Schwedische Zimtschnecken backen

FREEONTOUR

Schwedische Zimtschnecken backen

freeontour
von FREEONTOUR

Schwedische Zimtschnecken backen

Ein bisschen Schweden-Feeling für zu Hause: Kinderleichtes Rezept für leckere schwedische Zimtschnecken zum Selberbacken

Schwedische Zimtschnecken beziehungsweise Kanelbullar gehören wohl für jeden Camper zum klassischen Schwedenurlaub - ob man sie nun in einem idyllischen Gartencafé genießt oder ganz gemütlich vor Wohnwagen oder Wohnmobil auf dem Campingplatz. Dabei gibt es unglaublich viele Rezepte zum Backen der Zimtschnecken, denn die Schweden variieren ihr Lieblingsgebäck individuell nach dem eigenen Geschmack. Holen Sie sich doch einfach ein bisschen Schweden-Feeling nach Hause und backen Sie das Lieblingsrezept der Freeontour-Redaktion für besonders saftige Zimtschnecken nach! Es ist ganz einfach und eignet sich auch gut für das gemeinsame Backen mit Kindern. 

Diese Zutaten benötigen Sie für Ihre Zimtschnecken 

Für den Teig:
100 g Butter oder Margarine (Zimmertemperatur & in Stückchen geschnitten)
50 g Hefe (vorzugsweise frisch)
200 ml lauwarme Milch
2 Esslöffel Zucker
1 Teelöffel Kardamon
1 kg Mehl

Für die Füllung:
85 g Zucker
150 g Butter oder Margarine
4 Esslöffel Zimt

Zum Dekorieren:
2 Eier
Hagelzucker nach Belieben 

Backanleitung für schwedische Zimtschnecken 

Lösen Sie die Hefe in etwa der Hälfte der lauwarmen Milch auf und geben Sie den Zucker sowie ca. 250 g Mehl hinzu. Verkneten Sie die Zutaten entweder per Hand oder in der Küchenmaschine zu einem elastischen Teig und lassen Sie diesen abgedeckt bei Zimmertemperatur für etwa 30 Minuten auf die ungefähr doppelte Größe aufgehen. In der Zwischenzeit können Sie schon einmal die Zutaten für die Füllung miteinander verrühren. Hierfür sollte die Butter bzw. Margarine Zimmertemperatur haben, damit die Füllung eine gut streichfähige Masse ergibt. Ist der Teig richtig aufgegangen fügen Sie die restlichen Zutaten für den Teig hinzu und verkneten diese miteinander, bis der Teig richtig elastisch ist. In der Küchenmaschine darf das ruhig gut 10 Minuten dauern, per Hand sogar 15 Minuten. Anschließend rollen Sie den Teig zu einer dünnen, rechteckigen Platte aus. Anhand der Größe und Form der Platte können Sie beeinflussen, wie groß die Zimtschnecken letztlich werden sollen: Je größer die Länge und kürzer die Höhe des Rechtecks ausfällt, desto kleiner die Zimtschnecken - und umgekehrt. Für eine "normale" Größe kann man etwa 60 x 50 cm veranschlagen. 

Verteilen Sie nun die Füllung großzügig und möglichst gleichmäßig über die gesamte Teigplatte und rollen Sie diese dann von der Längsseite her zu einer Rolle auf. Die Rolle wird dann in etwa zwei Zentimeter dicke Streifen geschnitten, die nebeneinander mit ausreichend Abstand zu einander auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech platziert werden. Alternativ können Sie natürlich auch Papierförmchen nutzen. Nun müssen die Zimtschnecken erst einmal mindestens 1 bis 2 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen, mehrere Stunden oder das Ruhen über Nacht schadet definitiv auch nicht. Für mehrere Stunden oder über Nacht sollte man sie allerdings in den kühleren Keller stellen und dann noch ca. eine Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen. Man kann sie also auch schön für den nächsten Tag vorbereiten. Vor dem Backen werden die Zimtschnecken noch mit dem verquirlten Ei bestrichen und mit Hagelzucker bestreut. Dann geht es für etwa 10 Minuten bei 220 Grad auf mittlerer Schiene in den vorgeheizten Backofen, bis sie eine schöne goldbraune Farbe angenommen haben. Lassen Sie diese dann auf einem Rost ein wenig auskühlen und genießen Sie die Zimtschnecken, wenn sie noch leicht warm sind.  

Die hier angegebene Rezeptmenge reicht übrigens je nach Größe für ca. 20 bis 30 Zimtschnecken, die sich aber auch gut einfrieren lassen, sollten sie nicht alle am ersten oder nächsten Tag gegessen werden.

Smaklig måltid!  

Das könnte Sie auch interessieren

FREEONTOUR empfiehlt diese Routen

3032 Km
10 Tage
40 Wp
Südschweden Rundfahrt 10 Tage
7312 Km
82 Tage
37 Wp
Einmal durch Schweden und Norwegen 2021
{