letzter Tag bevor wir nach 60 Tagen unterwegs sein zu Hause ankommen.
Es gibt hier einen Brötchenservice und ein Restaurant. Das Sanitärgebäude ist tadellos. 
Wir geniessen unseren letzten Tag/Abend. Irgendwie ist es schade das es rum ist (60Tage war ja nicht gerade kurz) und deshalb freue ich mich jetzt schon auf die nächste Tour. 😁



Tag 60
Wald-Michelbach, Deutschland
69483 Wald-Michelbach, Deutschland

Unser Fazit: 
So einige Apps haben wir uns vorher aufs Handy geladen:  Stellplatz-Radar, Park4night, Caramaps - mit diesen 3 haben wir nach Stellplätzen gesucht. ACSI-App und Campingapp.eu für die CP.
Fürs Radeln haben wir die Komoot app benutzt. Eine Tank-App hatten wir auch. Alles andere haben wir mit Google gefunden. (wie war das nur Früher ohne Smartphones 😂)

Gut das wir immer Internet hatten, da unser Internet auf dem Handy vom Datenvolumen nicht ausreichend war, haben wir uns verschiedene Prepaidkarten für unseren Router im entsprechenden Land gekauft. In Portugal ist es am günstigsten. Die Prepaidkarte für 15 Tage ohne Limit ist leicht zu installieren und auch auf zuladen. In Spanien haben wir eine Prepaid-Karte für 20€/4 Wochen gekauft mit Roaming, somit haben wir diese auch für Frankreich nutzen können.
Stellplätze in Portugal (wenn mal keiner zu finden ist) gibt es auch bei Lidl (4 Stück/für eine Nacht mit V+E aber ohne Strom und Sanitär), manchmal ist auch bei Intermarche ein Stellplatz zu bekommen . Ideal wenn man einkaufen geht und vll dann doch dort bleiben will.
Stellplätze die ganz ohne V+E auf irgendwelchen Parkplätzen beschrieben wurden, haben wir nach dem 3.ten Mal nicht mehr angefahren. Das freie stehen ist für uns nix.

In Frankreich am Atlantik waren sehr wenige CP vor dem 15.4. geöffnet, hier werden wir uns das nächste Mal den Pass für CampingCars kaufen um diese Stellplätze anfahren zu können. Dieser Ausweis gilt für 1 Jahr, beinhaltet den Zugang zu den Stellplätzen, außerdem bekommt man dann diese Plätze angezeigt.

Tanken: Diesen Jahr ja echt ein Greuel bei den Preisen. In Süd-Spanien hatten wir Glück die Tankstellen von der Fa. Penoil waren mit Abstand (20Cent/Liter wurden noch abgezogen von der Rechnung) immer die günstigsten. So haben wir sogar für 1,50€/Diesel tanken können.

Maut: Da alle 3 Länder mautpflichtigen Autobahnen haben, haben wir uns für das Gerät von Bip & Go entschieden. Hat alles sehr gut und einfach funktioniert, besonders in Portugal wo es ganz unterschiedliche Autobahngebührensysteme gibt. Gefahren sind wir nicht viele mautpflichtigen Strassen, aber durch das einfache System waren wir ganz frei und spontan mit unserer Wegstreckenentscheidung.