Mountainbike Tour an der Krinnenspitze in den Allgäuer Alpen

FREEONTOUR

Mountainbike Tour an der Krinnenspitze in den Allgäuer Alpen

freeontour
von FREEONTOUR

Mountainbike Tour an der Krinnenspitze in den Allgäuer Alpen

Genusstour mit dem (E-)Mountainbike über dem Tannheimer Tal mit moderater Steigung

Freeontour-Tipp aus dem Rother Bike Guide Allgäuer Alpen: Eine aussichtsreiche Genusstour hoch über dem Tannheimer Tal, die viele Highlights bietet: Auffahrt auf guter Schotterpiste mit humaner Steigung, drei aussichtsreiche und einladende Alpen, einfacher und flowiger Trail (S0), Bike & Hike-Möglichkeit auf die Krinnenspitze. 

Daten zur Tour

Strecke: 20,2 km, 3 Stunden, 730 Höhenmeter
Tiefster/höchster Punkt: 1110/1727 m, mittlere Steigung 9 %, maximale Steigung 11 %
Anspruch: Kondition und Fahrtechnik mittel. Einfache, flüssige Trails ohne nennenswerte Hindernisse, Steigungen und Gefälle leicht bis mäßig, griffige Böden und weite Kehren. 
E-Bike: Für E-Bikes geeignet, kurze Abschnitte auf einfachem Trail (Meraner Steig).
Verpflegungsmöglichkeiten: Nesselwängler Ödenalpe (oft auch Nesselwängler Edenalpe), Gräner Ödenalpe, Krinnenalpe, Jausenstation Klein Meran in Rauth, Land­gasthof Schuster an der Talstation. 

Anfahrt/Ausgangspunkt: Ins Tannheimer Tal zum Ort Nesselwängle und hier zum großen gebührenpflichtigen Parkplatz an der Talstation des Sessellifts Krinnenalpe, Schild Ski- und Wandergebiet Krinnenalpe. Exakter Ausgangspunkt: direkt am Gebäude der Talstation.
Karte: f&b WK 352. 
Varianten:
Variante A – Trailabfahrt nach Rauth: Alternativ zur Abfahrt nach dem Meraner Steig auf der Schotterpiste können wir auch auf einem Trail (S1–S2) nach Rauth abfahren. Dazu zweigen wir am Abzweig (7) nach links auf den Trail ab. Bei der Trailabfahrt wird die eigentliche Abfahrt auf der Schotterpiste zweimal gekreuzt. In Rauth erreichen wir wieder den Hauptweg.
Variante B – Direkte Abfahrt Krinnenalpe: Verkürzung und Vereinfachung der Tour, indem wir bei der Abfahrt nach dem Alpenrosenweg am Abzweig direkt nach der Krinnenalpe (6) links auf einer Piste bergab zum WP 2 fahren und von dort die bekannte Piste direkt zum Ausgangspunkt nehmen (siehe Karte).

Bike & Hike: Von der Gräner Ödenalpe (5, 1714 m) bzw. vom Sattel auf einfachem und beschildertem Weg meist über Almwiesen bis zum Gipfel der aussichtsreichen Krinnenspitze (2000 m) und auf demselben Weg zurück zur Alpe. Gesamtzeit 1 Stunde, 30 Minuten bis etwa 2 Stunden 

Tourenbeschreibung 

Die kleine Ortschaft Nesselwängle mit ihren knapp 500 Einwohnern liegt am Osteingang des Tannheimer Tals. Nördlich der Gemeinde steht das Gimpelhaus wie ein Adlerhorst oben am Hang. Dahinter ragen die bekannten, felsigen Gipfel von Roter Flüh, Gimpel und Köllenspitze in den Himmel. Im Sommer tummeln sich hier in den steilen Südwänden zahlreiche Kletterer und genießen den warmen Fels – Felsformationen, die an die Dolomiten erinnern. Südlich von Nesselwängle sieht es landschaftlich etwas lieblicher und weniger steil aus. Hier dominiert der Gipfelaufbau der exakt 2.000 m hohen Krinnenspitze das Landschaftsbild. Die Krinnenspitze ist durch eine Liftanlage, zahlreiche Alpen und ein dichtes Wegenetz sehr gut für Bergtouristen erschlossen. Auch für uns Biker hat die Krinnenspitze viel zu bieten, die hier beschriebene Rundtour verspricht hohe Abwechslung, zahlreiche Einkehrmöglichkeiten, ein tolles Bergpanorama und eine große Portion Fahrspaß!

Wir starten an der Talstation des Sessellifts Krinnenalpe. Die zunächst schmale Teerstraße geht schon bald in einen guten Forstweg über und wir gewinnen rasch an Höhe. Der Bergwald spendet an heißen Tagen wertvollen Schatten. Schnaufen und Schwitzen sind trotzdem angesagt. Und beim Blick auf die nahe Sesselliftanlage können wir uns schon die Frage stellen, warum wir nicht in einem dieser Sessel sitzen. Ab der Nesselwängler Ödenalpe wird es dann flacher und der Ausblick auf die umliegende Bergwelt wird immer besser. Über einen ab der Nesselwängler Ödenalpe gut erkennbaren Sattel erreichen wir schließlich die sehr schön südwestlich der Krinnenspitze gelegene Gräner Ödenalpe. Von der Alpe genießen wir einen herrlichen Blick hinab ins Lechtal und auf all die Gipfel der Lechtaler Alpen. 

Nach der verdienten Einkehr bietet sich ein Abstecher zu Fuß zum Gipfel der Krinnenspitze oder des Litnisschrofens an. Rasant geht es auf dem bekannten Weg zurück zur Nesselwängler Ödenalpe und hier rechts ab über den sogenannten Alpenrosensteig zur Krinnenalpe. Der Blick auf Rote Flüh, Gimpel und Köllenspitze könnte kaum besser sein. Als Variante können wir von hier die direkte Abfahrt zurück zur Talstation nehmen. Wir empfehlen jedoch den Weiterweg auf dem Meraner Steig. Dabei handelt es sich um einen einfachen und sehr flowigen Singletrail, der unterhalb der Krinnenspitze am Hang entlang Richtung Osten führt. Nach dem Trailabschnitt wartet auf uns eine schnelle Abfahrt auf einem guten Forstweg hinab zum kleinen Ort Rauth. Von hier rollen wir bequem durch das Tannheimer Tal zurück zum Ausgangspunkt an der Talstation bei Nesselwängle.

Mehr Details zur Tour? 

Eine detaillierte Wegbeschreibung dieser Mountainbike Tour sowie 39 weitere Touren zwischen Lindau und Füssen gibt es im Rother Bike Guide Allgäuer Alpen. Darin enthalten sind auch Benutzername und Passwort, um die passenden GPS-Daten herunterladen zu können. 

Das könnte Sie auch interessieren

FREEONTOUR empfiehlt diese Camping- und Stellplätze

bis zu 10% Bonus
Camping Alpenwelt
Kienzerle 3, 6675, Tannheim, Österreich
Comfortcamp Grän Tannheimertal
Engetalstraße 13, 6673, Grän, Österreich

FREEONTOUR empfiehlt diese Routen

437 Km
4 Tage
19 Wp
Kurztripp Allgäu
reiseandy
von Andreas
587 Km
5 Tage
24 Wp
Deutsche Alpenstraße