Kroatien im Frühling

ankemaria
von Anke Meißner

Kroatien im Frühling

Von der Pfalz über Österreich und Slovenien nach Kroatien. Die entspannte 14 Tage Tour führt über den See von Bled in Slowenien nach Plitvice, zu den Krka Wasserfällen, sowie den Inseln Pag und Rab und zurück entlang der Küste nach Norden wieder in die Pfalz.

Von Ossiacher See Süduferstraße 67 nach Padova Premium Camping Resort
712 Kilometer 7 Tage 7 Wegpunkte

Ossiacher See Süduferstraße 67

Österreich
Zwischenübernachtung auf der Südseite des Ossiacher Sees. Herrliche Aussichten und ein Campingplatz neben dem anderen. Es ist fast egal,wo man steht. Wir sind auf dem Terrassencamping Ossiacher See. Gleich abends genießen wir das sehr gute Essen im dortigen Restaurant. Absolut empfehlenswert!
Tag 1
Tag 2

Von Österreich nach Slowenien, See von Bled

Die Fahrt geht weiter über die Tauernautobahn an denn Bleder See. Hier stehen wir auf dem Camping Bled, direkt am See. Sehr schöner Platz, sehr gute sanitäre Anlagen und ganz freundliche Betreiber. Wir umrunden zu Fuß den See auf der ca. 6km langen Promenade, bzw. dem Fußweg und genießen die Aussicht. Abends geht es nochmals auf den Hausberg, der direkt vom Campingplatz aus erklommen werden kann. Die Ausdicht oben ist herrlich!

Camping Bled

Kidričeva 10, 4260, Bled, Slowenien
Tag 3

Plitvicer Seen, Kroatien

Das muss man selbst gesehen haben. Die Seenlanddchaft ist großartig. Wir nehmen die Routenvorschlag "H" durch das Gebiet, zu Fuß, zu Schiff und per Bähnchen..einfach schön. Mit der Acsi Card haben wir uns für 2 Nächte auf dem Camping Plitvice Holiday Resort eingebucht. Manche Stellplätze haben sogar eine eigene überdachteTerrasse !
Tag 4
Tag 5

Kamp Jasenovo

Zaborik, 22000, Šibenik, Kroatien
Tag 6
Tag 7

Camping Straško

Zeleni put 7, 53291, Novalja, Kroatien
Wir fahren weiter auf die Insel Pag und landen in zweiter Reihe, aber mit Blick auf das Meer auf dem riesigen Camping Strasko.
Unter Steineichen stehen wir schön im Grünen. Jetzt wird endlich einmal das Fahrrad herausgeholt. Vom Camping aus erobern wir das Nordende der Insel bis Lun. Herrliche Tour...der allgegenwärtige Geruch des Ginsters begleitet uns.
Nach drei Nächen beschließen wir, unseren Aufenthalt in Kroatien auf der Insel Rab zu beenden.

Padova Premium Camping Resort

Banjol 496, 51280, Rab, Kroatien
Auf der grünen Insel Rab stehen wir für den Rest des Aufenthalts im Padova Camping Resort. Mit Blick auf das Meer vom hinteren terrassierten Teil des Camping aus fühlen wir uns sehr wohl. Dazu kommt die Nähe zur schönen Stadt Rab. Auf das Fahrrad muss man hier auch nicht verzichten, es gibt viele Fahrradwege und Wanderer kommen ebenso auf ihre Kosten.
Die Urlaubstage neigen sich dem Ende zu so langsam füllen sich die Campingplätze spürbar.
Wir sagen auf Wiedersehen Kroatien, auf jeden Fall immer wieder im Frühling!