Unfortunately, we don't support your browser (Internet Explorer) anymore, some functionalities could not work. Click here to get information on how to upgrade your browser.

Top 5 Weihnachtsmärkte im Schwarzwald
Top 5 Weihnachtsmärkte im Schwarzwald

Top 5 Weihnachtsmärkte im Schwarzwald

Fünf Ausflugsziele für die Adventszeit im Schwarzwald
freeontour
FREEONTOUR

Autor: Freeontour, Titelbild: Dieter Wissing / Kultur- und Tourismus GmbH Gengenbach

Letzte Aktualisierung: 26. November 2021 

Vielerorts locken 2021 wieder Weihnachtsmärkte mit Glühwein, Lebkuchen, Maronen, gebrannten Mandeln und anderen leckeren Dingen, um sich auf das Weihnachtsfest einzustimmen. Bei vielen Campern ist das auch mit der Wunschvorstellung einer heimeligen Schneelandschaft verbunden. Ob Frau Holle diesen Wunsch erfüllt, kann niemand versprechen. Dafür hat Freeontour aber fünf der schönsten Weihnachtsmärkte für eine kurze Womo-Tour durch den Schwarzwald herausgesucht, die einen Besuch lohnen. Ob mit oder ohne Schnee - hier kommen die Top 5:  

Hinweis: Nach aktuellem Stand wurden zum 4. Dezember alle Weihnachtsmärkte in Baden-Württemberg aufgrund der COVID-19-Pandemie vorzeitig für die Saison 2021 geschlossen. 

1. Weihnachtsmarkt in der Schwarzwald-Hauptstadt Freiburg - vorzeitig zum 25.11. geschlossen

In Freiburg fällt der Startschuss für den Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz im Zentrum der Stadt bereits am 18. November 2021. Hier laden mehr als 150 Marktstände dazu ein, das Angebot an Kunsthandwerk, Weihnachtsdeko und Leckereien zu entdecken. Bis zum 23. Dezember kann man sich hier zwischen der Kirche St. Martin, dem Rathaus und dem Unterlindenplatz täglich eine Freiburger Rote, zuckersüße Waffeln oder Winzerglühwein aus der Region gönnen. Und zum Aufwärmen locken außerdem zahlreiche Kneipen, Cafés und Weinstuben in der romantischen Altstadt. 

Stellplätze in der Nähe: 

In Freiburg gibt es zwei relativ zentrumsnahe Stellplätze, von denen aus man sich entweder zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln ins Zentrum begeben kann. Der Stellplatz Freiburg, der zu Fuß etwa 15 Minuten von der Innenstadt entfernt liegt, bietet zudem auch reine Parktickets auf dem Stellplatz an. Der Stellplatz am Extrol Tankzentrum liegt zwar etwas weiter außerhalb, bietet sich aber unter Umständen für all jene an, die ohnehin tanken müssen und dabei die Stellplatzgebühren sparen möchten.

2. Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht 

Wer sich noch bis zum ersten Adventswochenende gedulden kann, sollte den Besuch des Freiburger Weihnachtsmarkts mit einem Abstecher in die Ravennaschlucht im Hochschwarzwald verbinden. Denn hier findet jeweils freitags bis sonntags unter dem beleuchteten Viadukt der Höllentalbahn ein kleiner Weihnachtsmarkt mit etwa 40 Marktbuden statt.  

Geboten werden nicht nur traditionelles Handwerk und heimische Gastronomie, sondern auch weihnachtliche Konzerte. Dafür wird auch ein Eintrittspreis in Höhe von 5 Euro (freitags) beziehungsweise 5,50 Euro am Wochenende je Erwachsenem erhoben. Für Kinder ist der Eintritt frei. Im Jahr 2021 müssen Eintrittskarten zum Weihnachtsmarkt coronabedingt vorab online erworben werden. Der Zugang zum Markt ist aktuell nur mit 2G-plus-Nachweis möglich. Im Wald bei der Ravennaschlucht gibt es übrigens auch einen schön beleuchteten Krippenpfad, der die Weihnachtsgeschichte mit geschnitzten Holzfiguren erzählt.

Anreise und Stellplätze in der Nähe:

Der Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht selbst kann nicht mit dem Wohnmobil oder Camper Van angefahren werden. Hier gibt es keine Parkplätze! Stattdessen werden ab beziehungsweise bis Hinterzarten/Himmelreich kostenfreie Shuttle-Busse angeboten. Dort gibt es Park & Ride-Parkplätze, die an den Adventswochenenden allerdings auch schnell überfüllt sein können. Als Alternative bietet sich der ganzjährig geöffnete Campingplatz Bankenhof an, der vor der Schranke auch Wohnmobilstellplätze bereithält. 

3. Gengenbacher Adventskalender - Adventsmarkt abgesagt

Eine mittlerweile 20-jährige Tradition hat auch der Gengenbacher Adventskalender - nach Angaben der Betreiber der weltweit größte Adventskalender. Dabei verwandelt sich das Gengenbacher Rathaus vom 30. November bis zum 23. Dezember 2021 mit seinen 24 Fenstern in einen Adventshauskalender. Bis zum bis 23. Dezember wird hier jeden Abend um 18:00 Uhr ein neues Fenster "geöffnet". 

Hinter ihnen verbergen sich bisweilen echte Kunstschätze - beispielsweise wurden hier schon Werke von bekannten Künstlern wie Otmar Alt, Quint Buchholz, Marc Chagall, Tomi Ungerer, Jan Peter Tripp und Andy Warhol gezeigt. Vermutlich aber eher nicht im Original. Normalerweise bietet sich nach oder vor dem Fensteröffnungsritual der Adventsmarkt von Gengenbach für einen Streifzug an. Aufgrund der geänderten Corona-Einschränkungen wurde der Adventsmarkt 2021 aber kurzfristig abgesagt.

Der Gengenbacher Adventskalender ist hingegen frei zugänglich.  

Stellplätze in der Nähe: 
In Gengenbach bietet sich der Womo-Park Gengenbach an. Von hier aus ist das Zentrum bequem zu Fuß erreichbar. Außerdem kann man den Fußweg mit einem schönen Spaziergang entlang des Flusses verbinden. 

4. Eislaufen und Weihnachtsmärkte in Karlsruhe

In Karlsruhe erwartet Besucher 2021 eine coronabedingt etwas abgespeckte Version der sonstigen Weihnachtsstadt. So wird es zwischen dem 22. November und dem 23. Dezember 2021 drei Weihnachtsmarktbereiche und andere Winterhighlights geben: auf dem Marktplatz, dem Friedrichsplatz und dem Kirchplatz St. Stephan. Auf allen drei Plätzen gilt Maskenpflicht und die 2G-plus-Regel. Außerdem gibt es 2021 kein Kinderland und auch keinen fliegenden Weihnachtsmann. Zusätzlich gibt es vor der Durlacher Karlsburg einen mittelalterlichen Weihnachtsmarkt und vor dem Karlsruher Barockschloss darf man sich vom 25. November 2021 bis 30. Januar 2022 rund um das Denkmal von Großherzog Karl Friedrich mit Schlittschuhen aufs Eis begeben. 

Stellplätze in der Nähe:
In Karlsruhe selbst gibt es nicht allzu viele Möglichkeiten, das Reisemobil zu parken. Hier bietet sich am ehesten der Stellplatz am Yachthafen Maxau an, von dem aus öffentliche Verkehrsmittel fußläufig zu erreichen sind. Eine weitere Alternative sind Stellplätze an der Ettlinger Allee, wo immerhin fünf Wohnmobile Platz finden.  

5. Triberger Weihnachtszauber "zwischen den Tagen" - ab 2022 

Für alle, die erst nach Heiligabend mit ihrem Camper in Richtung Schwarzwald starten, bietet sich - normalerweise - ein Abstecher zum Triberger Weihnachtszauber im mittleren Schwarzwald bei Triberg an. Für das Jahr 2021 wurde die Veranstaltung coronabedingt allerdings noch einmal abgesagt. Vom 25. bis 30. Dezember 2022 sollen die Kaskaden der Triberger Wasserfälle dann aber wieder die Kulisse für ein romantisches Winterszenario bieten: Mehr als eine Million Lichter setzen dann das winterliche Wasserfall-Areal in Szene. Begleitet wird das Ganze von Musik- und Showdarbietungen auf zwei Bühnen, einer Weihnachtszauber-Kinderwelt mit Märchenerzählerin, Labyrinth, Lichterschloss und Kinderwelt-Bühne sowie einer Feuershow, die fünfmal täglich den winterlichen Wasserfall in ein Märchen aus Eis und Feuer verwandelt. Vom 27. bis 30. Dezember gibt es zum Abschluss des jeweiligen Abends außerdem ein großes Feuerwerk. 

Video für Ungeduldige: Impressionen vom Triberger Weihnachtszauber 2019

Parken und Stellplätze in der Nähe:
Das Areal rund um die Triberger Wasserfälle ist ab Triberg mit kostenlosen Shuttlebussen erreichbar. Sie verkehren ab den Parkplätzen am Bahnhof, am Lidl-Parkplatz und ab Schonachbach. Stellplätze oder Campingplätze gibt es in Triberg keine. Die nächste Übernachtungsmöglichkeit bietet der Campingplatz Lynx Camp & Camping Resort in Schönwald, in St. Georgen gibt es wenige kostenfreie Stellplätze am Gasthaus Stadt Frankfurt sowie fünf Stellplätze am Naturfreibad

Tipp: Die Schwarzwald Tourismus GmbH hat übrigens eine Liste mit rund 200 Weihnachtsmärkten im Schwarzwald zusammengestellt. Diese können Sie unter www.schwarzwald-tourismus.info als pdf-Datei downloaden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Passende Campingplätze und Stellplätze

Die schönsten Routen