​Kritaraki Risotto mit Garam Masala Hähnchen

geschrieben am 30.05.2017, von LMC LMC

Let Me Cook

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Tasse Kritaraki
  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 250g Pilze
  • 40g getr. Tomaten
  • 40g Walnüsse
  • 40g Gorgonzola
  • 1 EL Garam Masala (indisches Gewürz)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • Feldsalat
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl, 1 Schuss Weißwein

Zu Beginn wird die Zwiebel kleingehackt und in einen Topf mit Olivenöl zum Anbraten gegeben. Um den Zwiebeln einen besonderen Geschmack zu verleihen werden Sie mit einem Schuss Weißwein abgelöscht. Nach dem Anbraten der Zwiebeln werden die Kritaraki Nudeln hinzugegeben und mit den Zwiebeln vermischt. Eine Tasse reicht für zwei Personen vollkommen aus.

Zum Kochen wird etwas konzentrierte Hühnerbrühe zusammen mit zwei Tassen Wasser hinzugegeben. Verschließen Sie den Topf mit einem Deckel und lassen den Inhalt auf kleiner Stufe zwölf Minuten garen.

Würzen Sie das Hähnchenfleisch mit etwas Salz und anderen Gewürzen Ihrer Wahl. Currypulver kann eine gute geschmackliche Grundlage darstellen. Mit einem indischen Gewürz können Sie das Aroma abrunden. Lassen Sie sich einfach beim Einkaufen inspirieren.

Nach dem Würzen des Fleisches werden die Pilze geviertelt.

Vergessen Sie nicht den Topf im Blick zu behalten und in regelmäßigen Abständen umzurühren.

Die Hähnchenfilets werden mit Olivenöl in einer großen Pfanne gebraten. In einer kleinen Pfanne werden gleichzeitig die Pilze verteilt.

In der Zwischenzeit ist das Kritaraki fertig gegart. Geben Sie etwas Butter und Parmesankäse hinzu. Das Ganze wird vermengt und mit zerkleinerten Walnüssen, getrockneten Tomaten und Gorgonzola veredelt.

Zerkleinern Sie eine Hand voll Frühlingszwiebeln und geben Sie die zerkleinerten Stücke zusammen mit etwas Butter zu den Pilzen in die Pfanne. Salzen und pfeffern gehört natürlich wieder dazu.

Mit einer Tasse geben wir dem Kritaraki die passende Form.

Die Pilze sind goldbraun geworden und ein wahrer Augenschmaus. Sie schmecken garantiert so gut wie sie aussehen. Die Hähnchenfilets sind innen zart und außen kross. So soll es sein.

Abschließend garnieren wir den Teller noch mit etwas Feldsalat und einer halbierten Cocktailtomate.

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit. 

Kommentare