Andalusien Tour Sept.-Okt. 2019

alpha1hit
von Manfred Pe

Andalusien Tour Sept.-Okt. 2019

6 Wochen Andalusien - Zeit zum Relaxen. Reise zu zweit im teilintegrierten Wohnmobil.

Von Geilenkirchen, Deutschland nach Geilenkirchen, Deutschland! Zuhause!
6129 Kilometer 42 Tage 58 Wegpunkte
Tag 1

Geilenkirchen, Deutschland

Start und Ziel

Ville-sous-Anjou, Frankreich

38150 Ville-sous-Anjou, Frankreich
Zwischenübernachtung
Tag 2

Santa María de Oló, Spanien

C-25, 08273 Santa María de Oló, Barcelona, Spanien
Wegpunkt für die Barcelona - Umfahrung

Playa Montroig Camping Resort

Apartado de Correos 3, 43300, Mont-roig del Camp, Spanien
Mit dem Fahrrad nach Cambrils zum Eis essen und Bummeln.

Tag 3

Playa Montroig Camping Resort

Apartado de Correos 3, 43300, Mont-roig del Camp, Spanien
Faulenzen am Pool

Tag 4

Playa Montroig Camping Resort, Mont-roig del Camp, Spanien

N-340, Km 1.136, 43300 Mont-roig del Camp, Tarragona, Spanien
Mit dem Fahrrad zur ,Ermita der la Mare der Deu der la Roca'. Eine kleine Marienwahlfahrtskirche mit einer Erimitage auf einem kleinen Berg. Sehr schön.
Tag 5

Punta de la Banya, Spanien

Das Ebro Delta genießen

Tag 6

Peniscola Castle, Calle Castillo, Peniscola, Spanien

Calle Castillo, s/n, 12598 Peñíscola, Castellón, Spanien
Am nächsten Morgen zu Fuss dann in die Stadt und das Castell mit Altstadt besichtigt.
Weil am Campingplatz der Pool leer war sind wir lange in der Stadt geblieben, z.B. in einer kleinen Bar ein Bier getrunken und sind von der Besichtigung ausgeruht.
Später etwa 1std noch am Campingplatz vor dem Womo gesessen, um dann abends zum Essen wieder ins Zentrum zu gehen.

Camping Ferrer, Avinguda de l'Estació, Peniscola, Spanien

Avinguda de l'Estació, 27, 12598 Peñíscola, Castellón, Spanien
ACSI 16€

Ankunft am späten Nachmittag, Platz sehr eng, daher den ersten am Eingang genommen. Echt wie die Heringe gestanden,
Dann gegen 17:30 in die Stadt, wollten was essen. Allerdings hatten die meisten Restaurants erst ab 20 Uhr auf.
Haben dann ein Bier in einer Bar getrunken und nach 20Uhr in der Bar Pata Negra eine Schinkenplatte mit iberischen Eichelschinken genossen. Lecker.

Tag 7

Peniscola

Peniscola genießen

Tag 8

Devesa Gardens Camping & Resort, Carretera de El Saler, Valencia, Spanien

Carretera de El Saler, Km. 13, 46012 València, Valencia, Spanien
Sehr schöner Platz, Pool, Supermarkt, Restaurant, alles offen, Bus vor dem Platz 25 Min. nach Valencia, ACSI 18€

Valencia, Spanien

Valencia, Provinz Valencia, Spanien
Valencia genießen
Tag 9

Valencia, Spanien

Valencia, Provinz Valencia, Spanien
Valencia genießen
Tag 10

Camping Moraira

Camino del Paellero, 50, 03724 Teulada, Alicante, Spanien
Saxo Disco Garden!

Calpe, Spanien

Calp, Provinz Alicante, Spanien
Fahrradausflug, ca 25 KM, über Hafen und "Felsen von Calpe", 350 HM

Tag 11

PARKING AUTOCARAVANAS GUADIX, Guadix, Spanien

18500 Guadix, Granada, Spanien
Stellplatz mit V/E, umsonst, gut geeignet für die Besichtigung von Guadix

Guadix



Nachmittags Kathedrale, Abends Altstadt besichtigt.

Am nächsten Morgen Höhlenwohnungen von Guadix besichtigt

Tag 12

Camping las Lomas

Ctra. Güejar-sierra, 18160, Guejar Sierra, Spanien
Sehr gut für Granada. Sehr gepflgter, wenn auch älterer Platz. Gutes kleines Restaurant, Supermarkt.

ACSI 20€. Bus fährt etwa stündlich direkt vor dem Platz nach Granada.

Tag 13

Parkplatz am Pico del Valeta. auf 2500 m Höhe, Spanien

Plaza de Andalucía, 4 Edf. Cetursa, 18196, Granada, Spanien
Zum Pico ca. 11,8 KM einfach, 800 m Höhenunterschied. evtl. mit Fahrrad versuchen

Tag 14

Parkplatz Mirador de los Cahorros, Monachil, Spanien

Los Cahorros, 18193 Monachil, Granada, Spanien
Los Cahorros ist ein Gebiet, das zum Sierra Nevada gehört, sich in der Nähe des Flusses Monachil befindet, und von dem man einen großartigen Blick auf die Schluchten hat. Sie können eine Tour in dieser Gegend unternehmen, am berühmtesten ist Cahorros Altos, dessen Startpunkt 5 km östlich vom Ort Monachil befindet.

Albaicín, Granada, Spanien

Albaicín, Granada, Provinz Granada, Spanien
Altstadtviertel von Granada

Vereda de la Estrella, mit dem Fahrrad ab Camping Las Lomas

Vía Verde de Sierra Nevada, Vereda de La Estrella, 18160, Granada, Spanien
Die Vereda de la Estrella ist eine weitere atemberaubende Route, die schon seit 1890 existiert, als sie als Verbindungsweg zwischen den Minen verwendet wurde. Der Startpunkt dieser faszinierenden Route befindet sich im Barranco de San Juan, einem fantastischen Flusstal, wo früher der letzte Stopp der Sierra-Bahn war.

Tag 15

Aire de Cordoba, Calle 4, Córdoba, Spanien

37°52'28. 4°47'11., Calle 4, 4, 14014 Córdoba, Spanien
Günstig gelegener Stellplatz für den Cordoba Besuch, keine 500 m bis zur Altstadt

Mezquita-Catedral de Córdoba, Calle Cardenal Herrero, Córdoba, Spanien

Calle Cardenal Herrero, 1, 14003 Córdoba, Spanien
Altstadt und Kathedrale
Tag 16

Italica, Amphitheater und , Spanien

Calle la Feria, 2D, 41970 Santiponce, Sevilla, Spanien
Drittgrößtes Amphitheater im römischen Reich und Theatro Romano. Parkplatz mit Übernachtungsmöglichkeit
Tag 17

Stellplatz La Morada del Sur am Rande von Jerez de la Frontera, Spanien

Ctra. Madrid-Cádiz, 635, 11407 Jerez de la Frontera, Cádiz, Spanien

Stellplatz bei WoMo Händler, mit allem.

5 Km in die Innenstadt.

Bus direkt vor dem Platz, Taxi in die Stadt zwischen 7 und 8 €

Sehr schöner Abend in Jerez, gemütliche Kneipen und Restaurants

Tag 18

Jerez de la Frontera

Sehr schöne, ruhige Stadt. Quirlige Altstadt mit urigen Kneipen und Restaurants

Jerez de la Frontera

Tag 19

Jerez de la Frontera

Tag 20

Cádiz, Spanien, Wohnmobilstellplatz am Castle

Calle Campo de las Balas, 5, 11002 Cádiz, Spanien
Dieses Mal hat uns Cadiz nicht soo gut gefallen wie bei vorhergehenden Besuchen, daher sind wir Abends weiter gefahren

Camping Pinar San José, Zahora, Spanien

Lugar Pago Zahora, 17, 11159 Zahora, Cádiz, Spanien
Tag 21

Zahora und Barbate erkundet

Sehr schöne Strände, Umgebung perfekt für E-Biketouren. Abends im Restaurant Sajorami Beach den Sonnenuntergang bei einem hervorragenden Essen genossen

Tag 22

Fahrradtouren in der Umgebung, Pool

Tag 23

Bolonia, Spanien

11391 Bolonia, Provinz Cádiz, Spanien
Übernachtung auf kleinem Stellplatz

Tag 24

Stellplatz am Jachthafen, Gibralta

Puerto deportivo s/n, Cádiz, Spanien
Sehr gut gelegen für einen Besuch Gibraltas. etwa 800 m zu Fuß über die Grenze, dahinter gibt's Busse durch Gibralta.
Tag 25

Cable Car, Gibraltar

Tag 26

Ronda; Parkstreifen 7 Minuten von der Puente Viejo

Lugar Partido Rural Navares y Tejares, 16, 29400 Ronda, Málaga, Spanien
Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Altstadt (La Ciudad)


Santa María la Mayor

Die Mehrzahl der historisch bedeutenden Bauwerke befinden sich in der Altstadt, der „Ciudad Vieja“, meist kurz La Ciudad genannt, die mit ihrer Mischung aus nordafrikanischen und spanischen Traditionen als Ganzes ein sehenswertes Beispiel für die Architektur und Stadtentwicklung vieler andalusischer Städte ist.

Die meisten Bauten aus der Zeit der maurischen Herrschaft wurden nach der Eroberung durch die katholischen Spanier zerstört. Noch heute zu sehen sind die Baños Arabes („Arabische Bäder“), die Brücke Puente Viejo („Alte Brücke“), zwei Paläste, die Casa del Gigante und der Palacio de Mondragón (mit dem Museum von Ronda, „Museo Municipal“, schön erhaltenen Innenhöfen und einem Garten in maurischem Stil), und einige kleinere Gebäude, wie das frühere Minarett Alminar de San Sebastián. In der Casa del Rey Moro, dem „Haus des Maurenkönigs“, kann man über in den Fels geschlagene Treppen – La Mina – bis hinunter in den Tajo de Rondasteigen.

Kloster und Kirche Colegiata de Santa María la Mayor an der Plaza Duquesa de Parcent wurden Ende des 15. Jahrhunderts unter König Ferdinand II. („Fernando el Católico“) an Stelle der früheren großen Moschee der Stadt erbaut. Von der ursprünglichen Bausubstanz sind noch der Mihrāb mit arabischen Inschriften und ein Teil des in einen Glockenturm umgewandelten Minaretts zu sehen. Im Inneren der Gebäude finden sich Merkmale aus Gotik und Renaissance.

Südöstlich des Platzes stehen am Abhang des Berges noch einige Reste der alten Stadtmauer.

Die Altstadt ist vom jüngeren Stadtteil, El Mercadillo, der erst nach der Eroberung durch die Spanier entstand, durch die über 80 m tiefe Schlucht El Tajo getrennt.

Überspannt wird der Abgrund in der Stadtmitte von der aus dem späten 18. Jahrhundert stammenden Puente Nuevo („Neue Brücke“). Vom Platz Plaza María Auxiliadora gibt es einen unbefestigten Weg hinunter zum Aussichtspunkt, von dem man die bekannte Aussicht auf Ronda mit der Puente Nuevo haben kann.

Vom selben Architekten, José Martín de Aldehuela, wurde in den Jahren 1779–1785 die Stierkampfarena, Plaza de Toros, errichtet. Sie ist eine der ältesten und größten Spaniens und gilt als Geburtsstätte des spanischen Stierkampfes in seiner heute üblichen Form.

An der Calle Santa Cecilia findet sich die ebenfalls aus dem 18. Jahrhundert stammende Kapelle Templete de la Virgen de los Dolores. Bemerkenswert sind die schmalen spätbarocken Säulen des Portals, die, beeinflusst von mittel- und südamerikanischer Ikonographie, Vogel-Mensch-Mischwesen und ähnlich seltsame Kreaturen darstellen.

An der Abbruchkante der Schlucht El Tajo befinden sich die wunderschön angelegten Jardines de Cuenca, benannt nach der Partnerstadt von Ronda.

In der Umgebung der Stadt sind weitere sehenswerte Zeugen der Geschichte Rondas und der Region zu finden:


Der Platz „Alameda del Tajo“


Stadthaus von Ronda

Cueva de la Pileta, im Bezirk Benaoján, eine Höhle (span.: Cueva) mit Höhlenmalereien die auf die Zeit zwischen 18.000 und 15.000 Jahren v. Chr. datiert wurden, liegt etwa 20 km südwestlich der Stadt und zählt zusammen mit dem Dolmen de Chopo, einem Hügelgrab, zu den ältesten Zeugen menschlicher Siedlungstätigkeiten in der Region.

Parking de Autocaravanas Ciudad de Ronda, Calle Torero Francisco Romero, Ronda, Spanien

Calle Torero Francisco Romero, s/n, 29400 Ronda, Málaga, Spanien
Tag 27

Setenil de las Bodegas, Spanien

Calle Ramón Y Cajal, 47, 11692 Setenil de las Bodegas, Cádiz, Spanien
Parkplatz in Seitenstrasse

Finca Vegana, Zahara de la Sierra, Spanien

Bocaleones, 11688 Zahara de la Sierra, Cádiz, Spanien
Tag 28

Zahara de la Sierra, Spanien

11688 Zahara de la Sierra, Provinz Cádiz, Spanien
Mit den E-bikes nach Zahara, das wunderschöne "weiße Dorf Andalusiens" genossen

Finca Vegana, Zahara de la Sierra, Spanien

Bocaleones, 11688 Zahara de la Sierra, Cádiz, Spanien
Tag 29

Camping Almayate Costa, N-340, Almayate, Spanien

N-340, Km. 267, 29749 Almayate, Málaga, Spanien
Den wunderschönen Strand erkunden und in klitzekleinem, arabischen Restaurant am Strand gegessen

Tag 30

Almayate, Spanien

29749 Almayate, Málaga, Spanien
Langsam ausklingen lassen, Pool, Strand

Tag 31

Torre del Mar, Spanien

Torre del Mar, Provinz Málaga, Spanien
E-Biketour, Torre del Mär erkunden, Pool.

Tag 32

Almayate, Spanien

29749 Almayate, Málaga, Spanien

Mit dem E-Bike die bergige Umgebung erkundet

Tag 33

Flughafen Málaga

Av. del Comandante García Morato, s/n, 29004, Málaga, Spanien

Heimflug Maria

Tag 34

Camping Almayate Costa, N-340, Almayate, Spanien

N-340, Km. 267, 29749 Almayate, Málaga, Spanien
Tag 35

Relaxen, Sonne, Strand, Pool

Tag 36

Relaxen, Sonne, Strand, Pool

Tag 37

Sol de Calpe Boreal

03710, Calpe, Spanien
Heimreise antreten

Tag 38

Calpe, Spanien

Calp, Provinz Alicante, Spanien

Calpe erkunden

Tag 39

Playa Montroig Camping Resort, N-340, Mont-roig del Camp, Spanien

N-340, Km 1.136, 43300 Mont-roig del Camp, Tarragona, Spanien
Relaxen

Tag 40

Cambrils, Spanien

Cambrils, Provinz Tarragona, Spanien

Auf Playa Montroig relaxen

C-25, 08273 Santa Maria d’Oló, Spanien

C-25, Spanien

Umfahrung Barcelona

Tag 41

Camping La Sousta  

28 Avenue du Pont du Gard, 30210, Remoulins, Frankreich
Prima Ausgangspunkt für den Pont-du-Gard

Tag 42

Pont du Gard, Route du Pont du Gard, Vers-Pont-du-Gard, Frankreich

400 Route du Pont du Gard, 30210 Vers-Pont-du-Gard, Frankreich

Geilenkirchen, Deutschland! Zuhause!

Merowingerstraße 11, 52511 Geilenkirchen, Germany

Ab nach Hause! Gib Gas, 1000 Km am Stück!