Kulinarische Wohnmobiltour auf Zeeland

freeontour
von Text: Claudia Rothkamp, Titelbild: NBTC

Kulinarische Wohnmobiltour auf Zeeland

Wer mit Wohnmobil oder Wohnwagen in den Niederlanden unterwegs ist, kann auf Zeeland herrlich schlemmen. Gewusst wo!

Ob Familienurlaub, verlängertes Strandwochenende oder Kurztrip ans Meer – die niederländische Provinz Zeeland zieht seit jeher Camper aus Deutschland an. Oft bemängeltes Manko ist jedoch das Essen: Zwischen China-Restaurants, Frittenbuden und Touristengaststätten fällt es bisweilen schwer, Restaurants mit guter einheimischer Küche zu finden. Dabei lohnt sich die Suche, denn Zeeland hat viel Leckeres zu bieten.

Ausflugstipp 1: Schlemmen in einer ehemaligen Kirche - De Kleine Toren in Baarland 

Nicht nur hervorragende lokale Spezialitäten sondern auch ein faszinierendes Ambiente bietet beispielsweise das Restaurant „De Kleine Toren“ auf der Halbinsel Zuid-Beveland. Es befindet sich in einer ehemaligen Kirche des Dorfes Baarland, in der bis September 2003 noch Gottesdienste abgehalten wurden. Seit einigen Jahren kreiert Küchenchef Dennis van Nispen hier kulinarische Gaumenfreuden aus Austern, Garnelen, Seebarsch und Co. Und während Eltern die schöne Atmosphäre genießen können, die das Sonnenlicht durch die alten Buntglasfenster zaubert, sind die Kinder in der speziell eingerichteten Spielecke beschäftigt. Hunde sind hier übrigens auch willkommen – der Wassernapf steht bisweilen schneller parat als die Getränke für die Besitzer. „De Kleine Toren“ ist im Guide Michelin mit einem Teller für eine Küche mit guter Qualität ausgezeichnet. Ganz billig ist das Restaurant aber nicht. Wer sich im Rahmen der Wohnmobiltour einmal etwas Besonderes gönnen möchte, ist hier aber genau richtig.


Restaurant De Kleine Toren Innenraum
Wo einst gepredigt wurde, befindet sich heute die Bar des Restaurants De Kleine Toren. Foto: NBTC 
austern mit Gurke im Restaurant De Kleine Toren
Austern einmal anders – im Restaurant De Kleine Toren in Baarland werden sie mit Gurke serviert. Foto: Claudia Rothkamp 
...
Marinierte Coquille Saint Jacques mit zeeländischen Krabben im Restaurant De Kleine Toren. Foto: Claudia Rothkamp 

Ausflugstipp 2: Besuch in der Muschelfabrik in Yerseke

Die Muscheln und Austern aus Zeeland, wie sie auch im De Kleine Toren angeboten werden, machen auf ihrem Weg zu den Verkaufstheken und Restaurants meist in Yerseke Station, einem kleinen Hafenort an der Nordostküste von Zuid-Beveland. Denn hier haben sich kleine und große Betriebe für die Säuberung und Weiterverarbeitung der Meeresfrüchte angesiedelt, von denen einige nach Voranmeldung beim lokalen Fremdenverkehrsbüro VVV auch Besucher zulassen. Darunter beispielsweise die Firma „Prins und Dingemanse“, in der die Miesmuscheln innerhalb von zwölf Stunden mehrfach gewaschen, nach Größen sortiert und für den Versand verpackt werden. Hier erfährt man auch, was alles passieren muss, bevor die Miesmuscheln hübsch verpackt im Kühlregal eines Supermarktes landen. Von der Anzucht bis zur Ernte vergehen tatsächlich mindestens zwei Jahre, in denen die heranwachsenden Muscheln immer wieder herausgefischt und zu neuen Parzellen übersiedelt werden müssen. Frischer als in Yerseke sind die holländischen Miesmuscheln kaum zu bekommen. Decken Sie sich doch hier mit Muscheln ein und bereiten Sie diese am Strand oder auf dem Campingplatz zu!

Ausflugstipp 3: Austernzucht in Yerseke 

Auch Austern aus der Oosterschelde und dem benachbarten Grevelingen Meer werden in Yerseke verarbeitet. Unweit der großen Muschelfabriken haben sich kleinere Betriebe angesiedelt, die sich auf die Austernzucht spezialisiert haben. So gibt es bei Jaap Pekaar die Wahl zwischen einer flachen zeeländischen und einer japanischen Pazifikausternart, wobei die einheimische Auster einen intensiveren Geschmack aufweist. Das wissen auch die Stammkunden aus der Umgebung, die hier meist freitags und samstags für den Eigenbedarf einkaufen. Wer in der Nähe von Yerseke unterwegs ist, sollte sich also durchaus ein paar Austern mitnehmen, um diese genüsslich auf dem Campingplatz in der Sonne zu genießen.

Wer sich in puncto Schalentiere lieber bekochen lassen möchte, hat in Yerseke die Qual der Wahl: Zahlreiche Restaurants haben sich hier Muschel- und andere Fischgerichte auf die Fahnen geschrieben. Dazu zählt beispielsweise die Oesterproeverij Pekaar mit direktem Blick auf die Austernzuchtbecken ebenso wie das kleine Nolet's Vistro in der Nähe des Hafens, das in der mittleren Preisklasse einzuordnen ist. Für den kleineren Geldbeutel empfiehlt sich das Imbiss-Restaurant De Viskêête im Jachthafen - eine Mischung aus Fischladen und Bistro. Hier kann man auch gut Fisch und Schalentiere einkaufen. Sehr beliebt, preislich allerdings etwas höher angesiedelt, ist auch das Restaurant Oesterbeurs in Yerseke. Auf der Karte stehen hier sowohl täglich fangfrischer Fisch als auch Fleischgerichte.  

Ausflugstipp 4: Käserei Schellach bei Middelburg  

Wer leckere Zutaten für den Kühlschrank von Wohnmobil oder Wohnwagen sucht, sollte auch die Käserei Schellach im Außenbezirk der Stadt Middelburg besuchen. Gerade samstags brummt hier der Hofladen wenn diverse Käse- und Brotsorten sowie verschiedene andere Milchprodukte, Fleisch und Gemüse aus eigener Herstellung über die Ladentheke wandern. Der Familienbetrieb betreibt sowohl Ackerbau und Milchviehhaltung als auch eine Käserei. Für einen kleinen Obolus können Besucher hier fast jeden Winkel erkunden – angefangen bei den Ställen und Weiden bis hin zur Käserei, in der leckerer Bauernkäse mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen aus Rohmilch hergestellt wird. Gemüse, Obst und Fleisch von den benachbarten Höfen lassen sich hier außerdem erwerben. Da fällt die Auswahl bisweilen ganz schön schwer. Für Kinder ist auf jeden Fall der Besuch im Stall bei den Kälbern ein absolutes Highlight. 

Ausflugstipp 5: Weingut De Kleine Schorre

Für alle, die den passenden Wein zu ihren Muscheln oder Austern suchen, bietet sich übrigens ein Abstecher nach Dreischor auf der Insel Schouwen-Duiveland an. Hier auf dem Weingut De Kleine Schorre wird tatsächlich seit 2001 Wein angebaut. Die hier verwendeten Trauben Auxerrois, Pinot Blanc, Pinot Gris und Rivaner wurden explizit ausgewählt, um die perfekte Ergänzung zu den zeeländischen Spezialitäten Muscheln, Osterschelde-Krebs, Austern, Plattfisch, Salzaster und Meeresspargel (Queller) zu bieten. Wie gut diese zeeländischen Weine tatsächlich schmecken, können Besucher des Weinguts vor Ort selber testen – im kleinen Hofladen oder im Sommer bei einer Weinprobe und Führung über die Farm. Praktischerweise betreibt der Hof übrigens auch einen kleinen Campingplatz mit Sanitäranlagen und Spielplatz, so dass sich nach der Weinprobe auch niemand mehr hinters Steuer des Wohnmobils setzen muss.

Das könnte Sie auch interessieren

FREEONTOUR empfiehlt diese Camping- und Stellplätze

Burenpolderweg 30A, 4401 KX, Yerseke, Niederlande
Camping Zon en Zee

Keine Beschreibung gefunden

Iseweg 4, 4436 NC, Oudelande, Niederlande
Camping Lambrechtshoeve

De CampingOnze hofstedecamping heeft 15 ruim aangelegde plaatsen van ongeveer 150 m2 waar u met uw caravan, camper of tent...

Zuiddijk 4, 4315PA, Dreischor, Niederlande
Minicamping en Wijnhoeve "De Kleine Schorre"

Keine Beschreibung gefunden

Koningin Emmaweg 16A, 4354 KD, Vrouwenpolder, Niederlande
Camping Oranjezon

Ungefähr 1200 Meter vom Strand entfernt, umringt von Naturschützgebiet, liegt Camping Oranjezon. Ein Familiencampingplatz mit ruhigem Atmosphere. Über Ostern, Himmelfahrt,...