• 0

Oster-Lamm und Eier-Färben

Outdoor und Sport
evamoutschka
von FREEONTOUR, Bilder: Olga Pink, Claudia Paulussen, Oliver Hoffmann

Oster-Lamm und Eier-Färben

Ostern steht vor der Tür und Ostereier gehören dazu. Egal ob Schokoeier oder hartgekochte, meistens sind sie bunt. Heute zeigen wir Ihnen eine natürliche Alternative: Färben mit Zwiebelschalen. Neben den Ostereiern gehört das Osterlamm in vielen Familien zur Tradition an Ostern. Wir haben für Sie ein Rezept, das garantiert den Ostersonntag nicht überlebt, weil es so lecker ist.

Eier-Färben

  • Weiße Eier (so viele, wie gefärbt werden sollen)
  • Eierpiekser
  • Küchenkrepp
  • Braune Zwiebelschalen von mindestens 4 Zwiebeln
  • Kochtopf, groß genug für alle Eier
  • Wasser
  • Esslöffel
  • 2 EL Essig (5%)
  • Feinstrumpfhose
  • Bindfaden / Schnur
  • Gräser, Kräuter, Blumen, z.B. Kleeblätter, kleine Löwenzahnblätter, Gänseblümchen, etc.
  • Evtl. Zahnstocher und Essig
  • Öl
   

     Die Feinstrumpfhose in Quadrate schneiden, die so groß sind, dass man je ein Ei damit eng umhüllen und dann mit der Schnur festbinden kann. Die Eier einpieksen und dann vorsichtig die Blätter / Blüten auf die Eier legen. Dann die Feinstrumpfhose darum legen und festbinden.
Die Zwiebelschalen mit dem Essig in einen Topf geben, mit Wasser auffüllen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Es sollte ein rotbrauner Sud entstehen. Die Eier hineingeben, 10 Minuten kochen und dann noch mindestens 1/2 Stunde darin liegenlassen.
Jetzt kann das Ergebnis bestaunt werden. Die Eier aus dem Farbbad nehmen und auspacken.
Wer mag kann nun noch selber Bilder auf die Eier malen, indem man einen Zahnstocher in Essig taucht.
Für einen schönen Glanz, die Eier mit Fett einreiben.


Oster-Lamm

  • 75 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 10 Tropfen Rum-Aroma
  • Salz
  • 100 g Mehl
  • 25 g Stärke
  • Butter
  • 1 gestrichener Teelöffel Backpulver
  • 150 g Puderzucker
  • ca. 2 EL Zitronensaft
  • 30 g Kokosraspeln
   

Die Butter schaumig rühren und nach und nach Zucker, Vanillezucker, Eier und Aroma hinzugeben. Das Mehl mit der Speisestärke und dem Bakpulver sieben und esslöffelweise unter die Masse rühren. Den Teig in die gefettete Form füllen und bei ca. 180 Grad 35-45 Minute backen. In der Form ca. 5 Minuten kühlen lassen, vorsichtig herausnehmen und vollständig auskühlen lassen.
Für den Guss den gesiebten Puderzucker mit so viel Zitronensaft glatt führen, dass eine dickflüssige Masse entsteht. Diese auf dem Lamm verstreichen und mit Kokosraspeln bestreuen.