Rundwanderung in der Provence durch die Combe de Curnier

FREEONTOUR

Rundwanderung in der Provence durch die Combe de Curnier

freeontour
von FREEONTOUR

Rundwanderung in der Provence durch die Combe de Curnier

Campen mit Abstand - Wanderung durch eine unbekannte, wilde Schlucht am Südhang des Mont Ventoux

Freeontour Wandertipp aus dem Rother Wanderführer Provence: Der Weg führt durch eine wilde, kaum bekannte Schlucht und durch lichten Buschwald am Südhang des Mont Ventoux mit eindrucksvollen Blicken zur Bergkette des Luberon.

Daten & Fakten zur Rundwanderung 

Schwierigkeitsgrad: mittel
Dauer: 3 Stunden, 15 Minuten
Länge: 8,5 km 
Höhenunterschied: ca. 550 m
Talort: Carpentras (102 m)
Ausgangspunkt: Les Fébriers (506 m)
Anfahrt: Von Carpentras fahren wir auf der D 974 über Bédoin in Richtung Mont Ventoux und biegen noch vor Ste-Colombe nach les Baux ab. Dort halten wir uns immer rechts und nehmen den Chemin des Fébriers, wo wir am Asphaltende (Kreuzung) genügend Parkmöglichkeiten am Straßenrand vorfinden, 20 km von Carpentras.
Anforderungen: In der Regel markierte Wege, die kaum Orientierungsprobleme bereiten. Vor allem für die enge Schluchtpassage sollte Trittsicherheit vorhanden sein (keine ausgesetzten Stellen).
Variante: Eilige können, anstatt auf dem gelb gekennzeichneten Weg bergwärts zu steigen, derselben Markierung auf einem steinigen Fahrsträßchen folgen, das zielstrebig durch lichte Buschwaldvegetation mit Blicken zum Luberon bis zum GR 91 talwärts führt, auf dem wir nach links wieder zum Ausgangspunkt kommen (45 Minuten).
Hinweis: Bei Gewitter oder nach starken Regenfällen ist die Schlucht unbedingt zu meiden.
Sehenswertes: Bédoin, kleiner Ort mit malerischen Gassen. Etwas oberhalb an der D 19 befindet sich der schöne Aussichtpunkt Belvédère du Paty.
Karte: IGN 3140 ET, Mont Ventoux

Beschreibung der Wanderung 

Von les Fébriers (1) nehmen wir links (in westlicher Richtung) den weiß-rot markierten GR 91 (Tafel), der zwischen lichtem Wald und Feldern am äußersten Südrand des Mont Ventoux – unterbrochen von kleinen Anstiegen – leicht bergab führt bis zum Gehöft les Colombets (2), 550 m (ca. 15 Minuten). Dort biegen wir rechts auf einen steinigen Pfad ab (Tafel), der am Anfang blaue Markierungen aufweist (später auch gelbe Zeichen) und immer dem Grund der Combe de Curnier (3) folgt. Zunächst windet er sich nur mit mäßiger Steigung durch die spärlich bewachsene Schlucht, jedoch engt manchmal Gestrüpp den Weg ein. Dann folgt der eindrucksvollste, etwas steilere Abschnitt: hohe Felsen, schmale Passagen, die oft nur einer Person Platz bieten, und vom Wasser ausgewaschene Höhlen. Nach dieser Wegstrecke weitet sich das Tal wieder und der steinige Pfad führt sehr steil aus der Schlucht hinaus.

Hier treffen wir am Hang des Vallon de Coste d’Antoni (4) auf ein Quersträßchen, dem wir einige Minuten eben nach rechts folgen (d.h. in der Gegenrichtung). Dann verlassen wir das Forststräßchen und nehmen links einen gelb markierten Fußweg, der wieder in der ursprünglichen Richtung durch lichten Wald (einige Zedern, viele Buchen und die typische immergrüne Garrigue-Vegetation) ste­tig bergan führt.

Fortsetzung der Tour mit Panoramablicken auf das Vaucluse-Plateau 

Immer der gelben Markierung folgend, mit gelegentlichen Rückblicken auf das Vaucluse-Plateau und den Luberon, erreichen wir am westlichen Kamm der Vallon de Coste d’Antoni die Jas des Landérots (5), eine alte Almhütte.

Direkt davor (Wegweiser) nehmen wir rechts den gelb markierten Weg mit leichtem Gefälle nach Süden und folgen an der nächsten Abzweigung ebenfalls rechts dem gelb markierten Pfad. Nach weiteren gut 500 m zeigt unsere Markierung nach links (geradeaus verläuft ein Parallelweg talwärts). Wir gehen ein Stück nach Osten und kommen nach ca. 900  m zu einer weiteren Verzweigung (6).

Rechts führt ein Alternativweg durch den Vallon de Serrète ins Tal. Wir hingegen steigen geradeaus am Kamm oberhalb des Vallon de Counillon stetig bergab. Wiederholt bieten sich Blicke zum Vau­cluse-Plateau mit dem Luberon im Hintergrund. Immer der gelben Markierung folgend, erreichen wir so nach abwechslungsreicher Wanderung wieder les Fébriers (1).

Weitere Wandertipps in der Provence 

Noch mehr Inspiration zum Wandern in der Provence bietet der Rother Wanderführer Provence. Neben der hier beschriebenen Rundwanderung durch die Combe de Curnier enthält der Wanderführer weitere 49 Wandertouren zwischen Ardeche und Verdonschlucht. Der Wanderführer steht außerdem digital als Rother TourenApp Provence zur Verfügung. 

Das könnte Sie auch interessieren

Passende Campingplätze und Stellplätze

Campingplatz Camping la Garenne
84410, Bedoin, Frankreich
Campingplatz Camping Les Verguettes
119 Route de Carpentras, 84570, Villes-sur-Auzon, Frankreich
Campingplatz Camping Les Fontaines
125 Chemin de la Chapelette, Route de Sudre, 84210, Pernes les Fontaines, Frankreich
Campingplatz Camping municipal Les Peupliers
84150, Jonquières, Frankreich