Die Burgenstraße - Teil 4 und 5

freeontour
von Die Burgenstraße e.V. und FREEONTOUR; Copyright Text und Bildrechte liegen bei die Burgenstraße e.V., Titelbild Burg Rabenstein

Die Burgenstraße - Teil 4 und 5

Auch verfügbar in folgender Sprache:

Im letzten Teil der Burgenstraße begleiten Sie uns von der Kaiserburg durch die Fränkische Schweiz ins Weltkulturerbe und vom Naturpark Haßberge durch den Frankenwald in die Wagnerstadt.

Was kann mehr für die Burgenstraße stehen als der Startpunkt der vierten Tour, Nürnberg mit der Kaiserburg. Das berühmte Wahrzeichen hat erst 2013 mit der sehenswerten Dauerausstellung „Kaiser – Reich – Stadt. Die Kaiserburg Nürnberg“ eine neue Attraktion erhalten.

Etappe 4 Unterwegs zwischen Nürnberg und Bamberg

15 Burgen und Schlösser – 126 Kilometer

Auf Nürnberg folgt die Fränkische Schweiz, die zwischen den Burgenstraßen-Leuchttürmen Nürnberg, Bamberg und Bayreuth eingebettet ist. Streuobstwiesen und ein Süßkirschenanbaugebiet sind der Grund, warum die Gegend für ihre edlen Brände berühmt ist, die häufig direkt ab Hof verkauft werden. Nach der Schleife durch die Fränkische Schweiz wird Bamberg erreicht, dessen Altenburg der Anknüpfungspunkt an die Burgenstraße ist.

Nürnberg

Gänzlich ohne Gebühren lässt es sich auf einem der drei städtischen Wohnmobilstellplätze übernachten. Der Stellplatz am Dutzendteich in der Münchener Straße bietet acht Möglichkeiten und ist nur 300 Meter von der nächsten U-Bahn-Station entfernt.

Forchheim

Das Tor zur Fränkischen Schweiz, direkt an der A73 gelegen und bequem über die B470 und B4 erreichbar, ist ein idealer Ausgangspunkt für Touren in den Naturpark. Der Wohnmobilstellplatz in Forchheim liegt idyllisch am Altwasser der Regnitz auf der Sportinsel, einer großzügig angelegten Sport- und Freizeitanlage.

Über die Fußgängerbrücke ist die historische Altstadt mit ihren Cafés,Restaurants und Geschäften in nur wenigen Minuten erreichbar. Den Mittelpunkt bildet der Rathausplatz mit dem Rathausensemble, das jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit zum „schönsten Adventskalender der Welt“ wird.

In Sichtweite liegt die Kaiserpfalz mit dem Erlebnismuseum Rote Mauer. Bemerkenswert ist die Kammerersmühle an der Wiesent. Das „schiefe Haus“, welches sich gleich nach der Erbauung Richtung Wiesent neigte, zählt zu den originellsten Lokalen in Franken.

Die Fahrt zu den einzigartigen Forchheimer Kellern dauert mit dem öffentlichen Nahverkehr oder dem Fahrrad nur 10 bis 15 Minuten. Dann ist man im Kellerwald, wo das Bier in kühlen Felsengängen reift und mehr als 20 bewirtschaftete Felsenkeller zur Einkehr einladen. 

Pottenstein

Wo die Fränkische Schweiz am typischsten ist, in einem Burgenland zwischen Fels, Wasser, Wald, Mühlenromantik und schmucken Fachwerkhäusern liegt oberhalb des Ortes der Wohnmobilpark Pottenstein. Der richtige Ort für Individualisten, Natursportler, Kulturinteressierte und Familien im Herzen der Fränkischen Schweiz. Ebenso der 4 km entfernte Campingplatz Fränkische Schweiz im malerischen Felsendorf Tüchersfeld, auf dem Reisemobilurlauber ebenso herzlich willkommen sind.


Pottenstein

Die historische Altstadt Pottensteins lädt zu einem Bummel ein. Stolz thront auf einem markanten Dolomitmassiv das Wahrzeichen, die 1000-jährige Burg, über dem Städtchen. Außerdem gehören Höhlenabenteuer, rasante Fahrten mit dem Franken-Bob den Berg hinab und luftige Höhenwege im Kletterwald Pottenstein ebenso zu den Highlights der Pottensteiner Erlebnismeile wie eine Fahrt im E-Fun Park, eine Abkühlung im Felsenbad, eine ruhige Paddeltour auf dem Schöngrundsee oder frühgeschichtliche Entdeckungen beim Fossilklopfplatz an der Hohenmirsberger Platte.

Bamberg – Faszination Weltkulturerbe

Ihre Entdeckungsreise entlang der Burgenstraße führt Sie ungefähr auf halber Strecke zwischen Mannheim und Prag nach Bamberg. Dieses zum Weltkulturerbe geadelte Gesamtkunstwerk verführt seine Besucher mit einem der größten unversehrt erhaltenen Altstadtensembles aus Mittelalter und Barock.

Als Wohnmobilstandort ist diese lebendige Kunst- und Kulturstadt mit ihren Erlebnisangeboten perfekt geeignet. Über die Autobahnen A70 und A73 ist die Stadt auch bestens überregional angebunden. Zwei Wohnmobilstellplätze – einer unmittelbar nahe der Altstadt, einer etwas weiter draußen im Grünen, idyllisch am Fluss gelegen, beide aber mit eigener Bushaltestelle optimal an den ÖPNV angebunden – bieten einen hervorragenden Ausgangspunkt für die Erkundungstouren im Welterbe: Weltberühmte Sehenswürdigkeiten wollen entdeckt werden, kleine, feine Fachgeschäfte in historischen Mauern – darunter 30 Antiquitätenläden – laden zum gemütlichen Shopping-Bummel ein, ein Besuch im Straßencafé inklusive.

Bierfreunde begeistern sich für die neun Brauereien, die urigen Brauereigaststätten und die traditionellen Bierkeller auf den Hügeln der Stadt. Wer auch unterwegs nicht auf frisches Gemüse verzichten mag, wird bei den Ab-Hof-Verkäufen der Bamberger Gärtner, auf dem täglichen Markt oder dem samstäglichen Bauernmarkt die heimischen Spezialitäten aus der historischen, zum Welterbe gehörenden Gärtnerstadt zu würdigen wissen.

Wenn Sie Ihre Räder dabei haben, finden Sie in Bamberg eine Drehscheibe für 16 überregionale Radrouten (Radverleih auch vor Ort). Das Bamberger Land bietet Wanderfreunden lohnende Ziele, thematische Wanderwege, Nordic-Walking Parcours, aber auch Hochseilgärten, Golfplätze und geführte Kanutouren. Mit dem „Bambados“ steht Ihnen in Bamberg ein Familienbad der Extraklasse zur Verfügung.

5. Etappe - Unterwegs zwischen Ebern und Bayreuth

16 Burgen und Schlösser – 128Kilometer

Mit Ebern im Natur-park Haßberge beginnt die fünfte Entdeckertour. Verwunschen im Wald liegt hier eine der ungewöhnlichsten Burganlagen Deutschlands, die Ruine der Felsenburg Rotenhan. Im Besitz der Familie von Rotenhan befindet sich auch das Bilderbuchschloss Eyrichshof.

Auf den nächsten Kilometern führt die Burgenstraße nach Pfarrweisach zur Burg Lichtenstein und nach Maroldsweisach mit der imposanten Ruine der Burg Altenstein. Auf das Städtchen Seßlach im Rodachtal folgt die Veste Heldburg, der künftige Sitz des Deutschen Burgenmuseums. Bis die europaweit einzigartige Einrichtung 2016 ihre Tore öffnet, ist dort bereits eine Pilotausstellung zu sehen, die zur Freude der Kinder unter anderem Spielzeugburgen von Playmobil zeigt.

Die Reihe der beeindruckenden Festungen an der Burgenstraße findet mit der Veste Coburg, der Festung Rosenberg in Kronach und der Plassenburg in Kulmbach ihre Fortsetzung, bevor Bayreuth mit seinen barocken Kostbarkeiten aus der Zeit von Markgräfin Wilhelmine erreicht wird. Ihr Schaffen prägt die Stadt bis heute und findet in der Ernennung des Markgräflichen Opernhauses zum UNESCO-Welterbe seine Krönung.

Burgeninformationszentrum Altenstein
Forschungsreise ins Mittelalter
Im Burgeninformationszentrum auf der Burgruine Altenstein werden das Leben und der Alltag auf einer mittelalterlichen Burg wieder lebendig. Modelle, multimediale Präsentationen und 15 Erlebnisstationen in der Burgruine versetzen Sie in vergangene Zeiten und machen das Informationszentrum insbesondere für Familien zu einem interessanten Ausflugsziel. Hier wird Geschichte erlebbar! 

Ebern

Ebern im Deutschen Burgenwinkel ist über die A73, Ausfahrt „Breitengüßbach-Mitte“ oder „Ebensfeld“ zu erreichen und bietet alles, was Gäste für einen Aufenthalt im Naturpark Haßberge brauchen: nette Gastgeber, tolles Essen, Freizeittipps sowie gute Ausflugsmöglichkeiten. Der Bahnhaltepunkt befindet sich direkt am Platz.

Erkunden Sie Eberns „Kegelspiel“, erfahren Sie die Stadtgeschichte im liebevoll eingerichteten Heimatmuseum, erfrischen Sie sich im Freibad oder erstürmen Sie die Zeugen unserer Vergangenheit: Burgen, Ruinen und Schlösser in den idyllisch gelegenen Ortsteilen.

Bad Rodach

Das junge Heilbad Bad Rodach liegt nur 10 Kilometer von der Burgenstraße entfernt und ist am besten über die A 73, Anschlussstelle Coburg Nord anzufahren. Der Wohnmobilstellplatz „Thermenaue“ liegt in unmittelbarer Nähe der ThermeNatur, eingebettet in die Rodach-Auen.

Die großzügige Anlage in ruhiger Lage wurde 2015 komplett neu gestaltet. Mobile Gäste, die Wert auf Komfort legen, erwartet hier ein Top-Angebot mit Vorzügen wie Brötchen- und Zeitungsservice. Durch die einfühlsame Einbindung des Wohnmobilstellplatzes in die umgebende Naturlandschaft entsteht ein „Wellness-Charakter“, der sich beim entspannten Baden und Saunieren in der ThermeNatur wohltuend fortsetzt. Die ThermeNatur bietet zudem einen herrlichen Panoramablick auf das „Grüne Band“, das die Brücke hinüber nach Thüringen schlägt.

Coburg

Schon vor Jahrhunderten war Coburg eine wichtige Station auf der alten Handelsstraße zwischen Nürnberg und Leipzig. Durch den Ausbau der A73 wieder hervorragend erreichbar, eignet sich Coburg bestens, um mit seinem Wohnmobil einen Stopp einzulegen.

Nur wenige Gehminuten vom Wohnmobilstellplatz entfernt befinden sich der historische Stadtkern und der idyllische Hofgarten. Auf den Pfaden der Burgenstraße durch das Coburger Land gibt’s es viele Sehenswürdigkeiten wie die „Veste Coburg“ mit ihrer einzigartigen Kunstsammlung, das Schloss Ehrenburg mit seinen geschichtsträchtigen Räumen sowie andere reizvolle Schlösser in der näheren Umgebung zu entdecken.


Veste Coburg

Beeindruckende Überraschungen erlebt man mit der Teilnahme an einer Führung durch die Altstadt. Das Aquaria-Hallen-Freibad befindet sich 2 km vom Wohnmobilstellplatz entfernt, leicht zu Fuß sowie gut mit den Stadtbussen zu erreichen. Gaumenfreunden und schattige Plätze sind in den Restaurants, Biergärten und Cafés zu finden. Darüber hinaus bietet Coburg vielfältige Einkaufsmöglichkeiten.

Kronach

Die Geburtsstadt des Malers Lucas Cranachs d. Ä., blickt auf eine über 1000- jährige Geschichte zurück. Die bezaubernde Altstadt mit ihren Mauern, Plätzen und Fachwerkhäusern erhebt sich über den Flüssen Haßlach, Kronach und Rodach.

Der Wohnmobilstellplatz Hammermühle befindet sich idyllisch und ruhig gelegen am Stadtrand von Kronach, umgeben von Wäldern und dem Fluss Rodach. Die Anfahrt erfolgt über die B173. In einer halben Stunde ist man zu Fuß in der Oberen Stadt, die noch nahezu vollständig von einer Stadtmauer umschlossen wird.

Das prägnanteste Baudenkmal Kronachs ist die Festung Rosenberg, die mächtig über der Altstadt thront und zu den bedeutendsten und größten Festungsanlagen in Deutschland zählt. Dort befindet sich u.a. auf die Fränkische Galerie, ein Zwergmuseum des Bayerischen Nationalmuseums München. Zu Füßen der Festung Rosenberg erstreckt sich das ehemalige Landesgartenschau-Gelände heute als 14 Hektar weitläufige Parkanlage. 

Bayreuth

Bayreuth, der östliche Startpunkt für eine Reise entlang der Burgenstraße, ist bequem erreichbar über die A9, Ausfahrt Bayreuth-Nord. Wenige Kilometer von der Autobahn entfernt liegt der komfortable Reisemobil-Stellplatz gleich neben der Lohengrin Therme. Mitten im Grünen bietet hier eine weitläufige Thermenwelt sowie eine großzügige Saunalandschaft Ruhe und Entspannung.
Nur eine gute Viertelstunde dauert ein Spaziergang vom Stellplatz zu einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten, der historischen Parkanlage Eremitage mit Neuem Schloss, Sonnentempel, Orangerie und Wasserspielen sowie das UNESCO-Welterbe Markgräfliches Opernhaus und die barocke Friedrichstraße im Herzen der Stadt.


Eremitage Blick vom großen Bassin auf den Sonnentempel mit den symmetrischen seitlichen Arkaden

Auch für einen Besuch des neuen Richard Wagner Museums, das sich dem Leben und Werk des Komponisten sowie der Geschichte der Bayreuther Festspiele widmet, lohnt sich der Weg ins Zentrum. Mit der Stadtbuslinie 303, der direkt am Reisemobilstellplatz hält, besteht beste Verbindung in die Innenstadt. 

Lust auf mehr? Von Bayreuth aus verläuft die Route der Burgenstraße noch bis nach Prag. Die ausführliche Broschüre mit weiteren Zielen und Strecken können Sie bei der Burgenstraße e.V. anfordern: 

Kontakt:
Die Burgenstraße e.V.
Allee 12
74072 Heilbronn
Telefon 0 71 31/97 35 01-0
www.burgenstrasse.de
info@burgenstrasse.de

FREEONTOUR empfiehlt diese Camping- und Stellplätze

Am Campingplatz 1, 96049, Bamberg-Bug, Deutschland
Camping Insel

Der Campingplatz liegt mit 500 m Ufer entlang der Regnitz. Zwischen den Regnitzauen am südlichen Ausgang des Ortsteiles Bug der...

Bahnhofstrasse 154, 96145, Sesslach, Deutschland
Camping Sonnland

Nördlich von Bamberg direkt vor dem Ortseingang des mittelalterlichen Städtchens Sesslach befindet sich der Campingplatz Sonnland. Der Campingplatz bietet Stellplätze...

Fichtelseestr. 30, 95686, Fichtelberg, Deutschland
Campingplatz Fichtelsee

Der Campingplatz "Fichtelsee" liegt im Herzen des Hohen Fichtelgebirges, in unmittelbarer Nähe des idyllischen Fichtelsees, inmitten eines traumhaften Wandergebietes. Camping...

bis zu 15% Bonus
Dr.-Gustav-Heinemann-Straße, 90491, Nürnberg, Deutschland
Stellplatz am Wöhrder See

Gebührenfreier Stellplatz für 8 Mobile am Nordufer des Wöhrder Sees im Osten der Stadt. Für Mobile reservierter Teil eines Parkplatzes...

Am Langen Berg, 91278, Pottenstein, Deutschland
Wohnmobilpark Pottenstein

Gebührenpflichtiger Stellplatz für 25 Mobile in ruhiger Ortsrandlage. Ebenes, geschottertes Areal, durch Grünstreifen parzelliert. 1 km vom Ortszentrum entfernt, Supermarkt...

Thermalbadstraße/ Hirschmüllersweg, 96476, Bad Rodach, Deutschland
Wohnmobilstellplatz Thermenaue direkt neben der ThermeNatur Bad Rodach

Ganzjährig geöffneter Wohnmobilstellplatz für bis zu 70 Mobile. Modernisierter und erweiterter Stellplatz 70 Komfort-Stellflächen mit den Maßen 6×8m, 6×10m und...

Am Sand, 96317, Kronach, Deutschland
Stellplatz Hammermühle

Gebührenpflichtiger Stellplatz für 12 Mobile. Ausgewiesenes Gelände am Stadtrand. Asphaltierter, zum Hang hin leicht ansteigender Untergrund. Relativ ruhige Lage, auf...

FREEONTOUR empfiehlt diese Routen

FREEONTOUR empfiehlt diese Partner

Bayerisches Brauereimuseum

Herzlich willkommen in den MUSEEN IM MÖNCHSHOF, dem Schaufenster des Lebensmittelstandorts Kulmbach. Der Kulmbacher Mönchshof ist Heimat für das "Bayerische...

Direkt-Nachlass vor Ort - Bis zu 2,-€ Rabatt

Mehr Informationen