Esprit 2016: Die neue Generation

geschrieben am 11.08.2015, von Dethleffs Dethleffs Caravan & Reisemobil

Dethleffs präsentiert den Esprit mit komplett neuem Interieur und Außendesign – 4 Teilintegrierten- und Integrierten-Grundrisse – Innovativer Funktionsdoppelboden – Verrottungs-sicherer Aufbau – Breite Einstiegstüre – Raffinierte Details – Serienmäßig 130 PS

Die Esprit Baureihe gehört zu den Klassikern im Dethleffs Modellprogramm. Sie ist in der gehobenen Mittelklasse angesiedelt. Zum neuen Modelljahr gehen die Teilintegrierten und Integrierten rundum erneuert an den Start. Die bisherigen Esprit und Esprit Comfort wurden zu einem neuen Gesamtkonzept mit ausgeklügelten Ideen und innovativer Raffinesse verschmolzen. Der komplett überarbeitete Esprit punktet nicht nur mit einem neuen, durchgängigen Design, sondern vor allem mit überzeugenden Vorteilen. Er präsentiert sich mit noch mehr Stauraummöglichkeiten, dem innovativen IsoProtectPlus-Funktionsdoppelboden sowie einem neuartigen Höhenkonzept im Schlafzimmer der Einzelbett-Modelle. Dabei wurden der Wohn- und Schlafkomfort sowie die Sicherheit in Serie nie aus den Augen gelassen. Der neue Esprit steht für bestmögliche Funktionalität, optimale Raumausnutzung und edles Design. Das Ergebnis: Ein ausgereifter Begleiter für sicheres Reisen und einen erholsamen Urlaub ohne Kompromisse.

Interieur

Der neue Innenraum des Esprit ist in mehrfacher Hinsicht ein visuelles Erlebnis. Zum einen besticht er durch sein edles Interieur in modernen Creme- und Holztönen. Besonders erlesen wirken die zwei zur Auswahl stehenden Polsterstoffe und das stimmungsvolle Lichtkonzept mit direkten und indirekten Lichtquellen sowie einer praktischen Nachtbeleuchtung und energiesparenden LED-Spots in den Kleiderschränken. Auf Wunsch können alternative Dachschrankklappen und edle Lederpolsterbezüge geordert werden. Zum anderen trumpft der Esprit mit einer auf 203 cm angewachsene Stehhöhe auf, die dem Fahrzeug ein völlig neues, luftiges Raumgefühl verleiht.

Die neue Gourmet-Küche mit zweigeteilter Kocherabdeckung, Apothekerauszug, einer separaten Abstellfläche für die obligatorische Kaffeemaschine, Gewürzboard, Küchenrollenhalterung und verkleideter Rückwand wurde designtechnisch von der Globetrotter XL I Küche inspiriert. Ein 190-Liter-Kühlschrank der neuesten Generation mit 35-Liter-Frosterfach und großzügige, rollengeführte Schubladen mit Zentralverriegelung sorgen auch in der Küche für ordentlich Stauraum. Ebenfalls vom XL I inspiriert ist die neue L-Sitzgruppe mit fließenden Formen und freistehendem Tisch. Die Heizung ist für eine bestmögliche Wärmeverteilung im Fahrzeug in der Sitztruhe untergebracht. Ganze sieben 230 Volt- und drei 12 Volt-Steckdosen sowie zwei USB-Anschlüsse sind im neuen Esprit serienmäßig zu finden.

Durch das 3D-Raumbadkonzept kann das Bad je nach Grundriss zu einer kleinen Wellness-Oase verwandelt werden. Für den richtigen Duschspaß sorgt dabei die elegante Duschkabine mit besonders großem Duschkopf, für den nötigen Wasserdruck eine Hochleistungs-Druckwasserpumpe. Besonders pfiffig: Dank einer Kleiderstange kann nasse Kleidung über der Duschwanne zum Trocknen aufgehängt werden. Für einen erholsamen Schlaf sorgen hochwertige 7-Zonen EvoPoreHRC-Matratzen. Bei den Integrierten hat das serienmäßige Hubbett eine große Liegefläche von 196 auf 150 cm.

Nicht nur ästhetisch, sondern auch äußerst praktisch sind die im Heck umlaufenden Dachschränke bei den Einzelbettengrundrissen (T/I 7150 EB und 6810) – bestmögliche Stauraumnutzung des Innenraums. Zudem befindet sich unter dem rechten Einzelbett ein variabel nutzbares Multifunktionsfach, das auch von außen zugänglich ist. Dank des neuen Dethleffs Esprit Höhenkonzepts können die Einzelbetten können je nach Wunschhöhe der darunterliegenden Heckgarage hoch oder tief geordert werden. Bei der Variante hoch bleibt übrigens dank neuem Dachschrankkonzept immer noch genügend Kopffreiheit übrig.

Exterieur

Auch das neue Außendesign des Esprit spricht an. Bei den Integrierten wurde beim großen Bruder XL I abgeschaut: Sie zeigen sich in moderner Form mit großer Panorama-Windschutzscheibe und einer chromierten Einfassung der Scheinwerfer. Die Teilintegrierten bekommen eine neue T-Haube aus robustem GFK mit serienmäßigem Fenster. Das stromlinienförmige, aerodynamische Design sorgt für einen geringen Kraftstoffverbrauch. Beide Aufbauvarianten präsentieren sich mit automotiven Aluminiumschürzen ohne sichtbare Verschraubungen, einer komfortablen 70 cm breiten Aufbautüre mit 2-Punkt-Verriegelung und einem modern geformten Heckleuchtenträger mit energiesparenden LED-Rückleuchten. Für Urlaubsvergnügen an 365 Tagen im Jahr sorgt der beheizte, 125 mm hohe IsoProtectPlus-Funktionsdoppelboden. Dank den darin frostsicher verlegten Installationen, den isolierten und beheizten 160 Liter-Frischwasser- und 140-Liter-Abwassertanks, der verrottungssicheren Lifetime-Plus-Aufbaukonstruktion, dem GFK-Dach sowie der AirPlus-Dachschrankhinterlüftung ist der Esprit ein sicherer Begleiter für alle Jahreszeiten.

Die Heckgaragen der einzelnen Modelle mit verstärkter 155 mm Absenkung sind mit Vlies verkleidet, mittels LED-Lichtband über die gesamte Breite beleuchtet und haben eine Traglast von 250 kg. Da sind sogar ein Roller oder E-Bike sicher und praktisch verstaut.

Serienmäßig ist der Esprit in Glattblech weiß mit 16-Zoll-Felgen zu haben. Als Alternativen stehen die Farben Silber und Travertin-Beige zur Auswahl.

Als Basis des Esprit dient der Fiat Ducato Maxi mit AL-KO Breitspur-Tiefrahmenchassis und einer 2,3 Multijet-Motorisierung mit starken 130 PS. Für sicheres Reisen sorgen serienmäßiges ABS, ESP, Hill Holder und Hill Descent Control. Optional können die Fahrzeuge auf 4,5 Tonnen aufgelastet, mit einer Alarmanlage und Zentralverriegelung bestückt werden.

Grundrisse

Den Esprit gibt es in allen Aufbauvarianten in vier Grundrissen mit Längseinzel- oder Kingsize-Betten im Heck. Alle Grundrisse wurden bearbeitet und optimiert und mit raffinierten Details versehen. So verbergen sich beispielsweise je nach Grundriss unter den Festbetten große Schubladen (DBM) oder ein neues Multifunktionsfach (T/I 6810-2, 7150-2 EB), das, unter dem rechten Einzelbett angebracht, sowohl von innen als auch von außen zugänglich ist. Beim T/I 7150 DBT ist das extra große Raumbad durch platzsparende Schiebetüren an den Bettenden und zur Küche hin abtrennbar. Entsprechend den unterschiedlichen Kundenwünschen können die Betten bei den Einzelbettgrundrissen niedrig oder hoch geordert werden: für viel Kopffreiheit und Dachschrank-Stauraum oder eine große Heckgarage.

Der Esprit ist zu einem Einstiegspreis als Teilintegrierter ab 68.499.- und als Integrierter ab 78.499.- Euro zu haben.

Kommentare