• 0

Winterzeit - Museenzeit: Erlebnisse mit Aha-Effekt

Outdoor und Sport
anita
von Dethleffs

Winterzeit - Museenzeit: Erlebnisse mit Aha-Effekt

Eindrücke der besonderen Art versprechen Museen und Ausstellungen, bei denen der Besucher aktiv mitmachen kann. Perfekte Tipps für Wintertrips.

Wenn zur kommenden Winterzeit das Wetter nicht unbedingt zu Frischluftaktionen einlädt, dann können Indoor-Aktivitäten eine willkommene Abwechslung bieten. Ein Museumsbesuch beispielsweise. Bevor nun der Nachwuchs gleich müde abwinkt, weil sofort Bilder von angestaubten Exponaten und ellenlangen Erklärungstafeln im Kopf auftauchen, begeistern Sie doch die ganze Familie mit dem Besuch in einem Erlebnis-Museum. Wir haben ein paar sehenswerte und faszinierende Museen mit Lerneffekt beziehungsweise mit aktiver Wahrnehmung zusammengestellt – lassen Sie sich überraschen. Denn wie sagte schon Konfuzius: „Was du mir sagst, vergesse ich. Was du mir zeigst, daran erinnere ich mich. Was du mich tun lässt, das verstehe ich.“


8° Ost – Abenteuer auf fünf Kontinenten im Klimahaus Bremerhaven
Das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost ist eine einzigartige Wissens- und Erlebniswelt zu den Themen Klima, Klimawandel und Wetter. Entlang des 8. Längengrades gehen Sie auf Weltreise und erleben hautnah die Klimazonen der Erde auf spannende und beeindruckende Weise. Fünf Kontinente und neun Orte werden durchquert. Die trockene Hitze der Sahel-Zone, die klirrende Kälte der Antarktis und tropisches Südseeklima spüren Sie im Klimahaus Bremerhaven am eigenen Körper. Die Station Kamerun empfängt Sie mit der feuchtwarmen Atmosphäre des westafrikanischen Regenwaldes, während Sie im Ausstellungsbereich Schweiz die Auswirkungen des Klimawandels hier in Europa beobachten können.

Sie werden schwitzen, frieren, staunen und lachen – und vor allem Menschen aus aller Welt treffen, die aus ihrem Alltag erzählen und berichten, wie das vorherrschende Klima ihr Leben beeinflusst. Im Themenbereich „Perspektiven“ werden Wissenswertes über den Klimawandel und mögliche Szenarien für die Zukunft eindrucksvoll dargestellt.

Das Klimahaus liegt sehr zentral. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln bitte Haltestelle „Havenwelten“ nutzen. Camping- und Stellplätze finden Sie unter www.bremerhaven.de oder auf dem Stellplatz- und Campingführer von www.freeontour.com.
www.klimahaus-bremerhaven.de

Tipp: Ebenfalls in Bremerhaven und ganz in der Nähe: das Deutsche Auswandererhaus. Hier werden die Besucher auf eine Zeitreise durch 300 Jahre Aus- und Einwanderergeschichte geschickt. Es schildert bewegende Familiengeschichten von Menschen die in Deutschland eine neue Heimat gefunden haben oder ihrem Land unwiderruflich den Rücken gekehrt haben. Faszinierend und fesselnd, gerade in der heutigen Zeit, in der das Thema Flucht allgegenwärtig ist. www.dah-bremerhaven.de

Phaeno – eine einzigartige Experimentierlandschaft in Wolfsburg
Das Phaeno in Wolfsburg gilt als eines der spannendsten Museen Deutschlands. Schon von außen macht das Gebäude mit seiner modernen Architektur einen ganz besonderen Eindruck und drinnen wird experimentiert, was das Zeug hält. Hier gibt es garantiert für jeden etwas zu entdecken. Eines der Highlights ist beispielsweise ein rund sechs Meter hoher Feuertornado. Spätestens im Bereich Elektrizität stehen dem Besucher regelrecht die Haare zu Berge, und wer mag, kann sogar auf einem fliegenden Teppich durch die Lüfte gleiten.

Das Phaeno ist wie ein riesiger Spielplatz für „Fast- Erwachsene“, in dem man gut und
gerne auch zwei Tage hintereinander verbringen könnte. Ganz neu ist die noch bis Anfang 2018 dauernde Sonderausstellung „Manometer“. An 30 Experimentierstationen lassen sich hier die Leistungen von Herz, Lunge, Augen, Muskulatur, Stimmbändern und Nerven ausprobieren und testen. Selbst im Museumsshop lassen sich verblüffende Spielereien entdecken – ebenso witzige wie außergewöhnliche und faszinierende.

Das phaeno befindet sich in zentraler Lage direkt neben dem Hauptbahnhof und gegenüber der Autostadt, wo sich auch ein Besuch lohnt. Mit der FREEONTOUR-Karte sogar noch mehr. Hiermit erhalten Sie 15% Bonus auf den Eintritt in die Autostadt und auf die Gebühren des dortigen Wohnmobilstellplatzes. Nähere Infos unter www.freeontour.com. Wer lieber auf einen Campingplatz möchte ist mit dem www.camping-allersee.de bestens bedient.
www.phaeno.de

Odyseeum – dein Wissen kann mit der Maus was erleben in Köln
Mitmachen und Anfassen sind im Odyseeum ausdrücklich erwünscht. So lernen Kinder wie Erwachsene spielerisch die spannenden Seiten von Naturwissenschaft und Technik kennen. Neben den Themenräumen Leben und Erde, beherbergt das Odysseum das einzige offizielle Museum mit der Maus. In diesem können die Sachgeschichten, die wir aus der Sendung mit der Maus kennen, gewissermaßen live erlebt werden. Wie geht ein Astronaut aufs Klo? Wie funktioniert ein Türschloss? Wie entsteht ein Wasserstrudel in der Badewanne? Selbst die kleinen, dafür aber um so spannenderen Dinge des Alltags werden hier ganz groß und dadurch für alle leicht verständlich präsentiert.

Weiter geht die Reise in die Weiten des Weltalls, von wo aus – wie bei Astronauten üblich – von oben auf die Erde geschaut wird. Höhepunkte dieses Themenbereichs sind sicher der Schwindel erregende Astronautentrainer und der recht realistische Flugsimulator, die beide unter fachkundiger Anleitung ausgiebig ausprobiert werden dürfen. Zum erdnahen Toben geht es dann in den Abenteuer-Außenbereich mit Mega-Rutsche, Piratenschiff und Kletterwand.

Das Odysseum hat ein eigenes Parkhaus für Pkws. Durch die zentrale Lage mit mehreren Haltestellen in der Nähe ist es mit öffentlichen Verkehrsmitteln bestens zu erreichen. Nähere Infos auf der Website des Museums.
www.odysseum.de

Dialogmuseum – zur Entdeckung des Unsichtbaren nach Frankfurt am Main
Das Dialogmuseum ist etwas Besonderes, denn hier gibt es – ohne Witz – wirklich nichts zu sehen. Dafür aber umso mehr zu entdecken. Hier führen nämlich blinde Museumsmitarbeiter die Besucher in kleinen Gruppen und in absoluter Dunkelheit durch die Ausstellungsräume. Der Parcours besteht aus sechs unterschiedlichen Erlebnisräumen, die alltägliche Situationen nachstellen, die ganz ohne Sehmöglichkeit eine neue, absolut ungewohnte Erkenntnis mit sich bringen. Rund 90 Minuten dauert die Selbsterfahrungs-Tour in die Finsternis. Da die Ausstellung nur in Begleitung eines Guides besucht werden kann, ist eine telefonische Reservierung unbedingt erforderlich.

Mit öffentlichen Verkehrsmittel z.B. der U6 bis Ostbahnhof bzw. der Straßenbahn 11 bis Osthafenplatz ist das Museum einfach zu erreichen. Der Campingplatz www.city-camp-frankfurt.de eignet sich als Ausgangsbasis besonders gut, aber es gibt auch zahlreiche in der Umgebung Frankfurts bzw. im Taunus.
www.dialogmuseum.de


Turm der Sinne – die eigene Wahrnehmung begreifen in Nürnberg
Dieses ebenso kleine wie außergewöhnliche Wissens-Museum befindet sich in einem historischen Turm der Nürnberger Stadtmauer und vermittelt dem Besucher die Funktionsweise und die Grenzen unserer Sinneswahrnehmung. Abgesehen von optischen Täuschungen gibt es eine Vielzahl von Phänomenen, die alle unsere Sinne betreffen, sie herausfordern, zu besonderen Leistungen anregen oder eben in die Irre führen. Das Spannende dabei ist: Gerade die Fehlleistungen unseres Wahrnehmungsapparats führen zu erstaunlichen Erkenntnissen darüber und verdeutlichen uns, wie Gehirn und Sinne zusammenarbeiten. Diese sinnliche Erfahrung führt zu einer insgesamt vergnüglichen Auseinandersetzung mit den naturwissenschaftlichen Phänomenen der Wahrnehmung.


Erleben Sie, wie Sie sich in einem Raum ohne technische Tricks vom Riesen zum Zwerg verwandeln, verlieren Sie Ihr Gleichgewicht und hören Sie eine ewig ansteigende Tonleiter. Im Turm der Sinne erfahren Sie, dass wir mit unserer Nase
schmecken und wir schneller lesen als denken können. Die Brandschutzauflagen des denkmalgeschützten Turms erlauben nur 30 Personen den gleichzeitigen Besuch, eine telefonische Voranmeldung ist daher ratsam.

Das Museum befindet sich am Westtor der Stadtmauer (Spittlertorgraben, Ecke Mohrengasse). Mit öffentlichen Verkehrsmittel und kurzem Fußweg (200-250 m) ist es gut zu erreichen. Kleinere Wohnmobilstellplätze finden Sie in der Nähe („Dutzendteich“, „Wöhrder See“ bzw. „Volkspark“)
www.turmdersinne.de

Quellennachweis Fotos:

- Dialogmuseum

- Klimahaus Bremerhaven: Marcus Meyer

- phaeno: Janina Snatzke

- Turm der Sinne

Vielen Dank für die Unterstützung!  

Bürgermeister-Smidt-Straße 209, 27568, Bremerhaven, Deutschland
Havencamp

Der zentral gelegene Stell- bzw. Campingplatz befindet sich auf dem Gelände des havenhostel Bremerhaven. Die Innenstadt von Bremerhaven mit den...

Campingplatz ansehen
Seeweg 2, 27619, Schiffdorf-Spaden, Deutschland
Camping- und Ferienpark Spadener See

Seit dem 01.04.2016 ist dieser Platz unter neuer Regie. Das Gelände und die Gebäude werden nach und nach saniert, renoviert...

Campingplatz ansehen
In den Allerwiesen 5, 38446, Wolfsburg, Deutschland
Camping am Allersee

Mitten im Naherholungsgebiet von Wolfsburg, direkt neben dem Allersee, liegt der "Campingplatz am Allersee". Als beliebtes Freizeit- und Erholungsgebiet, bietet...

Campingplatz ansehen
Uferstraße 71-73, 50996, Köln-Rodenkirchen, Deutschland
Camping Berger

highway A3, exit "Rodenkirchen" (A555), take the exit "Rodenkirchen", turn to the right and then follow the signs for campgrounds

Campingplatz ansehen
Frankfurter Landstraße 107, 63477, Maintal/Frankfurt am Main, Deutschland
Campingplatz Mainkur

Kleiner familiär geführter Campingplatz, direkt am Main gelegen, an der Stadtgrenze zu Frankfurt-Fechenheim. Idealer Ausgangspunkt für die Rhein-Main Metropole. Mehrfach...

Campingplatz ansehen