• 0

3 Tage Action mit dem HYMERCAR Grand Canyon S

Outdoor und Sport
jurgen-1
von Hymer

3 Tage Action mit dem HYMERCAR Grand Canyon S

Das große Roadtrip Tagebuch

Das große Abenteuer begann am Freitag, den 16.09.2016 am Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart. Nach dem Startschuss und der ersten Etappe ist das Ziel Hagnau am Bodensee. Auf dem Campingplatz „Schloss Kirchberg“ wartete die erste große Challenge und der Tag klang mit einem gemütlichen Grillabend aus.Samstag ging die Fahrt weiter ins Allgäu: Eine Sennerei lädt zum typischen Senner-Lunch. In Oberstdorf kamen die Teilnehmer bei einem rasanten Teamspiel auf Ihre Kosten. Das Nachtquartier wurde an diesem Tag auf einer Alpe im Naturschutzgebiet bezogen. Dort warteten auch die Bikes von Stevens auf ihren Einsatz für die zweite große Challenge.
Am Sonntag weckte das Alphorn zum Frühstück und zur finalen Etappe nach Bad Waldsee. Vor dem Erwin Hymer Museum wurden die Teams schon gespannt erwartet!

START : LOS GING´S
Vor dem Mercedes-Benz Museum in Stuttgart standen die Hymer Grand Canyon S für die Teams bereit. Und die konnten das Abenteuer kaum erwarten.Ein nettes Kennenlernen, gefolgt von einer kurzen Einweisung in die Fahrzeuge und schon konnte es losgehen. Die erste Etappe führte nach Freudenstadt.

SCHWARZWALD: 1. CHALLENGE

Bei Freudenstadt bekam jedes Team ein Tablet.
Hier war die anstehende Strecke aufgespielt,
mit einer Menge Aufgaben für unterwegs.

Eine Challenge:
Wer schafft es das Bett im Grand Canyon S aufzubauen?
Ergebnis: Alle. In 60 Sekunden!

    

     


    

ANKUNFT: DER BODENSEE

Die letzte Challenge vor dem Campingplatz: Mach ein Selfie am Bodensee!

PAUSE: WARUM PAUSE?

Drei Stunden Fahrt und die Teams waren immer noch ausgeruht
genug für eine Teamaufgabe. Aus Holz, Tonnen und Stricken wurde
ein Bodensee-Floß gebaut.
Klappt...
Und schwimmt!

TAG 2
ALLGÄU: SENNEREI
Vom Bodensee ging die Tour durchs Allgäu. Erster Stopp: Die kleine Sennerei in Böserscheidegg. Weichkäse, Hartkäse, Bergkäse, mit oder ohne Kräuter...
Von der Milch bis in die Reifekammer wurde alles erklärt und selbstverständlich anschließend probiert.

NACH OBERSTDORF: ÜBER DEN RIEDBERGPASS
Über Deutschlands höchste Passstrasse ging es Richtung Oberstdorf. Für die Grand Canyon S kein Problem. Mit Leichtigkeit schafften sie die Steigung. Da machte sich das geringe Gewicht und die große Wendigkeit bezahlt.

OBERSTDORF: THE SECRET KEY

"Flucht aus einem Raum ohne Schlüssel", hieß
die Challenge in Oberstdorf.
Ein Live-Spiel-Erlebnis, bei dem die Teilnehmer als Team zusammen
arbeiten mussten. Nur mit vereinten Kräften waren die Rätsel  zu lösen.
Und jede Lösung brachte die Freiheit ein kleines Stück näher.

  

  OBERSTDORF: MOUNTAINBIKEN

Hightech-Mountainbikes und Grand Canyon S passten gut zusammen:
Beide bietenFahrspaß, Dynamik und Sicherheit - und das gerne abseits der Alltagsrouten.
Start: Die Skiflugschanze in Oberstdorf.

TAG 3
EINSAM: HERRLICH!
Richtig einsam. Richtig schön. Zum Übernachten ging es am Tag zuvor noch auf die Buchrainer Alpe, absolute Ruhe und Alpenblick inklusive.

FINALE: BAD WALDSEE
Am Morgen ging es dann leider schon zurück.
Bad Waldsee, die Hymerstadt, wartete auf die Teams.
Zum Abschluss im  Hymermuseum gab es Sekt und Urkunden.
Abenteuer bestanden!