Königlicher Besuch auf dem Campingplatz

geschrieben am 10.09.2015, von Vital Camping Bayerbach und FREEONTOUR, Copyright alle Bildrechte liegen bei Vital Camping Bayerbach Wellness & Genuss

Erstmals ist bei der traditionellen Mostgaudi auf dem Campingplatz von VITAL Camping Bayerbach die Rottaler Mostkönigin zu Gast.

Ihre Exzellenz Johanna Stöger aus Linden gibt sich am 11. September die Ehre. Gemeinsam mit Gästen und Einheimischen wird sie die frischen Fruchtsäfte und -Weine verkosten. Der Fünf-Sterne-Platz bei Bad Birnbach lädt seine Gäste von Beginn an ein, den Brauch des Mostpressens mitzuerleben. In diesem Jahr feiert VITAL Camping seine 5. Mostgaudi vom 6. bis 13. September. Ein besonderer Spaß auch für Kinder, wenn sie erleben, wie aus Muskelkraft leckerer Apfelsaft wird. Neben dem frischgepressten Süßmost gibt es für die Erwachsenen auch die alkoholische Variante, den richtigen Most. Genießen können Gäste von FREEONTOUR und VITAL Camping Bayerbach die frisch produzierten Leckereien bei einem typischen Heurigenabend mit Livemusik. Die Kurverwaltung von Bad Birnbach entsendet seine 1. Rottaler Weinkönigin im Rahmen seiner Mostwochen gerne in das beliebte Wellness- und Ferienresort. Zwei Jahre lang wird sie nun für die Mostaktionen in ihrer Heimat werben.


©VITAL_Mostgaudi.jpg


©VITAL_Mostgaudi.jpg

Hintergrund: Most

Unter Most versteht man im Allgemeinen gepressten Fruchtsaft aus Trauben, Birnen oder Äpfeln. Je nach Region wird so der frischgepresste alkoholfreie, oder der bereits vergorene Saft genannt. In Bayern, Baden-Württemberg und Oberösterreich versteht man unter „Most“ den vergorenen Apfel- oder Birnenwein, „Süßmost“ wird der frisch gepresste (= gekelterte) Saft genannt. Schon die Germanen, die Griechen und Römer, kannten Most. Die Römer brachten neue Obstsorten mit in die eroberten Gebiete, was die Obstweinproduktion belebte. Schon 1638 wurde in Frankfurt/Main eine Reinhaltungsbestimmung festgelegt, an die sich die Apfelweinkelterer noch heute halten müssen. Apfelmost wird in einer Presse hergestellt: Apfelstücke werden in Baumwolltücher eingeschlagen und diese in eine Presse gelegt. Mittels Drehen eines Holzbalkens senkt sich eine Holzplatte auf die „Apfelpäckchen“ und presst den Saft durch die Baumwolltücher und den Gitterboden der Presse. Nun kann er entweder sofort getrunken werden oder unter der Zugabe von Hefe vergoren werden.


©VITAL_Mostgaudi.jpg

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.vitalcamping-bayerbach.de
info@vitalcamping-bayerbach.de

Vital Camping Bayerbach, Huckenham 11,
94137 Bayerbach b. Bad Birnbach
Tel. 08532/ 9278070

FREEONTOUR empfiehlt diese Campingplätze:


Vital Camping Bayerbach

Huckenham 11, 94137, Bayerbach, Deutschland Webseite

Urlauben Sie auf dem wohl schönsten Campingplatz Niederbayerns im Bäderdreieck-, in Bayerbach-bei Bad Birnbach. Der in Terrassen angelegte Campingplatz, bietet Ihnen auf ca. 12 Hektar neben 3 Naturbadeseen auch ein Wellnesszentrum mit Thermalbad. Kosketikstudio sowie eine Praxis für Physiotherapie. Der neue Familiengasthof Huckenhamer Stadl mit großem Biergarten und bayerischen und italienischen...

  • 8 Favoriten
  • 195 Rezensionen
  • bis zu 10% Bonus
Kommentare