Vegane Campingküche: Gebackene Apfelringe im Tempura-Teigmantel

freeontour
von FREEONTOUR und Journal International; Copyright Text und Bildrechte liegen bei Journal International, Markus Hirner und Shutterstock

Vegane Campingküche: Gebackene Apfelringe im Tempura-Teigmantel

Sechs ausgesuchte und leckere vegane Rezepte, die sich schnell und leicht zubereiten lassen.

Zutaten für 2 Personen

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: ★★✫✫✫

• 2 Äpfel
• 150 g Tempurateig-Mischung
• 1 l Erdnussöl
• Agavensirup und Puderzucker nach Belieben
• Kokosraspel und Minzblättchen zum Garnieren

So funktioniert es

Äpfel schälen, Gehäuse entfernen und in dünne Scheiben schneiden. Den Tempurateig in etwa 220 ml Wasser einrühren. Apfelringe darin wenden, überschüssigen Teig abtropfen lassen.

Öl in einem Topf erhitzen. Um zu testen, ob es heiß genug ist, einfach ein Holzstäbchen mit Wasser befeuchten und ins Öl halten. Bilden sich am Stäbchen Blasen, die nach oben steigen, ist es heiß genug. Dann die Apfelscheiben vorsichtig hineingeben. Dabei nicht überlappen lassen! Apfelscheiben nacheinander goldbraun backen. Anschließend kurz auf einem Stück Küchenpapier ablegen. Es saugt das überschüssige Fett auf.

Zum Schluss mit Puderzucker bestreuen, Agavensirup darüberträufeln und mit Kokosraspeln und Minze garnieren.

*Die Rezepte dürfen ohne Genehmigung der Autorin nicht vervielfältigt werden.