Zwischen Meran und Bozen — kleiner Weg zum großen Wein

freeontour
von FREEONTOUR und Journal International; Copyright Text und Bildrechte liegen bei Journal International und iStock

Zwischen Meran und Bozen — kleiner Weg zum großen Wein

Entdeckertour für Genießer zwischen Sauvignon Blanc und Weißburgunder. Und der Tipp der Redaktion, welcher Wein im Reisemobil den Heimweg antreten sollte

„Helles, leuchtendes Strohgelb, sehr fein gezeichnete Nase, Apfelblüte und frischer Apfel, wie ein strahlender Frühlingsmorgen, mit feinem Schmelz, cremig und im Nachhall satte Frucht …“ Manch einer steuert das Dorf Terlan zwischen Meran und Bozen allein wegen des mit so viel Weintester-Poesie bedachten süffigen Terlaner Weißweins an. Und in der Tat, wer den Terlaner verkostet, wird anschließend Platz für ein paar Kisten im Reisemobil schaffen.

Wer diese sicher verstaut hat, sollte sich aber auch die Zeit nehmen, die Region zu erkunden, aus der dieser Wein und viele weitere feine Tropfen kommen. Die Weinbaugemeinden Terlan, Andrian, Siebeneich und Vilpian haben für neugierige Weinliebhaber einen Rundweg durch Rebstöcke und zu Weingütern geschaffen, der an der 120 Jahre alten Weinkellerei Terlan startet. Wer möchte, kann sich von August bis Oktober auch von einem Geschichte und Geschichten erzählenden Wanderführer leiten lassen. Keine Angst: Es bleibt nicht bei trockener Theorie: Reichlich Verkostungspausen sind eingeplant! Wer lieber allein unterwegs ist, findet spannend aufbereitete Tafeln, die über Rebsorten, Anbau und Ausbau informieren.


Terlaner Weinweg

Ausgangsort: Terlan, Parkplatz der Kellerei Terlan
Länge: 3,7 km
Gehzeit: 1,5 Std.
Höhenmeter: 140
Schwierigkeitsgrad:  ★✫✫✫✫
Kondition:  ★✫✫✫✫
Naturerlebnis:  ★★★✫✫