Unfortunately, we don't support your browser (Internet Explorer) anymore, some functionalities could not work. Click here to get information on how to upgrade your browser.

Routen
2721 Kilometer 14 Tage 10 Wegpunkte
bergamasker
bergamasker

Über die Schweiz und Frankreich nach Barcelona

Wir starten unsere Sommerreise aus der Doppelstadt Ulm/Neu-Ulm. Ziel ist Barcelona, wir lieben diese Stadt und haben sie schon oft besucht, allerdings noch nie mit dem Wohnmobil, wir sind gespannt. Da wir keine Freunde von sehr langen Strecken sind, haben wir einige Zwischenstopps in der Schweiz und Frankreich eingebaut. Für uns ist der Weg das Ziel! Wir sind zu Zweit unterwegs und begleitet werden wir von unserer Bergamasker-Hündin Enna, deshalb müssen auch alle Campingplätze und Aktivitäten hundefreundlich sein.

Von Neu-Ulm, Deutschland nach Neu-Ulm, Deutschland
Neu-Ulm, Deutschland
Falls jemand aus dem Norden Deutschlands einen Zwischenstop Richtung Süden sucht, da würde sich ein Halt in Ulm/Neu-Ulm anbieten. Direkt am Donaubad gibt es einen Wohnmobilstellplatz, sehr zentral gelegen. Von dort aus ist die Innenstadt beider Städte gut erreichbar, für einen Besuch des historischen Fischerviertels oder dem Ulmer Münster, mit dem momentan noch höchstem Kirchturm der Welt.
Tag 1
TCS Camping Buochs, Seefeld 4, 6374 Buochs
Buchs, Schweiz

Unsere Strecke führt direkt vorbei an Zürich und Luzern, leider ist uns bei 34 Grad nicht nach Sightseeing oder Shopping zumute. Wir fahren direkt auf den Campingplatz am Vierwaldstätter See, mit direktem Zugang zum Strandbad, Abkühlung tut gut!

Nach der Hitze kamen in der Nacht Gewitter und mit ihnen für heute Regen. Wir beschliessen spontan weiter zu fahren.

Tag 2
Tag 3
Tag 4
Camping de Vidy, Ch. du Camping 3, 1007 Lausanne, CH
Lausanne, Schweiz

Die Olympische Hauptstadt Lausanne liegt wunderschön am Genfer See. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt oder am Ufer des Genfer Sees gibt es so allerhand zu entdecken. Ganz in der Nähe des Campingplatzes ist das Olympische Haus, Sitz des internationalen olympischen Komitees.

Bei diesem herrlichem Sommerwetter lädt der See natürlich zum baden, Boot fahren oder Stand Up Paddeln ein.

Wir haben die erste Nacht auf dem Euro-Relais verbracht, einem Wohnmobilstellplatz vor dem Campingplatz, da noch kein anderer Platz frei war, aber das war auch in Ordnung. Nun sind wir für zwei Nächte auf den Campingplatz gezogen. Der Platz liegt direkt am See und hat eine perfekte Anbindung ins Zentrum, mit der kostenfreien Gästecard für alle öffentlichen Verkehrsmittel.

Tag 5
Les Bastets, 335 Chemin du Camping, 26740 Marsanne, Frankreich
26740 Marsanne, Frankreich

Unser nächster Halt liegt inmitten von Sonnenblumen- und Lavendelfeldern, in der französischen Drôme. Die wunderschöne Landschaft lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein.

Die Parzellen auf dem Campingplatz sind sehr schön angelegt und eingewachsen. Von der Restaurantterrasse hat man einen herrlichen Blick über das gesamte Tal und außerdem ist das Essen dort sehr zu empfehlen, ein absolut sensationelles Preis-Leistungsverhältnis. Wir haben den Abend dort sehr genossen. 

Tag 6
Nautic Almate, 17486 Castello d'Empuries, Spanien
17486 Castello d'Empuries, Provinz Girona, Spanien

Bevor es nach Barcelona geht, verbringen wir ein paar Tage in Castello d Empuries an der Costa Brava. Der Campingplatz ist groß, aber sehr schön angelegt und liegt direkt am Sandstrand. Perfekt geeignet für Wassersport und vor allem Bootfahrten, da private Boote dort direkt am Campingplatz liegen können. 

Tag 7
Tag 8
Tag 9
Camping Barcelona, 08304 Mataró, Spanien
Barcelona, Provinz Barcelona, Spanien

Auf dem Weg zum Campingplatz Barcelona, legen wir einen Stop zum shoppen ein. Wir halten am Outlet Village La Roca, ca. 15 Minuten vom Campingplatz entfernt. Alle gängigen Marken und ein leckeres gastronomisches Angebot, so kann man auch mal ein paar Stunden verbringen.

Von unserem Stellplatz aus, haben wir einen phantastischen Blick aufs Meer, nur leider liegt zwischen Campingplatz und Meer eine Hauptstrasse und die Bahnlinie, ist also nicht zu Fuß zu erreichen. Es gibt allerdings  einen kostenfreien Shuttlebus zum Strand, der alle 20 Minuten fährt.

Für die Fahrt nach Barcelona stellt der Campingplatz einen Busshuttle zur Verfügung, zweimal täglich nach und von Barcelona zum Campingplatz zurück.

Wir waren schon oft in Barcelona, die Vielfältigkeit und Lebendigkeit dieser Stadt beeindruckt uns allerdings immer wieder. Es gibt so viel zu besichtigen und zu entdecken, diese Stadt bietet für jeden Geschmack etwas.


Tag 10
Tag 11
Tag 12
St. Maurice, 189 Avenue Saint Maurice, 34250 Palavas-les-Flots, Frankreich
34250 Palavas-les-Flots, Frankreich

Unser erster Stop auf der Rückreise ist Palaves-les-Flots, 10 km von Montpellier am Mittelmeer. Der Ort hat einen netten Ortskern mit diversen Restaurants und Geschäften. Die kilometerlangen Sandstrände laden zum Wassersport und Baden ein. 

Leider gibt es nur einen Strandabschnitt an dem Hunde erlaubt sind und der ist von unserem Campingplatz viel zu weit entfernt, echt schade.

Wir haben uns ein paar Campingplätze angeschaut und waren nicht sonderlich begeistert, entschieden haben wir uns für Camping Saint Maurice, ein kleiner und ordentlicher Campingplatz, 50 m vom Strand entfernt.


Tag 13
Tag 14
Genf, Schweiz
Zürich, Schweiz
Neu-Ulm, Deutschland