Leichte Rundwanderung bei Bad Wildung

FREEONTOUR

Leichte Rundwanderung bei Bad Wildung

freeontour
von FREEONTOUR

Leichte Rundwanderung bei Bad Wildung

Entspannende Rundtour vor der Kulisse des Kellerwald-Steilrandes im Norden von Hessen

Freeontour-Wandertipp aus dem Rother Wanderführer Nordhessen: Mit seiner malerischen Fachwerk-Altstadt, den prachtvollen Bauten der Gründerzeit im Kurbereich, den heilenden Quellen und Europas größtem Kurpark ist Bad Wildungen für jeden einen Besuch wert. Den Wanderer reizt vor allem die herrliche Lage vor der Kulisse des Kellerwald-Steilrandes. Bilsteinquelle, Bilsteinklippe und Hombergturm heißen hier die Aufhänger einer kurzweiligen Rundwanderung, die man vom Rande der Altstadt aus beginnen kann. Das Landesgartenschaugelände im Bornebachtal verbindet das Zentrum mit dem Kurbereich.

Daten zur Rundwanderung 

Dauer: 3 Stunden, 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
Ausgangspunkt: Bad Wildungen, Parkplatz beim Kurpark (250 m)
Höhenunterschied: 450 m
Anforderungen: Kondition, unmarkiertes Teilstück am Anstieg zum Homberg: GPS-Daten nutzen
Einkehr: Reitzenhagen, Bad Wildungen
Karte: Naturpark Kellerwald-Edersee

Beschreibung der Wanderung 

Vom Parkplatz am Kurpark Bad Wildungen (1) leitet die Markierung D an den Tennisplätzen vorbei über den vergrasten Weg aufwärts zu einer Lichtung oberhalb Wildungens. Hier folgt D zunächst im rechten Winkel dem Waldrand und windet sich schließlich zum Parkplatz an der Bilsteinquelle (2) hinab. Unter den Einheimischen ist das Quellwasser sehr beliebt, wird ihm doch heilende Wirkung bei verschiedenen Beschwerden zugesprochen. Vom Quellhäuschen muss man etwa 200 m zurück Richtung Reitzenhagen (3), wo D nach links in den Wald einbiegt. Nach weiteren 200 m verlässt man D und gelangt geradeaus steil empor zur Wegkreuzung an der Wiese. Dort zeigt links die Ausschilderung zum Naturschutzgebiet der Bilsteinklippe (4). Beim Rastplatz über den geologisch bedeutenden Diabasfelsen genießt man einen fantastischen Tiefblick ins Wildetal.

Von der Klippe, einem Standort seltener Pflanzen, geht es zurück zum Hangweg, dort links und weiter geradeaus, bis man am nächsten Wegdreieck (5) wieder auf W6 stößt. Auf W6 ist es links um die Wolfschur herum nicht mehr weit zu den Wolfklippen (6). Weiter auf W6 umwandert man im Bogen die nächste Kuppe und gelangt dann scharf links durch das Taubental hinab zum Wanderparkplatz Wildetal (7). Der Kreisstraße folgt man links ca. 400 m, bis man die Gebäude der Koppelmühle (8) erreicht.

Hier zweigt rechts ein Weg zum steil aufragenden Homberg ab. Über die ersten beiden Querwege geht es gerade hinweg, dem dritten Querweg folgt man links im weit ausholenden Bogen zum Aussichtsturm Homberg (9). Den Wildunger Hausberg krönt seit 1882 ein steinerner Turm, mit eindrucksvollem Rundblick über das Edertalgebiet, den Kellerwald, den Knüll und die fernen Kuppen des Habichtswaldes. Absteigend folgt man W4 / 5 in südwärts ausholender Kehre zur Frühstücksbuche (10) und weiter hinab zu den Kurkliniken und zum Parkplatz am Kurpark Bad Wildungen (1).

Sie haben Lust auf weitere Wanderausflüge im Norden von Hessen? 

Die hier beschriebene leichte Rundtour rund um Bad Wildungen sowie weitere 49 Wandervorschläge im Bergland zwischen Kassel und Marburg finden Sie im Rother Wanderführer Nordhessen, der auch in der Rother TourenApp digital zur Verfügung steht.  

Das könnte Sie auch interessieren

FREEONTOUR empfiehlt diese Camping- und Stellplätze

bis zu 10% Bonus
Waldcamping Bad Zwesten
Am Campingplatz 1, 34596, Bad Zwesten, Deutschland
bis zu 10% Bonus
Camping Kellerwald Jesberg
Freizeitzentrum 5, 34632, Jesberg, Deutschland
bis zu 10% Bonus
Camping- & Ferienpark Teichmann
Zum Träumen 1A, 34516, Vöhl-Herzhausen, Deutschland
Campingplatz Affolderner See
am Mühlengraben 15, 34549, Edertal-Affoldern, Deutschland
Stellplatz Bahnhofstraße
Bahnhofstraße 29, 34537, Bad Wildungen, Deutschland
Stellplatz Frekot
Wiesenweg 23, 34537, Bad Wildungen, Deutschland
{