Mit dem Wohnmobil an die französische Atlantikküste

FREEONTOUR

Mit dem Wohnmobil an die französische Atlantikküste

freeontour
von FREEONTOUR

Mit dem Wohnmobil an die französische Atlantikküste

Zu Besuch in Bordeaux und Cognac

Unterwegs mit dem Wohnmobil an der französischen Atlantikküste, in der Region Neu-Aquitanien. Zwei tolle Videoberichte zeigen die Region, die Städte Bordeaux und Cognac sowie die Fahrt durch die Pinienwälder. Kilometerlange Sandstrände sind entlang der Route zu sehen und eine Austernfarm.

Bordeaux mit dem Wohnmobil

Kleine Schlösser und Weingüter - vielleicht das prägendste Bild der Landschaft um die Stadt Bordeaux in Südfrankreich. Die Innenstadt erreichen Reisemobilisten gut von den Stellplätzen am Stadtrand aus. Am besten mit der Bahn, Baustellen und enge Gassen machen das Selbstfahren beschwerlich. Leicht hingegen ist dann das Leben im Süden Frankreichs. In der Cité du Vin erleben Touristen den Weinbau - und nicht zuletzt den Wein, bei herrlicher Aussicht über die teils alten Mauern der Stadt.

Von Bordeaux aus ist die Fahrt zu schönen Stränden Südfrankreichs schnell geschafft. Durch typische Pinienwälder geht es abseits von Maut-Autobahnen wunderschön gemächlich und eindrucksvoll. Ein echter Geheimtipp übrigens ist auch eine Fahrradtour durch die dicht stehenden Pinien. Die Radwege sind perfekt ausgebaut und erreichen immer wieder einen Strand, an dem der Atlantik Abkühlung bietet.

Die Strände an der Atlantikküste der Region Nouvelle-Aquitaine bieten vor allem Platz. Ansonsten kommen Surfer, Schwimmer und Sonnenanbeter voll auf ihre Kosten. Von oft sehr familientauglichen Campingplätzen direkt am Meer - wie hier der Les Grands Pins in Lacanau-Océan - reicht ein kurzer Spaziergang durch die weltberühmten Dünen, spätestens jetzt - mit Wasser um die Zehen - ist der Urlauber angekommen.

Video: Bordeaux mit dem Caravan erleben: Wein, Pinien und das Meer

Bitte akzeptieren Sie die Marketing-Cookies, um diesen Inhalt anzuzeigen.
Ändern Sie Ihre Einwilligung


Cognac im Süden Frankreichs

Mittelalterliche Mauern, Flüsse und das Meer, Pinienwälder und Weinbau -
all das prägt die Region rund um die Kleinstadt Cognac im Süden Frankreichs. Die Spirituose mit gleichem Namen findet wird hier bereits um 1.500 in Perfektion hergestellt - zum Beispiel hier im Geburts-Schloss von Francois 1ere. Wer Cognac lagert, kann das nicht verstecken. Der Schimmel an den Kalkstein-Wänden und Spinnen im Keller verraten den Hausherrn.

Ein Ausflug Richtung Meer führt schnell in andere kulinarische Höhen - frische Austern werden hier teils seit Generationen gezüchtet. Im Meer sind sie nur noch schwerlich in ausreichender Menge zu finden, und so wird die Zucht im Meerwasserbecken perfektioniert. Teil einer Führung ist übrigens oft ein Kurzlehrgang, wie das Tier verletzungsfrei zu öffnen ist: Im Reisemobil kann es dann weitergehen im Bogen entlang der Küste.
Schönste Sträßchen und imposante Landmarken sind guter Begleiter - allerdings geht immer wieder auch kurz der Sprung ins kühle Nass. Ein Handtuch ist ja meistens mit an Bord.

Video: Mit dem Caravan nach Cognac in Südfrankreich: Mittelalteriche Mauern und kulinarische Hochgenüsse

Bitte akzeptieren Sie die Marketing-Cookies, um diesen Inhalt anzuzeigen.
Ändern Sie Ihre Einwilligung


Beispiele für Campingplätze an der französischen Atlantikküste finden Sie unter den Empfehlungen im FREEONTOUR Portal am Ende des Artikels.

Das könnte Sie auch interessieren

FREEONTOUR empfiehlt diese Camping- und Stellplätze

Camping de Bordeaux Lac
Boulevard du Parc des Expositions, 33520, Bordeaux Bruges, Frankreich
Yelloh! Village Les Grands Pins
Plage Nord , 33680, Lacanau Océan, Frankreich
FREEONTOUR Partner
Camping Séquoia Parc
La Jospehtrie,, 17320, Saint-Just-Luzac, Frankreich
Place de la Levade
Rue de la Halle, 16112, Cognac, Frankreich
{