Camperfrühstück de luxe - Vitaminreicher Start – mal süß, mal pikant

freeontour
von FREEONTOUR und Journal International; Copyright Text und Bildrechte liegen bei Journal International, pixabay.com, iStock und Gabi Buchöster

Camperfrühstück de luxe - Vitaminreicher Start – mal süß, mal pikant

Tipp von Gabi Buchöster vom Daxlberger Hof

Die Bäuerin und Kräuterpädagogin ist auf dem Daxlberger Hof im Chiemgau zu Hause. Seit vielen Jahren sammelt sie Kräuter in der Natur oder zieht sie in ihrem Bauerngarten, um daraus fantasievolle Rezepte für ihre Gäste und auch ihre eigene Familie zu kreieren. Das Frühstück muss besonders vitaminreich, nahrhaft und abwechslungsreich sein, schließlich sind alle, die bei ihr morgens am Tisch sitzen, den ganzen Tag auf Achse. Gabi Buchöster hat deshalb eine komplette Frühstückskombi entworfen. Denn auch Camper brauchen ihrer Meinung nach eine handfeste Unterlage für einen erlebnisreichen Tag.

Würziger Frühlingsfrischkäse

Zutaten:

• 3 Radieschen

• 1 Handvoll gemischte Kräuter wie: Brunnenkresse, Pfeilkresse, Wiesenschaumkraut, Blüten vom Ackersenf, Gänseblümchen und Raps

• 250 g Frischkäse

• 3 EL Sauerrahm

• Kräutersalz nach Geschmack

Zubereitung:
Radieschen und Kräuter fein hacken. Den Frischkäse in einer Schüssel mit Sauerrahm und Salz abschmecken, dann vorsichtig die Kräuter und Radieschen einrühren. Schmeckt besonders gut zu kräftigem Bauernbrot oder Vollkornbrot.

 
Obstsalat mit Blüten

Zutaten:

• 500 g gemischtes Obst nach Belieben wie Apfel, Weintrauben, Bananen

• 1 Tasse voll Frühlingsblüten wie: Apfelblüten, Kirschblüten, Roter Wiesenklee, Gänseblümchen, Blüten vom Wiesenschaumkraut

•  etwas Apfelsaft, Zitronensaft und Ahornsirup (oder Honig)

Zubereitung:
Früchte in Stücke schneiden, mit Apfel- und Zitronensaft beträufeln und mit Ahornsirup (oder Honig) süßen. Mit Blüten bestreuen und vorsichtig mischen.

Noch eine kleine Zugabe für ein Rezept aus dem Backofen:
Käsestangen mit Bärlauch und Giersch

Zutaten:

• 250 g Quark

• 150 g Butter

• 300 g Weizenvollkornmehl

• etwas Salz

• 400 g geriebener Gouda oder Emmentaler

• 4 EL Bärlauch und Giersch gemischt

Zubereitung:
Aus Quark, Butter, Mehl und Salz einen glatten Teig kneten. Den Teig halbieren und dünn ausrollen. Auf die eine Hälfte den Käse und die gehackten Kräuter streuen, die zweite darüberlegen, etwas andrücken und in schmale Streifen schneiden.

Die Bänder gegeneinander verdrehen, auf ein Backblech legen und etwa 20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad backen.

Schmeckt natürlich besonders lecker in Kombination mit dem würzigen Frühlingsfrischkäse!