Sehen und Staunen in der Atta-Höhle

geschrieben am 08.11.2016, von Attendorner Tropfsteinhöhle und FREEONTOUR; Copyright Text und Bildrechte liegen bei Attendorner Tropfsteinhöhle Entdecken

Schönes bleibt!

Das gilt im Besonderen für die Atta-Höhle in Attendorn, eine der schönsten Tropfsteinhöhlen der Welt, die bis heute nichts von ihrer Schönheit verloren hat. Das Naturwunder im Sauerland ist jährlich Magnet für ein paar hunderttausend Besucher aus vielen Ländern der Erde. Unzählige Stalagmiten und Stalaktiten, die bis zu vier Meter lang sind, sowie steinerne Vorhänge, die wie feine Gewebe an den Decken und Wänden der Höhle hängen, hinterlassen mit ihrer Schönheit bei jedem Besucher einen unvergesslichem Eindruck: sie sind in vielen Millionen Jahren gewachsen.

Fragt man ältere Menschen nach der Atta-Höhle, der Königin der Höhlen in Deutschland, dann kommt meistens die Antwort: „Da waren wir schon als Kinder mit der Schule – das war sehr schön!“ Der Zauberberg war bei Sprengarbeiten im Jahre 1907 in einem Attendorner Steinbruch eher durch Zufall entdeckt worden. Seit einigen Jahren können auch Menschen mit Atemwegserkrankungen die Höhle nutzen, in der Staub und Keimfreiheit garantiert sind. Außerdem reift in der Tiefe jeweils bis zu drei Monaten bei einer konstanten Luftfeuchtigkeit von 95 Prozent der inzwischen sehr beliebte Atta-Käse, den man am Höhleneingang probieren und kaufen kann.

Eine Höhlen-Führung dauert ca. 40 Minuten. Die Öffnungszeiten im Sommer sind täglich von 10 – 16 Uhr. Nach dem Rundgang unter Tage bietet das Höhlen-Restaurant „Himmelreich“ auf der Sonnenterrasse köstliche Spezialitäten aus der Region und einen Postkartenblick auf die alte Hansestadt Attendorn. Ein Bummel durch die Stadt und ein Ausflug zum nahe gelegenen Biggesee lassen sich mühelos mit einer Höhlen-Führung verbinden.

Eigens dafür fährt im Stundentakt der „Biggolino“, ein bunter kleiner Sonderzug auf Rädern. Auf seinem Weg von der Atta-Höhle durch Attendorn zum Leuchtturm-Restaurant auf dem Biggestaudamm macht „Biggolino“ auch Station am Strandbad Waldenburger Bucht.

Attendorner Tropfsteinhöhle
Finnentroper Str. 39
57439 Attendorn
www.atta-hoehle.de
info@atta-hoehle.de

FREEONTOUR empfiehlt diese Campingplätze:


Campingplatz Hof Biggen

Finnentroper Straße 131, 57439, Attendorn, Deutschland Webseite

kennen Sie das Sauerland? Nein? Nur ca. 4 km vom Biggesee gelegen, inmitten herrlich grüner Landschaft, finden Sie unseren Campingplatz "Hof Biggen". Für diejenigen, denen der Begriff "Biggesee" nichts sagt und die etwas mehr Informationen benötigen, seien zum Beispiel die Städte Attendorn oder Olpe genannt. Freunden des deutschen Gerstensaftes sollten...

  • 0 Favoriten
  • 29 Rezensionen
  • FREEONTOUR Partner

Camping Seeblick

Seeuferstraße 2, 58540, Meinerzhagen-Windebruch, Deutschland Webseite

Der Geheimtipp im Sauerland Zwischen den Bergen des Sauerlandes liegt die Listertalsperre -
ein wunderschöner, sauberer Trinkwassersee in geschützter Lage. Ein kleine Ansammlung von Häusern mit Restaurants, Bootsverleih, Minigolf,Wanderwegen, Angelmöglichkeiten - mitten im Naherholungsgebiet Listertal - bildet den Rahmen für Ihre Erholung und Entspannung. Hier direkt am See - gleich gegenüber...

  • 0 Favoriten
  • 2 Rezensionen
  • bis zu 15% Bonus

FREEONTOUR empfiehlt diese Stellplätze:


Stellplatz an der Atta-Höhle

Finnentroper Straße, 57439, Attendorn, Deutschland Webseite

Gebührenpflichtiger Stellplatz für 8 Mobile. Ausgewiesene Stellflächen am Rand des Besucherparkplatz der Atta-Höhle. Asphaltierter Untergrund. Stadtzentrum 1,5 km. Ganzjährig nutzbar.

  • 0 Favoriten
  • 0 Rezensionen

Stellplatz am Hotel Haus Platte

Repetalstraße 219, 57439, Attendorn, Deutschland Webseite

Gebührenfreier Stellplatz für 5 Mobile. Einkehr obligatorisch. Parkplatz für Pkw und Reisemobile. Der weitläufige Hotelkomplex liegt in Einzellage mitten im Grünen. Gehobene Gastronomie, Badelandschaft und Wellnessbereich im Haus, hoteleigener Golfplatz im Anschluss. Ganzjährig nutzbar.

  • 0 Favoriten
  • 0 Rezensionen
Kommentare