Campingplatzumfrage 2019

monaweisshaupt
von Mona

Campingplatzumfrage 2019

Im Auftrag der Erwin Hymer Group machten wir, Johanna und Mona, uns knapp zwei Wochen auf den Weg um Camper in Deutschland, Österreich und Italien auf Campingplätzen zu befragen. Ziel der von uns durchgeführten Umfragen sollte es sein die Zufriedenheit mit deren Reisemobil zu analysieren.

Von Wohnmobilstellplatz Therme Bad Waldsee, Unterurbacher Weg, Bad Waldsee, Deutschland nach Bad Waldsee, Deutschland
1348 Kilometer 12 Tage 10 Wegpunkte
Tag 1

Wohnmobilstellplatz Therme Bad Waldsee, Unterurbacher Weg, Bad Waldsee, Deutschland

Unterurbacher Weg 26, 88339 Bad Waldsee, Deutschland
Tag 1 unserer kleinen Reise starteten wir in Bad Waldsee auf dem dortigen Wohnmobilstellplatz.
Da es das erste mal war, dass wir unsere Umfragen durchführten, freute es uns sehr, dass die Personen dort sehr positiv auf die Umfrage reagierten und gerne daran teilnahmen.
Vorallem auch der Museumsgutschein für das Erwin Hymer Museum wurde sehr freudig als Dankeschön entgegengenommen.

Campingpark Gitzenweiler Hof

Gitzenweiler 88, 88131, Lindau (Bodensee), Deutschland
Gegen Abend unseres ersten Tages machten wir uns mit unserem Hymer Car Grand Canyon auf den Weg nach Lindau zum Campingplatz Gitzenweiler Hof, auf dem wir die Nacht verbrachten.
Der Campingplatz verfügt über zahlreiche Freizeitangebote und schafft mit mehreren kleinen Seen eine angenehme und harmonische Atmosphäre.
Tag 2

Camping Park Gohren am Bodensee

Zum Seglerhafen -, 88079, Kressbronn, Deutschland
Am zweiten Tag fuhren wir für weitere Umfragen auf den Campingpark Gohren in Kressbronn, der mit seiner Lage direkt am Bodensee überzeugt.
Auch hier begegneten wir weiteren freundlichen Campern, die sich für unsere Umfrage gerne ein paar Minuten Zeit nahmen.
Auffällig war, dass auf diesem Campingplatz außerdem sehr viele Langzeitcamper mit Wohnwägen anzutreffen waren.
Da wir noch etwas Zeit übrig hatten führten wir weitere Befragungen am Nahegelegenen Stellplatz, genannt Dorfkrug, in Tunau durch. Auch hier eine sehr angenehme Atmosphäre mit großflächigen Stellplätzen.
Tag 3

TIROL.CAMP Leutasch

Reindlau 230 B, 6105, Leutasch, Österreich
Tag drei startete auf dem Tirol Camp in Leutasch. Ein Campingplatz im Tal zwischen zwei Bergen, der mit einzigartigen Panorama, Hallenbad, Wellnessbereich und sehr freundlichem Personal aufjedenfall weiter zu empfehlen ist und außerdem gut geeignet ist für jegliche Outdoor Aktivitäten, wie Wandern oder Fahrradfahren.
Die beste Zeit für die Umfragen war gegen Mittag/Nachmittag da dort viele erst wieder von ihren Ausflügen zurück kamen.
Die Leute reagierten auch hier positiv auf die Umfrage, wir empfehlen jedoch zur Hauptsaison dort die Camper zu befragen, da aufgrund von kälteren Temperaturen ende September schon einige Stellplätze leer waren.


Tag 4
Tag 5

Caravan Park Sexten

St. Josefstr. 54, 39030, Sexten, Italien
Am vierten Tag setzten wir unsere Tour fort und fuhren knapp 4 Stunden von Leutasch nach Sexten.
Dort erwartete uns der Caravan Park Sexten mit spektakulärer Aussicht auf die Dolomiten, welche zu dem UNESCO Welterbe zählen.
Der Campingplatz punktet mit großräumigen Stellplätzen, Schwimmbad, Wellnessangeboten, verschiedenen Restaurants auf dem Gelände und bietet außerdem den perfekten Ausgangspunkt für zahlreiche Outdoor Aktivitäten. Auf dem Campingplatz ist zudem ein kleiner Supermarkt vorzufinden.
Mit circa 250 Stellplätzen ist der Caravan Park Sexten bestens geeignet um per Umfrage viele verschiedene Meinungen einzuholen. Da der Campingplatz sehr gut besucht war und die Besucher außerordentlich freundlich waren, war es uns ein leichtes viele Umfragen durchzuführen.
Wir können diesen Campingplatz somit sowohl für Urlauber, als auch zu Umfragezwecken sehr weiter empfehlen.
Tag 6
Tag 7

Union Lido

Via Fausta 258, 30013, Cavallino, Italien
Den sechsten und siebten Tag verbrachten wir auf dem Campingplatz Union Lido, welcher direkt am Meer liegt. Der Campingplatz war der bisher größte unserer Tour und mit mehr als 1000 Stellplätzen, mehreren Geschäften sowie verschiedenen Freizeitangeboten bietet der Union Lido alles was das Urlauberherz begehrt.
Da am ersten Tag unseres Aufenthaltes leider regnerisches Wetter war, war es etwas komplizierter die Camper vor ihren Wohnmobilen anzutreffen. Jedoch gelang es uns trotzdem einige Personen davon zu überzeugen an unserer Umfrage teilzunehmen.
Der zweite Tag erwartete uns im Gegensatz zum ersten mit strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen, daher konnten wir viele Camper draußen antreffen, die sich gerne für unsere Umfrage bereitstellten.
Tag 8
Tag 9

Piani di Clodia

Via Fossalta 42, 37017, Lazise sul Garda, Italien
Am Morgen des achten Tages unsrer Tour, fuhren wir knapp drei Stunden von dem Campingplatz Union Lido weiter zum Campingplatz Piani di Clodia, welcher direkt am Gardasee seinen Standpunkt hat.
Der Campingplatz erwartet einen mit mehreren Pools, Restautants und Freizeitangeboten sowie verschiedenen Animationen den ganzen Tag über. Zudemhin ist der Campingplatz sehr Kinder und Familien freundlich gestaltet.
In weniger als einer Minute kann man hinunter zum Ufer des Gardasees gelangen, welcher zu langen Spaziergängen, Fahradtouren und natürlich zum Baden einläd.
Dank dem guten Wetter und den sehr entgegenkommenden Campingplatz Gästen konnten wir ohne weiteres viele Umfragen durchführen.

Tag 10

Camping Brione

Via Brione 32, 38066, Riva del Garda, Italien
Den zehnten Tag unserer Reise verbrachten wir auf dem Campingplatz Brione, welcher ebenfalls ein paar Gehminuten vom Ufer des Gardasees entfernt liegt.
Trotz seiner etwas kleineren Größe punktet der Campingplatz mit gemütlichem Ambiente, sehr schönem Bergpanorama und dem Blick auf einen weitreichenden Olivenhain.
Camping Brione verfügt außerdem über einen kleinen Supermarkt, einen schönen Pool, sowie über weitere Freizeitbeschäftigungen auf dem Gelände.
Auf dem Campingplatz waren viele Sportler anwesend, die Tagsüber größtenteils auf Radtouren unterwegs waren, somit war für uns die beste Befragungszeit am Vormittag und dann erst wieder gegen späten Mittag.
Auch hier begegneten uns zahlreiche aufgeschlossen Camper, die sich gerne Zeit für unsere Umfrage nahmen.
Tag 11

Camping Hopfensee

Fischerbichl 17, 87629, Füssen - Hopfen am See, Deutschland
Der letzten Tag unserer Rundreise führte uns von Italien wieder zurück nach Deutschland, zum Camping Hopfensee in Füssen.
Wie der Name schon verrät, liegt der Campingplatz direkt am Ufer des Hopfensees und bietet nicht nur einen einzigartigen Blick über den See sondern auch ein schönes Bergpanorama.
Auf dem Campingplatz ist ein Hallenbad, sowie ein Wellnessbereich, außerdem ein Tennisplatz, Fußballplatz und Fitnessraum. Sie finden auch mehrere Essensgelegenheiten und ein Spielhaus auf dem Gelände.
Mit seinen vielen außer gewöhnlichen Freizeitangeboten und der guten Lage am See scheint der Campingplatz sehr beliebt zu sein und war auch Ende September noch voll belegt.
Bei über 400 Stellplätzen ließen sich daher auch viele freundliche Teilnehmer für unsere Umfrage finden.
Tag 12

Bad Waldsee, Deutschland

88339 Bad Waldsee, Deutschland
Nach 12 Tagen, 3 Ländern und 8 Campingplätzen ist unsere Rundreise auch schon wieder zu Ende und wir geben den Hymer Car Grand Canyon, der uns die Reise sehr angenehm gemacht hat wieder in die Hände von Hymer zurück.
Die Zeit ging sehr schnell vorbei und wir sind sehr positiv überrascht worden von den entgegenkommenden und interessierten Campern, die sich gerne 20 Mintuten für uns Zeit nahmen und uns damit sehr weiter geholfen haben.
Wir sind außerdem natürlich sehr froh darüber, dass die Campingplätze unserem Vorhaben, Umfragen durchzuführen, zugestimmt haben und so erst ermöglicht haben, so zahlreiche Meinungen an so vielen unterschiedlichen Orten sammeln zu können.
Abschließend können wir aufjedenfall sagen, dass wir während den Campingplatzumfragen viele neue Eindrücke gesammelt haben und einen genaueren Blick auf die Meinungen der erfahrenen Camper erhalten durften.
Wir hoffen natürlich sehr, dass nun auch Hymer von den von uns durchgeführten Umfragen profitieren kann und bedanken uns für die Unterstützung, die wir die vergangen zwei Wochen von Hymer erhielten.