Unfortunately, we don't support your browser (Internet Explorer) anymore, some functionalities could not work. Click here to get information on how to upgrade your browser.

Wintercamping Allgäu - Aktivitäten ohne Schnee
Wintercamping Allgäu - Aktivitäten ohne Schnee

Wintercamping Allgäu - Aktivitäten ohne Schnee

6 Tipps für Winteraktivitäten im Allgäu - selbst wenn Frau Holle nicht mitspielt
tarja2908
FREEONTOUR

Autor: Freeontour / Tarja Prüss, Titelbild: Tarja Prüss

Es schneit immer weniger in Deutschland. Die Tourismusregionen im Allgäu reagieren auf den Wandel der Jahreszeiten und bieten verstärkt Winteraktivitäten an, die auch ohne Schnee möglich sind. Freeontour stellt sechs Winter-Aktivitäten mit den passenden Stellplätzen vor, die man unabhängig von der Schneelage genießen kann - auch wenn sie mit Schnee vielleicht noch schöner sind.

Tipp 1: Wandern in der Breitachklamm in Oberstdorf

Die Breitachklamm ist mit rund 150 Metern die tiefste Schlucht Mitteleuropas. Entstanden ist das rund 2,5 Kilometer lange imposante Naturdenkmal während der Eiszeit vor über 8.000 Jahren, als sich die Breitach durch die massiven Felsen gebohrt hat.

Die Schlucht beeindruckt nicht nur durch den Wasserlauf und die Felsformationen, die an den Seiten nach oben ragen. Gerade im Winter kann man dem rauschenden und manchmal tobenden Wasser lauschen, Eiszapfen und Eiskristalle bestaunen. Meterhohe Eisvorhänge und schneebedeckte Felsen verwandeln die Breitachklamm in ein funkelndes Wunderland. Hier ist einfach die Kraft des Wassers zu spüren, das über Jahrhunderte seine Spuren in den massiven Felsen hinterlassen hat.

Bergauf und bergab geht es zu Fuß durch die Breitachklamm. Sie erstreckt sich vom Kleinwalsertal bis nach Oberstdorf und ist auch im Winter mit festem Schuhwerk sicher und gut begehbar. Die manchmal schmalen Pfade sind gut gesichert. Der Winterdienst ist jedoch eingeschränkt, daher kann es auch glatte und eisige Stellen geben. In den Wintermonaten werden zudem Fackelwanderungen am Abend angeboten.

Parken bei der Breitachklamm

Die Anfahrt zur Breitachklamm ist von beiden Seiten aus mit dem Wohnmobil erreichbar. Sowohl der untere Parkplatz bei Tiefenbach als auch der obere Parkplatz an der Walserschanz in Riezlern im Kleinwalsertal sind von Oberstdorf nur gut zehn Autominuten entfernt. Beide Eingänge sind auch mit dem Bus von Oberstdorf aus zu erreichen. zu beachten ist aber: Der Fußweg durch die obere Klamm zurück zum P2 schließt um 16:00 Uhr.

Tipp 2: Skiflugschanze Oberstdorf von oben erleben

Sich einmal so fühlen wie Jens Weißflog oder Sven Hannawald - das ist in Oberstdorf möglich. Denn die größte Schanze Deutschlands, die Heini-Klopfer-Skiflugschanze, kann auch im Winter besichtigt werden. Mehr als 70 Meter über dem Boden lässt sich zumindest teilweise nachempfinden, was einem Sportler wohl durch den Kopf geht, wenn er hier oben auf dem Balken sitzt. Wer es ganz genau wissen möchte, kann zusätzlich das Virtual Reality Erlebnis buchen und seinen Puls in die Höhe jagen. 

Dass einem beim Erklimmen der Schanze die Luft ausgeht, braucht man aber nicht zu fürchten, es gibt einen neuen barrierefreien Aufzug zum Schanzenturm. Von hier aus hat man einen grandiosen Ausblick ins Stillachtal, auf den Freibergsee und die Oberstdorfer Bergwelt.

Bei einer geführten Tour erfährt man außerdem viel Wissenswertes über die Geschichte des Skifliegens, über Rekorde und man kann einen Blick hinter die Kulissen werfen. Denn die erfahrenen Guides sind eng mit dem Skisport und ihrer Schanze verwurzelt und plaudern auch mal aus dem Nähkästchen. Die Skiflugschanze ist im Winter täglich von 9:30 - 16:30 Uhr geöffnet.

Wohnmobilstellplatz und Campingplätze in Oberstdorf

Nur wenige Minuten vom Ortszentrum entfernt liegt der ganzjährig geöffnete Stellplatz Oberstdorf mit 200 Stellplätzen, umgeben vom Nebelhorn, Rubihorn und Schattenberg. Zu Fuß oder mit dem Ortsbus sind fast alle Sehenswürdigkeiten zu erreichen, Wanderungen in die Allgäuer Bergwelt kann man direkt vom Stellplatz aus beginnen. Stromanschluss, Wasch- und Trockenmöglichkeiten sind vorhanden. Ent- und Versorgungseinrichtungen sind ebenfalls vorhanden, zudem gibt es einen kostenlosen WLAN-Zugang. Erreichbar ist der Stellplatz über die B 19. In Oberstdorf gibt es außerdem zwei Campingplätze, die im Winter geöffnet haben. 

Tipp 3: Geführte Nachtwanderung in Nesselwang  

Zweifellos ist der anerkannte Luftkurort Nesselwang im Ostallgäu zu allen Jahreszeiten einen Ausflug wert. Er liegt auf einer Höhe von 867 bis 1.624 Metern. Und natürlich ist der 3.800-Seelen-Ort auch tagsüber schön. Dennoch ist so eine Nachtwanderung mit Stirnlampen oder mit Laternen zum Ausleihen ein ganz besonderes Erlebnis.

Insbesondere, wenn der Mond die Nacht erhellt und die Schneekristalle jeden Lichtstrahl zurückspiegeln. Aber selbst ohne Schnee ist der Sternenhimmel in jedem Fall ein einzigartiges Schauspiel. Natürlich kann man mit Stirnlampe und warmer Kleidung ausgestattet aber auch auf eigene Faust nächtliche Wanderungen durch die Wälder rund um Nesselwang unternehmen.  

Tipp 4: Entspannen im Erlebnisbad in Nesselwang

Was gibt es Schöneres, als nach einem aktiven Winter-Urlaubstag in die angenehme Wärme einer Sauna einzutauchen? Dafür muss man nicht durchs ganze Allgäu fahren, in Nesselwang findet man dafür das ABC-Erlebnisbad mit Saunalandschaft.

Empfehlenswert ist die Seesauna (85 Grad) mit Panoramaverglasung. Hier hat man einen traumhaften Blick auf die Alpspitze und den Naturbadesee, in dem man sich nach dem Saunagang abkühlen kann. Darüber hinaus gibt es weitere Saunen sowie Dampfbäder und ein Sanarium zum Ausspannen. Das Ruhehaus verspricht einen Ort der Stille und an der Saunabar gibt es wahlweise gesundes oder deftiges Essen oder Allgäuer Speisen.

Stellplatz und Campingplatz bei Nesselwang

Ein guter Standort für Wohnmobile mitten in der Ferienregion Allgäu ist der Wohnmobilstellplatz Nesselwang. Er liegt nur drei Kilometer von der Autobahnauffahrt der A7 entfernt und ist somit auch eine gute Adresse, wenn man auf der Durchreise ist. Zu Fuß ist es übrigens nur etwa ein Kilometer bis zum oben beschriebenen Bade- und Saunacenter.  

Der ganzjährig geöffnete Stellplatz mit insgesamt 58 Parzellen für Wohnmobile liegt ganz in der Nähe der Talstation der Alpspitzbahn für all diejenigen, die gerne Skifahren, Rodeln oder Winterwandern. Geschäfte und Restaurants in Nesselwang sowie das Alpspitz-Bade-Center sind in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar.

Auf dem Gelände befindet sich ein Ticketautomat mit Informationsdisplay, auf dem sich die Platzordnung sowie Informationen für den Urlaub im Allgäu befinden. Praktisch: Da die Reservierung eines Stellplatzes nicht möglich ist, kann man über eine Webcam sehen, ob noch Plätze frei sind. Wer mit dem Caravan unterwegs ist, findet in der Nähe von Nesselwang den ganzjährig geöffneten Campingplatz Grüntensee

Tipp 5: Ungewöhnliche Weine in der Gebirgskellerei in Wertach testen

Seinen Gaumen verwöhnen und neue Geschmacksrichtungen testen - das ist bei einer Probe in der Allgäuer Gebirgskellerei in Wertach möglich. Der Luftkurort Wertach hat ca. 3.000 Einwohner gilt mit 915 m (bis 1.695 m Wertacher Hörnle) über dem Meeresspiegel als höchstgelegener Marktflecken Deutschlands. Die kleine Spezialkellerei beschäftigt sich vor allem mit der Herstellung von Blüten- und Beerenwein. So gibt es Rosenblüten-, Löwenzahn- oder auch Fliederblütenwein, aber auch Hopfen- oder Espressowein. 

Mitten zwischen den Weinfässern erfährt man mehr über die Besonderheiten der Weinsorten, über die Ernte und die Verarbeitung. Bei den Kombi-Weinproben können sechs bis zwölf Sorten Wein mit Käse aus dem Allgäu, Schinken und sogar Schokoladen kombiniert werden. Dabei erfährt man zugleich noch viel Wissenswertes über die Geschichte des Allgäuer Käses und die Besonderheiten der Herstellung.

Wohnmobilstellplätze und Campingplätze bei Wertach

Die Kellerei ist nur rund drei Kilometer vom Campingplatz Grüntensee und vom Wohnmobil-Stellplatz Buron entfernt. Der geschotterte  Parkplatz ist ganzjährig geöffnet und nur wenige Minuten von  der Autobahn A7, Abfahrt Oy-Mittelberg/Wertach entfernt. Zum Grüntensee sind es nur 200 Meter. Die Entsorgung von Brauchwasser und Chemie-Toilette ist kostenfrei, Frischwasser gibt es gegen Gebühr. In der Gaststätte „Buron-Stadl“ gleich nebenan können die Toiletten während der normalen Öffnungszeiten genutzt werden. Dort gibt es auch  kostenfreies WLAN.
Der Campingplatz Waldesruh liegt nur wenige hundert Meter vom Ortszentrum und nur rund 5 km von der Autobahnabfahrt Oy-Mittelberg (A 7) entfernt und auch bei der Reitanlage in Wertach gibt es ganzjährig nutzbare Stellflächen.

Tipp 6: Spezialitäten kosten in Balderschwang

Die kleine Gemeinde Balderschwang liegt in bester Allgäuer Beschaulichkeit ganz nah an der österreichischen Grenze. Vom Riedbergpass auf 1.400 Metern Höhe kommend sollte man einen kurzen Stopp einlegen und den Blick hinunter ins Balderschwanger Hochtal genießen. Die Gemeinde liegt komplett auf dem Gebiet des Naturparks Nagelfluh.

Naturliebhaber werden sich schon deswegen wohlfühlen, ob mit oder ohne Schnee. Neben Schneeschuh-Schnuppertouren und Pferdekutschenausfahrt kann man hier nachts eine Fackel- und Laternenwanderung durch die Winterlandschaft machen. Die Alpe Berg bietet eine Sennereiführung an, bei der gezeigt wird, wie der Allgäuer Berges gemacht wird.

Balderschwang ist aber im Sommer wie im Winter auch ein tolles Wandergebiet. Zum Beispiel kann man über die Fuchsalm bis zur Burgl-Hütte auf österreichischer Seite wandern. Auf der Grenze zwischen Allgäu und Bregenzerwald sorgt die Landschaft im Naturpark Nagelfluhkette für herrliche Anblicke - außerdem gibt es schöne Einkehrmöglichkeiten. Typisch Allgäuer Gerichte sind Käsespätzle, Krautspätzle, Nonnenfürze, Krautkrapfen, Allgäuer Brennter oder Spinat-Käseknödel. Probieren kann man die Spezialitäten etwa bei einem gemütlichen Hüttenabend auf der Köpfe Alpe.

Winterstellplatz in Balderschwang

Direkt beim Schwabenhof - mitten im Balderschwanger Tal - gibt es einen ganzjährig geöffneten Stellplatz für Wohnmobile. Stromanschlüsse, WLAN, Ver- und Entsorgungsmöglichkeiten sowie Duschen und WC sind vorhanden. 

Beim Gasthof kann man optional auch Frühstücks- oder Semmelservice dazu buchen und je nach Saison auch das Abendessen. Die Hauptsaison liegt hier im Winter, eine Reservierung vorab ist zu empfehlen - ebenso natürlich wie die Winterausrüstung inklusive Schneeketten für die Anfahrt über den Riedbergpass. 

Das könnte Sie auch interessieren

Passende Campingplätze und Stellplätze

Die schönsten Routen