Outdoormind Bike Safari Spanien

outdoormind
von Romina & Outdoormind

Outdoormind Bike Safari Spanien

Wir können es kaum erwarten. Vom 9.-25.10.2015 machen wir Spanien mit dem HYMER Exsis-i 588 unsicher. Wir werden die besten Bike Destinationen besuchen und darüber berichten. Unser Abenteuer kann beginnen. Wir werden euch fleissig berichten, was wir erleb

29.09.2015 - 06.10.2015 - 7 Tage 1055 km

Vorbereitungen

Diese Woche geht es am Freitag los und wir stecken mitten in den Vorbereitungen. Die Route haben wir soweit geplant, Campingplätze sind ausgesucht, Termine mit den lokalen Bikeguides ausgemacht und gepackt haben wir auch schon!

Da wir letztes Jahr bereits im Rahmen unserer Snow Safari mit dem Wohnmobil unterwegs waren, können wir auf Erfahrungen zurückgreifen. Natürlich ist Campen im Sommer unkomplizierter als im Winter und so freuen wir uns auf ein paar warme Tage in Spanien ohne dass wir uns ständig Gedanken machen müssen, wo wir eventuell die nächste Gasflasche herbekommen. Das ist im eisigen Winter kein unerhebliches Thema, vor allem wenn man durch mehrere Länder reist (Stichwort Adapter) und man ja nicht mehr als zwei Gasflaschen mit sich führen darf...

Die Sachen sind also gepackt, am Freitag wird das Wohnmobil abgeholt und beladen, bevor es dann erstmal Richtung Andorra geht. 

Ein Update gibt es am Freitag.

02.10.2015 - 02.10.2015 - 1 Tag

Auf geht's!

image.jpg

Heute Morgen haben wir früh unser Gefährt für die nächsten 2 Wochen bei Hymer in Bad Waldsee abgeholt. Geplant war es dann gegen 12 Uhr, spätestens 13 Uhr bei uns in der Schweiz loszukommen. Aber wie es so ist kommt man irgendwie ja dann doch später los mit Packen, verräumen und Co.

image.jpg

Um 14 Uhr fällt also der Startschuss. Das Navi sagt gut 11 Stunden bis nach Andorra! Wir hoffen also kurz nach Mitternacht dort zu sein. Ob das so eintreten wird und wir dementsprechend durchkommen werden wir sehen. 

image.jpg

Auf geht's! 

10.10.2015 - 16.10.2015 - 6 Tage 1.315 km

Andorra!

Wow! Was für eine erste Fahrt! Nachdem wir das Wohnmobil in Bad Waldsee abgeholt hatten, waren wir bereits 5 Stunden unterwegs und sind nach dem Beladen erst um 14 Uhr losgekommen. Nach Stau und unvorhergesehenen Dinge wie Tunnel-Sperrung sowie der abenteuerlichen Fahrt der letzten 3 Stunden bis nach Andorra sind wir erst um 3.30 Uhr nachts beim Camping Xixerella in Andorra gelandet. D.h. dann also fast 20 Stunden im Auto bzw Wohnmobil an einem Tag! Wie das geht? Gute Frage. Strategischer Fahrerwechsel ist auf jeden Fall ein heisser Tipp.

Nach 4.5 Stunden Schlaf geht es bereits auf das Bike um die schönsten singletrails in Andorra zu erkunden. Es geht schwerfällig voran bei der Müdigkeit aber klappt gut. Morgen besuchen wir noch den Bikepark bevor es nachmittags dann schon wieder weit geht Richtung Spanien! 

image.jpg

Ein Update wie immer die Tage. 

05.10.2015 - 16.10.2015 - 11 Tage 2290 km

Baskenland!

gestern waren wir noch im Andorra Bikepark und sind danach direkt ins Baskenland nach Sabinango gefahren. 4 Stunden fahren wir und es macht Spass das Land per Wohnmobil zu entdecken!! Die Nacht verbringen wir auf einem netten Camping Platz. 

Heute Morgen geht es auch schon weiter. Die Jungs von Basque MTB holen uns um 10 Uhr ab und dann geht es auf die schönsten trails im Baskenland. Wir sind gespannt!!

Ready to go :)

image.jpg

07.10.2015 - 14.10.2015 - 7 Tage

Wohnmobil- Pause

wir sind nun seit Montag mit Basque-MTB im Baskenland unterwegs und das Wohnmobil steht immer noch sicher auf dem Campingplatz. Wir tauschen campen gegen Unterkunft während der nächsten Tage bis Freitag. Diese Tage sind wir in Ainsa. Sehr empfehlenswerter Ort und die Region ist ebenfalls wunderschön. Die trails sind einfach grandios!

Freitag geht es dann weiter. Wir sind noch nicht sicher wie wir das Wochenende verbringen werden. Wir werden dies spontan entscheiden und von Wetter abhängig machen. Ein nächstes Update gibt es am Freitag! 

Hier ein paar Eindrücke der letzten Tage mit Bike: 

image.jpg

image.jpg

image.jpg

18.10.2015 - 18.10.2015 - 1 Tag

Andalusia!

Wir haben uns nun entschieden einen rest day einzulegen und haben den Freitag in Sitges, circa 40 km von Barcelona entfernt, verbracht. Sehr netter Ort direkt am Meer mit tollen Shops und Restaurants! Auch das Wohnmobil konnten wir unkompliziert abstellen. 

Vor Ort haben wir das Wetter gecheckt und uns für Andalusien entschieden, um den Bikepark La Fenasosa zu besuchen. Von Sitges fuhren wir circa 4 Stunden. Unkompliziert bis wir auf einen Feldweg geraten, der uns zum Anwesen von La Fenasosa bringen soll. Abenteuerlich geht es über Stock und Stein aber das Wohnmobil meistert alles wunderbar. Die Nacht verbringen wir vor dem geschlossenen Tor mitten in der Wildnis. Aber sicherer geht es da wohl nicht mehr. ;)

Am nächsten Morgen werden die Tore geöffnet und es geht wieder den Schotterweg weiter bergauf. Steil und Schlaglöcher inklusive. Zähne zusammenbeissen und Hoffen ist früh morgens abgesagt aber es klappt dann doch alles wunderbar und wir landen an einem der schönsten Orte weit und breit!!

image.jpg

Hier werden wir die nächsten zwei Tage erstmal verbringen und den Bikepark erkunden. Zeitgleich findet auch noch ein Bikerennen statt...mal sehen ob wir mitfahren :)

13.10.2015 - 20.10.2015 - 7 Tage

Malaga

Nächster stop wäre eigentlich Sierra Nevada gewesen aber aufgrund des schlechten Wetters sind wir nun spontan an die Küste gefahren. Einen Zwischenstopp in Alimeria und dann ging es an der Küste entlang nach malaga. Die Strecke ist sehr zu empfehlen da man fast die ganze Zeit am Meer entlang fährt und so wunderschöne Blicke erntet. 

Jetzt sind wir in Benalmadena, um dort die trails der European Enduro Series zu fahren. Das Wetter ist aktuell gut. Mal sehen wie es in den Bergen ist. 

Die Nacht war etwas ungewöhnlich, da es hier in der Nähe keinen Campingplatz gibt und so haben wir uns kurzerhand entschlossen auf dem Tivoli Parkplatz das Wohnmobil zu parken und dort zu übernachten. Es war aber recht sicher, beleuchtet und an einer recht befahrenen Strasse. Der Ort an sich macht auch einen guten Eindruck. Einziger Nachteil war natürlich dann dass es recht laut war. Vorbeifahrende Autos, lauten Spaniern und eine ewig tönenden Alarmanlage eines Autos... Naja das braucht man nicht jeden Tag. :)

Jetzt geht es aber erstmal auf das bike! 

image.jpg

image.jpg

image.jpg

22.10.2015 - 23.10.2015 - 1 Tag

Sierra Nevada

Wir sind in Bubion in Sierra Nevada gelandet und es ist wunderschön hier. 

Der Ort liegt auf 1.300 m Höhe und bietet einen unbeschreiblichen Blick auf die Berge und umliegende Täler. Spät am Abend kommen wir am Mittwoch an und freuen uns auf zwei Tage Biken in den Bergen rund um Sierra Nevada mit Switchbacks. Das Wohnmobil parken wir auf dem Dorf-Parkplatz. Normalerweise passen wir eher auf und meiden öffentliche Parkplätze, aber da wir nun wirklich in einem kleinen Bergdorf sind und um uns herum auch weitere Camper parkieren sind wir guter Dinge. Es verläuft alles wunderbar und es ist sehr sicher. Zwei Tage Sonnenschein, leckere Mochitos, Tapas und die besten Trails rundherum. Sogar einen "Beach Day" legen wir ein und fahren mit dem Bike direkt von den Bergen aus 15 km über Trails an den Strand nach Castell de Ferro. Wie könnte das Leben schöner sein? 

Ein paar Eindrücke gibt es hier: 

image.jpg

image.jpg

image.jpg

image.jpg

image.jpg