Campingurlaub an der deutschen Donau

freeontour
von FREEONTOUR

Campingurlaub an der deutschen Donau

Mit dem Camper Städtehighlights und Sehenswürdigkeiten an der Donau entdecken

Eigenwillig und außergewöhnlich wie sie nun einmal ist, schlägt die Donau schon seit Jahrhunderten die Menschen in ihren Bann. Und natürlich zieht sie mit ihrer enormen geografischen, historischen und kulturellen Bedeutung in Europa alljährlich Millionen Touristen und Camper an. Zur Inspiration stellt FREEONTOUR exemplarisch einige der schönsten Städte und Sehenswürdigkeiten an der Donau im Südosten von Deutschland vor.

Was mach die Donau so besonders? 

Mit rund 2.850 km Länge ist die Donau der zweitlängste Fluss in Europa, der zehn Länder mit sehr unterschiedlichen Kulturen miteinander verbindet – so viele, wie kein anderer Fluss der Erde. Auf ihrem Weg von Deutschland bis zum Schwarzen Meer – die Donau ist der einzige größere Fluss in Europa, der von Westen nach Osten fließt – weist sie die verschiedensten Gewässertypen und -formen auf. Und die sind nicht nur als solche interessant, sondern haben auch die Städte und die Natur rundherum geprägt. Das gilt natürlich nicht zuletzt für die Städte, die meist gerade wegen der Nähe zu diesem bedeutenden Handelsweg überhaupt erst entstanden sind. Mit dem Import orientalischer Luxuswaren – Pelze aus Russland, Seide aus China, Gewürze aus Indien – stieg beispielsweise Regensburg ab dem 12. Jahrhundert in nur wenigen Generationen zur bedeutendsten Handelsstadt Süddeutschlands auf.

Die Top Sehenswürdigkeiten im Weltkulturerbe Regensburg 

Das spiegelt sich auch heute noch in der Altstadt von Regensburg wider, die seit 2006 zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Hier sind große Teile der mittelalterlichen Stadtanlage aus dem 12. bis 14. Jahrhundert in außergewöhnlicher Geschlossenheit erhalten geblieben. Man spricht heute vom größten zusammenhängenden Bestand an romanischer und gotischer Architektur nördlich der Alpen. Denn das gesamte Weltkulturerbe in Regensburg erstreckt sich über ein Areal von 183 Hektar und umfasst ca. 1.000 Baudenkmäler. Wer sich für Architektur und Kultur interessiert, wird hier mehr als nur ein paar Tage bleiben wollen. Einen ersten Überblick kann man sich beispielsweise im Besucherzentrum Welterbe verschaffen, das sich an der Steinernen Brücke aus dem 12. Jahrhundert direkt an der Donau befindet. Zum Parken mit dem Reisemobil oder dem Camper Van bieten sich die kostenfreien Parkplätze Am Dultplatz sowie Am Protzenweiher an. Von hier aus ist die Altstadt sehr gut zu Fuß erreichbar. Wer mit dem Wohnwagen unterwegs ist, kann sein mobiles Zuhause bequem auf dem Campingplatz AZUR Camping Regensburg abstellen. 

Wer seine Tour durch Regensburg im Besucherzentrum Welterbe startet, hat auch direkt eine der Top Sehenswürdigkeiten der Stadt vor der Nase: die Steinerne Brücke. Sie gilt mit ihrem auf 1135 datierten Baubeginn als die älteste erhaltene Brücke in Deutschland und als ein Meisterwerk mittelalterlicher Baukunst. Sie verbindet die Altstadt von Regensburg mit dem Stadtteil Stadtamhof, der ebenfalls zum Weltkulturerbe zählt, und gilt als ein bedeutendes Wahrzeichen von Regensburg. Gleiches gilt für den Regensburger Dom, der den Mittelpunkt des Weltkulturerbes bildet und zu den bedeutendsten Bauwerken der Gotik in Bayern gehört. Ein im wahrsten Sinne des Wortes herausragendes Beispiel für die Patrizierarchitektur von Regensburg ist hingegen der Goldene Turm in der Altstadt. Dabei handelt es sich um einen so genannten Geschlechterturm aus der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts, der gut 50 m hoch ist. Für einen ganz anderen Teil der Regensburger Geschichte steht wiederum der Turm des alten Rathauses, der ebenfalls aus dem 13. Jahrhundert stammt. Er gehört heute zu einem dreiteiligen Gebäudekomplex bestehend aus Rathausturm und anschließendem Palais, dem gotischen Reichssaalbau und dem Barock-Rathaus. Hier fanden ab 1594 die vom Kaiser einberufenen Reichsversammlungen statt. Mehr Informationen zum Weltkulturerbe Regensburg gibt es hier

Viel Kultur und Geschichte in Straubing an der Donau 

Auch die knapp 50 km südwestlich von Regensburg liegende Stadt Straubing verdankt letzten Endes der Donau ihre Existenz – und das schon seit etwa 5600 v. Chr. Aufwendig verzierte Rüstungen, zierliche Schmuckstücke und tiefrot glänzendes Festtagsgeschirr geben beispielsweise im Gäubodenmuseum einen Einblick ins römische Leben von Straubing. Und dort, wo einstmals Kelten, Römer und Bajuwaren lebten, erhebt sich heute der Kirchhügel von St. Peter und lädt mit seinem historischen Friedhof, der romanischen Basilika und den drei gotischen Kapellen zum Verweilen ein. Hier findet man übrigens auch eine eher tragische Verknüpfung mit der Donau: Eine Gedenkkapelle für Agnes Bernauer. Die nicht standesgemäße Ehefrau Herzog Albrechts III. wurde 1435 als Hexe in der Donau ertränkt. Daran – und an die Liebesgeschichte zwischen Agnes Bernauer und Herzog Albrecht III. – erinnern alle vier Jahre die Agnes-Bernauer-Festspiele im Innenhof des Straubinger Herzogsschlosses. 2019 ist es zwischen dem 21. Juni und dem 21. Juli wieder so weit! Tickets für die diesjährige Neuinszenierung sind für Kurzentschlossene online noch beim Veranstalter erhältlich. 

Das Straubinger Schloss befindet sich etwa 1 km westlich der vorzeitlichen Siedlung direkt am Donauufer und am Rand der mittelalterlichen Stadtanlage aus dem 13. Jahrhundert. Mit dem gotischen Stadtturm – dem Wahrzeichen Straubings –, dem barocken Juwel der Ursulinenkirche, zwei spätgotischen Hallenkirchen, frühbarocken Brunnen, mächtigen Patrizierhäusern und reich geschmückten Fassaden erzählt die Altstadt so einiges aus ihrer viel bewegten Geschichte im Lauf der Jahrhunderte. Auch der hier täglich stattfindende Gemüsemarkt und der an allen Freitagen und Samstagen veranstaltete Bauern- und Viktualienmarkt auf dem Ludwigsplatz sind Teil einer jahrhundertealten Markttradition. All diese Sehenswürdigkeiten und ihre Beziehung zur Donau kann man entweder auf eigene Faust oder im Rahmen verschiedener Stadtführungen entdecken. Spezielle Führungen werden zudem im Gäubodenmuseum, in der Basilika St. Peter sowie in der Kirche St. Jakob und St. Tiburtius angeboten. 

In Passau hat nicht nur die Donau das Sagen

Etwa 90 km südöstlich von Straubing erwartet Reisende das letzte Donau-Highlight in Deutschland: die Stadt Passau. Ihre Altstadt ragt auf einer Landzunge ins Wasser und zeugt schon allein damit von der Wichtigkeit der Wasserwege für den einstigen Handel der Stadt. Denn hier trifft die Donau gleich auf zwei weitere Flüsse, den Inn und die Ilz. Sie sorgen dafür, dass die Donau auf ihren nächsten Kilometern in drei unterschiedlichen „Wasserfarben“ glitzert. Diese einzigartige Kulisse lässt sich am besten im Rahmen einer „Dreiflüssestadtrundfahrt“ mit dem Schiff beobachten – kombiniert mit Informationen zur Stadtgeschichte an Bord. 

Auf Grund der Lage direkt an der österreichischen Grenze ist der europäische Gedanke in Passau über Jahrhunderte ganz natürlich gewachsen. Dieser weltoffene Geist zeigt sich alljährlich von Juni bis August im Rahmen der Festspiele „Europäische Wochen“, die ganz im Zeichen der Musik stehen. Darüber hinaus gibt es natürlich auch grenzüberschreitende Schiffs-Ausflugsfahrten von Passau bis Engelhartszell oder Linz durch das beeindruckend grüne Donautal. Je nach Saison werden zudem spezielle Abendfahrten oder Ausflüge mit dem Kristallschiff angeboten, das mit Millionen von Swarovski-Kristallen geschmückt ist und schon allein dadurch eine besondere Attraktion darstellt. Natürlich gibt es in Passau aber auch viel an Land zu entdecken, beispielsweise den Stephansdom mit der größten Domorgel der Welt, die Veste Oberhaus, die zu den größten und mächtigsten Burganlagen Europas gehört, das Römermuseum Kastell Boiotro oder das Museum am Dom in der neuen Bischöflichen Residenz, das die Schätze der Zeit zeigt, als Passau noch das größte Bistum des Heiligen Römischen Reiches war.

Das könnte Sie auch interessieren

FREEONTOUR empfiehlt diese Camping- und Stellplätze

Weinweg 40, 93049, Regensburg, Deutschland
AZUR Camping Regensburg

Der AZUR Camping Regensburg liegt am Ufer der Donau in Regensburg-West und ist nur 3,5 km vom Stadtzentrum entfernt. Die...

FREEONTOUR Partner
Inselstr. 1A, 93077, Bad Abbach bei Regensburg, Deutschland
Campingplatz Freizeitinsel

Idyllisch und ruhig gelegen im schönen Donautal liegt der neu errichtete Campingplatz Freizeitinsel. Die Stellplätze sind 120m² groß und terrasenförmig...

FREEONTOUR Partner
Wundermühlweg 5, 94315, Straubing, Deutschland
Camping Straubing

Der Campingplatz des Motorsportclubs Straubing wurde 1997 direkt am Ufer der Donau im Stadtgebiet von Straubing eröffnet und ist alljährlich...

Halser Straße 34, 94034, Passau, Deutschland
Camping Passau

Keine Beschreibung gefunden

FREEONTOUR empfiehlt diese Routen

Diese Seite verwendet Cookies um das Nutzererlebnis zu steigern. Mehr Informationen