Nordkapp September 2016

van Beate Müller

Nordkapp September 2016

Van Bayreuth, Deutschland naar Bayreuth, Deutschland
... Kilometer 22 Dagen 24 Waypoints
Dag 1

Bayreuth, Deutschland

Wir starteten gegen 19.00 Uhr Richtung Rostock.
Dag 2

Rostock Fährhafen, Rostock, Deutschland

18147 Rostock, Deutschland
Nach einer kurzen Pause auf der letzten Rastanlage vor Rostock geht es zum Fährterminal der TT-Line. um 7.30 Uhr setzen wir nach Schweden über.

Trelleborg, Schweden

wir verlassen die Fähre und fahren Richtung Stockholm. Die 1. Nacht in Schweden verbrachten wir auf einem Parkplatz nahe Norköpping.
Dag 3

Stockholm, Schweden

Wir blieben 2 Nächte in Stockholm, Sightseeing!!!
Dag 4

Uppsala, Schweden

Nach einem kurzen Besuch in Uppsala mit Besichtigung des Doms, fuhren wir weiter an der Küste entlang Richtung Norden. In Jävre haben wir am Leuchtturm die nächste Nacht verbracht.
Dag 5

Luleå, Schweden

Am Morgen ging es weiter über Lulea und der schwedisch-finnischen Grenze zum Polarkreis und dem Weihnachtsmann. Übernachtet haben wir dann vor Sodankyla bei Orakoski Camping. Sehr netter Inhaber, welcher uns trotzdem er eigentlich schon geschlossen hatte aufnahm.
Dag 6

Tankavaaran Kultamuseo / Goldmuseum Tankavaara, Tankavaara, Finnland

Tankavaarantie 11 C, 99695 Tankavaara, Finnland
Nach einem Besuch des Goldmuseums und einem leckeren Mittagessen aus frisch gesammelten Waldpilzen, ging es vorbei am Inarisee weiter Richtung Norden bis Karasjok. Diese Nacht verbrachten wir am Karasjok Campingplatz.
Dag 7

Nordkapp, Norwegen

Am morgen besuchten wir den Sapmi Park in Karasjok, danach ging es weiter zum Nordkapp welches wir um 14.00 Uhr erreichten! Ein klein wenig zurück ging es dann noch zum Kirkeporten Camping wo wir über Nacht blieben.
Dag 8

Hammerfest, Norwegen

Ab jetzt geht es wieder Richtung Süden. Am Morgen waren wir in Hönningsvar einkaufen. Die Vorräte mussten aufgefüllt werden. Danach fuhren wir nach Hammerfest.Haben die Stadt, Meridiansäule und den Hafen besichtigt. Die Nacht verbrachten wir auf einem Parkplatz an der E6 hinter Storslett.
Dag 9

Lofoten, Norwegen

Heute ging es über Narvik auf die Lofoten. Auf dem Weg dahin haben wir einen Abstecher in den Polar Park gemacht. Am Abend standen wir auf einem kleinen Campingplatz hinter Svolvaer. Wo uns ein zahmer Fuchs gute Nacht sagte.
Dag 10

Haukland Beach, Uttakleivveien, Leknes, Norwegen

8370, Uttakleivveien 200, 8370 Leknes, Norwegen
Leider hatten wir an diesem Tag Regen und Wind:(. Wir ließen uns aber nicht davon abhalten den Strand zu besuchen. Auch war die Wassertemperatur zumindest so das man mit den Füßen hinein könnte. Naja kurz!!! Aber war ja auch schon September. Am Nachmittag besuchten wir dann das Wikingermuseum in Borg. Großartig! Wegen der Wetterverhältnisse entschlossen wir uns am Abend noch zur Fähre nach Mokenes zu fahren, mit welcher wir dann noch nach Bodø übersetzten. Die Nacht verbrachten wir nach der doch sehr stürmischen Überfahrt dann auf dem Parkplatz an der Brücke über den Saltstraumen.
Dag 11

Mo i Rana, Norwegen

Die Sonne lachte wieder. Wir waren am Saltstraumen einem der stärksten Gezeitenströme der Welt.Danach ging es weiter zur Grønlingrotta .Übernachtet haben wir in Mosjoen.
Dag 12

Roan, Norwegen

Wir fuhren an den Wasserfällen Laksfossen und Fiskumfossen vorbei und verließen die E6 bei Grong Richtung Küste um in Roan einen Freund zu besuchen.
Dag 13

Trondheim, Norwegen

Am nächsten Morgen fuhren wir nach Trondheim,wo wir die Stadt, den Dom und die alte Brücke besichtigen. Diese Nacht verbrachten wir auf einem Campingplatz in der Nähe von Oppal.
Dag 14

Geiranger, Norwegen

Heute fuhren wir über die Trollstiegen und die Adlerstrasse nach Geiranger.Welches wir nach einem Fotostopp und einer Kontrolle durch die Polizei gegen Mittag erreichten. Nach einer kurzen Pause fuhren wir noch die Mautstrasse zur Dalsnibba hoch. Die Aussicht war fantastisch.Übernachtung bei Mindresund Camping direkt am See.

Dalsnibba, Geiranger, Norwegen

Dalsnibba, Stranda, Norwegen
Dag 15

Bergen, Norwegen

Haben in Bergen u.a.den Fischmarkt besucht und die riesigen Pötte im Hafen bestaunt. Da Nacht verbrachten wir auf einem Parkplatz an der E36 kurz vor Stavanger.
Dag 16

Preikestolen, Songesand, Norwegen

Preikestolen, Forsand, Norwegen
Auf zum Preikestolen!!Wir nahmen den Aufstieg am späten Vormittag in Angriff. Nach einem 2 1/2stündigen Aufstieg hatten wir das Plateau erreicht. Hinunter ging es etwas schneller:)) Geschafft verbrachten wir die Nacht gleich am Preikestolen Camping.
Dag 17

Haukelifjell, Edland, Norwegen

Haukelifjell, Vinje, Norwegen
Die Strecke ist das Ziel. Durch die wundervolle Landschaft des Haukelifjells und einem Besuch der Stabkirche in Heddal, erreichten wir am Abend Oslo. Wo wir am Bogstad Campingplatz übernachteten.
Dag 18

Oslo, Norwegen

Oslo, Sightseeingtour, Wikingerschiffmuseum, Festung, Hafen, und,und......... Am Abend nachdem wir nochmals eingekauft und das Wohnmobil gewaschen hatten fuhren wir weiter. Übernachtet haben wir bei Høysand Camping nahe Frederickstad.
Dag 19

Kopenhagen, Dänemark

Nachdem wir die Öresund und Storebeltbrücke hinter uns gelassen hatten, kamen wir in Kopenhagen an und mussten feststellen das der City Park Stellplatz nicht mehr existiert.
Also ging es weiter zum Absalon Camping wo wir glücklicherweise noch einen Platz ergattern konnten. Von hier fuhren wir mit dem Zug in die Stadt wo wir einen tollen Abend verbrachten.
Dag 20

Bützfleth, Stade, Deutschland

Bützfleth, 21683 Stade, Deutschland
Jetzt neigte sich die Tour langsam aber sicher dem Ende zu. Es ging zurück nach D. Bevor wir uns aber auf nach Hause machten, fuhren wir ein letztes mal mit der Fähre ( Glückstadt-Wischhafen) und besuchten einen weiteren Freund. Bei welchem wir auch die Nacht verbrachten.
Dag 21

Stade, Deutschland

Nach einem kurzen Abstecher an den alten Hafen in Stade.fuhren wir nach Hause wo wir um 19.00Uhr ankamen.

Bayreuth, Deutschland

Dag 22
We gebruiken cookies om er zeker van te zijn dat je onze website zo goed mogelijk beleeft. Door FREEONTOUR te gebruiken accepteer je de voorwaarden en privacy beleid. Meer informatie