Trikotwerbung, Fahrräder und LMC-Reisemobile

geschrieben am 02.03.2015, von LMC LMC Aktiv Entdecken

LMC-Markenbotschafter Klaus-Dieter Seisselberg

70 Jahre und immer noch aktiv – der gelernte Bauschlosser und Kunstschmied Klaus-Dieter Seisselberg aus Wienhausen / Celle kommt nicht zur Ruhe. Aber Aktivität war schon immer sein Ding: Anfang der 1970er Jahre trainierte er die Rollhockey-Mannschaft POST SV Celle und wie immer im Amateursport fehlte auch hier stets das nötige Kleingeld für erforderlichen Anschaffungen wie etwa neue Trikots.

Da fiel ihm Anfang 1972 Jägermeister-Chef Günter Mast ein, der seinen Sitz ebenfalls im Landkreis Celle hatte. Der könnte doch mit seinem Logo auf den Celler Trikots werben, als Gegenleistung würde es dann ein paar Sätze neuer Sporthemden geben. Gesagt, getan, schnell war der Deal perfekt und die Trikotwerbung in Deutschland geboren.

Doch irgendwann erlosch die Liebe zum Rollhockey, Klaus-Dieter Seisselberg entdeckte die zum Radfahren. Ging auf große Touren in Europa und Übersee, besuchte Fahrrad-Messen und avancierte zum langjährigen Werbepartner von Fahrrad-Herstellern und Zulieferfirmen.

Seine zweite Liebe aber war schon immer das Reisen in Campingfahrzeugen. Anfangs, vor 30 Jahren, in einem Mini-Mobil, das für die Touren zur Adria, in die Alpen oder zur Ostsee liebevoll aufbereitet wurde. Es folgt Anfang 2010 ein LMC-Wohnmobil auf Mercedes-Benz-Basis.

Von dem war Klaus-Dieter Seisselberg derart begeistert, dass er im Dezember 2012 Kontakt zu LMC aufnahm um zu fragen, ob man ihm nicht eine Fahrzeug für seine Promotionstouren zur Verfügung stellen könne. Dieser Bitte konnten sich die Sassenberger nicht entziehen. Und seitdem fährt er als LMC-Markenbotschafter mit immer unterschiedlichen Modellen auf seine Touren: Entweder in die Alpen oder die südeuropäischen Länder Italien, Slowenien, Kroatien, Ungarn, Österreich und demnächst Spanien/Frankreich sowie die Ostsee-Staaten. Foto-Ausrüstung und das KTM-Testrad fehlen dabei nie an Bord und dann werden die Campingplätze und Wohnmobil-Stellplätze in Deutschland und den betroffenen Nachbarländer in Augenschein genommen.

Wir sind gespannt, welche Geschichten und Reiseberichte uns bald erreichen werden...

Kommentare