• 0

Die Burg Lichtenberg und das Geoskop...

Outdoor und Sport
freeontour
von Urweltmuseum GEOSKOP, Burg Lichtenberg und FREEONTOUR; Copyright Text und Bildrechte liegen bei Urweltmuseum GEOSKOP, Burg Lichtenberg

Die Burg Lichtenberg und das Geoskop...

... FREEONTOUR findet: immer einen Besuch wert!

Jeden Besucher begeistert die Schönheit von Burg Lichtenberg im Herzen des Pfälzer Berglandes. Die Anlage zählt mit 425 m Länge zu den größten Burgen Deutschlands, wurde nie vom Feind eingenommen, jedoch vor rund 200 Jahren von einem Brand fast vollständig zerstört.


Burg Lichtenberg

Der Kreis Kusel betreibt den Wiederaufbau wichtiger Teile der von den Grafen von Veldenz und den Herzögen von Pfalz-Zweibrücken errichteten Burg, deren Ursprung auf das Jahr 1200 zurückgeht. Der Ausgangspunkt der Festung war ein klarer Verstoß gegen das einstige Baurecht, denn die Grafen von Veldenz hatten keine Genehmigung, eine Burg auf den Besitz der Bischöfe von Reims zu stellen. Sie taten es dennoch, weil sie das Land nicht nur im Auftrag der Kirche bewachen, sondern selbst besitzen wollten. Und das hat auch geklappt. Heute, da die Zeiten friedlicher sind als im Mittelalter, besteht keine Gefahr mehr, sich der Burg zu nähern. Im Gegenteil, wer etwas über die Tradition der Wandermusikanten, die heimatliche Natur oder die Erdgeschichte der Region erfahren möchte, sollte sogar unbedingt hin.

Pfälzer Musikantenland-Museum in der Zehntscheune

Seit der Mitte des 19. Jahrhunderts bis etwa zur Zeit des 2. Weltkrieges verließen die Musikanten in Gruppen ihre Heimat, um in fast allen Teilen der Welt zu musizieren und auf diese Weise dem Broterwerb nachzugehen. Es waren viele hundert Musiker, die beständig die Welt bereisten und manche von ihnen wurden – oft dank eigener Kompositionen – berühmt. Im Musikantenland-Museum wird die untergegangene Welt der Wandermusikanten wieder lebendig.

 
Zehntscheune, Musikantenland-Museum

Genießen Sie über Kopfhörer Originalmusik komponierender Meister. Dioramen mit lebensnahen Szenen veranschaulichen den Alltag der Wandermusikanten. Als Bonbon zeigt das Museum die größte Tuba der Welt. Erleben Sie die Zeit der Wandermusikanten hautnah!

Naturschau in der Zehntscheune

Sie glauben, im Wald zu stehen? Da irren Sie. Im ersten Stock der Zehntscheune beherrscht das Wurzelwerk einer 130 Jahre alten Fichte den Raum des naturkundlichen Museums. Hier erfahren Sie Wissenswertes über Schutzgebiete, lernen den Vogel des Jahres kennen und machen sich mit den hierzulande seltenen Störchen vertraut. Versuchen Sie, durch Ertasten ein Tier zu bestimmen, durch Riechen den Namen von Kräutern herauszufinden oder Vogelstimmen ihren Erzeugern zuzuordnen.

 
Zehntscheune Außenansicht, Naturausstellung in der Zehntscheune: Naturschauspiel

Urweltmuseum GEOSKOP

Das Urweltmuseum GEOSKOP widmet sich der Erdgeschichte des Pfälzer Berglandes. Tauchen Sie ein in die Welt vor 290 Millionen Jahren, als Deutschland am Äquator lag und Vulkane Feuer spuckten, Haifische Seen und Flüsse bevölkerten und die Urahnen der Dinosaurier in tropischen Wäldern auf Beutezug gingen. Außergewöhnlich gut erhaltene Fossilien und großformatige Lebensbilder vermitteln faszinierende Einblicke in die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt des sogenannten Perm-Zeitalters.


Geoskop Innenansicht


Geoskop Urzeitdioramen

Stellplatz:

Wohnmobil-Reisende können bequem auf dem Stellplatz Burg Lichtenberg gebührenfrei und ganzjährig parken. Der Stellplatz ist ausgelegt für 4 Wohnmobile an der historischen Burg Lichtenberg. Ausgewiesener Bereich auf dem Parkplatz. Für die Weiterreise sehen sie die FREEONTOUR-Empfehlungen im Anhang.

Öffnungszeiten:
01. April bis 31. Oktober, täglich 10 – 17 Uhr
01. November bis 31. März, täglich 10 – 12 Uhr und 14 – 17 Uhr

Von April bis Oktober finden an allen Sonn- und Feiertagen um 15 Uhr Burgführungen statt. Nach Vereinbarung sind Burg- und Museumsführungen jederzeit möglich.

 
Geoskop Außenansicht

Kontakt Burg Lichtenberg:

(1) Zehntscheune und Burgverwaltung, Tel. 06381-8429, Fax 06381-40429
burg-lichtenberg@kv-kus.de
www.pfälzerbergland.de

(2) GEOSKOP, Tel. 06381-993450, Fax 06381-993452
info@urweltmuseum-geoskop.de
www.urweltmuseum-geoskop.de

am Schwimmbad 1, 67752, Wolfstein, Deutschland
Camping am Königsberg

Mitten in schönster Natur im Lautertal liegt das Kleinstädtchen Wolfstein. Malerisch am Fuße des Königsberges gelegen, finden Sie unseren gemütlichen...

Campingplatz ansehen
Waldwiesen 1, 55765, Birkenfeld, Deutschland
Campingpark Waldwiesen

Unser großzügig angelegter und außergewöhnlich ruhiger Campingplatz ohne Animation, eine grüne Oase der Ruhe in urwüchsiger Natur, bietet allen Ruhesuchenden...

Campingplatz ansehen