Toskana – mit Leib und Seele

von Michael Kniese

Toskana – mit Leib und Seele

Unsere große Reise 2019 geht in die Toskana, der deutschen liebstes Italien. Wir reisen unter dem Motto "Toskana – mit Leib und Seele". Das heißt, wir wollen einerseits die Landschaft, den Flair und die Entschleunigung auf uns wirken lassen und andererseits alle kulinarischen Schätze der Toskana entdecken; Chianti, Brunello, Nobile, Salami, Schinken... Was immer die Toskana für Seele und Gaumen zu bieten haben. Was ihr im Moment seht, ist unsere Reiseplanung, erstellt mit Hilfe einer Karte Toskana, den ADAC Tourguide Toskana und Freeontour; das Programm hat auch unsere (vorläufige) Stellplatzauswahl bestimmt. Echt – schneller habe ich eine Tour noch nie geplant. Aber, und das müsst ihr wissen: das hier ist nur unsere Planung. Bleibt dran, schaut am Mitte Juni immer wieder rein, wenn wir aus unserer Tourplanung unseren Reisebericht, unser Reisetagebuch machen. Mit detaillierten Besichtigungstipps, Fotos und mehr. Folgt uns. Hier und auf Youtube: youtube.com/nanuqwomoblog Habt hier Tipps, was wir uns auf unserer, auf dieser Route anschauen sollen, schreibt uns unter info@nanuq-womoblog.de. Wir freuen uns über jeden Tipp – und natürlich über Lob, Kritik und Anregungen. Ganz besonders freuen wir uns, wenn wir uns unterwegs einmal treffen. Und euch allen gute Fahrt und eine sichere Rückkehr.

Von Campingplatz Mainkur nach Campingplatz Mainkur, Frankfurter Landstraße, Maintal, Deutschland
2816 Kilometer 7 Tage 36 Wegpunkte
Tag 1

Campingplatz Mainkur

Frankfurter Landstraße 107, 63477, Maintal/Frankfurt am Main, Deutschland

Von hier starten wir unsere Touren, so auch unsere Reise in die Toskana. Fertig gepackt, alles gefüllt und vorsichtshalber gewogen starten wir am frühen Vormittag in Richtung Süden.

Zugspitz Resort, Obermoos, Ehrwald, Österreich

Obermoos 1, 6632 Ehrwald, Österreich

Bis hierher wird unsere erste Etappe gehen. Ob wir gleich am nächsten Tag weiter fahren oder noch ein oder zwei Tage hier bleiben, wissen wir noch nicht.

Tag 2

Area Sosta Camper Lugana Marina

Via Cantarane 18, 25019, Sirmione, Italien

Die Brennerautobahn liegt hinter uns, wir sind in Italien angekommen. Wir werden die Gelegenheit nutzen um uns ein wenig zu akklimatisieren. 

Tag 3

Sirmione, Italien

Via Giacomo Leopardi, 9, 25019 Sirmione BS, Italien

Unseren Kurzaufenthalt wollen wir nutzen, uns Sirmione anzuschauen. Dabei führt uns unser Weg hoch in die historische Altstadt und zu den Hauptsehenswürdigkeiten.

Rocca Scaligera

Piazza Castello, 34, 25019 Sirmione BS, Italien

Grotten des Catull

Piazza Orti Manara, 4, 25019 Sirmione BS, Italien
Tag 4

Firenze, Italien

Via del Gelsomino, 7-9, 50125 Firenze FI, Italien

Weiter geht es nach Florenz auf einen Stellplatz in der Nähe der Innenstadt. Von dort aus kommen wir mit dem Rad oder dem Bus ins Zentrum. Da wir voraussichtlich am frühen Nachmittag ankommen bleibt noch genug Zeit für eine erste Besichtigungstour.

Ponte Vecchio, Florenz, Italien

Ponte Vecchio, 50125 Firenze FI, Italien

Bereits die Römer hatten hier eine Brücke errichtet, an der schmalsten Stelle des Arno. Die "Alte Brücke" (Ponte Vecchio) wurde 1345 errichtet und auf beiden Seiten mit Ladenzeilen bebaut. Hier hatten Metzger, Gerber und Fischhändler ihre Geschäfte. Oberhalb der Geschäfte verlief ein Korridor, durch den die Regenten vom neuen Palast zu den Regierungsgebäuden gelangten. Doch die Anwesenheit der angesiedelten Geschäfte stank ihnen im wahrsten Sinne des Wortes und so wurde verfügt, dass seit 1593 nur noch Goldschmiede dort ihre Geschäfte haben durften.

Piazza della Signoria, Piazza della Signoria, Florenz, Italien

Piazza della Signoria, 50122 Firenze FI, Italien

Der wichtigste Platz von Florenz. Dort befindet sich der Palazzo Vecchio, die Loggia dei Lanzi mit Skulpturen der Antike und der Renaissance, das Reiterstandbild des Cosimo I. de Medici sowie Ammanatis Neptunbrunnen von 1565.

Palazzo Vecchio, Piazza della Signoria, Florenz, Italien

Piazza della Signoria, 50122 Firenze FI, Italien

1299 wurde der Grundstein für den Sitz des Stadtrates gelegt. Hieß der Palast ursprünglich Palazzo della Signora, wurde er in Palazzo Vecchio umbenannt, als die Medici in ihren neuen Palast auf der anderen Seite des Arno umzogen. Das Außenmauerwerk und der Glockenturm stammen aus dem 13. Jahrhundert. Das Innere wurde ab 1555 üppig ausgestaltet.

Orsanmichele, Florenz, Italien

50123 Florenz, Italien
Tag 5

Uffizien, Piazzale degli Uffizi, Florenz, Italien

Piazzale degli Uffizi, 6, 50122 Firenze FI, Italien

Die Uffizien waren eigentlich ein Bürokomplex, 1559 von den Medici in Auftrag gegeben. Heute beherbergen die Uffizien eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt. Alle großen Maler Italiens sind vertreten, aber auch Albrecht Dürer, Rubens und Rembrandt.

Wer sich nicht bereits ganz, ganz früh am Morgen oder stundenlang für Eintrittskarten anstellen möchte, sollte diese im Internet vorbestellen. Das muss aber mindestens drei Tage im Voraus geschehen und ist deshalb bei der Reiseplanung zu berücksichtigen.

Piazza del Mercato Nuovo, Florenz, Italien

Piazza del Mercato Nuovo, Firenze FI, Italien

Der Mercato Nuovo, der Neue Markt war früher der Handelsplatz für Seide, Gold und andere Luxuswaren. Im 16. Jahrhundert wurde die Loggia auf Befehl von Cosimo I. de Medici errichtet. Zwischen den 12 Säulen der Gewölbehalle werden heute Lederwaren verkauft. Das bronzene Wildschwein von 1633, das Porcellino, soll Glück bringen, wenn man seine Nase reibt.

Museo di Palazzo Davanzati, Via Porta Rossa, Florenz, Italien

Via Porta Rossa, 13, 50123 Firenze FI, Italien

Der Palazzo Davanzati aus dem. Jahrhundert demonstriert eindrucksvoll das gehobene Leben der Florentiner Gesellschaft des 14. bis 16. Jh. Einige Räume sind mit kunstvollen Fresken verziert, die Wandbehänge oder Ausblicke ins Grüne vortäuschen. Der Sala dei Pappagalli hat Wandmalereien mit Papageien. Mit Voranmeldung können um 10, 11 und 12 Uhr auch der 2. und 3. Stock besichtigt werden. Dort kann man die fortschrittliche Ausstattung des Palazzo mit fließend Wasser und Toiletten in jedem Stockwerk besichtigen; die Küche lag im 3. Stock wegen der besseren Entlüftung. 

Palazzo Strozzi, Piazza degli Strozzi, Florenz, Italien

Piazza degli Strozzi, 50123 Firenze FI, Italien

Den Palazzo Strozzi werden wir uns wohl nur von außen und im Innenhof anschauen; zu viel Kultur für einen Tag, denn auch er ist ein Kunstmuseum. Strozzi wollte einen Palast bauen, aber Lorenzo de Medici nicht verärgern und gab daher vor, ein bescheidenes Haus zu planen. Lorenzo de Medici war total entrüstet und befahl Strozzi gefälligst einen Palazzo zu bauen, der dem Ansehen von Florenz würdig wäre. So entstand ab Ende des 15. Jahrhunderts der gewaltige dreigeschossige Palast.

Santa Trinita, Piazza di Santa Trinita, Florenz, Italien

Piazza di Santa Trinita, 50123 Firenze FI, Italien

Die dreischiffige Basilika wurde Anfang des 15. Jahrhundert geweiht, die Fassade knapp hundert Jahre später zugefügt. Auch hier dreht sich wieder alles um die Kunst - Fresken aus dem Leben des Hl. Franziskus zeigen verschiedene Stationen aus dessen Leben.

Tag 6

Dom Von Florenz, Piazza del Duomo, Florenz, Italien

Piazza del Duomo, 50122 Firenze FI, Italien

Was für die Uffizien gilt, gilt auch für den Dom, nämlich Karten im Internet vorbestellen. Sonst sind stundenlanges Schlange stehen garantiert oder man kommt erst gar nicht rein.

Der älteste Teil ist das achteckige Battisterio San Giovanni, die Taufkirche aus dem 11./12. Jahrhundert. Das Highlight sind die vergoldeten Bronzetüren; das Südportal stammt aus dem 14. Jahrhundert und das Nordportal aus dem 15. Jh. Dabei handelt es sich, wie bei viele Kunstwerken im Freien, um Kopien. Die Originale befinden sich im Dommuseum.

Der Dom selber wurde im 13. Jh. begonnen, die filigrane Marmorfassade Ende des 19. Jh. Die unvollendet gebliebene Fassade mit den dafür vorgesehenen Skulpturen sind im Dommuseum ausgestellt. Sehenswert ist auch die Kuppel; zwei sich gegenseitig stützende Kuppelschalen überspannen 41 m Raumdurchmesser. Über eine Galerie im Innern geht es zur Aussichtskanzel am Fuß der Laterne. Dort hat man einen schönen Blick über die Stadt und das Umland.

Einen schönen Blick auf die Domkuppel und die Stadt hat man auch vom 85 m hohen Campanile, dem Glockenturm aus dem 14. Jahrhundert. Allerdings muss man 414 Stufen erklimmen.

Das Museo dell'Opera del Duome, das Museum der Dombauhütte zeigt Kunstwerke des Doms und der Taufkapelle.

Piazzale Michelangelo, Florenz, Italien

Piazzale Michelangelo, 50125 Firenze FI, Italien

Auch wenn es eine ordentliche Strecke ist - die Wanderung zur Piazzale Michelangelo soll sich lohnen (evtl. gibt es auch eine Busverbindung dorthin). Von dort aus soll man die schönste Aussicht auf Florenz und seine Innenstadt haben.

Tag 7

Punto Sosta per Camper

Via Montebeni, 50026, Greve in Chianti, Italien

Greve wird auch als das Herz des Chianti bezeichnet. Dieser kleine Ort soll sich als Ausgangspunkt für die Besichtigung von Weingütern eigenen.

Fattoria La Vialla, Italien

Via di Meliciano, 52029 Castiglion Fibocchi AR, Italien

Die Fattoria La Vialla ist ein Hofgut, das seit Mitte der siebziger Jahre als Biohof mit biologisch-dynamischem Anbau arbeitet. Hier kann man essen, trinken und einkaufen. Und es gibt auch einen Wohnmobilstellplatz - gut nach einer Weinprobe.

Badia a Coltibuono, Gaiole in Chianti, Siena, Italien

Loc. Badia a Coltibuono, 53013 Gaiole In Chianti SI, Italien

Vallombrosa-Mönche eines Benediktiner-Ordens begannen 1051 mit dem Bau des Klosters, dessen Name übersetzt „Abtei der guten Ernte“ heißt. Es ist damit eines der ältesten Klöster der Toskana. Vermutlich siedelten die Etrusker jedoch schon vor 2000 Jahren hier. Die Mönche legten Weinberge und Olivenhaine an. 1107 starb hier Benedikt Ricasoli, seine Reliquien befinden sich heute noch am Hauptaltar. Im 15. Jahrhundert, unter dem Schutz Lorenzo de’ Medici, erlebt das Kloster seine Blüte. Nachdem die Toskana 1810 unter die Vorherrschaft Napoleons gelangt war, mussten die Mönche das Kloster verlassen, weil es säkularisiert wurde. 1811 wurde es zunächst in einer Lotterie verkauft – bis es 1846 von der Familie der heutigen Besitzer erworben wurde. Heute ist das ehemalige Kloster ein renommiertes Weingut, das von der Familie Stucchi Prinetti geführt wird. Die Witwe des bereits verstorbenen Piero Stucchi Prinetti ist Lorenza de’ Medici, die eine bekannte Kochbuchautorin ist. Das Weingut ist bekannt für seine Chianti classici und Riserva-Weine, es werden aber auch eine ganze Reihe Weißweine angeboten. (Quelle Wikipedia)

Castellina in Chianti, Siena, Italien

53011 Castellina in Chianti SI, Italien
  • Tumulo di Montecalvario, Grabstätte der Etrusker aus dem 6. bis 7. Jahrhundert vor Chr.[6] kurz nördlich dem Ortszentrum.
  • Via delle Volte, Tunnelgang entlang der Stadtmauer.
  • Kirchen und Burgen

Area di Sosta Santa Chiara

Via di Castel San Gimignano, 53037, San Gimignano, Italien

Area del Cipressino

Strada di Monteriggioni, 53035, Monteriggioni, Italien

Parcheggio Il Fagiolone

Strada di Pescaia, 53100, Siena, Italien

Parcheggio Albergheria

Via Osticcio, 53024, Montalcino, Italien

Pienza, Siena, Italien

53026 Pienza SI, Italien
  • Der Dom von Pienza
  • Die Kirche von San Francesco
  • Die südwestlich gelegene Lokalität Terrapille dient Fotografen aus aller Welt als toskana-typisches Postkartenmotiv. 

Parkplatz Lo Sterro P 5

Via delle Lettere, 53045, Montepulciano, Italien

Monte Oliveto Maggiore, Monte Oliveto Maggiore, Asciano, Siena, Italien

Monte Oliveto Maggiore, 53041 Asciano SI, Italien

Monte Oliveto Maggiore ist eine Abtei in der Toskana. Als Territorialabtei ist ihr ein kirchliches Territorium zugeordnet.

Abbazia San Galgano, Strada Comunale di San Galgano, Chiusdino, Siena, Italien

Strada Comunale di S. Galgano, 53012 Chiusdino SI, Italien

Castiglione della Pescaia, Italien

Via Grosseto, 58043 Castiglione della Pescaia GR, Italien

Parcheggio Camper Via di Pratale, Via di Pratale, Pisa, Italien

Via di Pratale, 76, 56127 Pisa PI, Italien

Area Attrezzata Camper Il Serchio

Via del Tiro a Segno, 55100, Lucca, Italien

Area Sosta Camper Lugana Marina

Via Cantarane 18, 25019, Sirmione, Italien

Zugspitz Resort

Obermoos 1, 6632, Ehrwald, Österreich

Campingplatz Mainkur, Frankfurter Landstraße, Maintal, Deutschland

Frankfurter Landstraße 107, 63477 Maintal, Deutschland