Unfortunately, we don't support your browser (Internet Explorer) anymore, some functionalities could not work. Click here to get information on how to upgrade your browser.

Routen
Dänemark Mai 2024
hubsi-on-tour
hubsi-on-tour
Unterwegs Öffentlich

Dänemark Mai 2024

Unsere erste Reise mit unserem neuen Camper Van nach Dänemark! Einfach traumhaft!


Routeninfo
2961 Kilometer
15 Tage
12 Wegpunkte

Reisebericht

Hirn Automobile
Hauptstrasse 62, Balgach, Wahlkreis Rheintal, St. Gallen, Schweiz

Flensburg, Citti-Park
Lilienthalstraße, Flensburg, Schleswig-Holstein, Deutschland

Geplant war, dass wir am ersten Tag von zuhause bis nach Soltau fahren und dort auf einem Campingplatz übernachten. Der Start der Reise war alles andere als ideal, den bereits nach einer Fahrzeit von rund einer Stunde standen wir im Stau respektive im stockenden Kolonenverkehr und verloren dort bereits eine knappe Stunde. Danach ging es weiter via A7 quer durch Deutschland. Es gab bei der Fahrt immer wieder kleinere Verzögerungen bei den vielen Baustellen. Trotz der Verzögerungen entschlossen wir uns schon früh, nach Möglichkeit, statt wie geplant nach Soltau bis nach Flensburg weiterzufahren und so unsere erste Nacht dort zu verbringen. So parkierten wir unser Van nach rund 12 Stunden Fahrt mit einer Strecke von fast 1000 km.


First Camp Raabjerg Mile - Skagen
Kandestedvej 55, 9990, Skagen, Denmark

Wir verbrachten drei Nächte auf dem Platz Nr. 82. Die fünf Plätze um uns herum waren leer. Generell waren auf dem Campingplatz nur wenige Gäste. Die Ruhe und Erholung war uns so garantiert.

Wir buchten diesen Platz vor unserer Anreise online. Der Platz liegt ideal in unmittelbarer Nähe des „Servicehus 2“ wo eine Küche welche mit mehreren Gaskochfeldern, Mikrowellen und Backofen und natürlich mehreren Abwaschbecken ausgestattet ist. Im Aussenbereich gibt es weitere Abwaschbecken sowie ein grosser Grill. Die WC- / Duschanlage war stets sauber und vor allem grosszügig und modern. Ebenfalls stehen in diesem Servicehaus Waschmaschinen und Wäschetrockner zur Verfügung. Die Badeanlage haben wir nicht benutzt. 

Ein kleiner Tipp vor der Anreise: Genügend Esswaren einkaufen, denn das Verkaufsgeschäft beim Empfang ist klein. Der nächste Lidl befindet sich in Skagen, rund 10 Minuten Fahrt.


Nordstrandsvej, Region Nordjütland, Dänemark

Da wir uns sowieso schon ganz im Norden von Dänemark befanden, war ein Ausflug zum nördlichsten Punkt von Dänemark ein auf jeden Fall wert oder gar ein Muss. Mit dem Fahrrad, dem Camper oder mit dem Auto kann fast bis zum nördlichsten Punkt gefahren werden. Die letzte Strecke muss zu Fuss am Strand zurückgelegt werden. Es ist absolut eindrücklich wie beim nördlichsten Punkt Dänemarks die Ost- und Nordsee zusammentreffen (Bild 4 und 5).


Besuch der versandeten Kirche „ Den Tilsandede Kirke“

Auf der Rückkehr mit dem Fahrrad vom nördlichsten Punkt von Dänemark (Grenen) sahen wir den Wegweiser welcher den Weg zur „Den Tilsandede Kirke“ anzeigte. Kurz entschlossen fuhren wir rund einen Kilometer bis zum Parkplatz wo wir die Fahrräder zurückliessen. Nach einem Fussmarsch von ca. 500 Meter durch den Wald sahen wir die versandete Kirche mitten in einer Waldlichtung. 

Die Sehenswürdigkeit kann auch bequem mit dem Fahrrad erreicht werden.


Spaziergang zur Wanderdüne „Råbjerg Mile“

In Gehdistanz (ca. 3 km) zum Campingplatz liegt das Naturschutzgebiet Råbjerg Mile. Eine eindrucksvolle Wanderdüne, welche sich (noch) im Landesinnern befindet. Die 120 Hektar grosse Sanddüne ist beim höchsten Punkt 41 Meter hoch. Nebst ein paar (sehr) wenigen Touristen waren wir aber grösstenteils alleine auf dieser eindrucksvollen Sanddüne. Ein Ausflug dorthin lohnt sich definitiv.


Thorup Strand
Region Nordjütland, Dänemark

Bereits bei der Reiseplanung stiessen wir immer wieder auf Reiseberichte des Thorup Strand. Ebenso gebe es dort feine Fischbrötchen, so die Berichte im Internet und YouTube. Deshalb entschlossen wir uns kurzerhand, auf dem Weg zum zweiten Campingplatz in Blåvand, den Thorup Strand zu besuchen. Dort angekommen, waren nur eine Handvoll Touristen, also der Strand war praktisch menschenleer. Die bekannten Fischerboote waren grösstenteils an Land gezogen (siehe Bilder). 

Die ebenfalls bekannten Fischbrötchen konnten wir leider nicht geniessen, da das einzige Fischrestaurant erst um 1100 Uhr öffnete. 


Hvide Sande
Region Mitteljütland, Dänemark

Zwischen Thorup Strand und Blåvand liegt Hvide Sande, ein beliebtes Ausflugsziel für Surfer, Kitesufer und sonstige Wassersportler. Ebenso gibt es einen wunderschönen, fast endlos scheinender Sandstrand. Die wenigen Strandgänger genossen das schöne, aber windige Wetter. Ebenfalls fielen die grossen Windräder, welche mitten im Meer aufgebaut wurden, auf. Im Hafen von Hvide Sande befindet sich „omhu:“. Dieser Betrieb sammelt den Müll aus dem Meer mit dem Ziel in ihrer Werkstatt Schmuck, Taschen, Kleider u.v.m. zu erstellen (https://www.om-hu.dk/). Wir konnten nicht widerstehen und kauften uns einen Fingerring und Schlüsselanhänger. Nach dem (kurzen) shoppen assen wir gleich daneben Fish and Chips mit köstlichem Fisch aus der Nordsee. Danach ging unsere Fahrt nach Blåvand weiter.


Hvidbjerg Strand Feriepark
Hvidbjerg Strandvej, Blavand-Oksby, Region Süddänemark, Dänemark

Der Campingplatz liegt unmittelbar hinter einer Düne zum Strand. Der Weg zum Meer ist kurz (ca. 400 Meter) und zu Fuss gut erreichbar. Der angrenzende Strand zum Campingplatz ist definitiv ein Traum. Wir waren auf dem Platz 01-36 welchen wir bequem via Internet von zuhause buchten und bezahlten.

Das Angebot des Campingplatzes ist kaum zu überbieten, denn es fehlt schlichtweg an nichts, sei es an Restaurants, Wellnessbereich (3 Stunden kostenlos zwischen Montag und Donnerstag), Badewelt, Kinderspielplatz, Fischersee (1 Fisch pro Tag ist gratis), Westerndorf, Hundeplatz, Sportplatz und vieles mehr. Die ganze Anlage ist sehr gepflegt.

Uns fiel aber auf, dass es auf dem ganzen Platz sehr viele Hunde gibt. Das Hundegebell kann durchaus störend wirken. Ein einziger Wermutstropfen ist das WLAN-Netz. Als Schweizer, welche Datenroaming bezahlen, empfiehlt es sich eine eSIM zu lösen, sofern man im Internet surfen will. Das WLAN auf dem Campingplatz ist schwach und instabil.


Blavand-Oksby
Fyrvej, Blavand-Oksby, Region Süddänemark, Dänemark

Blavandshuk ist der westlichste Punkt Dänemarks und liegt gute 4 Kilometer vom Campingplatz Hvidbjerg Strand Feriepark entfernt. 

Dieses Ausflugsziel ist einfach via Sandstrand zu erreichen. Der Sandstrand ist wunderschön und morgens waren nur wenige Leute unterwegs. Am Strand gab es zudem einige alte Bunker aus dem 2. Weltkrieg, welche als grosse Pferde erkennbar sind (siehe Fotos). Beim westlichsten Punkt gib es nebst einer alten Bunkeranlage auch einen Leuchtturm. Die Gegend ist einfach traumhaft, schon fast kitschig. Ein Ausflug dorthin lohnt sich auf jeden Fall.


Blåvand
Region Süddänemark, Dänemark

Die Gemeinde Blåvand hat etwa 200 Einwohner aber mehr als 2000 Ferienhäuser (Quelle: Wikipedia). Blåvand ist eine typische Ferienregion und das zeigt auch die Hauptstrasse welche quer durch den Ort führt. Nebst Ferienhäusern gibt es unzählige Souveniershops und sonstige Geschäfte, welche auf den Tourismus ausgerichtet sind. 


Hirn Automobile
Hauptstrasse 62, Balgach, Wahlkreis Rheintal, St. Gallen, Schweiz

Nachdem sich Dänemark uns 10 Tage bei schönstem Wetter präsentierte, waren die Wetteraussichten für die letzten zwei Tage nicht besonders gut. Die Wetterprognosen sagten leichten Regen voraus. Ausserdem soll es nur noch bewölkt und windig sein. Deshalb entschlossen wir uns spontan zwei Tage vorher als geplant nach Hause zu fahren.


Unser Fazit von Dänemark: Ein wunderschönes Land, wir kommen wieder!

Hirn Automobile
Hauptstrasse 62, Balgach, Wahlkreis Rheintal, St. Gallen, Schweiz
Auf Karte anzeigen
984,3 km 8 Std. 38 Min.
Flensburg, Citti-Park
Lilienthalstraße, Flensburg, Schleswig-Holstein, Deutschland
Reisebericht ansehen
Auf Karte anzeigen
393,3 km 3 Std. 40 Min.
First Camp Raabjerg Mile - Skagen
Kandestedvej 55, 9990, Skagen, Denmark
Reisebericht ansehen
Auf Karte anzeigen
18,3 km 20 Min.
Nordstrandsvej, Region Nordjütland, Dänemark
Reisebericht ansehen
Auf Karte anzeigen
Besuch der versandeten Kirche „ Den Tilsandede Kirke“

Auf der Rückkehr mit dem Fahrrad vom nördlichsten Punkt von Dänemark (Grenen) sahen wir den Wegweiser welcher den Weg zur „Den Tilsandede Kirke“ anzeigte. Kurz entschlossen fuhren wir rund einen Kilometer bis zum Parkplatz wo wir die Fahrräder zurückliessen. Nach einem Fussmarsch von ca. 500 Meter durch den Wald sahen wir die versandete Kirche mitten in einer Waldlichtung. 

Die Sehenswürdigkeit kann auch bequem mit dem Fahrrad erreicht werden.

Reisebericht ansehen
Spaziergang zur Wanderdüne „Råbjerg Mile“

In Gehdistanz (ca. 3 km) zum Campingplatz liegt das Naturschutzgebiet Råbjerg Mile. Eine eindrucksvolle Wanderdüne, welche sich (noch) im Landesinnern befindet. Die 120 Hektar grosse Sanddüne ist beim höchsten Punkt 41 Meter hoch. Nebst ein paar (sehr) wenigen Touristen waren wir aber grösstenteils alleine auf dieser eindrucksvollen Sanddüne. Ein Ausflug dorthin lohnt sich definitiv.

Reisebericht ansehen
154,1 km 1 Std. 58 Min.
Thorup Strand
Region Nordjütland, Dänemark
Reisebericht ansehen
Auf Karte anzeigen
179,9 km 2 Std. 26 Min.
Hvide Sande
Region Mitteljütland, Dänemark
Reisebericht ansehen
Auf Karte anzeigen
64,6 km 1 Std. 4 Min.
Hvidbjerg Strand Feriepark
Hvidbjerg Strandvej, Blavand-Oksby, Region Süddänemark, Dänemark
Reisebericht ansehen
Auf Karte anzeigen
4,3 km 11 Min.
Blavand-Oksby
Fyrvej, Blavand-Oksby, Region Süddänemark, Dänemark
Reisebericht ansehen
Auf Karte anzeigen
2,3 km 5 Min.
Blåvand
Region Süddänemark, Dänemark
Reisebericht ansehen
Auf Karte anzeigen
1,160,4 km 10 Std. 27 Min.
Hirn Automobile
Hauptstrasse 62, Balgach, Wahlkreis Rheintal, St. Gallen, Schweiz
Reisebericht ansehen
Auf Karte anzeigen