Unfortunately, we don't support your browser (Internet Explorer) anymore, some functionalities could not work. Click here to get information on how to upgrade your browser.

Routen
Großbritannien & Schottland 
in 3 Wochen
birgit170175
birgit170175
Gefahren Öffentlich

Großbritannien & Schottland in 3 Wochen

Mein Bericht von unterwegs.... quasi von der Achse direkt ins Netz. 7m WoMo, zwei Erwachsene, 2 Deutsche Doggen


Routeninfo
4866 Kilometer
1 Tag
24 Wegpunkte

Reisebericht

Eschelbronn
Industriestraße, Meckesheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland
und es geht los.... am 16.07. ein bißchen überladen in Richtung Frankreich. Uns soll das neue Navi von Garmin, extra für Camper, leiten. Es macht keinen schlechten Eindruck und wir sind gespannt wie es uns führen wird 🙈
Da wir bei DFDS das Flexi-Ticket gebucht haben entschieden wir uns noch am späten Abend nach Dover überzusetzen.
Vorher noch ein ausgiebiger Spaziergang mit unseren Ladys am Strand Nähe Calais, was wir wirklich sehr empfehlen können. Keine Menschenseele und Natur pur.
Gegen 23 Uhr legte die Fähre dann ab mit grossem Hupkonzert im Bauch des Schiffes. Oh Mann.... Die armen Hunde....

Calais
Calais 5 Supérieur, Calais, Pas-de-Calais, Nordfrankreich, Frankreich

Dover
South Exit Road, Dover, Kent, England, Vereinigtes Königreich
Nachdem wir nachts um 0.30 Uhr etwa in Dover angekommen sind wollten wir nur noch schlafen.
Über Park4night konnten wir am Stadtrand von Dover einen kostenlosen Parkplatz finden der wirklich perfekt war.
Am Morgen setzte langsam ein wenig Verkehr ein, aber alles im grünen Bereich.
Zufällig war der Platz direkt an einer gigantischen Hundewiese, so dass die Damen noch viel Bewegung und Spass hatten; und wir auch, weil die Briten einfach so super nett sind.

DN12 2AJ - 3 Manor Farm Cottages CL Mrs. Buckley 18.-19.07.2023
South Yorkshire Mayoral Combined Authority, England, Vereinigtes Königreich
Von Dover aus war die Fahrt aufregend.... Wir wollten die Mautstrassen und Mautbrücken umfahren so dass wir quer durch London geführt wurden! Was ein Verkehr, was ein Chaos und was ein Tunnel unter der Themse durch 🫣 in Deutschland wäre das undenkbar (Bild 1) 😁
Ich denke man kommt wohl nicht drumherum hier und da Maut zu löhnen.

Die restliche Reise war dann aber voll ok.
Ich staune immer wieder über die Gelassenheit der Briten.... und über Schilder wie "Achtung Reiter queren die Autobahn" 🥴

Der Platz bei Mrs. Buckley ist mit 16 £ ok.(Bild 2). Etwa 10 Stellplätze inkl. Strom. Kein WC/Dusche.

Slatebarns Caravan Park 19.-20.07.2023
Slatebarns Farm, EH25 9PU, Roslin, United Kingdom
Es regnet....bereits die Nacht durch und als wir morgens starten kommen wir fast nicht vom Platz wegen der leichten Hanglage und dem glitschigen Gras. Aber es ging dann doch irgendwie und los auf die Straße in Richtung "The North". Vorbei an Durham und Newcastle und der Regen kommt und geht. Während es in Deutschland über 30° hat sind es hier zwischen 13° und 18°. Recht schattig also.
Wir machten noch einen Abstecher auf einem uralten Friedhof in Cockburnspath um den Grabstein des Ururgrossvaters eines Freundes zu finden und zu fotografieren. Was eine Zeitreise....

Das Wetter klarte auch endlich auf und wir fuhren immer mehr an Edinburgh heran - die tollste Stadt ever und unser Place to be so oft wie möglich.
Aber jetzt geht's erstmal nach Roslin. Gleich hinter der bekannten Chapel liegt der Platz. Dieser ist wunderschön gelegen, sehr unkompliziert alles und freie Platzwahl.
CheckIn bis 20 Uhr möglich!
Duschen und WC supergut.

Ein wunderschöner verwunschener Weg führt um die Chapel, zum Friedhof und zur Burgruine. Es ist magisch!!!
Man kann weiter in die Schlucht wandern, was aufgrund der späten Uhrzeit für uns leider nicht mehr möglich war. Feste Schuhe sind auf jeden Fall ein Muß.
Man kann es hier durchaus länger aushalten.
Mit dem Bus kommt man total unkompliziert nach Edinburgh Stadtmitte.

Clachan Corran Farm, Mr. Bastow, 20.-21.07.2023
Argyll and Bute, Schottland, Vereinigtes Königreich
Bevor wir an diesem wunderschönen Morgen gestartet sind haben wir sicherheitshalber Wasser gefüllt, WC geleert und klar Schiff gemacht.
Ich kann es nur nochmal empfehlen: Wer mit Hund nach Roslin reist und Lust auf gewaltige Natur hat wird nicht enttäuscht werden.
So, aber nun los in Richtung Clachan. Über Glasgow auf die A82, dann A83. Die Fahrt war phänomenal, die Strecke sehr gut mit WoMo zu fahren und die Natur so schön, dass ich doch sehr ergriffen war.
Für die ca 200 km haben wir fast 4 Std, inkl. Pause, gebraucht.

Bei der Farm angekommen wurden wir von Mr Bastow sehr nett empfangen und wir durften für 10 £ auf seine Wiese stehen. Völlig alleine, mitten in der Pampa 😁 Wasser und Mülltonnen vorhanden, kein Strom oder WC.
Wenn man Natur liebt und tolle Aussichten schätzt ist man hier richtig; wenn man lieber Campingplätze mag dann eher nicht.
In der Nacht war dort eine solche Stille, das man schlafen konnte wie selten.

Ach ja, mit Hunden kann man echt nette Wege gehen... sogar mit Strandabschnitten und tollen Views aufs Meer ❤️

Port Charlotte, Isle of Islay, 21.-23.07.2023
A847, Port Charlotte, Argyll and Bute, Schottland, Vereinigtes Königreich
Unsere Fähre nach Islay hatte einen CheckIn um 12.30 Uhr, Abfahrt 13.00 Uhr. Mein lieber Mann hatte Panik, daß er nicht drauf kommt (die Tickets hatten wir bereits online vor Wochen gebucht), so daß wir die 10minütige Anfahrt von unserer Wiese so gelegt haben, daß wir um kurz nach 10 Uhr am Fährhafen waren. Und ja..... wir waren die ersten 😆
Spass beiseite.... ohne vorherige Buchung würde ich nicht mit dieser Fähre nach Islay fahren.... die Fähre war ausgebucht.
Die Wartezeit verging wie im Fluge, da wir supernette Menschen kennenlernen durften und wir tolle Gespräche hatten.
Die Fährüberfahrt war easy, allerdings würde ich nicht mehr meine Hunde im Auto lassen. Diese ALARMANLAGEN DER AUTOS sind die Hölle. Ich verstehe es nicht, warum die Leute diese nicht deaktivieren.
Auf Islay hatten wir etwa 30 Minuten zu fahren bis wir im Port Mor Center angekommen sind. Der Platz ist traumhaft gelegen. Allerdings regnet es ohne Pause und es ist recht kalt. Daher kann ich noch nicht mehr dazu sagen.
Mal sehen was der Tag morgen bringt 😄 da geht's in die Destillerien 🥃

Clachan Corrad Farm, Mr. Bastow, 23.-24.07.2023
Argyll and Bute, Schottland, Vereinigtes Königreich
Aufgrund der voll ausgebuchten Fähren müssen wir Islay einen Tag früher als geplant verlassen :-(

Mit unserer supertollen Islay-Bekanntschaft aus Österreich fahren wir nochmal zu Mr. Bastow und bauen uns eine Wagenburg und quatschen bis tief in die Nacht. Und wir stören niemanden, da wir eh alleine auf der Wiese stehen..alles top
Manchmal ist es vorteilhaft keine Nachbarn zu haben und Musik zu hören 😄🥃

Bunree Caravan Club Site, 24.-25.07.2023
PH33 5SE, Onich, United Kingdom
Nach einer kurzen Nacht noch ne runde Gassi mit den Ladys und auf in Richtung Norden. Besser gesagt in Richtung Fort William. Laut Maps gerade nur 180 km, allerdings zieht sich die Fahrt ziemlich lange hin. Etwa 4 Stunden sind wir unterwegs, mit Pause für die Damen und wir fahren auf den engeren holprigen Straßen auch nicht sehr schnell.... was eh nicht geht mit WoMo.
Eigentlich wollte ich unbedingt die Route über Glenfinnan nehmen, weil ich das Harry Potter Viadukt sehen wollte. Allerdings fährt seit letzter Woche kein Zug mehr drüber.... leider. Also nehmen wir die Route über Oban. Es ist schon krass.... man fährt, gefühlt alleine, durch die Highland-Berge mit Wasserfällen und Rinder und um die nächste Ecke wartet der mega Verkehr. Wo kommen die alle her? 😆
In Oban pausieren wir bei Aldi und füllen unsere Lebensmittel wieder auf. Dort kaufe ich TK -Pizza und backe sie später in meinem Omnia. Was ein cooles Teil.... hat super geklappt.

So, dann geht's unkompliziert auf den Campingplatz.
Nachdem wir die letzten Nächte in der reinen Natur gestanden sind ist dieser Platz mir schon fast zu perfekt. Zu voll. Zu geregelt und geordnet. Und die Leute sind so hochnäsig irgendwie. Aber vielleicht bilde ich mir das nur ein.
Auf alle Fälle kann man heiss duschen und Wasser auffüllen und ablassen und das WC leeren. Das ist doch mal was 🤗


Carbost, Isle of Skye, 25.-27.07.2023
B8009, Carbost, Highland, Schottland, Vereinigtes Königreich
Heute also soll es nun auf die Insel Skye gehen. Unser langersehnter Traum.
Auf dem Weg dorthin fuhren wir noch einen kleinen Umweg nach Fort Augustus um den Loch Ness zu besuchen..Wir hatten einen super Miniparkplatz erwischt, kurz nach Fort Augustus an einer Schafsweide. Man konnte über die Weide ans Ufer gelangen und das war super.
Danach fuhren wir wieder zurück um unserer eigentlichen Route zu folgen. Irgendwo hatte ich gelesen das dieser Weg einer der schönsten Straßen von Schottland sein soll und ja, das ist er definitiv!!! Leider hat es geregnet, so dass die Gipfel der Berge oft im Nebel waren, aber egal. Es war wahnsinnig schön.
Außerdem geht der Weg an Eilean Donan Castle vorbei.....
und dann geht's schon bald auf Skye.
von dort ging es noch etwas 45 Minuten bis zu unserem Stellplatz.
Für 22 £ pro Nacht kann man nichts sagen. Super saubere Toilette und free WLAN. Dusche.....naja....aber es ist halt einfach.... mit genialer Aussicht.

Am 2. Tag auf Skye konnten wir zu Fuß in etwa 20 Minuten zur Talisker Destillerie laufen. Karsten hat an einer Tour teilgenommen mit anschließendem Tasting. Für 20 £ sehr zu empfehlen.
Später am Tag fuhren wir nach Portree, um ein bisschen zu bummeln. Und, tataaaaaa, fuhr uns ein Lieferwagen den rechten Außenspiegel ab. Der Schlag war krass und das Plastik zerbarste in einzelne Teile. Gott sei Dank hatten wir Klebeband dabei um den Spiegel irgendwie zusammen zu kleben 🙄
Es hilft ja nix sich zu ärgern und wir beschlossen trotzdem weiter zum Parkplatz von "Old man of storr" zu fahren. Auf der Fahrt dorthin überholte uns auf der Single Track Road ein weiterer Lieferwagen und machte direkt vor uns eine Vollbremsung. Wir fuhren haarscharf in ihn rein. Was ein Ar...!!!!! Bei der nächsten Ampel fragten wir ihn was das soll und er konnte es nicht beantworten.....

Nach diesen negativen Erlebnissen parkten wir am Parkplatz und machten uns auf den Anstieg in die Felsen.
Da es sehr warm an diesem Tag war und Tyra sich schwer tat auf den Felsstufen blieb ich mit den Hunden sitzen und Karsten stieg ganz hoch um diese meeeeeega Aussicht zu genießen. Jeder, der dort hoch möchte sollte eine gewisse Fitness und gutes Schuhwerk mitbringen. Sehr alpin alles.
ABER - diese Aussicht auf Skye mit den grünen Moosen und bunten Blumen, den Schafen 🐑 , dem Himmel und dem Wasser ist unglaublich schön.

Inverness Culladon Moor 27.-28.07.2023
B9006, Inverness, Highland, Schottland, Vereinigtes Königreich
bye bye beautiful Skye ❤️
echt schade das wir wieder diese tolle Insel verlassen..... aber gut, so ist der Plan.
Um 11 Uhr haben wir im strömenden Regen nochmal ein Date mit unseren lieben Bekannten, die wir kurz vor Islay kennengelernt haben, auf einen langen Cappuccino.
Solche Begegnungen machen Camping einfach aus. Es ist völlig egal woher Du kommst und was Dein Job ist und der ganze materielle Mist. Es geht rein um Sympathie ❤️
Hauptsache, wir daten uns nochmal uns zu sehen. Deren Tour geht in den Norden, unsere in den Osten.
Die Fahrt nach Culladon war sehr schön, bis auf den Regen; aber gut.... Schottland halt.

Der Campingplatz in Culladon Moor ist wunderschön, bemerkenswert auch der Dogwalk durch den Wald mit wunderweichem Moorboden, Moosen, Farnen und Pilzen.
Ausserdem können wir alles wieder frisch auffüllen, ablassen und saubermachen.
Die Pitchs sind sehr gross gehalten, sehr gepflegt und mit Strom ausgestattet.
Das einzig nervige ist, daß man den kompletten CP durchfahren muss um wieder raus zu kommen 🫣

Edinburgh Caravan Club Site 28.-29.07.2023
Marine Drive 35-37, EH4 5EN, Edinburgh, United Kingdom
Als wir in Culladon Moor aufbrechen mussten wir natürlich noch das Schlachtfeld besichtigen. Dieses ist kostenlos, sehr informativ und gut organisiert. Man kann ins Museum gehen, welches Eintritt kostet. Allerdings habe ich nicht nachgesehen wieviel. Der Parkplatz kostet für WoMo's 5 £.
Es ist schon krass das innerhalb von 25 Minuten 1250 Schotten und 300 Engländer starben. Und heute läuft man dort einfach so drüber 😔

Die Fahrt von Inverness nach Edinburgh war easy da hauptsächlich Autobahn bzw Schnellstraßen.

Zum Campingplatz kann ich sagen, dass er recht groß ist, sehr teurer und alle 3 Minuten ein Flugzeug im Landeanflug darüberrauscht.
In die Stadt kommt man ziemlich einfach mit dem Bus (30-40 Min. Fahrzeit) oder mit dem Taxi (15 £).
Ohne Hunde wären wir in die City gefahren, aber auf keinen Fall mit 2 Deutschen Doggen.
Der Strand ist ziemlich nahe zum CP, wo wir dann mit den Ladys unterwegs waren.
Alles in allem wäre es klüger gewesen nochmal nach Roslin zu fahren. Aber bei der Planung dachte ich mir, dass ich alleine in die City gehe. Aber irgendwie wollte ich das heute nicht tun und da ich die Stadt sicher bald wieder besuchen werde (per Flugzeug) tut es nur ein klein bisschen weh.

France Hill Farm (Mrs. Rossall), Cockerham, Lancaster, 29.-30.07.2023
Lancaster Road, Lancaster, Lancashire, England, Vereinigtes Königreich
Die Anfahrt über Lancaster war recht unspektakulär, genauso wir der Platz. Kein WC oder Dusche, Strom und Grauwasser möglich. Da es ziemlich geregnet und gestürmt hat konnten wir nichts weiter unternehmen.
Hoffentlich hört dieser Regen bald wieder auf....

Ladybirch Cottage, Stafford 30.-31.07.2023
Staffordshire, England, United Kingdom
Ladybirch Cottage
Butterbank Lane
Stafford
ST18 9LN


Super liebevoll gestalteter Stellplatz. Eigentlich nichts besonderes, aber das Waschhaus mit allem was das Herz begehrt. Sogar mit Waschmaschine und Trockner.
Es gibt auch einen Raum mit Küche und Pool-Billiard + Dart. Sehr sehr liebevoll gemacht... für 25 £ richtig nett.
Aber dieser Regen... aus lauter Verzweiflung habe ich im Omnia einen Kuchen versucht zu backen.... was ganz gut geworden ist fürs erste Mal.


Cliff Farm, Aust, Bristol 31.07.-01.08.2023
Passage Road, Old Passage, South Gloucestershire, England, Vereinigtes Königreich
Mrs. Watkins


Diesen Platz haben wir wieder verlassen. Es war so schrubbelig dort. Das WC und Dusche für 30 £ wirklich bei aller Campingliebe nicht machbar.
Auf der Stellplatzwiese lagen überall Fleischreste verteilt herum und es war auch verboten die Markiese auszufahren.

Wir haben unser Garmin-Navi nach einem CP in der Nähe befragt und erhielten promt mehrere Angebote. Karsten rief gleich beim ersten an und voila, Platz gebucht.
Nach 20 Minuten Anfahrt hatten wir einen super CP für
36 £ für uns 4. Perfekt! Die Bilder sind von diesem Platz.

Auch zum Gassieren mit den Ladies ganz tolle Schluchten mit ausgeschilderten Foothpath.

Im Nachhinein bin ich wirklich froh das wir nicht bei Mrs. Watkins geblieben sind.

Ach ja, hätten wir nicht den anderen Platz gebucht wären wir nicht durch Wales gefahren 😁 zumindest waren es ein paar wenige Kilometer 🥰

Trewethett Farm Caravan Club Site, 01.-04.08.2023
Trethevy, PL34 0BQ, Tintagel, United Kingdom
Die Anfahrt zu diesem wunderschönen traumhaft gelegenen CP war, typisch Cornwall, eng und buschig und abenteuerlich. Aber es lohnt sich!!!
Dieser Ort ist magisch! Die Aussicht phänomenal und ja, es ist der beste CP auf dem wir jemals waren.
Letztes Jahr standen wir oben auf der großen Campingwiese, was total toll war.
Dieses Jahr wollten wir wieder dorthin, aber man hat uns abgeraten, weil die Wiese aufgrund der Regenfälle ein Matsch ist. Wir bekamen nun einen geschotterten Platz der auch toll ist, aber nicht so meeeega wie sie Wiese letztes Jahr. Sei's drum....
Den 1. Tag verbrachten wir fast ausschließlich im WoMo. Denn ein nach draussen gehen war fast unmöglich. Es regnete durchgehend und der Wind war mit 80 km/h nicht mehr lustig 💨 Unser WoMo hat teilweise sehr stark gewackelt und geschaukelt. Die Gischt vom Meer hat mir ein tolles salziges Peeling ins Gesicht geweht und ich habe in unserer Dusche eine Wäscheleine reingebastelt, damit wir die nassen Jacken und Mäntel der Hunde trocken können. Den 2. Tag haben wir wegen des Wetters leider auch fast nur drinnen verbracht.
Am späten Nachmittag hat es dann mal aufgehört mit dem Regen und wir liefen ins nahegelegene St. Nectans Waterfall Valley. Die Tour zum Wasserfall kann ich Jedem aus tiefstem Herzen empfehlen... durch die vielen Farne und Gräser und Wasserfälle fühlt man sich wie bei Avatar oder Jurassic Park. Unglaublich schön.
Heute dann waren wir im nahe gelegenen Städtchen Tintagel, welches man auch aus TerraX Dokus oder History-Dokus kennt. Hier, auf der Insel mit der Burgruine, soll King Arthur geboren sein. Meeega !!
Am CP läuft direkt der CostalPath entlang, über den man auch zu Fuss (gutes Schuhwerk vorausgesetzt) nach Tintagel laufen kann.
Dieser CostalPath ist sowieso auch unglaublich schön. Um jede Ecke und jede Biegung entstehen neue unfassbare Einblicke auf die Küste und die Felsen.
Hier ist das Gras grüner, der Himmel blauer, die Blumen bunter und der Himmel näher 💜🩷❤️🙏

PS. Die Bilder mit dem Sommerwetter sind von letztem Jahr Juni.

Plymouth Sound Club Campsite 04.-05.08.2023
Devon, England, Vereinigtes Königreich
Plymouth Sound Club Campsite

Bovisand Lane, Down Thomas, Plymouth, Devon PL9 0AE

Beim schönsten Sonnenschein haben wir heute früh unsere Carol frisch gemacht und verließen etwas traurig wegen unseres Aufbruchs diesen tollen CP.

Letztes Jahr bereits wollte ich das Museum of Witchcraft and Magic in Boscastle besichtigen und heute habe ich es endlich getan. Es ist das größte Museum in dieser Art überhaupt.

Mir blieb bei den Exponaten hin und wieder die Luft weg, aber ein Besuch ist es absolut wert.

Boscastle selber ist auch total toll; es gibt einen sehr großen Parkplatz, auch für WoMos, für 1£ die Stunde..... was völlig ok ist.

Glücklich über diesen Besuch machten wir uns dann in Richtung Plymouth auf. Es gibt von Boscastle aus 3 Routen nach Plymouth. 2 davon sind gebührenpflichtig, wir nahmen die kostenlose und ja.... es war eine Herausforderung!!! Die meiste Zeit fuhren wir mit eingeklappten rechten Spiegel weils sehr eng wurde.

Die Krönung war die Route durch Plymouth.... ach Gott.... echt ätzend.
Der CP selber ist sehr sehr schön gelegen und relativ gross. Daher ist es verwunderlich, dass es kein WC/Dusche gibt. Naja... ist ja nicht allzu schlimm aber komisch.
Man kann in etwa 20 Minuten ans Meer laufen und einen grossen Dogwalk gibt es ebenso.

Hayling Island, Westcroft Stables, Sabine Schäfer, 05.-06.08.2023
Island Close, Havant, Hampshire, England, Vereinigtes Königreich
Fully booked - aber wir dürfen draußen auf der Weide stehen!


Die Fahrt von Plymouth nach Hayling Island war mal wieder sauanstrengend. Es gab 3 Routen, 2 mautpflichtig, 1 kostenlos. Die kostenlose war teilweise recht schmal und stark befahren... mein Job war "Spiegel ein- und wieder ausklappen". Und das mit dem eh schon kaputten/getapten Spiegel 🙈
Im mega Dauerregen + Sturmböen kamen wir bei Sabine Schäfer an, die uns den Stellpatz direkt am Reitplatz zeigte. Für 20 £ inkl. Strom und einer theoretischen Toilette.... diese ließ ich aber besser links liegen...
Am nächsten Morgen wurden wir von der Sonne geweckt und es war von dem Regenwetter nichts mehr zu sehen.
Man kann von dem Pferdehof in 10 Minuten an den Strand laufen. Das ist wirklich sehr sehr idyllisch angelegt. Also für uns Hundebesitzer perfekt zum Gassi gehen und auch ohne Hund empfehlenswert 🩷

The Barn, Lancing, 06.-07.08.23
East Sussex, England, Vereinigtes Königreich
Aufgrund der Nähe von Hayling Island nach Lancing war die Fahrt relativ schnell abgehakt.
Es stellte sich heraus, dass ich unseren Stellplatz falsch gebucht hatte.... Ich wollte "The Barn" buchen und habe die "Old Fruit Farm" reserviert (diese CP's liegen direkt hintereinander) Oh mann... aber wir konnten vor Ort mit viel Glück (weil in Brighton CSD war und eigentlich alles ausgebucht war) trotzdem bei The Barn unterkommen.
Wir waren auf diesem Platz bereits einige Male weil es einfach ein netter Platz ist.
Ohne viel Gedöns, aber mit ordentlicher Dusche/WC für 30 £.
Das einzig Schwierige ist mal wieder das Gassigehen. Es gibt eigentlich nur die Möglichkeit an den Strand zu laufen. Vom CP aus sind das, quer durch den Ort, etwa 20 Minuten. Ist man aber dort ist es ein Fest 😁 Ein riesiger Strand mit süßen bunten Strandbadhäuschen, bei Ebbe mit Sand in der Brandung und einer sehr sehr grossen Hundewiese. Besser geht nicht.

DFDS Seaways
Eastern Arm North, Dover, Kent, England, Vereinigtes Königreich

Park for night Parkplatz Dover, 07.-08.08.2023
Canterbury Road, Folkestone and Hythe, Kent, England, Vereinigtes Königreich
Da wir vollkommen zufrieden waren mit unserer ersten Übernachtung nach der Fährüberfahrt soll es nun auch die letzte Übernachtung vor der Fährüberfahrt sein. Hier am Stadtrand von Dover.

Die Fahrt allerdings hierher war nochmals aufreibend.
In Lancing gaben wir nochmals alles frisch gemacht, Einkaufen gewesen und los. Unser Garmin hatte uns eine Route über London berechnet, was Karsten strickt ablehnte und selber eine Route festlegte. Diese allerdings hatte es in sich mit tausend engen Straßen, viel Verkehr und ich wieder der Spiegelklapper. Oh Mann..... das ganze kann an die Nerven gehen...

In Dover angekommen steuerten wir den Parkplatz der White Cliffs of Dover an.
Dieser Parkplatz für 7 £ ist theoretisch ausgelegt auch für WoMo's, die Planung wurde eher für Mini Cooper durchgeführt. Nach kniffliger Platzsuche wurden wir durch fantastische Ausblicke auf die Klippen, den Hafen, den Leuchtturm und das Meer belohnt. Das ist wirklich spektakulär dort Laufen zu gehen und kann ich nur empfehlen.

Später auf unserem Parkplatz gab es die obligatorischen Spaghetti und etwas traurig sind wir dann zu Bett gegangen.

Calais
Ligne/Lane 343, Calais, Pas-de-Calais, Nordfrankreich, Frankreich

Eschelbronn
Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland

Unser Resümee

So, nun möchte ich mich auch noch mal kurz zu Wort melden. Den Reisebericht hat ja nun komplett meine Frau verfaßt, während ich die 5.000 km gefahren bin.

Vor der Reise haben wir uns die Frage gestellt, sollen wir wieder mit Google maps fahren, wie sonst auch immer?


Wir hatten schon des Öfteren Situationen, in denen wir umdrehen mußten, weil wir vor Brücken standen, unter denen unser Womo nicht durchgepaßt hat oder eine Zufahrtsstraße einfach zu eng war. Daher haben wir uns dafür entschieden, ein Navi speziell für Wohnmobile zu kaufen, in das man die Fahrzeug spezifischen Daten eingeben kann. 


Unsere Wahl fiehl auf das Garmin Camper 1095. Im Nachhinein haben wir festgestellt, daß es sich so viel enspannter reisen läßt. Wir hatten mehrere Stauumfahrungen (1x Vollsperrung Autobahn) die uns dank Echtzeit-Verkehrsinfo sicherlich viele Stunden gespart haben. Auch dort wo Google maps (lief oftmals parallel mit) den Dienst quittierte, hatte das Navi immer vollen Empfang, da es nicht nur mit GPS sondern auch mit Galileo navigiert. 


Außerdem lieferte es permanent auf der Route Infos zu nahen Restaurants, Parkplätzen, Rast- und Tankstellen, Sehenswürdigkeiten und in der Nähe gelegenen Ausweich-Campingplätzen.


Unser Fazit: 

Wesentlich entspannteres Reisen, mit wahnsinnig viel nützlichen Echtzeit Infos bis hin zu Seitenwindwarnungen. Nicht gerade das billigste Gerät aber sehr empfehlenswert. Wenn es nicht unbedingt ein 10 Zoll Monitor sein soll, gibt es das Ganze auch kleiner und günstiger mit den gleichen Features. 


Wir hoffen unser Reisebericht hat dem Einen oder Anderen gefallen und ein paar nützliche Tipps enthalten, die die Planung einer solchen Reise erleichtern.


Bis zum nächsten Road Trip


Liebe Grüße Birgit, Karsten, Tyra und Abby


Tag 1
Eschelbronn
Industriestraße, Meckesheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland
Reisebericht ansehen
Auf Karte anzeigen
660,5 km 6 Std. 55 Min.
Calais
Calais 5 Supérieur, Calais, Pas-de-Calais, Nordfrankreich, Frankreich
Auf Karte anzeigen
0,5 km 1 Min.
Dover
South Exit Road, Dover, Kent, England, Vereinigtes Königreich
Reisebericht ansehen
Auf Karte anzeigen