Weinbergwanderung in der Pfalz über den Oschelskopf

FREEONTOUR

Weinbergwanderung in der Pfalz über den Oschelskopf

freeontour
von FREEONTOUR

Weinbergwanderung in der Pfalz über den Oschelskopf

Rundwanderung in der Pfalz von Leistadt nach Freinsheim durch das Naturschutzgebiet Felsenberg-Berntal

Freeontour Wandertipp aus dem Rother Wanderbuch Pfälzer Wald und Deutsche Weinstraße: Das 1,2 km lange Berntal (Bärental) bei Leistadt wird auf seiner Nordwestseite von einer mehrere Meter hohen Wand aus hellem Kalkstein begrenzt. Versickerndes Regenwasser hat in dem Gestein Hohlräume ausgewaschen, in denen vor 4.000 Jahren Bären und andere Tiere hausten. Die fünf Millionen Jahre alte und 60 m³ große Herxheimer Karsthöhle ist heute ein Naturdenkmal. Archäologische Funde wie Ringe und Schnallen aus Metall sowie römische Münzen belegen, dass darin früher auch Menschen wohnten. Ein in Deutschland nur sehr selten vorkommender kleiner Höhlenkrebs – die Weiße Höhlenassel (Trichonisus helveticus) – wurde hier entdeckt. Das Tal gehört zum Naturschutzgebiet Felsenberg-Berntal, das sich durch Kalksteinterrassen mit Trockenrasen und alte, wegen Unwirtschaftlichkeit aufgegebene Weinberge auszeichnet.

Daten & Fakten zur Rundwanderung

Schwierigkeitsgrad: leicht
Dauer: 3 Stunden
Länge: 11,4 km 
Ausgangspunkt: Parkplatz Berntal an der Straße L517 nördlich von Leistadt (Bushaltestelle)
Höhenunterschied: 145 m
Anforderungen: Gering, Weinberg- und Wirtschaftswege
Kinder: Für Kinder geeignet, Spielplatz bei Freinsheim
Einkehr: verschiedene Möglichkeiten, siehe unten  

Beschreibung der Wanderung  

Wir gehen vom Parkplatz Berntal (1) an der Straße L 517 nördlich von Leistadt rechts am ehemaligen Restaurant Weidenhof vorbei und wandern auf einem sandigen Weg durch das von alten Rebterrassen und Weinbergen gesäumte Berntal. Nach der Brücke über den Bernbach biegen wir nach links ab und orientieren uns an der Beschilderung Rund um Leistadt. Nach knapp einem Kilometer führt ein schmaler Steg über den Bach. Dahinter verlassen wir rechts das Tal und gelangen in die Weinberge, wo wir eine schöne Aussicht in die Rheinebene haben. Sobald der Wanderweg bei den Weinbergen auf einen asphaltierten Weg trifft, verlassen wir die Beschilderung und folgen dem Weinbergweg nach links zur Bundesstraße B 271, der Deutschen Weinstraße. Dazu gehen wir in der Rechtskurve des Weinbergwegs geradeaus auf dem Grasweg zur Straße. Links liegt der Weinort Herxheim am Berg. Vor der Bundesstraße überqueren wir links auf dem Weinbergweg den Bernbach und laufen danach 150 m an der Straße entlang in Richtung Herxheim, bis wir diese überqueren. 

Das grüne Kreuz leitet uns nun durch die Weinberge nach Freinsheim. Etwa 50 m hinter der Straße gehen wir links, an der nächsten Asphaltstraße rechts ins Tal und dort links. Nach einem leichten Anstieg stehen wir an der nächsten Wegkreuzung plötzlich vor dem Freinsheimer Oschelskopf (2), einer Skulptur des Bildhauers Kurt Hertz. Auf dem gleichnamigen, 157 m hohen Hügel im Weinberg wurde auch ein aussichtsreicher Rastplatz angelegt.

Weiter geht's Richtung Freinsheim ... 

Auf dem grünen Kreuz wandern wir rechts am Oschelskopf vorbei. Am Rand eines Hains mit vielen alten Esskastanienbäumen (Naturdenkmal) liegt ein weiterer Rastplatz. Danach erreichen wir Freinsheim. Hier gehen wir geradeaus auf dem Hahnenweg ein kurzes Stück auf dem grünen Kreuz in den Ort. Die Bahnhofstraße führt uns dann links unter der Bahnlinie hindurch zum Restaurant Mykonos. Wer möchte, kann der Bahnhofstraße weiter folgen und einen Abstecher in den historischen Ortskern machen (ausgeschilderter Stadtmauerrundgang, mehrere Einkehrmöglichkeiten). Wir verlassen hinter der Bahnunterführung das grüne Kreuz und wandern links durch die Südliche Winzerstraße, wobei wir uns an dem Piktogramm der Lokomotive des Bahnwanderwegs orientieren. Am Ende der Straße gehen wir kurz rechts und hinter dem Spielplatz links auf der Herxheimer Straße aus dem Ort. Wir wandern jetzt oberhalb der Bahnlinie durch die Weinberge nach Herxheim am Berg. Am Bahnhof haben wir einen guten Blick über Freinsheim ins Rheintal mit den Großstädten Ludwigshafen und Mannheim. Hinter dem Bahnhof überqueren wir links die Bahnlinie und gehen entlang der Hauptstraße (L 522) geradeaus in den Ort. Vorbei am Dorfgemeinschaftshaus mit der Tourist-Info gelangen wir dann in der Linkskurve der Straße geradeaus auf der Straße Pfaffenhof zum ausgeschilderten Schlossgarten.

Rechts steht die 1.000 Jahre alte Kirche St. Jakob. Nach dem Marienbrunnen kommen wir durch den historischen Pfaffenhof mit dem Pfaffentor, dem mittelalterlichen Ein­gangstor und heutigen Wahrzeichen des Orts, der heute noch mit Teilen der ehemaligen Befestigungsmauer umschlossen wird. Hinter dem Pfaffentor gehen wir rechts auf der Friedhofstraße zum ehemaligen Schlossgarten (3), der wegen seiner herrlichen Aussicht übers Rheintal bis zum Odenwald und Nordschwarzwald auch der Balkon der Pfalz genannt wird. Unter alten, schattigen Bäumen stehen hier mehrere Rastbänke. Auf gleichem Weg (Friedhofstraße) wandern wir wieder zurück, gehen am Pfaffenhof geradeaus und treffen danach auf die Weinstraße. Hier können wir in der Gutsschänke Beckers Woistub einkehren. Wir gehen auf der Weinstraße 100 m links bis zur Ampel, wo es im Gasthaus Honigsack eine weitere Einkehrmöglichkeit gibt. An der Ampel überqueren wir die Weinstraße und wandern auf der Weisenheimer Straße rechts aus dem Ort.

Am Ortsende folgen wir links dem asphaltierten Weinbergweg (Radweg) durch die Weinberge nach Weisenheim am Berg. Auf der Anhöhe (4) biegen wir dazu an der Wegkreuzung rechts auf den Schotterweg ab, der mit einem grünen Kreuz markiert ist. Am Ortsanfang gelangen wir links zum großen Parkplatz der Pfälzer Weinstuben und des Artriums. Hier überqueren wir die Deutsche Weinstraße und folgen dem asphaltierten Weinbergweg geradeaus am Rand des Wohngebiets durch die Weinberge (grünes Kreuz). Der Weg geht etwas weiter in einen schmalen Fußweg aus Betonplatten über. Am Ende dieses Wegstücks treffen wir auf den Wanderweg Deutsche Weinstraße, der mit einer Weintraube markiert ist. Dieser Markierung und rotem Strich folgen wir nun links auf einem aussichtsreichen Panoramaweg weiter durch die Weinberge und zurück zum Parkplatz Berntal (1) vor Leistadt.

Tipps zu Einkehrmöglichkeiten 

Freinsheim
Restaurant Mykonos: Griechische Küche, kleiner Biergarten, Montag Ruhetag, Reservierung empfehlenswert. Freinsheim, Bahnhofstraße 53, gegenüber Winzerverein (Weinverkauf), Tel. +49 6353 7661.

Herxheim am Berg
Gutsschänke Beckers Woistub: Das rustikale Winzerlokal mit der überdachten Terrasse bietet eine deftige Pfälzer Küche und auch das beliebte Becker’sche Rumpsteak mit Zwiebeln oder Knoblauch. Weingut Ralf Becker, Weinstraße 27, Herxheim am Berg, Tel. +49 6353 8521.
Hotel Gasthaus Honigsack: Familie Stehle bietet ihren Gästen im Ambiente des 230 Jahre alten Winzerhauses mit seiner geschmackvoll-rustikalen Gaststube ausgesuchte Pfälzer Spezialitäten und Wild aus der Region. Weinstraße 22, Herxheim am Berg, Tel. +49 6353 7316.

Weisenheim am Berg
Pfälzer Weinstuben und Artrium: Die Weisbrodt’schen Pfälzer Weinstuben sind weit über die Pfalz hinaus bekannt und werden häufig von Reisebussen angefahren. Das große Lokal mit seiner rustikalen Gartenterrasse bietet deutsche und Pfälzer Küche und ein ausgiebiges Salatbuffet. Auf der anderen Straßenseite richtet sich das im toskanischen Landhausstil erbaute Artrium mit seiner schicken Vinothek und der Sonnenterrasse an Gäste, die guten Wein, Prosecco und kleine erlesene Häppchen in einer stilvollen Umgebung genießen möchten. Leistadter Str. 25, Weisenheim am Berg, Tel. +49 6353 93610.
Café Solo: Kaffee und Kuchen oder Cocktails mit Tapas in mediterraner Umgebung, Hauptstraße 49, Weisenheim am Berg, Tel. +49 6353 959349.

Sich möchten noch mehr Wanderungen für Genießer in der Pfalz entdecken? 

Die hier vorgestellte Wanderung von Leistadt nach Freinsheim sowie weitere 49 Wandertouren im Gebiet zwischen Kaiserslautern und dem Elsass sind Teil des Rother Wanderbuchs Pfälzerwald und Deutsche Weinstraße - Wandern & Einkehren. Die Touren verlaufen durch herrliche Rebenlandschaften, vorbei an Burgen und in idyllische Winzerorte und sind gespickt mit Tipps zum Einkehren und zur Pfälzer Küche.  

Das könnte Sie auch interessieren

Passende Campingplätze und Stellplätze

Campingplatz Camping im Burgtal
Waldstraße 105, 67157, Wachenheim, Deutschland
Campingplatz KNAUS Campingpark Bad Dürkheim
In den Almen 1, 67098, Bad Dürkheim, Deutschland
Wohnmobilstellplatz Stellplatz in der Silz
L 517 Leistadter Straße, 67098, Bad Dürkheim, Deutschland
Wohnmobilstellplatz Stellplatz Weingut Katharinenhof
In den Kornwiesen 1, 67098, Bad Dürkheim, Deutschland
Wohnmobilstellplatz Weingut Margarethenhof
Wiesenweg 4, 67147, Forst a. d. Weinstraße, Deutschland
FREEONTOUR Partner
Wohnmobilstellplatz Weingut Langenwalter
Bahnhofstraße 45, 67256, Weisenheim am Sand, Deutschland

FREEONTOUR empfiehlt diese Routen

166 Km
6 Tage
27 Wp
Wohnmobilroute Deutsche Weinstraße