• 0

Die Idee: Slide - out - Konzept

Outdoor und Sport
jurgen-1
von Hymer

Die Idee: Slide - out - Konzept

Mehr Wohnraum per Knopfdruck: Bislang kannte man Slide-Out- Systeme nur von den absoluten Luxuslinern unter den Reisemobilen. Dabei würden gerade die Besitzer der kompakteren Modelle von einer einer flexiblen Innenraumerweiterung profitieren.

Aus diesem Grund hat HYMER in Zusammenarbeit mit AL-KO und Promobil im letzten Jahr eine Marktforschungsstudie ins Leben gerufen und im Anschluss ein neues, auf dem HYMER Leichtbau basierendes Slide-Out-Konzept entwickelt, das vor allem für Reisemobile der niedrigeren Gewichtsklassen interessant ist. „Die Grundidee des neuartigen Systems ist es, unseren Kunden ein Fahrzeug unter 3,5 Tonnen zu bieten, bei dem der Wohnraum auf Wunsch vergrößert werden kann. Gleichzeitig soll das Fahrzeug auch bei eingefahrenem Slide-Out uneingeschränkt nutzbar sein“, so Rainer Wingart, Produktmanager bei HYMER, und ergänzt: „Es ist Teil unserer Philosophie, stets innovative Produkte zu entwickeln, die speziell auf die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind.“

Auf Grundlage verschiedener Vorschläge, die im Rahmen eines Wettbewerbes eingegangen sind, entwickelte das Innovationslabor von HYMER realisierbare Lösungen und setzte diese in Form zweier Funktionsmodelle mit jeweils unterschiedlichen Slide-Out-Konzepten um. Ein ausfahrbares Heck ermöglicht die platzsparende Unterbringung eines Queensbetts und ein seitlich ausfahrbarer Erker verwandelt die Vierer-Dinette in eine gemütliche Rundsitzgruppe. Durch die beiden erarbeiteten Lösungen, die den Innenraum um bis zu 65 Zentimeter erweitern, bietet HYMER seinen Kunden noch mehr Raum und Komfort, ohne dabei auf die Vorteile leichter und kompakter Reisemobile verzichten zu müssen.

Die beiden Funktionsmodelle wurden erstmalig auf dem Caravan Salon Düsseldorf 2015 der Öffentlichkeit vorgestellt.