Ostern im Elsass

geschrieben am 25.03.2015, von © OT Colmar und FREEONTOUR (Titelbild: Alter Zoll in Colmar, © OT Colmar ) Städte & Kultur

Im Elsass wird gefeiert: der Frühlingsanfang und eine glanzvolle Osterzeit!

Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern - Pünktlich zum Frühlingsbeginn gibt es im Elsass eine Vielzahl an Veranstaltungen, die zum einen die Traditionen und Bräuche der Osterzeit aufnehmen, aber auch das Wiedererwachen der Natur und somit die „schönste Jahreszeit“ feiern. Von März bis Mai erwarten die Besucher in vielen Städten im Elsass verschiedene Oster- und Frühlingsmärkte mit elsässischem Kunsthandwerk, vielen kulinarischen Spezialtäten, Straßenmusik und Frühlingskonzerte. Neben zahlreichen bunten Blumen und Pflanzen, die Straßen, Gassen und Plätze in frische Frühlingsfarben tauchen, gibt es auch viele Tiere - vom Bauernhof und aus Schokolade -, die für ein buntes Treiben und die richtige Osterstimmung sorgen.

© OT Colmar/Straub

An Ostern darf natürlich auch das traditionelle Eiersuchen nicht fehlen. Überall in der Region werden öffentliche „Eiersuchen“ in Parks und Gärten veranstaltet, die nicht nur für Kinder geeignet sind. Erwachsene können hier zum Beispiel "Geocaching" ausprobieren. Infos unter: www.tourisme-alsace.com oder http://bit.ly/1gNOocg.

Im Elsass werden die christlichen Traditionen und heidnischen Bräuchen zu Ostern besonders gepflegt. In der Vogesenstadt Masevaux gibt es dazu seit 1930 jedes Jahr ein einzigartiges Schauspiel: die Aufführung der Passionsspiele. Vom 16. März bis 13. April wird mit fast 200 Schauspielern das Leiden und Sterben Jesu in deutscher Sprache gezeigt. Informationen unter: www.passion-masevaux.com.

© OT Colmar

Auch die verschiedenen Museen im Elsass widmen sich dem Thema Ostern und zeigen die damit verbundenen Traditionen:

Das Ecomusée d’Alsace
Im größten Freilichtmuseum Frankreichs – dem Écomusée d’Alsace in Ungersheim – werden alte Osterbräuche wieder aufgenommen. Besucher können an Vorträgen und Workshops zu elsässischen Ostertraditionen teilnehmen. Vom 20. – 21. April gibt es Highlights wie den berühmte Eierlauf der Rekruten: eine elsässische Tradition aus dem 15. Jahrhundert und besondere Angebote für Kinder: sie hören die Geschichte des Osterhasen, basteln Osternester und bemalen Ostereier. Das Écomusée ist ab dem 28. März 2014 wieder geöffnet.

© OT Colmar

Schokoladenmuseum
Die Region Elsass zählt in Frankreich zu den größten Schokoladenproduzenten und bietet neben der Schokoladenstraße auch ein Schokoladenmuseum in Geispolsheim bei Straßburg. Hier zeigt eine Dauerausstellung die Geschichte der Marquise de Sévigné und ihrer Schokoladenfabrik, die Prozesse der Schokoladenherstellung sowie einige Geheimnisse zum Thema Kakao und Schokolade. Besondere Oster-Veranstaltungen gibt es im April. Informationen unter: www.musee-du-chocolat.com

Veranstaltungen in den einzelnen Städten

Niederbronn-les-bains 29. bis 30. März
Neben einem Entdeckungsatelier zum Thema „Osterschokolade“ gibt es eine Verkaufsausstellung für Handwerkskunst zum Thema Ostern: Stoffhühner, elsässische Volkskunst, Osterkränze und Keramik. Informationen unter: www.niederbronn.com

Obernai 21. März bis 4. Mai
Obernai feiert die Rückkehr des Frühlings und bietet in den historischen Gassen der Stadt viele Veranstaltungen zu Ostertraditionen. Hier findet man auf den Ostermärkten alles zu Frühlings- und Osterdekorationen, es werden Besichtigungen von Bäckereien und Konditoreien angeboten und Konzerte und Vorträge veranstaltet. Auch locken Wellness-Angebote in eine entspannte Festzeit. Informationen unter: http://bit.ly/1oEaf8E oder www.obernai.fr.

Haguenau 23. März bis 7. April
Auch die Stadt Hagenau hat sich mit vielen bunten Animationen auf die Osterzeit vorbereitet und zeigt Osterschmuck, dekorierte Eier, Artikel aus Kelsch, einem traditionellen gewebten Leinenstoff aus dem Elsass. Auch Kunst- und Musikliebhaber sowie Gartenfans kommen auf ihre Kosten mit Ausstellungen und einem Kunstpavillon. Informationen unter: www.tourisme-haguenau.eu

Colmar 4. bis 21. April
Zwei große Oster- und Frühlingsmärkte (10-19 Uhr - freier Eintritt) empfangen die Besucher in Colmar. In der Altstadt bieten Aussteller in bunten Holzhäusern elsässiche Produkte an: Handwerkskunst, Schmuck, Spielzeug, Tafelkunst sowie feine Gaumenfreuden und noch vieles mehr! Der Ostereiermarkt „Coquilles d’Art“ (17. bis 21. April) ist ein besonderes Ereignis: 30 Ovo-Miniaturmeister zeigen ihre kreativen, minutiösen Arbeiten!

Kaysersberg 5. bis 6. April
Die malerische Stadt an der Weinstraße bietet verschiedene Ausstellungen zum Thema Ostern, Verkäufe von Ostereiern und schönen Blumenarrangements. Informationen unter: www.kaysersberg.com

Süße, wohlbekannte Düfte - in der Osterzeit sind Bäcker, Konditoren und Chocolatiers genauso wie große Küchenchefs im ständigen Einsatz, um für ihre Gäste ganz besondere Menüs und köstliche Leckereien aus Schokolade zu kreieren. Besucher können sich in Ateliers auch an eigene Kreationen wagen: im Écomusée d’Alsace in Ungersheim können sie die traditionellen Osterlaemmele backen und im Schokoladenmuseum in Geispolsheim sogar selbst Schokolade in Form gießen. Auch für Liebhaber herzhafter Speisen gibt es das passende Ostermenü: das Pasc’Alsace, ein Osterlamm, das im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Eclats de Pâques" von elsässischen Küchenchefs und Restaurantbesitzern in ihren Einrichtungen zubereitet wird (5. April bis 4. Mai). Informationen unter: www.restaurateurs-alsace.fr

Frühling, ja Du bist 's! - wer einen Aufenthalt im Elsass während der Frühlings- und Osterzeit plant, kommt in den Genuss einer wahren Festzeit mit vielen Veranstaltungen und schönen Traditionen.

Kommentare