• 0

Luxusterrassen im Mittelmeer

Outdoor und Sport
laika
von Laika

Luxusterrassen im Mittelmeer

Laika präsentiert eine Luxustour durch die prächtigen Ortschaften und Landschaften in Ligurien und der Côte d’Azur, mit herrlichen Inspirationen und Blicken auf das Mittelmeer.

Laika Caravans Rexosline Luxus, Entspannung, Spaß und zauberhafte Landschaften: von der italienische Westküste, durch das Fürstentum Monaco bis zur französischen Südostküste erreicht man beliebte europäische Reiseziele, die seit je her von vielen berühmten Persönlichkeiten sehr geschätzt werden.
Diese Gebiete erstrecken sich in einem schmalen und gebirgigen Landbogen zwischen dem Mittelmeer und dem Festland. Das milde Klima begleitet hier jede Reise das ganze Jahr und ermöglicht einen angenehmen Besuch auch außerhalb der Sommerzeit. Die grüne, blau-violette und gelbe Vegetation verleiht ein regenbogenbuntes Aussehen, das viele impressionistische Maler inspiriert hat.
Nicht nur prächtige Yachten zeugen vom Luxus, der hier in jeder Ecke zu finden ist.
Seien Sie auch ein Star mit Ihrem Laika-Reisemobil und lassen Sie sich vom Luxus und vom Komfort verwöhnen.

Tag 1 - Alassio, die Perle der westlichen Riviera von „Ponente“
Der erste Reisetag fängt in der eleganten Stadt Alassio an, wo sich in den Jahrzehnten ein internationaler Elite-Tourismus entwickelt hat. Der vier Kilometer lange Sandstrand besteht aus Quarz und feinem Kalkstein.
Diese von Ernest Hemingway geliebte Stadt bietet all das, was man für einen bequemen und angenehmen Aufenthalt wünscht.
Genießen Sie die Umgebung, erforschen Sie die alten Kirchen und die engen Gassen der Stadt. Es lohnt sich die frischen Fischgerichte in den eleganten Restaurants auszuprobieren und machen Sie einen gemütlichen Spaziergang, um Alassio richtig zu erleben.
Nicht weit entfernt befindet sich die Hauptstadt der Riviera von Ponente: Imperia.
Von dem mittelalterlichem Stadtviertel Parasio gibt es eine erstaunliche Aussicht auf den Golf. Von hier aus erreicht man die antike Ecke von Imperia: Porto Maurizio, ein Labyrinth von steilen Gassen, Wegen und Straßen, die sich am modernen Hafen lang entwickeln. Hier befindet sich auch die größte Kirche Liguriens, der Dom von San Maurizio.

Tag 2 - Blumenstadt Sanremo
Die gesamte ligurische Reisestrecke wird von einem sensationellen Panorama begleitet. Die Ankunft in Sanremo wird Sie entführen. Diese Stadt ist in aller Welt durch ihre Blumen, dem Spielcasino, den Einkaufsstraßen und dem Festival der italienischen Musik bekannt.
Im Stadtviertel La Pigna zeugen enge Gassen vom lebhaften Miteinander der Bewohner.
Mehrere Villen erheben sich in Sanremo, die oft von zauberhaften Gärten umgeben sind. Ein Besuch in Villa Ormont mit ihrem exotischen Garten, in Villa Nobel wo Alfred Nobel gelebt hat und in Villa Zirio, in der auch heute noch einer der ältesten italienischen Sinfonieorchester ihren Sitz hat, ist sicher Bedeutungsvoll.

Tag 3 – Künstlerinspirationen: Apricale, Dolceacqua und Bordighera
Laika Caravans Rexosline Im Hinterland Liguriens erhebt sich auf einem steilen Hügel die Ortschaft von Apricale. In ihrem Hintergrund befindet sich der 1.299 Meter hohe Alpenberg Bignone. Von vielen Malern sehr beliebt und von viele Touristen besucht, sind ihre künstlerischen Wandmalereien auf den Fassaden der Häuser zwischen den engen Gassen.
Auf den Spuren von Claude Monets erreicht man die Ortschaft Dolceacqua. Die eng aneinander gebauten mittelalterlichen Gebäude versperren das Eindringen der Sonnenstrahlen und verleihen damit der Ortschaft ein surrealistisches Aussehen. Am Gipfel des Hügels erscheinen mysteriös die Schlossreste, die man nur durch enge und steile Wege sowie von Arkaden bedeckten Treppen erreicht. Am Flusstal Nervia hingegen erscheint die faszinierende Bogenbrücke, die die künstlerische Aufmerksamkeit von Monet an sich zog.
Genießen sie hier den rubinroten Wein Rossese di Dolceacqua und die Barbagiuai: gebratene Teigtaschen mit Kürbispüree und scharfem Brusskäse.
Die bekannte Ortschaft Bordighera liegt am Meer, wo Monet sich ebenfalls von der Pracht der ligurischen Riviera inspirieren ließ.
Die Strandpromenade Lungomare Argentina ist die längste in der Riviera und bietet eine elegante Atmosphäre während eines angenehmen Spaziergangs.
Eine Besonderheit in dieser Gegend sind die Whalewatching-Touren. Der Besuch der Villa Margherita, Wohnsitz von Margarethe von Savoya der ersten Königin Italiens, lohnt sich ebenfalls.

      

Tag 4 – Von der Gartenstadt Menton bis zum Fürstentum Monaco
Nach dem Besuch der italienischen Riviera, führt unsere Tour über die französische Grenze, wo die Südostküste Frankreichs die geographische Bildung Liguriens beibehält.
In der malerischen Stadt Menton und in ihre zauberhaften Gärten sind zahlreiche Zitronen- und Orangenbäume zu bestaunen.
Die Stadt bietet viele Sehenswürdigkeiten, z.B. das Kapuzinerkloster, von dem man einen hervorragenden Ausblick über die Küstenstadt hat oder das Museum Musée des Beaux-Arts de Menton mit ausgestellten Werken von Pablo Picasso, Marc Chagall und Salvador Dalì. Für Gartenbesichtigungen gibt es verschiedene Möglichkeiten: Die älteste Gartenlage der Stadt ist der Jardin du Palais Carnolès mit Zitruspflanzen und Skulpturen, der Jardin Fontana Rosa im spanischen Stil, und der botanische Garten Jardin Botanique Val Rameh.
Ein Besuch im luxuriösen Monaco ist auf jeden Fall empfehlenswert. Dieses Fürstentum bietet unbegrenzte Spaß- und Luxus-Möglichkeiten: Spielcasino, Glamournächte, diverse Veranstaltungen jeder Art, Wellness-Zentren, Golf, Tennis, Gourmet-Restaurants, Trekking, Wassersport, Yachtfahrt, Ausstellungen, Kultur und vieles mehr in einer eleganten und einzigartigen Atmosphären. Besuchen Sie außerdem die prunkvolle Oper und machen Sie einen Spaziergang durch die am Felsen gelegene Altstadt Monaco-Ville, wo sich der Fürstenpalast befindet.

Tag 5 - Das paradiesische Cap Ferrat und Nizza
Ein kleines Paradies erwartet Sie auf der Halbinsel Cap Ferrat. Diese traumhafte Landschaft wird jeden sofort entführen. Kleine Buchten laden zum Baden ein. Hier steht auch Villa Ille-de-France, im toskanischen Renaissance Stil erbaut, deren prachtvolle Zimmern und die neun umgebenen Gärten zu den schönsten der Welt erklärt wurden.
Von hier führt die Strecke bis zur Hauptstadt der Côte d’Azur: Nizza, einer der begehrtesten Sommerreiseziele Europas. Die gut erhaltene Altstadt ist von prächtigen Barrockfassaden und Architekturen der Belle Époque geschmückt.
Zahlreiche Museen festigen den Ruf Nizzas als Kunstmetropole, in denen Werke von Künstlern wie Henri Matisse, Marc Chagall und Andy Warhol ausgestellt werden.
Die Besucher genießen die Stadt mit einem Spaziergang unter den Palmen der Promenade des Anglais und durch die charmanten Straßen der beleuchteten Nacht.

  

Tag 6 - Cannes: Treffpunk der Reichen und Schönen
Auf der Côte d’Azur ist Cannes ein Muss. Seit 1830 zog die Stadt Adlige an, die hier Ihre Ferienhäuser bauten. Heute noch wird Cannes als „Treffpunkt der Reichen und Schönen“ bezeichnet.
Der zwei Kilometer lange Boulevard de la Croisette ist der Kernpunkt von Cannes mit zahlreichen Boutiquen, Bars, Restaurants, Cafés, drei Spielcasinos und verschiedenen Parkanlagen.
Atmen sie die milde Luft ein und lassen Sie die Atmosphäre auf sich wirken. Fühlen Sie sich wie ein Adliger des 19. Jahrhunderts, der sich im Urlaub verwöhnen lässt.

Tag 7 - Strand und Yachten in der Künstlerstadt Saint-Tropez
Die letzte Etappe endet im Zeichen der Entspannung in Saint-Tropez. Hier befindet sich der größte Sandstrand der Côte d’Azur, die Baie de Pampelonne und auch der größte Yachthafen, wo viele prominente Europäer ihren Urlaub verbringen. Luxuriöse Lokale, in denen genussvolle Weine, Cocktails oder typische Gerichte verköstigt werden können, verbreiten sich in der ganzen Stadt. Am Sandstrand können Sie sich entspannen und das kristallblaue Meer und die naturreiche Umgebung betrachten.
Von der Zitadelle hat man einen atemberaubenden Ausblick über die Stadt und die Landschaft. Gönnen Sie sich diesen angenehmen Blick vor Ihrer Weiterfahrt.

Tipp: Luxus und Laika gehören zusammen. Das Rexosline-Reisemobil, an Yachten inspiriert, ist die luxuriöseste Art und Weise auf Rädern zu Reisen. Das Wohnmobil besitzt eine raffinierte und moderne Einrichtung und ist für jedes Bedürfnis vollkommen ausgestattet. Genießen Sie Ihre Reise mit dem besten Komfort, um eine märchenhafte Traumreise zu erleben.

Laika Caravans Rexosline

[Bildrechte liegen bei Laika Caravans S.p.A., www.alassio.eu, www.bordighera.it, www.turismoinliguria.it, www.sanremo.it, www.tourisme.fr, www.provence-mediterranee.com, www.nicetourisme.com und www.sainttropeztourisme.com.]

Übernachtungsmöglichkeiten mit dem Reisemobil:
IMPERIA (IM)
Via Aurelia 2 – 18100 Imperia (IM)
GPS: N 43.86916, E 7.99974
SANREMO (IM)
Corso Guglielmo Marconi – 18038 Sanremo (IM)
GPS: N 43.80303, E 7.74750
BORDIGHERA (IM)
Agriturismo A Bunda
Via Generale V. Rossi 106 – 18012 Fraz. Sasso, Bordighera (IM)
GPS: N 43.8032, E 7.67096
MONACO
Bel Park Parkplatz
Avenue de Guelfes – 98000 Monaco
GPS: N 43.72638, E 7.41666
SAINT PAUL DE VENCE – NIZZA
Caravaning Saint-Paul
Chemin du Malvan 637 – 06570 Saint Paul de Vence
GPS: 43°40’43″N, 007°07’36″E
E-Mail: booking@caravaningsaintpaul.fr
CANNES
Parking Palm Beach
Place Roosevelt 5 – 06400 Cannes
GPS: N 43.53527, E 7.03777
SAINT-TROPEZ
Chemin Fontaine du Pin, Quartier des Cannebiers – 83990 Saint-Tropez
GPS: N 43.26489, E 6.67222