• 0

Weinanbaugebiet Mosel: Tradition und Qualität

Outdoor und Sport
freeontour
von Mosellandtouristik GmbH und FREEONTOUR; Copyright Text und Bildrechte liegen bei Mosellandtouristik GmbH

Weinanbaugebiet Mosel: Tradition und Qualität

Auch verfügbar in folgende Sprache:

Spektakuläre Steilhänge und liebliches Flusstal. Und die Mosel, die sich als glitzerndes Band durch die Weinlandschaft schlängelt. Kein anderes deutsches Weinanbaugebiet bietet derartige Naturkontraste wie das Mosel Weinkulturland. Aber nicht nur die Natur begeistert, auch verwöhnt der Moselwein den Gaumen.

Die Mosel und ihre Nebenflüsse Saar und Ruwer fließen durch ein traditionsreiches Kulturland, in dem schon Kelten und Römer vor 2000 Jahren ihren Wein anpflanzten. Heute bewirtschaften mehr als 4.000 Weinbaubetriebe in 125 Winzerorten ca. 60 Millionen Rebstöcke auf rund 9.000 Hektar Weinbergsfläche entlang der 243 Kilometer langen deutschen Mosel zwischen Perl an der französischen Grenze und Koblenz, an der Saar zwischen Serrig und Konz sowie an der Ruwer zwischen Riveris und dem Trierer Stadtteil Ruwer.


© Moselweintraube, Mosellandtouristik GmbH

Wichtigste Rebsorte ist der Riesling, der als beste Weißweinsorte der Welt gilt, und auf den Schieferböden der Steillagen hervorragende Wachstumsbedingungen findet. Die Winzer an Mosel, Saar und Ruwer sind weltweit für ihre feinfruchtigen, eleganten und mineralischen Rieslingweine bekannt. Im fünftgrößten Weinbaugebiet Deutschlands werden 57 Prozent der Rebfläche mit Riesling angebaut, der Königin unter den Reben. Ihre markante Fruchtsäure gibt dem Wein seinen charakteristischen Geschmack. Aber nicht nur die Mosel, auch ihre Schwestern Saar und Ruwer haben Weinbautradition und einiges zu bieten. An Obermosel und Ruwer sind mit dem „Elbling“ und dem „Ruwer-Riesling“ echte Weinspezialitäten zu Hause.

Qualitätsgastgeber Mosel

Zahlreiche Winzerbetriebe, Gastgeber, Tourist-Informationen, Vinotheken und Kultur- und Weinbotschafter Mosel haben sich in den vergangenen Jahren als Qualitätsgastgeber der Dachmarke Mosel zertifiziert. Die zertifizierten Betriebe haben es sich zur Aufgabe gemacht, ihre Gäste zu begeistern und sie für die Landschaft, die Bewohner und natürlich für den Wein und regionale Küche zu begeistern. Hier können Urlauber in entspannter Atmosphäre den Moselwein probieren und regionale Produkte wie Roter Weinbergpfirsich, Moselwein, Mosel-Honig und Mosel-Wild-Spezialitäten genießen. Wein kaufen und nach Herzenslust probieren, können Gäste auch in einer der vielen Vinotheken entlang von Mosel, Saar und Ruwer.

 
© Burg Thurant an der Mosel, Mosellandtouristik GmbH

Wer sich auf besonders anschauliche Art durch die Welt des Weines an Mosel, Saar und Ruwer führen lassen will, kann sich von speziell ausgebildeten Kultur- und Weinbotschaftern in die Welt des Weines entführen lassen. Die klingenden Namen der verschiedenen Weinlagen wie Bernkasteler Doctor, Erdener Treppchen, Ayler Kupp, Cochemer Schloßberg und Winninger Domgarten bürgen nicht nur für Qualität, sondern verbergen auch sagenhafte Geschichten und Erzählungen. Hier lässt sich das Terroir hautnah erleben und die Weine dort genießen, wo sie wachsen.

In einer Mosel Straußwirtschaft Wein genießen

Einkehren beim Winzer hat an der Mosel eine lange Tradition und die hiesigen Straußwirtschaften verbinden individuelles Ambiente, geselligen Weingenuss mit moseltypischen Bräuchen. Während sechzehn Wochen im Jahr schenken hier die Winzer ihre Weine aus und reichen zumeist einfache frisch zubereitete Gerichte. Mal laden urige Weinkeller, eine neu hergerichtete Scheune oder einfach eine gemütliche Weinstube des Hauses zum Verweilen und Probieren ein. Ein Kranz oder Strauß weist auf den hauseigenen Verkauf hin. Im Herbst, wenn die Winzer und Winzerinnen mit der Lese der Weintrauben beginnen, gehören auch Straßenweinfeste zum typischen Moselgenuss.

 
© Weinlese und Wanderungen an der Mosel, Mosellandtouristik

Bis Mitte November versprechen die gemütlichen Federweißenfeste an der Mosel beste Stimmung: gefeiert wird beispielsweise vom vom 6. bis 8. November und 13. Und 14. November in Cochem. Die kulinarischen Weinreisen der Mosellandtouristik eignen sich bestens für einen kurzen Herbsturlaub inmitten des ältesten Weinanbaugebiet Deutschlands. Fester Bestandteil der Weinreisen mit den klingenden Namen „Trierer Weintour“, „Ruwer-Riesling-Wochenende“ oder „Vinologisches Kulinarium“ ist eine kulinarische Weinprobe. Informationen zu weiteren Weinreisen gibt’s im Katalog der Mosellandtouristik „Erlebnis Mosel Weinkulturland“, Tel. 06531-97330, info@mosellandtouristik.de. Weinfeste können auch online unter www.mosellandtouristik.de abgerufen werden.


© Blickfang Mosel Weinfest, Mosellandtouristik GmbH

Unabhängige Unterkunft im Grünen - Camping und Reisemobilstellplätze im Moselland

Ob mit Wohnwagen, Reisemobil oder einfach mit dem Zelt – Campingurlaub im Moselland bietet für jeden das Richtige. Zudem gilt die Moselregion als eine der Reisemobil freundlichsten Regionen in Deutschland. Camping- und Caravanfreunde schätzen vor allem die Qualität und die Quantität der Camping- und Wohnmobilstellplätze, die schöne Weinkulturlandschaft und die Gastfreundschaft der Mosellaner. Die meisten Campingplätze grenzen an das Moselufer und haben direkten Zugang zum Wasser. Somit eignen sie sich ideal als Quartier für Wassersportler und Naturliebhaber. Die Plätze in Winningen, Brodenbach, Hatzenport, Burgen, Treis, Senheim, Trarbach, Kues und Schweich sind mit Yachthäfen verbunden.


© Wein und Wohnwagen; Dethleffs

Die Nähe zum Moselradweg gibt Radlern die Möglichkeit, ohne große Umwege und lange Suche, nach einem anstrengenden Tag ihre Zelte aufzuschlagen. Neben der Möglichkeit, auf einem der vielen Campingplätze zu übernachten, können Reisemobilisten auf offiziellen Stellplätzen mit Ver- und Entsorgungsanlagen Quartier beziehen. Je nach Interesse findet man Stellplätze direkt am Fluss oder auch in den attraktiven Städten entlang der Mosel. Ein besonderes Erlebnis nebst sorgenfreiem Weingenuss garantieren die Stellplätze direkt beim Winzer.

 
© Weinlese an der Mosel, Mosellandtouristik GmbH 

Mehr Infos zum Weinanbaugebiet und Qualitätsgastgebern Mosel: www.mosellandtouristik.de

Kontakt:
Mosellandtouristik GmbH
Kordelweg 1
54470 Bernkastel-Kues
Tel. 06531-9733-0
info@mosellandtouristik.de
www.mosellandtouristik.de
 

             

Am Campingplatz 1, 56820, Senheim, Deutschland
Camping Holländischer Hof

Campingplatz ansehen
Im Fichtenhain 4, 54439, Saarburg, Deutschland
Camping Waldfrieden

Keine Beschreibung gefunden

Campingplatz ansehen
Am Moselufer, 56332, Burgen, Deutschland
Camping-Burgen

Campingplatz ansehen