Kultur in Göteborg

geschrieben am 30.04.2015, von Visit Sweden und FREEONTOUR (Coverfoto: Kunstmuseum in Göteborg, ©Kjell Holmner/Göteborg & Co Städte & Kultur

Das kulturelle Highlight des Jahres ist das 6 Tage dauernde Kulturfestival (Kulturkalaset), das im August stattfindet. Aber die restlichen 359 Tage sind auch nicht schlecht.

Das Göteborger Kulturfestival

Das Göteborger Kulturfestival ist ein gigantisches Straßenfest im Herzen der Stadt, das jährlich an die 700.000 Besucher anlockt – und alles ist kostenlos. Freuen Sie sich auf Livemusik, Tanz, Design/Mode, Film, Straßenkünstler, Kunsthandwerk, Comedy, Poetry-slams und Theater. Wow! Diese 6-Tage-Party findet im August statt und Göteborg wartet auf Sie.

Göteborger Konzerthaus

Das Göteborger Konzerthaus ist in einem klassischen Art-déco-Gebäude aus dem Jahr 1935 untergebracht, dessen Konzertsäle sich durch innovative Architektur und fantastische Akustik auszeichnen. Es ist der Sitz der Göteborger Symphoniker, die dort klassische Konzerte unter der Leitung der besten Dirigenten der Welt geben. Das Konzerthaus liegt am Götaplatsen, an dem auch das Göteborger Stadttheater und das Göteborger Kunstmuseum liegen und dessen Mitte der Poseidonbrunnen ziert. Sie können es nicht verfehlen und Sie sollten absolut dort vorbei gehen.

Die Göteborger Oper

Die Göteborger Oper bietet Aufführungen auf Weltklasseniveau, eine fantastische Akustik, eine endlose Reihe von Probestudios und Übungsräumen und eine Bibliothek mit 15 Tonnen Noten und Partituren. All das und dazu noch Oper, Ballett, Konzerte und Musical. Kurz gesagt – beeindruckend. Wenn Sie sich keine Vorstellung ansehen wollen: wie wäre es mit einer Führung oder einem köstlichen Mittagessen direkt am Hafen?

Das Weltkulturmuseum

Wenn Sie sich für Ausstellungen interessieren, die einen zum Nachdenken anregen, und für ein Ausstellungsprogramm, das sich mit globalen Fragen beschäftigt, dann ist das direkt neben dem Universeum gelegene Weltkulturmuseum genau der richtige Anlaufpunkt. Besuchen Sie das Museum für ein wenig Gripsgymnastik, fantastische Ausstellungen und zeitgenössische Kunst und um die Kulturen der Welt über deren Kunst, Musik, Tanz und Film kennen zu lernen.

Tun Sie sich einen Gefallen und kaufen Sie sich bei Ihrem Besuch die Göteborgkarte. Mit der Karte können Sie gratis die öffentlichen Nahverkehrsmittel benutzen, haben kostenlosen Eintritt zu Sehenswürdigkeiten und Museen und können kostenlos an Führungen und Sightseeing teilnehmen. Außerdem erhalten Sie in verschiedenen Geschäften Rabatte und parken in der Innenstadt kostenlos.

Historische Stätten in Göteborg

Das an Schwedens glitzernder Westküste gelegene Göteborg wurde 1621 gegründet. Die Städteplaner waren Holländer und offensichtlich große Fans von Kanälen, und die ereignisreiche Geschichte der Seefahrerstadt spiegelt sich in den historischen Gebäuden wider.

©Schloss Gunnebo mit Garten

Erste Schritte

Beginnen Sie Ihre Tour von Göteborgs historischen Gebäuden am imposanten Göteborger Stadtmuseum, einem Gebäude aus dem Jahr 1750 in der Norra Hamngatan 12.

Das politische Zentrum Göteborgs ist der Platz Gustav Adolfs Torg. Dort liegt das Göteborger Rathaus, das 1673 erbaut wurde, und dessen wesentlich modernerer Anbau des bekannten schwedischen Architekten Gunnar Asplund.

Kirchen

Die Feskekörka (die Fischkirche) in der Rosenlundsgatan ist ein historisches Gebäude für Fischliebhaber. An den Ständen und in den Restaurants in diesem architektonischen Experiment, das 1874 erbaut wurde und wie eine Kirche aussieht (aber nie eine war), werden die besten Fische und Schaltentiere Göteborgs angeboten.

Weitere Kirchen, in denen Sie jedoch keinen Fisch kaufen können, sind die 1909 im schwedischen Jugendstil erbaute Vasa Kirche (Vasakyrka) in der Engelbrektsgatan. Zu den älteren Kirchen gehören die 1815 erbaute Domkirche (Domkyrka) in der Kyrkogatan 28 (können Sie nicht verfehlen), die 1748 erbaute Kristinenkirche (auch Deutsche Kirche genannt) in der Norra Hamngatan und die Kirche in Örgryte am Danska Plan, die auf die Mitte des 13. Jahrhunderts zurückgeht.

Das trendige Haga

Das älteste und eines der pittoresksten Viertel in Göteborg ist das Haga Viertel aus dem 18. Jahrhundert. Die Gegend, die früher aus niedrigen, verfallenen Holzhäusern bestand, ist jetzt offiziell cool. Schlendern Sie durch die gepflasterten Straßen, shoppen Sie in den zahlreichen Secondhand-Geschäften und stärken Sie sich in einem der vielen, ausgezeichneten Cafés.

Prunkvoll

Wenn Sie wissen wollen, wie die Bessergestellten im 18. Jahrhundert in Schweden gelebt haben, statten Sie dem Gunnebo Schloss und Park einen Besuch ab, das nur 10 Minuten mit dem Bus oder dem Auto von der Göteborger Innenstadt entfernt liegt. Es gibt dort eine herrliche Parkanlage, Nutzgärten, ein Café, ein Restaurant und eine Geschenkboutique. Schließen Sie sich einer Führung an, um mehr über dieses fantastische Anwesen zu erfahren. Gunnebo ist das ganze Jahr über geöffnet und ist in der Weihnachtszeit durch seinen Weihnachtsmarkt besonders stimmungsvoll.

Besuchen Sie die offizielle Webseite von Göteborg, wenn Sie sich über diese geschichtlich interessanten Sehenswürdigkeiten informieren möchten.

Es empfiehlt sich, die Göteborgkarte zu kaufen. Die Karte berechtigt Sie, kostenlos öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen, und kostenlos zu parken, wenn Sie mit dem eigenen Auto unterwegs sind, außerdem haben Sie bei unzähligen Göteborger Attraktionen freien Eintritt und erhalten in Geschäften Rabatte.

Blick über Göteborg und Museum der Weltkulturen, ©Kjell Holmner/Göteborg & Co.

Wohnungen und Luftfahrt

Fangen wir überschaubar an. Liebhaber von Vintage, Einrichtung und Design sollten unbedingt dem Kortedala Museum einen Besuch abstatten, um sich in der rekonstruierten Zweizimmerwohnung anzusehen, wie ein junges Paar in den Zeit zwischen 1955-1966 gewohnt hat. Dies ist eine Reise zurück in die Vergangenheit und Ihr Guide hat sogar zu dieser Zeit in der Gegend gewohnt. Wirklich süß.

Luftfahrtfans dürfen sich keinesfalls das Aeromuseum entgehen lassen, das in einem (seinerzeit) geheimen, militärischen Stützpunkt aus dem Kalten Krieg untergebracht ist. In einem gigantischen, unterirdischen Hangar, der aus massivem Fels herausgehauen wurde, wird die Geschichte der Luftfahrt erklärt, außerdem können Sie sich ins Cockpit eines Kampfjets und in einem Helikopter-Simulator setzen.

Kunst, Fotografie und Design

Interessieren Sie sich für Kunst, Fotografie und Design? Dann nichts wie ins Göteborger Kunstmuseum am Götaplatsen, das im Guide Michelin drei Sterne erhalten hat und eine der besten Sammlungen skandinavischer Kunst aus dem späten 19. Jahrhundert besitzt. Halten Sie nach Werken von Edvard Munch, Anders Zorn und Carl Larsson Ausschau. Außerdem werden dort fünf Jahrhunderte Kunst gezeigt, unter anderem Werke von Picasso, Rembrandt und Rubens. Das Kunstmuseum teilt dieses wunderschöne, neoklassizistische Gebäude mit dem Hasselblad Center. Dort werden die Arbeiten schwedischer und internationaler Fotografen sowie fünf Fotoausstellungen pro Jahr gezeigt.

Nicht weit entfernt liegt das Röhsska Museum, oder das Schwedische Museum für Mode, Design und Dekoration, wie es offiziell heißt. Wir bleiben bei Röhsska. Besuchen Sie dieses Museum, wenn Sie sich für schwedisches und europäisches Kunsthandwerk, chinesische und japanische Exponate und zeitgenössisches schwedisches, skandinavisches und europäisches Gebrauchs- und Industriedesign interessieren.

Die Geschichte Göteborgs und Weltkultur

Wollen Sie wissen, wie die Menschen vor 12.000 Jahren an dem Ort gelebt haben, an dem jetzt Göteborg liegt? Oder warum und wie die Stadt von den Holländern geplant wurde? Dann besuchen Sie das Göteborger Stadtmuseum, wenn Sie mehr darüber und über die Geschichte und Kultur Göteborgs erfahren möchten. In diesem Museum ist zudem Schwedens einziges erhaltenes Wikingerschiff untergebracht.

Zwei der neueren Museen in Göteborg sind das Universeum und das Weltkulturmuseum.

Das Universeum ist ein naturwissenschaftliches Erlebniscenter, in dem Naturwissenschaft, Technik und Abenteuer in einem fantastischen Gebäude des Göteborger Stararchitekten Gert Wingård untergebracht sind. Auf den sieben Stockwerken des Universeums sind sieben verschiedene Biotope, darunter ein Regenwald und eine Ozeanzone, eingerichtet. Kinder sind begeistert.

Das Weltkulturmuseum ist in einem nicht minder großartigen und mehrfach in Medien umschriebenen neuen Gebäude untergebracht, das von den Londoner Architekten Cécile Brisac und Edgar Gonzales entworfen wurde. Das Museum zeichnet sich durch ein ehrgeiziges, vielseitiges und dynamisches Programm mit interessanten Ausstellungen aus der ganzen Welt aus, das alle Sinne anspricht.

Tun Sie sich einen Gefallen und kaufen Sie sich bei Ihrem Besuch die Göteborgkarte. Mit der Karte können Sie gratis die öffentlichen Nahverkehrsmittel benutzen, haben kostenlosen Eintritt zu Sehenswürdigkeiten und Museen und können kostenlos an Führungen und Sightseeing teilnehmen. Außerdem erhalten Sie in verschiedenen Geschäften Rabatte und parken in der Innenstadt kostenlos.

Unser Tipp auf GetYourGuide®

Göteborg: 24-Stunden Hop-On/Hop-Off-Busticket

Ab € 22 (pro Person)
FREEONTOUR-Kundenkarteninhaber erhalten auf diesen Preis bei GetYourGuide 13% Rabatt!
Nach Anmeldung im Portal www.freeontour.com unter dem „Partner“-Link einfach GetYourGuide aufrufen. Der Link "Jetzt einkaufen" führt Sie direkt zur Buchungsseite von GetYourGuide.


©2008–2015 GetYourGuide. Made in Zürich & Berlin.


©2008–2015 GetYourGuide. Made in Zürich & Berlin.

Highlights:

  • Fahren Sie mit den offenen Hop-On/Hop-Off-Sightseeing-Bussen von Göteborg und genießen Sie eine Panorama-Aussicht auf die Stadt
  • Erkunden Sie die berühmte Einkaufsstraße Avenyn
  • Gehen Sie zum Fischmarkt Feskekôrka und genießen Sie Meeresfrüchte zum Mittagessen
  • Gehen Sie die wunderschöne Vasagatan entlang bis hin ins Stadtviertel Hage und sehen Sie die vielen Holzhäuser
  • Steigen Sie beim Korsvägen aus und besuchen Sie das Universeum und das Museum of World Culture
  • Schlendern Sie vom Drottningtorget durch die Gartenanlagen der Stadt
  • Kaufen Sie skandinavische Designerwaren im Nordstan

Überblick:
Erleben Sie das maritime Flair Göteborgs in Ihrem eigenen Tempo. Nutzen Sie das 24-Stunden Hop-On/Hop-Off-Busticket und sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, von den Geschäften im Kungsportsavenyn bis zu den Holzhäusern von Haga.

Beschreibung:
Machen Sie eine Sightseeing-Tour durch Göteborg und fahren Sie in einem bequemen Doppeldeckerbus mit offenem Dach. Fahren Sie an den historischen und modernen Sehenswürdigkeiten von Göteborg vorbei und steigen Sie nach Belieben an einer der sieben Haltestellen ein und wieder aus. Entdecken Sie die belebteste Hafenstadt Schwedens und sehen Sie Sehenswürdigkeiten wie den Feskekôrka Fischmarkt, das Nordstan Einkaufszentrum, die Wikingerboote von Lilla Bommen und vieles mehr. Hören Sie während der Tour den in fünf Sprachen verfügbaren Audio-Guide und erfahren Sie interessante Fakten über die Stadt, während Sie von einem einziehbaren Dach vor schlechtem Wetter geschützt werden. Sie können nach Belieben an jeder der Haltestellen aus- und wieder einsteigen - das Ticket ist 24 Stunden lang gültig. Bei schlechtem Wetter kann schnell ein Schutzdach an den Bussen angebracht werden.

Haltestellen:
1. Stora teatern: Beginn der Bustour, direkt neben der großen und berühmten Einkaufsstraße "Avenyn".
2: Feskekôrka (dem Hafen am nächsten gelegene Haltestelle): Göteborgs beliebter Fischmarkt. Genießen Sie Ihr Mittagessen in einem der vielen Restaurants.
3. Valand/Avenyn: Gehen Sie die wunderschöne Vasagatan entlang bis hin zum gemütlichen Stadtviertel Haga, in dem sich viele schöne Cafés und Geschäfte befinden.
4: Korsvägen (Liseberg): Eine wichtige Bus- und Straßenbahnhaltestelle in der Nähe des "Liseberg", "Universeum" und "Museum of World Culture".
5: Drottningtorget: Diese Haltestelle befindet sich in der Nähe des Hauptbahnhofs und der städtischen Gartenanlagen. Hier können Sie durch die wunderschöne Umgebung schlendern.
6: Gustav Adolfs Torg: Diese Haltestelle befindet sich in der Nähe des größten Einkaufszentrums in Skandinavien, dem"Nordstan". Hier sollten Sie unbedingt mal reinschauen. In einem der nahegelegenen Restaurants können Sie Ihr Mittagessen genießen.
7: Lilla Bommen: Diese Haltestelle befindet sich in der Nähe des Opernhauses, der Viermastbarke "Viking" und den Booten zur Älvsborgs Festung.


©2008–2015 GetYourGuide. Made in Zürich & Berlin.

Inbegriffen:
• 24-Stunden-Ticket für Göteborgs Hop-On/Hop-Off-Doppeldeckerbusse
• Audio-Guide

Nicht inbegriffen:
• Trinkgelder

Weitere Informationen:
• Das Ticket ist 24 Stunden gültig
• Die Tour dauert 50 Minuten ohne Ein- oder Aussteigen
• Busse fahren alle 30 bis 60 Minuten
• Bei schlechtem Wetter kann schnell ein Schutzdach an den Bussen angebracht werden

Kommentare