Unfortunately, we don't support your browser (Internet Explorer) anymore, some functionalities could not work. Click here to get information on how to upgrade your browser.

Campingurlaub in Italien auf dem Bauernhof
Campingurlaub in Italien auf dem Bauernhof

Campingurlaub in Italien auf dem Bauernhof

Agricamping: Schön ländliche Stellplätze fürs Wohnmobil in Italien
agrolingua
FREEONTOUR

Autor: Freeontour, Titelbild: Etrusco

Mit dem Wohnmobil in Italien auf den Bauernhof? Klar, denn mit dem Duft von frischem Stroh und reifen Orangen, dem Kitzeln der Sonne auf der Haut und dem Geräusch der grasenden Tiere wird der Campingurlaub in Italien erst so richtig schön. Hier und da meckert ein Zicklein, die idyllische Umgebung ruft zum Wandern und Entdecken und abends genießt man bei einem Glas selbst produziertem Hof-Wein kulinarische Köstlichkeiten. Und das Beste ist: Das Wohnmobil ist immer mit dabei. 

Freeontour stellt ein paar besonders schöne Stellplätze in Italien vor - angefangen im schönen Südtirol. Von dort aus geht’s immer weiter gen Süden. Die Gemütlichkeit und Ruhe der Höfe lädt zum Bleiben ein, so dass jeder individuell für sich entscheiden kann, ob es ein längerer Aufenthalt mit dem Womo oder dem Caravan an einem Ort oder aber eine richtige Wohnmobil Tour mit mehreren Zielen wird. 

Tipp 1 für die Wohnmobil Tour: Sitting Bull Ranch in Südtirol 

Den Anfang der Wohnmobil Tour macht ein Wohnmobil Stellplatz der etwas anderen Art. Er liegt nämlich direkt neben dem kleinen Reitstall Sitting Bull Ranch im Südtiroler Örtchen San Martino (St. Martin in Thurn). Die Ranch macht ihrem Namen alle Ehre, denn hier geht es tatsächlich Cowboy-mäßig zu. Es werden Aus- und Wanderritte im Westernstyle angeboten. Sogar ein bunt bemalter Totempfahl ragt aus dem Boden. Wer gerne reitet, ist hier an der richtigen Adresse und auch Anfänger können hier das Reiten erlernen. Die meisten Tiere gehören zu den Blondinen unter den Pferden, den Haflingern. Die Gebirgspferde aus Südtirol gelten als besonders trittsicher und ausgeglichen und sind somit auch gut für Anfänger geeignet. Doch auch Wohnmobil-Reisende mit Respekt vor den großen Vierbeinen werden sich wohlfühlen. Denn die friedliche Umgebung der Dolomiten lädt zum Wandern, Klettern, Mountainbiken und Genießen ein – und auch die Südtiroler Küche sollte man sich nicht entgehen lassen - der nächste Ort liegt nur etwa einen Kilometer entfernt. 

Details zu den Stellplätzen:
– 20 kostenpflichtige Stellplätze (auch für Wohnwagen) 
– Stromanschluss
– Frischwasserversorgung
– Grauwasserentsorgung / Chemietoilettenentsorgung
– WC und Dusche vorhanden
– Hunde erlaubt
– Achtung: Winterpause zwischen November und Mai

Tipp 2 für die Wohnmobil Tour: Agriturismo Ca´Du Chittu in Ligurien 

Steht man auf dem Gelände des Agricampings Ca´Du Chittu über dem Val di Vara Tal bei Carro (La Spezia Liguria), sieht man erst mal nichts als: grün, grün und nochmals grün! Und ein paar Schweinchen, Gänse, Hühner und Hasen. Das gemütliche Bauernhaus im Zentrum des Geschehens wurde in den 1950er Jahren erbaut. Der Hof liegt auf einem Hügel nur 30 Autominuten vom Meer entfernt und bietet schöne Panoramablicke. Wer nicht im Wohnmobil selber kochen möchte, kann sich im hofeigenen Restaurant mit saisonalen Bio-Gerichten verwöhnen lassen, deren Zutaten vom eigenen Hof oder Höfen aus der Nachbarschaft stammen. Zahlreiche Obst- und Gemüsesorten sowie Kräuter und Wein gedeihen hier tatsächlich direkt vor der Haustür und chemische Pflanzenschutzmittel sind ein Fremdwort! 

Die Umgebung bietet sich aber auch für diverse Aktivitäten an, beispielsweise zum Wandern und Mountainbiken oder für Ausritte mit Panoramablick beim nahegelegenen Reitstall. Außerdem bieten sich Ausflüge mit dem Wohnmobil in das Örtchen Carro an, der Besuch der Cinque Terre, der fünf uralten, bunten Küstendörfer an der italienischen Riviera. Und auch die malerischen Orte Varese Ligure, Portovenere, Lerici, Portofino und der Tigullio Gulf lassen sich für einen Ausflug mit dem Wohnmobil nutzen. Die Stellplätze sind nicht abgegrenzt und haben keinen Stromanschluss, dafür gibt es aber einen gemeinschaftlichen Grillplatz sowie WC und Dusche. 

Details zu den Stellplätzen:
– 7 Stellplätze im Grünen
– gemeinsamer Grill
– W-LAN
– Frischwasserversorgung
– Hunde erlaubt
– ca. 28 Euro pro Nacht / Wohnmobil

Tipp 3 für die Wohnmobil Tour: Bauernhof am Stadtrand von Rom bei Agriturismo Montecaminetto

Durch weites Land streifen, frische Landluft schnuppern und rustikale Bauernküche direkt aus dem Beet genießen – das alles würde man wohl als Letztes mit dem quirligen Rom in Verbindung bringen. Doch tatsächlich wartet vor den Toren der geschichtsträchtigen Metropole ein kleines Paradies: die Camping-Farm Agriturismo Montecaminetto. 15 Kilometer außerhalb Roms, eingebettet in die grüne Landschaft des Veio Parks, kann man hier im puren Landidyll entspannen. Im hofeigenen Restaurant kommen Produkte aus eigenem Anbau und umliegenden Bauernhöfen auf die Teller. Und die schattigen Stellplätze unter den Bäumen bieten einen schönen Weitblick über die Szenerie. Trotzdem ist man nur 30 Minuten vom Trubel Roms entfernt.

Der Agriturismo Montecaminetto bietet sogar einen kostenpflichtigen Shuttle-Service zur Bahn-Station Montebello an, von wo aus man schnell mitten in Rom ist. Wer also nicht unbedingt mit dem Wohnmobil durch Rom fahren möchte, dem bietet sich hier eine gute Alternative. Alle Sehenswürdigkeiten von Rom aufzulisten, würde hier definitiv den Rahmen sprengen. Insbesondere kulturell hat die jahrtausende alte Stadt so viel zu bieten, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Dazu zählen natürlich die fast 3.000 Jahre alte Kunstgeschichte der Stadt, das Kolosseum, der Petersdom, das Pantheon, das Forum Romanum und vieles mehr. Doch nicht nur die Hauptstadt von Italien ist nah, sondern auch das Meer. Mit dem Wohnmobil gelangt man in etwa 30 Minuten Fahrt an die Küste und unterwegs kommt man noch an charmanten Bauerndörfern vorbei.

Details zum Stellplatz:
– Großzügige, schattige Stellplätze für Wohnmobile und Wohnwagen im Grünen
– Strom- und (Ab-)Wasseranschlüsse
– Zugang zu Toiletten und Badezimmer mit Einzelduschen
– Grill- und Picknickplätze
– Restaurant mit lokaler Küche
– Schöne Wanderwege in unmittelbarer Umgebung
– Hunde erlaubt
– Shuttle-Service zur Bahnstation vom Platz
– 15 Kilometer vom Zentrum entfernt

Tipp 4 für die Wohnmobil Tour: Per Wohnmobil ins 15. Jahrhundert bei Terracina, Lazio

Zwischen Rom und Neapel, beim kleinen Küstenort Terracina, liegt das rustikale, efeubewachsene Steinhaus, auf dessen Terrain auch das Wohnmobil ein nettes Plätzchen findet. Die gute Lage erlaubt zahlreiche Ausflüge ans Meer, in die Berge und in pittoreske Städtchen. So locken beispielsweise Spaziergänge und Angelmöglichkeiten am nahe gelegenen Fluss, auf dem man auch Kajaktouren machen kann. Ein Kajakverleih liegt in der Nähe – ebenso wie eine Pizzeria für die Stärkung im Anschluss. In den nahe gelegenen Bergen warten zahlreiche Wanderwege darauf, entdeckt zu werden und auch für einen Ausflug in den unberührten Circeo Nationalpark lohnt es sich, das Wohnmobil aus der Parkposition zu bewegen. Außerdem bieten sich Abstecher zu den Stränden von Terracina, San Felice Circeo, Sabaudia und Sperlonga an.

Für Kulturinteressierte lohnt sich natürlich die Fahrt nach Neapel – wobei es sich auch hier empfiehlt, auf das Wohnmobil zu verzichten und lieber mit dem Zug in die Innenstadt zu fahren. Außerdem bietet sich eine kleine Wohnmobil Tour zum Garten von Ninfa an, dem romantischen Park rund um die mittelalterliche Stadt Ninfa, und auch die mittelalterlichen Städtchen Sermoneta, Sezze und Cori sind lohnenswerte Ausflugsziele mit dem Wohnmobil. Gleiches gilt für das Kloster Fossanova, das einst von den Benediktinern gegründet wurde und heute ein italienisches Nationaldenkmal darstellt.

Details zum Stellplatz:
– Stellplätze im großzügigen Garten
– Stromanschluss
– Hunde erlaubt
– W-LAN
– Grillplatz
– Waschmaschine, Wäscheleine, Toiletten und Duschen verfügbar
– ab 15 Euro / Nacht
– romantisches Ambiente
– Naturpool
– ganzjährig mildes Klima

Das könnte Sie auch interessieren

Passende Campingplätze und Stellplätze

Die schönsten Routen