Eine Krone für die Königin

geschrieben am 09.10.2015, von Deutsches Weininstitut, und FREEONTOUR; Copyright Bildrechte liegen beim DWI Destinationen Veranstaltungen Wellness & Genuss

Möchten Sie auch einmal Königin in Deutschland sein? In diesem Jahr besteigt bereits die 67. Deutsche Weinkönigin ihren Thron und dies bringt für sie so einige Aufgaben mit sich.

Unter den Kandidatinnen befinden sich wie jedes Jahr Teilnehmerinnen aus den deutschen Qualitätsanbaugebieten, die von der Pfalz und Rheinhessen über Baden bis hin zur Mosel und Sachsen reichen.

Doch die Damen sind nicht bloß hübsch anzuschauen und zu bewundern bei Ihren Auftritten auf den Weinfesten und auf  zahlreichen Eröffnungsfeiern. Es werden hohe Anforderungen an die Kandidaten gestellt, bevor eine der Anwärterinnen ihre jeweilige Region als Weinkönigin repräsentieren darf.


©Deutsches Weininstitut; Wein-Majestätinnen

Im Trainingslager für Weinköniginnen werden die Favoriten beispielsweise auf Ihr Weinkennen getestet. Auftritt vor der Kamera, Rhetorik und Verhalten vor Publikum werden geprobt und einstudiert, auch das Fotoshooting bringt eine neue Herausforderung mit sich. Im Kurs „English for Wineqeens“ bereiten sich die Damen auf englische Fragen vor, denn schließlich müssen sich die Deutsche Weinkönigin und die Weinprinzessinnen auch auf internationalem Parkett perfekt präsentieren können. Auf über 300 Terminen wird die Königin in diesem Amtsjahr vertreten sein.

Neben dem Umgang mit den Medien kommt es vor allem aber auch auf das Fachwissen an. Wie gut kennen Sie sich in Weinsorten aus?

Eine Königin muss genauestens Bescheid wissen über die 13 deutschen Anbaugebiete, Traditionen und über das Brauchtum, damit sie sich den kritischen Fragen der Journalisten stellen kann.

Und welcher Wein versteckt sich hinter diesen Inhalten?

                                                 


©Deutsches Weininstitut; Janina_Huhn_Faesser

Eine Krone für die deutsche Weinkönigin

In der Goldschmiede in Bad Kreuznach wurde die diesjährige Krone entworfen und in vielen Wochen intensiver Arbeit geschmiedet. Die 13 Beeren sollen die geografische Lage der deutschen Qualitätsweinregionen darstellen und 13 kleine Edelsteine aus rotem Granat und grünem Turmalin in der Krone für die 13 Anbaugebiete. Die Prinzessinnenkronen zieren vier weiße Bergkristalle.

©Deutsches Weininstitut; Krone

Zu viert wurde an diesem Projekt gearbeitet, so berichten die Expertinnen: "Wir haben wirklich hier die normale Arbeit stehen und liegen lassen und haben einfach nur rotiert, dass diese Entwürfe fertig werden, weil es einfach ein Herzenswunsch war" und es hat sich gelohnt.

Die Wahl zur 67. Deutschen Weinkönigin fand am 25. September 2015 statt. Stolz darf die 21 jährige Josefine Schlumberger aus Baden die Krone für ein Amtsjahr tragen. In einem Interview verriet sie: „Am meisten freue ich mich darauf, die deutschen Winzer und ihre Weine besser kennen zu lernen und sie im Ausland vertreten zu dürfen“, jubelte die Studentin für Weinbau und Oenologie. Ihr Studium werde wohl für ein Jahr pausieren müssen.


© Deutsches Weininstitut, Josefine Schlumberger

 
© Deutsches Weininstitut, Finale

Besuchen Sie doch die amtierende deutsche Weinkönigin auf Ihrer Reise durch die Weinanbaugebiete.
Alle Termine und weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.deutscheweinkoenigin.de/  und: www.deutscheweine.de

Deutsches Weininstitut

Gutenbergplatz 3 - 5
55116 Mainz
Tel: +49(0)6131-282919
Fax: +49(0)6131-282920

                                       
Kommentare