Dethleffs investiert 50 Mio. Euro in Produktionserweiterung!

geschrieben am 19.09.2016, von Dethleffs Dethleffs Caravan & Reisemobil

Das Dethleffs Werk in Isny im Allgäu ist bereits der größte Produktionsstandort für motorisierte Freizeitfahrzeuge in Europa. Nun plant der Allgäuer Hersteller eine deutliche Erhöhung seiner Ausbringungskapazitäten. Innerhalb der nächsten drei Jahre sollen dafür insgesamt 50 Mio. Euro investiert werden.

Der größte Teil davon entfällt auf eine neue, ca. 8.000 qm große Produktionshalle. Für den Neubau, inklusive der nötigen Infrastruktur, wird das Werksgelände um insgesamt 36.000 qm auf dann 246.000 qm erweitert.

Ein wesentliches Ziel der baulichen Maßnahmen ist die Optimierung der Produktions-, Montage- und Logistikeffizienz, die schlussendlich eine Erhöhung der Produktionskapazitäten auf bis zu 16.000 Einheiten p.a. zur Folge haben wird. Dies entspricht einer Steigerung von über 50 %. Durch die Entzerrung von Produktionsabläufen und Schaffung redundant abgesicherter Fertigungsprozesse werden zudem Produktionssicherheit und Ausbringungsqualität weiter erhöht.

Die Inbetriebnahme der neuen Fertigungsanlagen ist für das Frühjahr 2018 geplant. Bis zu 150 neue Arbeitsplätze werden geschaffen.

Die Dethleffs Geschäftsführer Alexander Leopold und Günther Wank freuen sich über den damit verbundenen Vertrauensbeweis seitens der Erwin Hymer Group als Gesellschafter: „Mit dieser gigantischen Investition in die Zukunft des Werks baut Dethleffs in Isny seine Position als strategisch wichtiger Produktionsstandort der Erwin Hymer Group weiter aus. Wir danken allen Mitarbeitern, die mit ihrem hervorragenden Engagement das Vertrauen in den Standort Isny bei unse-ren Gesellschaftern gefestigt haben.“

Kommentare