Kroatien

binkabi
von Stefan

Kroatien

Im Sommer 2019 ging wieder einmal nach Kroatien. Dies mal direkt im Anschluss an unseren Trip nach Florida.

Von Harsum, Deutschland nach Harsum, Deutschland
3642 Kilometer 12 Tage 14 Wegpunkte

Harsum, Deutschland

Am Montagmorgen ging es los in Richtung Süden. Auf der gesamten Strecke hielt uns nichts auf. Erst die Metropolregion Nürnberg machte uns einen Strich durch die Rechnung. Überall herrschte Stau, so dass wir nicht über die BAB 3, sondern über die BAB 73 in Richtung BAB 9 fuhren. Als wir uns endlich durch den Verkehr gekämpft hatten, konnten wir auch schon auf die BAB 9 auffahren. Gemeinsam beschlossen wir die Nacht in Beilngries zu stehen.

Am Nachmittag kommen wir amCampingplatz an der Altmühl an. Wie wir feststellen mussten, hat sich hier einiges geändert. Die Rezeption war nicht mehr besetzt und in der nahen Zukunft sollte die Anmeldung über „Rosi“ laufen, einen Computer. Bei unserem Checkin funktionierte er leider noch nicht, so dass wir uns einfach einen Stellplatz aussuchen konnten. Leider konnten wir dadurch aber auch keine Brötchen bestellen.


Tag 1

Über Südwesttangente, 90455 Nürnberg, Deutschland

Altmühltaler Naturpark Camping Beilngries

An der Altmühl 24, 92339, Beilngries, Deutschland

Der nächste Tag startete mit der üblichen Routine. Nach dem Frühstück kamen wir um 09.00 Uhr los – dachten wir jedenfalls. Wir mussten erst noch bezahlen und das zog sich über eine Viertelstunde hin. Dann ging es aber los.

Über Karawanken Autobahn, 9232, Österreich

Tag 2

Camp Zagreb

Jezerska 6, 10437, Rakitje, Kroatien

Ankunft auf dem schönen Stellplatz in der Peripherie von Zagreb. Die Pizzeria am Stellplatz war echt Klasse. Leider fing es in der Nacht zu regnen an und hörte auch nicht auf, so dass wir die Stadtbesichtigung verschoben und weiter in Richtung Süden fuhren.

Tag 3

Senj, Kroatien

Zengg, Kroatien

Camp Katinka

Ul. dr. Franje Tuđmana 24, 23244, Starigrad, Kroatien

Camp Katinka war ein schöner Stellplatz, der nicht stark belegt war. Er diente uns als Ausgangspunkt für unsere Wanderungen im Nationalpark Paklenica.

Tag 4
Tag 5

Solitudo Sunny Camping

Vatroslava Lisinskog 60, 20000, Dubrovnik, Kroatien

Noch einmal ging es auf der Suche nach besserem Wetter die Küste hinunter bis nach Dubrovnik. Hier machten wir einen Stop, um noch einmal die Altstadt zu besichtigen. 

Tag 6
Tag 7

Kamp Seget

Hrvatskih žrtava 121, 21218, Seget Donji, Kroatien

Wieder auf dem Weg nach Norden steuerten wir Kamp Seget an. Von hier ging es zum Sightseeing nach Trogir.

Tag 8
Tag 9
Tag 10

Camp Zagreb

Jezerska 6, 10437, Rakitje, Kroatien

Zum Ende unseres Kroatienaufenthklts steuerten wir dann noch einmal das Autocamp Zagreb an. Diesmal klappte es mit dem Sightseeing von Zagreb.

Tag 11

Camping Center Kekec

Pohorska ulica 35c, 2000, Maribor, Slowenien

Idyllischer Campingplatz am Fuß einer Skisprungschanze. Mit dem Fahrrad geht es von hier aus zum Sightseeing nach Maribor.

Tag 12

A93, Schwandorf, Deutschland

A38, Südharz, Deutschland

A38, Deutschland

Harsum, Deutschland