Die Kulturroute der Schweiz entdecken!

geschrieben am 25.08.2015, von Zürich Tourismus und FREEONTOUR. Copyright alle Bildrechte liegen bei Zürich Tourismus Traumstraßen

FREEONTOUR und Zürich Tourismus entführt Sie in die Kultur-Städte: Zürich, Marthalen, Winterthur und Rapperswill, Ortsteile der Schweizer Region mit vielen verschiedenen Gesichtern.

Zürich vermittelt Feriengefühl in der Metropole

Zürich reduziert man gerne auf die glamouröse Weltstadt mit Bahnhofstrasse, Paradeplatz und Zoologischem Garten und dem FIFA-Hauptsitz in unmittelbarer Nachbarschaft. Die Wirtschaftsmetropole der Schweiz verfügt jedoch über verträumte Altstadtwinkel beidseits dem Fluss Limmat, in dem man das Vergnügungs- und Boutiquenviertel Niederdorf findet.

 

Zürich vereint kreatives Stadtleben und idyllische Naturlandschaft auf kleinstem Raum. Kunstkennern und Kulturinteressierten stehen über 50 Museen und mehr als 100 Galerien zur Auswahl, während neugierige Stadt-Entdecker den Kontrast zwischen pittoresker Altstadt und modernen Quartieren im stetigen Wandel erforschen können. Auf der Suche nach frischer Luft und üppigem Grün erfreuen sich Naturliebhaber an der Lage direkt am See, den vielen Wald- und Parkflächen und dem Zürcher Hausberg Uetliberg. Und das lebendige Nachtleben mit dem grössten Angebot der Schweiz eignet sich bestens für Nachtschwärmer und Junggebliebene.

Im Sommer: «Badi-Bars» sind tagsüber öffentliche Badeanstalten am Fluss oder am See, die des Nachts zu trendigen Open-Air Locations mit Bars, Konzerten und Open-Air-Kinos werden. Hier treffen sich Einheimische wie Touristen. Überhaupt findet das Leben der Zürcher im Sommer am Wasser statt. Unzählige Restaurants direkt am See und Lokalitäten, die es nur im Sommer gibt, sorgen für das leibliche Wohl. Auf den Stadt-Wiesen wie etwa der Bäckeranlage, der Josefwiese oder der Rentenanstalt treffen sich am Abend Freunde mit dem Kugel-Grill und geniessen den Feierabend.

Es sprudelt, plätschert und fliesst in Zürich: Der Zürichsee im Herzen der Stadt und die Limmat, die sich an Altstadtbauten vorbei und durch aufstrebende Quartiere schlängelt, verleihen Zürich mediterrane Frische. Aus den Wasserhähnen und in über 1.200 öffentlich zugänglichen Brunnen fliesst hochwertiges, gut schmeckendes Trinkwasser. Ob Wassersport, Wellness oder Rheinfall, Europas mächtigster Wasserfall, in Zürich locken viele Wassererlebnisse von entspannend bis actionreich.

Nightlife: Langstrassen-Quartier und Zürich-West bieten ausschweifendes Nachtleben sowie Design-Läden. In Zürich-West steht ausserdem der FREITAG-Tower und der Frau Gerolds Garten, ein urbaner Garten mit Bar und Restaurant.

Highlights: Grossmünster und der Karlsturm: Tolle Aussicht! Fraumünster Kirche mit eindrücklichen Chagall-Fenstern.
Lindenhof, der historisch wertvolle Platz in Zürich. Bahnhofstrasse, das Einkaufsmekka mitten in Zürich, Zürichsee und die Schifffahrt (Zürcher Schifffahrtsgesellschaft ZSG), Uetliberg, Schweizerisches Landesmuseum

           

In die Thermalquellen von Baden eintauchen

Die Römer waren hier. Dann kamen Goethe, Nietzsche und Dürrenmatt, um im 47 Grad heissen Thermalwasser Energie zu tanken. Dieses sprudelt aus 18 Quellen und machte die Kleinstadt an der Limmat zur lebensfrohen Bäderstadt. Heute bietet Baden neben internationalen Kulturfestivals, einer reichen Theaterszene, entspannenden Wellness-Oasen und dem Grand Casino auch Abwechslung im urbanen Grün. Ob man von der Burgruine Stein den Ausblick auf die Altstadt geniesst oder im neugestalteten Industrieviertel die urbane Atmosphäre spürt – Baden hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Lassen Sie Körper, Seele und Geist im historischen Bäderquartier in Einklang bringen: gönnen Sie sich eine kleine Auszeit auf der Thermalbank im Blick auf die Limmat.

Marthalen – typische Riegelhäuser bestaunen

Auf dem Weg zwischen dem Rheinfall und Winterthur sollte man unbedingt eine Pause in Marthalen einlegen. Dort faszinieren die Riegelhäuser des Zürcher Weinlandes. Die Fachwerk-Konstruktion mit den bordeauxrot gestrichenen Balken ist typisch: eigentlich eine Ständerbauweise mit viel stärkerer Unterteilung der Gefache durch schräge Streben und kurze, waagrechte Riegel.

Kulturvielfalt in Winterthur

Mit 105.000 Einwohnern ist Winterthur die sechstgrösste Stadt der Schweiz. Mit ihrem vielfältigen Kulturangebot hat sich die einstige Industrie-Stadt zur Kulturmetropole gemausert. Jährlich stattfindende Anlässe wie die Afro-Pfingsten oder die Winterthurer Musikfestwochen (zwei Wochen gratis Musik im August, nur die letzten drei Abende kosten etwas) entzücken das Publikum und sorgen neben dem für Komik bekannten Casinotheater, dem Fotomuseum, dem Technorama, dem Museum Oskar Reinhart und vielen weiteren Ausstellungen und Kulturangeboten für eine äusserst kurzweilige Zeit.

 

Rapperswil

In Rapperswil bestimmen die Rosen das Bild der Stadt. Rapperswil, die Riviera am oberen Zürichsee, wartet mit südländischem Charme auf die Besucher. Die kleinen Gässchen in der mittelalterlichen Altstadt laden zum Shopping ein. Auf dem Schlosshügel thront das Schloss Rapperswil. Von hier hat man eine bestechende Aussicht über die Stadt und den See. Den Namen Rosenstadt verdient sich Rapperswil aufgrund der über 16.000 Rosen, welche von Mai bis Oktober in den Rosengärten beim Kapuzinerkloster und auf der «Schanz» blühen. Letzterer ist ein Blindenrosengarten mit speziellen Duftrosen. Ihre Namen sind in Brailleschrift auf Hinweistafeln festgehalten.

Highlights: Die Rosenstadt Rapperswil-Jona, diverse Rosengarten, Schloss Rapperswil, Hirschpark, Holzbrücke Seedam-Weg zwischen Rapperswil und Hurden.

 

Mit den Zugern gut Kirsche essen

In Zug dreht sich alles um die Kirsche. Bereits im Jahr 1627 ist ein «kriesymerckht» – ein Kirschenmarkt – urkundlich erwähnt. Neben dem bis heute produzierten und sehr beliebten Zuger Kirsch (Obstbrand) ist die Zuger Kirschtorte wohl das berühmteste Produkt aus der schwarzroten Frucht. Aber auch Veranstaltungen wie der «Zuger Chriesisturm» – eine Art Wettrennen im Zeichen der Kirsche – und gar eine eigene Interessengemeinschaft sorgen für die Beliebtheit und Bekanntheit der Zuger Kirschen. Der Besuch in Zug lohnt sich aber nicht nur der Kirschen wegen: Die besonders hübsche Altstadt von Zug lockt mit ihren prachtvoll renovierten Häusern, die direkt am Zugersee liegen. Beim Flanieren durch die pittoresken Gassen vorbei an den bunt bemalten Hausfassaden von ehemaligen Herrensitzen und bis heute erhaltenen Gasthäusern unternimmt man eine Zeitreise und wähnt sich dabei fast im Mittelalter. Hier war einst das pulsierende Zentrum der Stadt und auch heute treffen sich Jung und Alt in der Zuger Altstadt gerne zum Kaffe, zum Schlendern oder Geniessen einer Zuger «Chriesiwurst» – eine Grillwurst, die Kirschenstückchen enthält –, dem neusten Exportschlager der Zuger und ihrer Kirschen.

Die erlebnisreiche Region Zürichsee

Einst war der Zürichsee vor allem Verkehrs- und Transportweg, heute ist er beliebtes Ausflugsziel – zum Baden, Bootfahren oder zum Picknick am Seeufer. Auf beiden Seiten umrahmen bewaldete Hügelketten den Zürichsee. Fliessende Gewässer haben die Moränen zerklüftet und am Seeufer Sand und Kies abgelagert. Je weiter der Blick von Zürich nach Südosten schwenkt, desto ländlicher werden die Uferzonen.

Nur sehr selten friert der Zürichsee komplett zu, das letzte Mal geschah dies im Winter 1963. Von einem Ufer zum anderen gelangt man mit der Fähre zwischen Meilen und Horgen oder über einen Damm an der engsten Stelle zwischen Rapperswil und Hurden. Neben dem Damm verläuft auch ein Holzsteg für Fussgänger. Aufgrund der guten Wasserqualität versorgt der Zürichsee die umliegende Region mit dem grössten Teil des Trinkwassers, das aus Hähnen und Brunnen fliesst. Das rechte Seeufer ist eine bekannte Weinbauregion. In Rapperswil-Jona, Stäfa, Meilen, in der Stadt Zürich und weiteren Ortschaften entstehen feine Weinsorten, die man auf einem sogenannten Weinwanderweg entdecken und degustieren kann.

Unser Tipp auf GetYourGuide®

Zürich: Sightseeing- und Gourmet-Tour mit Käsefondue

Ab € 127,00 (pro Person)
FREEONTOUR-Kundenkarteninhaber erhalten auf diesen Preis bei GetYourGuide 13% Rabatt! Nach Anmeldung im Portal www.freeontour.com unter dem „Partner“-Link einfach GetYourGuide aufrufen. Der Link "Jetzt einkaufen" führt Sie direkt zur Buchungsseite von GetYourGuide.

Highlights

  • Lernen Sie Zürich und seine Umgebung kennen
  • Schlemmen Sie in den Wäldern um Zürich von so viel Käsefondue wie Sie essen können
  • Fahren Sie mit der Seilbahn zum Aussichtspunkt Felsenegg und genießen Sie einen herrlichen Ausblick auf den See und die Berge
  • Besuchen Sie das Lindt Schokoladengeschäft, um sich mit Schokolade aus der Fabrik einzudecken
  • Sehen Sie die weltberühmte Einkaufspassage der Bahnhofstraße

Überblick

Begeben Sie sich auf eine Bustour durch Zürich und Umgebung und runden Sie den Abend mit einem 4-Gänge-Menü mit Käsefondue ab. Besuchen Sie die Fabrik des Chocolatiers Lindt und fahren Sie mit der Seilbahn zum Aussichtspunkt Felsenegg hinauf.

Unser Tipp auf GetYourGuide®

Stadtrundfahrt: Sehenswürdigkeiten Zürich

Ab € 33,00 (pro Person)
FREEONTOUR-Kundenkarteninhaber erhalten auf diesen Preis bei GetYourGuide 13% Rabatt! Nach Anmeldung im Portal www.freeontour.com unter dem „Partner“-Link einfach GetYourGuide aufrufen. Der Link "Jetzt einkaufen" führt Sie direkt zur Buchungsseite von GetYourGuide.

Highlights

  • Genießen Sie die wundervolle Aussicht auf die Stadt vom Zürichberg
  • Erfahren Sie alles über die berühmten Chagall-Fenster des Fraumünsters
  • Bestaunen Sie die Universität, an der Albert Einstein studiert hat
  • Erleben Sie alle Höhepunkte von Zürich und erfahren Sie Wissenswertes über die faszinierende Geschichte der Stadt

Überblick

Entdecken Sie Zürich bei einer spannenden Bustour. Sehen Sie die Wahrzeichen der Stadt wie die malerische Altstadt und das wunderschöne Nationalmuseum. Erfahren Sie wo Albert Einstein studierte und genießen Sie den Ausblick vom Zürichberg.

 

Zurück nach Zürich! www.zuerich.com
Der Tourist Service befindet sich im zentral gelegenen Hauptbahnhof Zürich:
Zürich Tourismus Tourist Service
Im Hauptbahnhof
8021 Zürich

Informationen:
Tel. +41 (0) 44 215 40 00
Fax +41 (0) 44 215 40 44
information@zuerich.com

FREEONTOUR empfiehlt diese Campingplätze:


Camping Maurholz

Murholz 1, 8124, Maur, Schweiz Webseite

Mitten im Naturschutzgebiet direkt am Greifensee, umgeben von Wiesen und Wäldern.

  • 0 Favoriten
  • 14 Rezensionen

TCS Camping Sempach

Seelandstrasse 6, 6204, Sempach, Schweiz Webseite

Auf dem gut ausgestatteten Platz herrscht lebendiges Campingtreiben. Die grosse Liegewiese mit Planschbecken, Spielplatz, Beachvolley-Feld und Tretbootvermietung sorgt für unterhaltsame Ferienstunden. Zurücklehnen, entspannen, sich verwöhnen lassen: Auf der Restaurantterrasse wird man mit einem geradezu kitschig schönen Sonnenuntergang belohnt. Das Städtchen Sempach:
Von Habsburg vor 800 Jahren gegründet, sind im historischen Städtchen...

  • 3 Favoriten
  • 45 Rezensionen

Camping Unteraegeri

Wilbrunnenstrasse 81, 6314, Unteraegeri, Schweiz Webseite

Leicht geneigtes Wiesengelände mit Laub- und Nadelbäumen, durch hohe Hecken unterteilt. See- und Bergblick. 100 m langer Kiesstrand mit Badesteg und angrenzender Liegewiese. Von Schilf begrenzt.

  • 0 Favoriten
  • 14 Rezensionen
Kommentare